[Rezension Jule] Jo Berger – New York Love – Nottingham Bad Boy

Bad Boy Roman von Jo Berger in klassischer Aufmachung von Liebe, Unfall und Drama mit Happy End. Ein toller Frauenroman. Ok Geld spielt auch eine Rolle

Klappentext:

Rob Forrester ist Hotelmagnat und Frauenheld. Für ihn gehören schöne Frauen genauso

New Year Love - Nottingham Bad Boy von [Berger, Jo]

zum Leben wie exquisite Empfänge der High Society und wilde Promi-Partys. Die Frauen umschwärmen ihn wie die Motten das Licht.
Doch für Rob gibt es nur Begierde und Lust. Keine Gefühle, keine zweiten Dates.
Bis er auf die eigenwillige Sarah trifft, die sich alles andere als respektvoll ihm gegenüber verhält. Auf toughe Frauen mit vorlautem Mundwerk kann er getrost verzichten.

Für Sarah Miller bricht eine Welt zusammen. Erst wird sie Knall auf Fall verlassen und dann steht auch noch ihr Job auf der Kippe. Da kommt ihr ein aufgeblasener Wichtigtuer wie dieser Forrester gerade Recht. Ausgerechnet während ihres Kurzurlaubs in den schottischen Highlands begegnen sie sich wieder.
Zwischen den beiden knistert es gewaltig, doch Sarah wehrt sich mit aller Kraft gegen den Sturm der Gefühle, den Rob in ihr auslöst.
Noch während sie hin- und hergerissen ist, macht sie eine folgenschwere Entdeckung, aus der es nur einen Ausweg gibt: Sie muss sofort abreisen! Und darf Rob Forrester nie wieder sehen.

Erster Satz:

Das darf doch jetzt einfach nicht war sein

Cover & Titel:

Das Cover sowie den Titel finde ich sehr ansprechend. Es strahlt eine Ruhe und Harmonie aus, die sehr angenehm ist. Es widerspricht dem Bad Boy, passt aber hervorragend zu der Geschichte. Absolut gelungen. Vor allem hat man gleich Lust, wenn man Cover und Titel in Zusammenhang sieht, dass Buch in die Hand zu nehmen und es zu lesen. Punktlandung würde ich sagen.

Meine Erwartungen

Meine Erwartungen waren schon hoch, da ich die Romane von Jo Berger sehr mag. Ich erwartete ein Buch was mich vom Hocker reißt. Das war wohl auch das Problem. Und vielleicht weil ich gerade verliebt bin und auf Wolke 7 schwebe.

Meine Meinung zum Buch

Vorweg stelle ich immer wieder fest, wie mich Klappentexte nerven. Ich lese diese im Normalfall nicht, bevor ich nicht das Buch gelesen habe, denn sie verraten einfach zu viel von den Büchern.
Zum Buch
Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Die Kapitel springen zwischen den zwei Hauptdarstellern hin und her, die Geschichte geht aber stets weiter. Die Übergänge sind klar und super gut nachvollziehbar. Die Geschichte ist verträumt, wie im Märchen und doch klar. Die beschriebene Landschaft ist ein Traum und die vorkommenden Charaktere sehr gut ausgearbeitet. Vor allem der Chauffeur, wie auch Concierge finde ich mega sympatisch. Lachen musste ich auch mal, als die Hummergeschichte auf kam. In diesen Roman hat die Autorin versucht Drama, Liebe und rührende Geschichten versucht zu vereinen. Dies ist ihr leider zu gut gelungen. Die Geschichte ist ziemlich vorhersehbar. Sie endet, wie sie enden musste, wenn auch ein kleines Drama zwischendrin noch kam. Das ist echt schade, denn das gibt dem ganzen Roman eine zu runde Note, ohne Ecken und Kanten. Es fehlt etwas Spannung, dafür lädt es zum Träumen ein. Ein Wintermärchen quasi. Naja, und ein wenig mehr sexappeal, ein wenig mehr kribbeln, hätte es noch sein dürfen. es fehlt einfach so ein i Punkt. Leider.

