[Hörbuchrezension Jule] Moritz Matthies – Dumm Gelaufen

„Dumm gelaufen“ ist der dritte Krimi von der Erdmännchen- Reihe aus der Feder von Moritz Matthies. Es zeigt Steigerungen zum 1. Krimi

Klappentext

Auf die Plätze, fertig, tot: Der neue Fall für RAY & RUFUS – diesmal auf der Rennbahn
Erdmännchen Ray und Rufus haben eine neue Auftraggeberin: Angel Eye, eine nicht mehr ganz junge Rassestute, bittet Ray, den Tod ihres Geliebten Stardust zu untersuchen. Der ist beim Eröffnungsrennen in Berlin-Hoppegarten gestürzt und muss zum Pferdemetzger gebracht werden. Angel Eye ist sicher: Der Sturz hatte keine natürliche Ursache. Und tatsächlich. Ray, Rufus und Privatermittler Phil kommen einem Komplott auf die Spur …

Erster Satz:

»KAPITEL 1»Äähhh … dings!«, ruft Rocky von der Höhe der gemauerten Pyramide herab, die aus der Mitte unseres künstlich angelegten Amphitheaters emporragt .

Cover & Titel

Das Cover finde ich in Kombination mit dem Titel als gelungenes Wortspiel zum Inhalt des Krimis. Es passt zur restlichen Serie und hat daher einen Wiedererkennungswert.

Meine Erwartungen

Ich erwartete nach dem 1. Hörbuch keine großen Veränderungen. Ein humoristischer Krimi mit den Erdmännchen und weniger Spannung.

Meine Meinung zum Buch

Der Krimi gefällt mir besser als der erste. Was wahrscheinlich auch daran liegt, dass ich wusste, was mich erwartet und weil ich mich mit Rufus und co mittlerweile verbunden fühle und mich die Geschichten abholen. Ich bin gespannt, was die Kleinen alles können und erleben. Krimi an sich ist jetzt nicht sehr spannend, auch, wenn die ein oder andere blutige Szene dabei ist und böse Jungs am Start sind. Aber für mich, die bei Krimis immer „Angst“ bekommt, ist das eine echt schöne Abwechslung zu Liebesromanen. Das Hörbuch hat mir Spaß gemacht. Auch, wenn ich Band 2 noch nicht gehört hatte und konnte ich der Story gut folgen. Die Personen und Charaktere aus dem Band 1 wurden richtig gut fortgesetzt.

Zitat:

Er schiebt ein paar Pommes nach, deutet mit der Gabel auf das Programmheft, das er über seine Oberschenkel gebreitet hat, und erklärt mir, dass dort die Pferde der jeweiligen Rennen beschrieben sind. Ob ich auch Lust hätte, ein paar Wetten zu platzieren? Nach-her werden wir keine Zeit haben, uns die einzelnen Pferde anzusehen, also müssen wir jetzt das Programmheft studieren. Ich kann nicht lesen. Was irgendwie selbsterklärend ist, schließlich bin ich ein Erdmännchen. Der Einzige, dem das nicht sofort einleuchtet,ist mein Bruder Rufus. Weil er nämlich lesen kann. Aber er ist das wahrscheinlich einzige Erdmännchen auf diesem Planeten, das lesen kann. Und wird es bleiben. So wie Phil der einzige Mensch zu sein scheint, der Erdmännisch versteht.“

Leseprobe fischerverlag

Fazit:

Wenn man sich mit den Erdmännchen angefreundet hat und Rufus und deren Freunde und Familie folgt, sind die Storys echt cool. Humor und erstaunen, was die Kleinen alles können, öffnet neue Horizonte und lässt die ein oder andere Überraschung auftauchen.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe

Hörprobe

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Details zum Buch:

Autor: Moritz Matthies
Sprecher: Christoph Maria Herbst
Verlag: argon hörbuch
Buchverlag: FISCHER Verlag;
Genre: Erdmännchen – Krimi
Seiten: 304
Länge: 5 Std 2 min
Erschienen am: 20. Februar 2014
ASIN eBook: B00GSG0V2M
ISBN 10: 3651000729
ISBN Hörbuch: 978-3-839-892503
Preis: 9,99€
E-Book: 8,99 €
Hörbuch: 12,99 €

[Rezension Jule] Rose Bloom – Beautiful Sin

Mit dem Roman von Rose Bloom Beautiful Sin erhält man eine Mischung aus Krimi, Lovestory und Erotik. Dies ist gut verpackt und ein Lesevergnügen.

