[Themenreihe Hörbücher] audible Atlas – Kennst Du das schon?

Audible_atlas Liebesromane_nach_Bundeslaendern

Hallo ihr lieben,

letztes Jahr um diese Zeit haben wir euch ja audible, den Abo-Dienst für Hörbücher, vorgestellt. Wenn ihr den Beitrag noch einmal lesen wollt, habe ich euch den Beitrag hier noch einmal verlinkt.

Heute möchte ich euch von den Funktion „audible Atlas“ erzählen.

Hinweis:

Da ich nur den Hörbuchdienst „audible“ erwähne und verlinke, ist in diesem Beitrag Werbung enthalten. Es handelt sich jedoch nicht um Werbung im Sinne von einer geschalteten Werbeanzeige, sondern um eine freundliche Zusammenarbeit mit audible Atlas.

Auf den Inhalt dieses Textes wurde durch audible kein Einfluss genommen. Wir haben auch keinerlei Vorgaben oder ähnliches erhalten. Uns blieb es völlig freigestellt, was wir in diesem Beitrag schreiben.
So nun kann es losgehen.

Audible im Auto

Da ich (Claudia) seit diesem Jahr dabei bin mein eigenes Business als Coach aufzubauen, habe ich gerade wenig Zeit Bücher zu lesen. Aber ich bin viel im Auto unterwegs. Und so nutze ich audible im Moment wieder viel, um meine Bücher im Auto zu hören.

So macht die Autofahrt richtig Spaß und ich nutze die Zeit sinnvoll.

Während des Autofahrten höre ich Liebesromane, Sachbücher, Podcasts und Fachbücher.

Manchmal habe ich mehr Lust etwas zu neues zu lernen und manchmal möchte ich einfach in die Welt der Bücher abtauchen und verliere mich dann richtig in den Geschichten. Deshalb höre ich die Bücher auch je nach Stimmung ziemlich quer Beet.

Und gerade im Sommer sind ja wieder soo schöne Sommer- und Liebesromane veröffentlicht wurden. Da sie recht schnell auch bei audible verfügbar sind, konnte ich also auch die aktuellen Bücher hören.

Erst letzte Woche beendete ich zum Beispiel „Kein Himmel ohne Sterne“ von Michelle Schrenk und aktuell verliere ich mich in der Welt von Bright Side.

Die Rezensionen der gelesenen und gehörten Bücher möchte ich nun auch endlich noch nachholen zu schreiben. Ziel ist, dass ich bis Ende des Jahres mit meinen Rezensionen wieder auf dem aktuellen Stand bin.

Audible Atlas?

Liebesromane in Hessen?

Als ich vor der letzten Autofahrt meine Hörbücher herausgesucht habe, habe ich mir auch mal die neue Funktion „Liebesromane“ von Audible Atlas angesehen. Ich wollte wissen, welche Bundesländer am meisten Liebesromane hören.

Hessen ist es leider nicht.

Die Bundesländer, die am häufigsten Liebesromane lesen sind Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Die Hessen dagegen hören gerade weniger Liebesromane und sind in keiner Kategorie die, die am meisten davon lesen.

Dafür hören sie häufiger Bücher über Lebensführung und Ratgeber, Psychothriller, Regionalkrimis, Science-Fiction und Mystery und Verschwörung.

Ich stelle fest: Ich bin kein typischer Hesse. Bis auf die Ratgeber höre ich keines der Genres. Ich könnte mich allerhöchstens mit Regionalkrimis anfreunden.

Lieblingsgenre in Sachsen?

Und wie sieht es bei Jule in Sachsen aus? Was hören die Leute in Sachsen?

Laut den Audible Atlas sind in Sachsen gerade Hörbücher aus den Genres Biografien & Erinnerungen und Humoristische Romane gefragt.

Übrigens sind nirgends sonst die humoristischen Romane so gefragt, wie in Sachen.

Drachen, Schwerter & Magie

Was aber besonders auffällig ist, ist das Genre zu „Drachen, Schwerter und Magie“. Denn dieses Genre ist ausschließlich westlichen und nordwestlichen Teil der Bundesrepublik gefragt.

Wie kommt das?

Ich finde die Funktion irgendwie lustig. Wobei mich interessieren würde, wie diese Trends zu Stande kommen und wie sie sich über die Jahre verändern.

Hat es vielleicht mit er Veröffentlichung eines Buches zu tun oder vielleicht auch mit einem Event?

Wie kommt es, dass es so eine Verschiebung gibt? Und wie sind die Zusammenhänge der Haltungen und Werte der einzelnen Bundesländer in Zusammenhang mit den Buchgenres?

Sind die Einwohner im westlichen Deutschland fantasievoller als der restliche Teil? Und warum sind es nur die Sachsen, die humorvolle Romane gerade toll finden?

Eigentlich spannend wie aus einer kleinen Funktion eine wissenschaftliche Untersuchung werden könnte.

Wie findest Du die neue Funktion? Hast Du sie schon einmal ausprobiert? Woran glaubst Du liegen diese Unterschiede?