 

Zitat:

„“Oh mein Gott! Oh. Mein. Gott! May! Das müsstest du sehen!“ jauchze ich zwei Tage später mein Handy an, das in einer Halterung auf dem Armaturenbrett steckt. Meine Stimme überschlägt sich fast, als ich der Straße um eine lang gezogene Kurve folge und das Hotel in Sicht kommt. Schlagartig sind alle trüben Gedanken bezüglich Alan weggefegt wie loser Staub nach einem Wirbelsturm.“ 

 

Fazit:

Der Roman entspricht einem typischen Frauen-, Liebesroman. Die Geschichte erinnert an ein Wintermärchen mit allem drum und dran: Lebensgeschichten, Liebe, Drama und Zufälle. Doch ist es ziemlich vorhersehbar. Die Charaktere sind sehr sympatisch. Ein Buch was man gelesen haben kann. Auch mal am Abend. Es ließt sich flüssig.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Jo Berger
  • Verlag: verkauf durch Amazon – Independently published (5. Januar 2018)
  • Genre: Liebesroman/ Frauenroman
  • Seiten: 257
  • Erschienen am: Januar 2018
  • ISBN: 978-1976808685
  • Preis: 8,95 €
  • ISBN Ebook: 1976808685
  • Preis Ebook: 0,99€ derzeit / 2,99€


Und zum Schluss:

Vielen Dank an Jo Berger für das entgegengebrachte Vertrauen. Es war mir eine Ehre, dieses Buch rezensieren zu dürfen.

[Rezension C] Jo Berger – New Year Love – Nottingham Bad Boy

In dem Beitrag findet ihr Claudias Rezension von New Year Love von Jo Berger. Ein Roman der Claudias Erwartungen getroffen hat

Klappentext:

Rob Forrester ist Hotelmagnat und Frauenheld. Für ihn gehören schöne Frauen genauso zum Leben wie exquisite Empfänge der High Society und wilde Promi-Partys. Die Frauen umschwärmen ihn wie die Motten das Licht. Doch für Rob gibt es nur Begierde und Lust.
Keine Gefühle, keine zweiten Dates.
Bis er auf die eigenwillige Sarah trifft, die sich alles andere als respektvoll ihm gegenüber verhält. Auf toughe Frauen mit vorlautem Mundwerk kann er getrost verzichten.

Zitat Jo Berger - New Year Love - Nottingham Bad Boy

Für Sarah Miller bricht eine Welt zusammen. Erst wird sie Knall auf Fall verlassen und dann steht auch noch ihr Job auf der Kippe. Da kommt ihr ein aufgeblasener Wichtigtuer wie dieser Forrester gerade Recht. Ausgerechnet während ihres Kurzurlaubs in den schottischen Highlands begegnen sie sich wieder.
Zwischen den beiden knistert es gewaltig, doch Sarah wehrt sich mit aller Kraft gegen den Sturm der Gefühle, den Rob in ihr auslöst. Noch während sie hin- und hergerissen ist, macht sie eine folgenschwere Entdeckung, aus der es nur einen Ausweg gibt: Sie muss sofort abreisen! Und darf Rob Forrester nie wieder sehen.

„New Year Love“ entführt in die winterlichen schottischen Highlands und ist der perfekte Liebesschmöker. Ein Roman mit Humor, Leidenschaft, einer Prise Erotik und sehr emotionalen Momenten.

Erster Satz:

Das darf doch jetzt einfach nicht wahr sein!

Cover & Titel:

Das Cover und der Titel gefallen mir sehr gut! Wobei das Cover nicht ganz den Humor wiederspiegelt, der in dem Roman „anzutreffen“ ist. Aber das ist für mich jetzt Kritik auf hohem Niveau. Denn eigentlich ist das Cover genau mein „Beuteschema“. Ich konnte sofort erkennen, um was für eine Art Roman es sich handelt, und aufgrund des Titels ableiten, dass es darin wahrscheinlich um eine Liebesbeziehung geht, die um das Neujahr herum spielt.
Völlig ausreichend, um nicht den Klappentext lesen zu müssen. Denn auf den Klappentexten wird meist schon zu viel verraten. Für mich wären auch die Infos auf dem Klappentext zu viel gewesen, die auf dem Klappentext dieses Romans stehen. Ein Absatz von den beiden, hätte auch ausgereicht. Gut nur, dass ich den Klappentext erst hinterher gelesen habe :-).