Klappentext:

In Adrijanas Leben ist ihr Nebenjob als Tänzerin im Black Pearl die einzige Aufregung, die sie braucht. Als ihre Eltern auf mysteriöse Weise verschwinden und ihr noch nicht mal die Polizei helfen will, sie zu finden, ist sie ratlos.
Bis Brant eines Abends in dem Chicagoer Striplokal auftaucht und sie zwingt, mit ihm zu kommen.
Doch anstatt ihren dominanten Entführer zu fürchten, fühlt sie sich weit mehr zu ihm hingezogen, als gut für sie ist. Bis herauskommt, weshalb er sie festhält, und eine rasante Hetzjagd beginnt, die sie kaum zu Atem kommen lässt.

Erster Satz:

Das Licht in dem kleinen Kellerraum des Restaurants Ken Kee Cuisine hätte für meine Zwecke nicht besser geeignet sein können.

Cover & Titel:

Das Cover ist der Hammer. Ich liebe es. Ich wollte das Buch sofort haben, nachdem ich das Cover und den Titel in Kombination gesehen habe. Ich bin einfach nur begeistert. Diese Klasse auf dem Bild in Verbindung mit Erotik, einfach toll. Den im Hintergrund sitzenden Mann mit Waffe habe ich erst bemerkt, als ich das Buch las und mich wunderte, das so viel Krimi drin steckt. Das ist natürlich der I-Punkt des Ganzen.

Meine Erwartungen

Ich erwartete einen heißen, erotischen Roman mit Details. Irgendetwas kribbelndes. Ich freute mich schon sehr auf den Roman. Auf eine Welt, in die ich verzaubert werde. Ich hoffte auf eine Geschichte die mich fesselt. Bei dem Cover und dem Titel waren meine Erwartungen doch schon sehr hoch.

Meine Meinung zum Buch

Meine Erwartungen haben sich fast erfüllt. Der Roman ließ sich sehr gut lesen. Man kam gut in die Geschichte auch wenn der Beginn Anfangs nicht klar war und sich das ganze erst im Laufe der Geschichte aufdröselte und bei mir ein Aha Effekt eintrat. Erotik war enthalten, jedoch nicht so viel, wie ich es mir gewünscht hätte. Es war mehr Krimi wie Erotik. Es fing nicht an zu kribbeln. Der Inhalt war rund, genügend spannend und auch überraschend, so ein wenig. Klar, der Bad Boy wurde dann zum heißen Lover. Wie immer. Ich mochte das Buch sehr gern und hatte auch zu tun es aus der Hand zu legen, wollte ich doch wissen wie es aus geht. Am Schluss hätte es aber durchsaus noch mehr detaillierte Erotik enthalten können. Es flachte zum Ende der Geschichte ab, wie ich fand. Es lohnt sich wirklich zu lesen. Die Charaktere sind klischeehaft gut ausgearbeitet und dargestellt. Und auch die Personen wurden so gut beschrieben, dass man sie sich vorstellen kann. Die Gesamtlesezeit gibt das Kindl mit 4,5 Stunden an, dies schafft man auch tatsächlich. Die Kapitel sind gut verständlich abgegrenzt und verlaufen reibungslos ineinander. Ich finde es ist ein wirklich gut gelungener Roman.

Zitat:

„…Er sah mich auf einmal an, und mein Herz begann einige Male kräftiger zu schlagen. Seine dunklen Augen musterten mich, und sofort zitterte alles in mir. „Den zweiten Namen?“ Er zögerte „Chloe Stokes. Ach, und hast du etwas von Becks und Miller gehört?“ Er lauschte, und sein Kiefer mahlte. „Übergelaufen? Bist du sicher?“ Brant hörte noch einen kurzen Moment zu, dann legte er auf und steckte das Telefon zurück in seine Tasche.“  

 

Fazit:

Krimi, Lovestory und Erotik verbindet sich hier zu einem Lesevergnügen. Nur zu viel Erotik darf man auch nicht erwarten, wenn auch das Cover danach schreit.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:

Autor: Rose Bloom

Verlag: Independently published

Genre: Erotikroman, Liebesgeschichte, Krimianteil

Seiten: 291

Erschienen am7.12.17

ASIN: Independently published
ISBN: 978-1973421290
Preis: 9.99€

Preis Ebook:


Und zum Schluss:

Das Buch habe ich selbst erstanden und es ist kein Rezensionsexemplar.

[Rezension Jule] Beate Boecker Hochzeitstorte mit Todesfall – Florentinische Morde T.1

Hochzeitstorte mit Todesfall von Beate Boecker ist ein amüsanter Krimi den es zu lesen lohnt. Ein teil aus der Sammlung der Florentinischen Morde.

