[Rezension Jule] Band 21 SOWAS- Reihe- ILVY schläft gut – schlafen lernen mit System

In diesem Beitrag geht es um das Kindersachbuch Ilvy schläft gut aus dem Riedburg Verlag. Ein Buch aus der Sowas Reihe. Es lernt schlafen mit System

Klappentext

Ilvy geht in die Grundschule. Manchmal ist sie hundemüde und freut sich auf ihr kuscheliges Bett. An anderen Tagen ist sie viel zu aufgeregt, besorgt oder ängstlich, um einzuschlafen. Es kann auch vorkommen, dass Ilvy nachts von einem doofen Traum oder ihrer Katze Luna aufgeweckt wird. Dann ist es am allerschwersten für sie, wieder einzuschlafen. Zum Glück hat Ilvy ihr Schlafschaf Lotti. Das hilft ihr beim Einschlafen. Und natürlich sind da noch Mama und Papa, wenn Lottis Einschlafhilfe nicht ausreicht.

Das Bilder-Erzählbuch „Ilvy schläft gut“ richtet sich an Kinder ab sechs Jahren, die nachts besser einschlafen und durchschlafen wollen. Es unterstützt sie dabei, ihr Verhalten vor dem Zubettgehen bewusster wahrzunehmen und Wege zu finden, um garantiert besser zu schlafen. Die Mit-Mach-Seiten im Anschluss an die Geschichte laden dazu ein, den eigenen Schlaf durch kreative Lösungen gezielt zu verbessern. Denn ein gesunder Schlaf ist wichtig für die psychische und physische Erholung, das Wachstum, das Immunsystem und das Gedächtnis. Und nicht zuletzt ist entspannter Kinderschlaf die beste Basis für entspannte Eltern, die nachts auch nur Eines wollen: ungestört schlafen. [Quelle Edition Riedburg]

Erster Satz:

Hallo Du! Ich bin Ilvy. Obwohl Mama und Papa darauf achten, dass ich rechtzeitig ins Bett gehe, klappt das Einschlafen nicht immer.

Cover & Titel

Das Cover des Buches finde ich sehr ansprechend und familienfreundlich. Es ist sehr aussagekräftig und für Kinder gut geeignet. Auch der Titel ist klar und man weiß sofort um was es geht.

Meine Erwartungen

Da ich das erste Mit-Mach Buch der Serie schon wirklich prächtig fand, hoffte ich das dieses wieder genau so gut sein würde. Die Kinder genauso zum Mitmachen anregt und es für Kommunikation in den Familien sorgt.

Meine Meinung zum Buch

Ich bin von dem Kindersachbuch sehr angetan. Wie auch schon das Letzte, was ich rezensieren durfte, hat dieses Buch Mitmachseiten und ist speziell für Kinder leicht verständlich beschrieben. Es zeigt so einige Situationen aus dem Alltag auf, und gibt Anregungen wie verschiedene Probleme gelöst werden können. Zudem gibt es Ideen für Einschlafregeln, die wirklich leicht und gut umzusetzen sind. Die Mitmachseiten sind wieder sehr ansprechend und leicht verständlich gestaltet. Wenn eine Familie diese mit den Kindern durchgeht, findet auch eine gute Form der so wichtigen Kommunikation statt und hilft die Kinder zu verstehen. Am Schluss gibt es dann noch für 3 Wochen die Möglichkeit ein Schlafprotokoll zu führen.

Es ist wirklich eine sehr ansprechende Lektüre und super umgesetzt vom Verlag. Die SOWAS-Reihe kann ich wirklich nur jedem ans Herz legen. Der Verlag gibt eine Altersempfehlung von 5-8 Jahren.

Zitat: 

„Ilvy möchte etwas trinken, traut sich aber nicht, aufzustehen. Auf die Toilette muss sie auch. Wie blöd, ausgerechnet jetzt, wo sie mit der Gruselgeschichte im Kopf eingeschlafen ist. Sie überlegt kurz, nach Papa zu rufen, doch das wäre peinlich. Pia schläft tief und fest- was würde sie wohl von Ilvy denken?“

Fazit: 

Wieder ein sehr gutes Buch aus der SOWAS-Reihe aus dem Verlag Riedburg und unbedingt zu empfehlen. Es fördert die Kommunikation, das Verständnis und gibt Lösungsvorschläge zu verschiedenen Themen bei der Problematik des Einschlafens.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Kerstin Hödlmoser, Sigrun Eder, Nicole Schäufel
  • Verlagedition riedburg
  • Genre: Kinder Fachbuch
  • Seiten: 87
  • Erschienen am: Juli 2019
  • ASIN eBook: B07WC635YZ
  • ISBN: 978-3-99082-024-7
  • Preis: 19,90€
  • E-Book: 4,99€

Und zum Schluss

Ich bedanke mich bei dem Verlag edition riedburg für die tolle Zusammenarbeit und der Autorin für das entgegengebrachte Vertrauen, dieses Buch rezensieren zu dürfen.

[Rezension Jule] Hanna Grubhöfer – Zauberbuch Familienfrieden konkret

In diesem Buch von Hanne Grubhofer aus dem edition riedburg verlag geht es um gewaltfreie Kommunikation in der Anwendung

Magische Anwendungsbeispiele für Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern, Jugendlichen und Erwachenen

sowas verlag

Klappentext

Das Kind soll den Tisch abräumen, will nicht – und die Stimmung kocht hoch? Szenen wie diese finden sich in jeder Familie. Bitten richtig formulieren, Missverständnisse leicht aufdecken und auflösen, sich offen mitteilen und vom Gesprächspartner tatsächlich empfundene Gefühle erfahren: Das alles und noch viel mehr kann die Gewaltfreie Kommunikation (GFK). Sie lässt uns auch in brenzligen Situationen souverän handeln und echte Bedürfnisse erkennen. „Du sollst“-Forderungen oder „Wenn du nicht, dann“-Formulierungen gehören somit endgültig der Vergangenheit an.