Meine Erwartungen:

Ich hatte bereits eines der „Serienromane“ „Herz berührt – Ein Engel für Jack“ von Jo Berger gelesen. Dieses Buch fand ich wirklich witzig und unglaublich niedlich. Es war die Art von Frauenroman, die man liest, wenn man einfach seine Ruhe haben will und sich den Abend mit einem Glas Sekt in der Hand auf dem Sofa oder in der Wanne bequem macht – einen Frauenabend nur für sich. Ich hoffte, dass es auch dieses Mal so ein Buch sein würde. Ich wollte gut unterhalten werden und viel Lachen.

Meine Meinung zum Buch:

Der Roman „New Year Love“ hat meine Erwartungen voll getroffen. Zwar kann ich mir im Moment keine langen „Frauenabende“ leisten und musste das Buch in der Mittagspause und vor dem Schlafengehen lesen, doch ich fühlte mich wunderbar unterhalten.
Der Roman las sich kurzweilig und sehr flüssig und hatte in den Kapiteln zudem eine schöne Länge.
Da das Buch abwechselnd aus Sicht von Rob und Sarah geschrieben wurde, konnte man die beiden aus ihrer eigenen Sicht kennenlernen und erfahren, wie sie die einzelnen Geschehnisse und Szenen einschätzten. Dabei fand ich Rob überraschend offen und gegenüber seinem besten Freund wenig machohaft. Das war für mich eine Überraschung, da ich mit manchen offenen, ehrlichen und direkten Reaktionen nicht gerechnet hätte. Das jedoch, spielgelte sein selbstbewusstes Auftreten wieder. Wenn ich als Leser nicht hinter die Fassade hätte schauen können, hätte ich ihn als arrogant abgestempelt; vor allem im Umgang mit Menschen, die ihm egal waren. Da ich ihn als Leser aber auch im Umgang mit Bekannten und Freunden erleben durfte, wusste ich, dass er einfach Selbstbewusst auftritt. Und das, weil er es kann.

Auch sonst gefiel mir die Geschichte sehr gut. Vor allem die unvorhergesehenen Wendungen, die für einen humoristischen Frauenroman nicht üblich sind, machten die Geschichte spannend und unterhaltsam. Einen weiterer Pluspunkt erhielt das Buch, weil zwar Reich und Naiv zusammentrafen, aber nicht so kindisch naiv. Das Naive war eher das Verhalten im Reich der Reichen und das Unwissen, wie man sich darin verhält. In Bezug auf Männer hingegen wusste Sarah genau, was sie wollte. Sie hatte ihre Prinzipien und setzte diese auch durch.

Eine kleine Kritik habe ich jedoch, die mich auch abgehalten haben, fünf Bücher zu vergeben. Ich fand manche Szenen und Wendungen zu schnell abgehandelt. Es passierte sehr viel und auch spannende Dinge. Wenn diese Szenen mehr ausgearbeitet gewesen wären, hätte mich die Geschichte noch mehr in ihren Bann gezogen. So blieben die Geschehnisse etwas oberflächlich, was schade war. Denn das Buch hat Potenzial.

Am Ende blieben für mich noch ein paar Fragen offen. Zwar sind alle in dem Buch offenen Fragen beantwortet gewesen, nur würde ich gerne wissen, wie es weitergeht. Ich hoffe, es gibt einen Nachfolgeroman.

Zitat:

Zitat Jo Berger - New Year Love - Nottingham Bad Boy Zitat Jo Berger - New Year Love - Nottingham Bad Boy

Fazit:

Ein sehr unterhaltsamer Frauenroman, in dem einige tolle Wendungen enthalten sind, mit denen ich nicht gerechnet habe.