                                   Hochzeitstorte mit Todesfall: Kriminalroman (Florentinische Morde 1) von [Boeker, Beate]

Klappentext:

Eine halbe Stunde vor der Hochzeit ihrer Cousine Emma finden Carlina und Emma ihren Großvater tot in seiner Wohnung in der Altstadt von Florenz. Carlina merkt schnell, dass Emma nicht bereit ist, ihre Hochzeit wegen des plötzlichen Todesfalls abzusagen – ein natürlicher Tod liegt ja auch nahe. Also lässt sich Carlina überreden, ihren toten Opa in seinem Bett zu verstecken und jedem zu erzählen, dass er sich nicht gut genug fühlte, um an der Hochzeit teilzunehmen. Nicht ahnend, dass dies dramatische Folgen haben wird: Am nächsten Morgen finden die Familienangehörigen die Leiche – und rufen die Polizei. Tatsächlich stellt sich heraus, dass Carlinas Opa vergiftet wurde. Und plötzlich ist sie die Hauptverdächtige des attraktiven Commissario Garini …

Erster Satz:

Ich habe noch nie eine Braut gesehen, die so sexy aussieht.

Cover & Titel:

Der Titel hat eine hohe Aussagekraft. Ich finde ihn gelungen, wenn auch die Torte nicht so viel damit zu tun hat. Bei dem Cover bin ich zwigespalten. Einerseits zeigt es den italienischen Charme, andererseits habe ich bis auf den Schleier wenig Verbindung zur Geschichte. Aber das Buch hat den typischen Charme, der Cover, von der Autorin. Insgesamt gefällt mir die Kombination aus Cover und Titel doch recht gut.

Meine Erwartungen

Meine Erwartung war rechts hoch. War ich ja von dem ersten Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe, so begeistert. Damals las ich Lieben und Lügen lassen. Ich erwartete einen sehr spannenden Krimi mit Liebesanteil. Natürlich erhoffte ich wieder Einblick in den italienischen Charme.

Meine Meinung zum Buch

Die Geschichte ist ein sehr leichter Krimi und liest sich flüssig. Es ist einfach geschrieben. Es kommen zwar ziemlich viele Personen vor, aber die sind doch leicht auseinander zu halten und die Inhalte sind gut zu sortieren. Denn so viel Inhalt gibt es nicht. Die Hochzeit ist nur ein Einstieg und der erste Mord, der nicht gleich als solches klar ist,  recht früh. Am Ende geht es in dem Buch hauptsächlich um eine unterschwellig entstehende Liebe mit gut charakterisierten Protagonisten. Es ist ein verrückter, charmanter Haufen, wo jeder auf seine Art speziell ist. Ich vergebe aber trotzdem nur drei Punkte, weil mir einfach die Spannung eines Krimis fehlte. Die anderen Geschehnisse, die passieren werden nicht so spannende eingeleitet, sondern sind einfach da. Deshalb nur 3 Punkte. Es ist eher ein Frauenroman mit kriminellen Inhalten und sehr leichte Kost. Trotzdem oder gerade deswegen kann ich das Buch empfehlen.

Zitat:

„“Bist du es Carlina?“ Fabbiloas Stimme kam aus der Küche. Sie klang fröhlich und schwungvoll. Mit sinkendem Herzen ging Carlina in die Küche. Anders als ihre Schwester Benedetta war Fabbiola eine hoffnungslos schlechte Köchin, aber sie versuchte das damit auszugleichen, indem sie jedes technische Küchengerät kaufte, das auf dem Markt verfügbar war.“

Fazit:

Ein leichter Krimi ohne den spannenden Kick, aber mit einer unterschwelligen Liebesgeschichte, die sich durch das ganze Buch zog. Ein leichter Roman mit tollen, verrückten und speziellen Charakteren und dem typischen Charme Italiens. Ich kann es nur empfehlen, auch wenn hier keine 5 Punkte stehen. Die Autorin hat eine spezielle leichte Art ihre Inhalte an den Leser zu bringen und verkörpert Italien einfach nur klasse.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:

Autor: Beate Boeker

Verlag: Midnight by Ullstein

Genre: Krimi

Seiten: 300

Erschienen am: 6.03.17

ISBN Ebook: 978-3-95819-109-9

Preis Ebook: 3,99€


Und zum Schluss:

Vielen Dank an Beate Boeker für das Vertrauen, dass ich das Buch rezensieren durfte. Es war mir eine Ehre.