Zielgerichtet und mit zahlreichen Beispielen unterlegt, lotst Hanna Grubhofer durch den Familienalltag. Die Psychologin und 7-fache Mutter gibt konkrete Hilfestellungen zum Familienfrieden, wenn das bisherige Vokabular nicht ausreicht. Einfache und zugleich tiefgründige Übungen für den Alltag erlauben, das theoretische Wissen aktiv ins eigene Leben zu integrieren und dort nachhaltig gewaltfrei zu verankern. (Quelle Verlagsseite)

Erster Satz:

Mit meinem zweiten Buch, dem „Zauberbuch Familienfrieden konkret“,möchte ich alle einladen, noch eine Spur tiefer in die Familienwelt einzutauchen.

Cover & Titel

Das Cover des Buches finde ich sehr ansprechend und familienfreundlich. Wohingegen ich den Titel zwar passend finde, mit dem Untertitel jedoch in Verbindung ist er sehr lang und wirkt damit auf den ersten Blick eher unübersichtlich.

Meine Erwartungen

Ich erwartete eine Lektüre bei dem die gewaltfreie Kommunikation (GfK) praxisnah beschrieben wird. Den Teil 1 hatte ich nicht gelesen zuvor.

Meine Meinung zum Buch

Ich hatte selten ein Buch bei dem ich so viele Randnotizen gemacht habe wie bei diesem. Ich bin sehr unschlüssig mit den Punkten und der Bewertung. Geschrieben an sich ist das Buch gut. Es ist schön flüssig zu lesen, gut gegliedert und klingt auch erstmal interessant. Es hat nicht diesen typischen Fachbuchcharakter Die Beispiele sind gut erklärt und das Thema GFK wird klar. Und trotzdem habe ich so einen komischen negativen Beigeschmack und mich nervte das Buch mit Verlauf der Lesezeit. Teilweise hatte ich keine Lust mehr weiter zu lesen. Es ist eben auch aus der Sicht der Autorin mit ihrem Weg beschrieben. Das Grundproblem liegt glaube ich darin, dass ich nicht mit allen Inhalten, die hier aufgeführt sind mitgehen kann. Es gibt, nach meinem Ermessen, mega gute Denkansätze wie: „Kinder lernen aus Erfahrung, durch Erleben und fühlen, riechen…durch handeln und deren Konsequenzen, nicht durch Tv, PC o.ä“ Andererseits stellt die Autorin GFK mit laissez-fairem Erziehungsstil gleich, wo Kinder keine Grenzen erleben. Was ich wiederum schwierig finde. Ich würde kein 5 jähriges Kind um etwas bitten, was ich einfordere und ein Nein seinerseits akzeptieren. Weil meiner Meinung nach das Kind die Konsequenzen bestimmten Handelns nicht einschätzen kann.z.B Zähne putzen, aufräumen und Regeln, Werte, Normen Aber das ist meine Meinung. Die Autorin beschreibt auch Lebensphasen aus ihrer Sicht und es wirte manchmal auf mich als Leser, wie durch eine rosarote Brille. Andererseits ermöglichte sie ihren Kindern dingen und stellt diese als Gut und machbar dar, die sich der Großteil der Familien einfach nicht leisten können, wie z.B. einen geeigneten Waldkindergarten oder eine Privatschule, die monatlich Geld kosten, genauso wie nach der Geburt eines Kindes 3 Jahre zu Hause zu bleiben.. Oft beschreibt die Autorin in schwarz und weiß, wo das Grau ein wenig zu kurz kommt, so empfand ich es beim Lesen. Mag bei jedem anders sein.

Zum Abschluss noch etwas positives. Besonders schön finde ich die Übungen oder Fragen zum Nachdenken, die an den meisten Kapiteln angehangen sind. „Wie ist das bei euch? Wann war das bei euch so?, Wie geht ihr damit um?“ Schön auch die vorformulierten Sätze als Gesprächsbeispiele er GFK

Zitat: 

In Anbetracht der kritischen Situation unseres Planeten ist es mir zusätzlich wichtig, ökologisch und nachhaltig zu leben, sodass unsere Kinder eine Zukunft auf dieser Erde haben. In diesem Kapitel möchte ich über meine Gedanken und Wege dazu berichten.

Fazit: 

Ein Buch mit vielen Gesichtern, Hochs und Tiefs. Es gibt Inhalte die finde ich sehr gut und wiederum Inhalte die ich sehr kritisch betrachte. Bildet euch am besten eine eigene Meinung.

Bewertung:

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Hanna Grubhofer
  • Verlag: edition riedburg
  • Genre: Fachbuch GFK
  • Seiten: 156
  • Erschienen am: Mai 2019
  • ASIN eBook: 978-3-99082-016-2
  • ISBN: 978-3-99082-015-5
  • Preis: 19,90€
  • E-Book: 14,90€

Und zum Schluss

Ich bedanke mich bei dem Verlag edition riedburg für die tolle Zusammenarbeit und der Autorin für das entgegengebrachte Vertrauen, dieses Buch rezensieren zu dürfen.