Bewertung:

  

Leseprobe: hier klicken

 

Details zum Buch:

  • Autor: Jo Berger
  • Verlag: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Genre: Liebesroman
  • Seiten: 368
  • Erschienen am: Januar 2018
  • ISBN ebook: B078SV2LFP
  • ISBN Taschenbuch: 978-1976808685
  • Preis Taschenbuch: 8,95 €
  • Preis eBook: 3,99 €

Über die Autorin:

Lachen, weinen und seufzen, wunderbare Bilder im Kopf und große Gefühle. Bücher, die ein gutes Gefühl hinterlassen. Das ist Jo Bergers Stärke.
Jo Berger lebt mit ihrem Mann und einer Tochter in der Metropolregion Rhein-Neckar. Seit 2013 schreibt sie Liebesromane und Kurzgeschichten mit Humor. . Die Leser lieben ihren Witz, der in keinem Roman fehlt. Denn wenn Jo Berger Geschichten schreibt, dann immer mit viel Herz und Humor. In ihren Romanen geht es um die ganz große Liebe, um Lebenslust, Glück und große Gefühle. Natürlich immer mit Happy End. Es geht um Frauen in den Achterbahnen des Lebens, um Traummänner, beste Freundinnen und Lebensträume.
Ihre Begeisterung für das Schreiben hat sie schon früh entdeckt. Doch war sie lange in erster Linie Mutter und ihre Tochter die treibende Kraft, für die sie viele Gute-Nacht-Geschichten verfasst und sogar ein Märchen veröffentlichte. Später griff Jo Berger das Schreiben wieder auf und schnell wurde die Romanwelt zu ihrer Leidenschaft.
Heute verfasst sie hauptsächlich heitere Liebesromane. Dabei erwärmen ihre Romane nicht nur Herzen, sondern auch Lachmuskeln.
Quelle Amazon

Kaufen:

Einfach auf das Logo klicken

Danksagung

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Jo Berger  für das Leseexemplar und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Vielen Dank :-D!

 

[Rezension C] Jo Berger – Herz berührt – Ein Engel für Jack

Hier findet ihr die Rezension zu einem Roman von Jo Berger. Herz Berührt- Ein Engel für Jack konnte begeistern. Neugierig?

 Klappentext:

»Einen Menschen in seinem Herzen behalten zu wollen und ihn doch gleichzeitig gehen zu lassen … Das ist verdammt schwer.«
Na endlich! Auf Elisa wartet eine neue Liebesmission. Und die hat es in sich!
Sie soll den verwitweten Bestsellerautor Jack mit der bezaubernden Buchhändlerin Hope zusammenbringen. Das alles wäre ein Kinderspiel, wenn Jack nicht immer noch maßlos um seine an Krebs verstorbene Frau trauern würde. Er denkt überhaupt nicht daran, sich neu verlieben zu können. Selbst sein bester Freund Steve findet keinen Zugang mehr zu ihm. Und Hope? Die hegt nicht auch nur ein Fünkchen Interesse für den unscheinbaren Jack. Denn insgeheim träumt sie von einem echten Kerl wie aus den erotischen Romanen, die sie so liebt.
Wird Elisa diese schwierige Aufgabe meistern? Sie ist zuversichtlich, denn: Was wäre ein echter Engel ohne Herausforderung? Aus dem vermeintlichen Langweiler lässt sich bestimmt eine anbetungswürdige Sahneschnitte zaubern. Doch Jack ist eine harte Nuss. Elisa kommen erste Zweifel … und sie muss sich beeilen, denn Hope ist drauf und dran, einen anderen zu heiraten!

Erster Satz:

Ich sah sie zum ersten Mal auf dem Markt, ihr wunderschönes Gesicht, ihre warmen braunen Augen. 

Cover & Titel:

Das Cover gefällt mir sehr gut, da es toll zum Inhalt passt. Man sieht auf den ersten Blick, dass es sich um einen Liebesroman handelt und der etwas leichter sein könnte. Vom Cover her wäre es eine schöne Urlaubslektüre, der Spaß macht und mit dem man evtl. viel lachen kann. Auf jeden Fall vermittelt das Cover durch die fröhlichen Farben gut Laune.

Meine Erwartungen:

Ich habe so eine richtig schöne zuckersüße Liebesgeschichte erwartet, bei der ein Engel die Finger mit im Spiel hat. Ich hoffte auf ein Buch das mich schmunzeln lässt und mich vom Alltag befreit. Ein Buch mit dem es mir leicht ums Herz wird und hoffte ehrlich gesagt eher auf ein Roman in Richtung Chick lit. Auf jeden Fall einen Roman leichter Kost.

Meine Meinung zum Buch:

In dem Roman „Herz berührt“ wird der Engel Elsa auf die Erde geschickt, um eine Liebesmission zu erfüllen.
Dabei hat die Geschichte einen Seriencharakter. In jedem Roman hat Elsa eine neue Mission zu erfüllen. Im ersten Roman „Ein Engel für Jule“ ging es um Jule, in diesem Roman um Jack und Hope. Und ich hoffe auf weitere Bücher von Elsas Missionen lesen zu können und freue mich bereits darauf.
Die Geschichte ich dabei eher leicht und lustig geschrieben. Zumindest konnte ich oft schmunzeln, obwohl es auch traurige Szenen gab. Doch Elsa hat einen so fröhlichen Charakter, dass sie diese Szenen schnell wieder auflockert. Ich würde sagen, sie ist eine richtige Frohnatur mit einem Hauch sympathischer Verrücktheit. Es macht einfach Spaß die kurzweilige Geschichte zu lesen. Ich habe richtig mit Elsa mitgefiebert und hoffte die ganze Zeit, dass sie erfolgreichen enden würde.
In der Geschichte wechseln die Perspektiven zwischen Jack und Elisa ab, sodass der Leser von beiden Charakteren die Gedanken erfährt. Elisas Perspektive wechselt zwischen den eigenen Gedanken und den Beobachtungen, die sie macht.
Da sich die Geschichte schnell lesen lässt, ist es ein Roman, den man auch mal nebenbei lesen kann, der sich gut für den Urlaub eignet oder den man zur Hand nimmt, wenn man einfach mal in eine andere Welt abtauchen kann und seine Sorgen vergisst.
Es ist ein toller Frauenroman für gute Laune.

Zitat:

„>>Sag, wie fandest du  „Im Abgrund der Sehnsucht“?<< In Gedanken schickte Elisa ein Danke Richtung Gabriel. >>Oh, ich fand ihn … interessant. Ja, interessant.<< Schnell hob sie die Tasse an die Lippen und nahm einen Schluck. Uh, Zucker und Milch vergessen! Herrgott, es würde ihr doch noch etwas anderes einfallen, das sie zu dem Roman sagen konnte. >>Interessant, ist dass alles?<<  [… ] >>Natürlich nicht.<< Sie gab Milch und Zucker in den Kaffee […]. […] >>Ja, ich fand ihn … ganz anredend. […]<<“ 

Fazit:

Ein Roman mit Seriencharakter, der einfach Spaß macht.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung  

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:
Autor: Jo Berger
Verlag: Amazon Media EU S.à r.l.

Genre: Liebesroman

Seiten: 334
Erschienen am: Juli 2017
ISBN Ebook: B00Z1I6I7K
ISBN Taschenbuch: 978-3734794926

Preis Taschenbuch: 10,99 €
Preis eBook: 4,99 €

Über die Autorin:

Lachen, weinen und seufzen, wunderbare Bilder im Kopf und große Gefühle. Bücher, die ein gutes Gefühl hinterlassen. Das ist Jo Bergers Stärke.
Jo Berger lebt mit ihrem Mann und einer Tochter in der Metropolregion Rhein-Neckar. Seit 2013 schreibt sie Liebesromane und Kurzgeschichten mit Humor. . Die Leser lieben ihren Witz, der in keinem Roman fehlt. Denn wenn Jo Berger Geschichten schreibt, dann immer mit viel Herz und Humor. In ihren Romanen geht es um die ganz große Liebe, um Lebenslust, Glück und große Gefühle. Natürlich immer mit Happy End. Es geht um Frauen in den Achterbahnen des Lebens, um Traummänner, beste Freundinnen und Lebensträume.
Ihre Begeisterung für das Schreiben hat sie schon früh entdeckt. Doch war sie lange in erster Linie Mutter und ihre Tochter die treibende Kraft, für die sie viele Gute-Nacht-Geschichten verfasst und sogar ein Märchen veröffentlichte. Später griff Jo Berger das Schreiben wieder auf und schnell wurde die Romanwelt zu ihrer Leidenschaft.
Heute verfasst sie hauptsächlich heitere Liebesromane. Dabei erwärmen ihre Romane nicht nur Herzen, sondern auch Lachmuskeln.
Quelle Amazon

Kaufen:

Einfach auf das Logo klicken

Danksagung

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Jo Berger  für das Leseexemplar und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Vielen Dank :-D!