[Rezension Jule] Bastian Backstein- Kathrinchen Zimtstern und die wundersame Weihnachtspost

Kathrinchen Zimtstern und die wundersame Weihnachtspost ist Teil 3 der Serie und von Bastian Backstein genauso toll geschrieben wie auch die anderen 2 Teile

Klappentext:

Als das kleine Engelchen Kathrinchen Zimtstern und der Nussknacker Johann von Knatterburg einen Ausflug auf den Weihnachtsmarkt  machen,  katapultiert  sie  ein  zauberhaftes  Karussell in die geheimnisvolle Welt der Wichtel. Dort erfahren sie, dass das Weihnachtsfest in Gefahr ist. Und wieder beginnt ein aufregendes Abenteuer  um  wundersame  Weihnachtspost,  geheimnisvolle  Bergbaustollen,  nordische  Kräutermischungen…
Kathrinchen  bekommt  wieder  Unterstützung  von  hilfsbereiten Freunden aus anderen Ländern, und am Ende ist hoffentlich alles gut. Und wer bisher mit erzgebirgischen Nussknackern, Räuchermännchen und Engelchen nichts anfangen konnte, wird sie nach diesem Buch lieben.

Erster Satz:

Der letzte Novemberabend des Jahres neigte sich seinem Ende zu und es war kalt und dunkel.

Cover & Titel

Der Titel verrät schon viel und macht neugierig auf das Wundersame. Kombiniert mit dem typischen Design den der Autor bei all seinen Kathrinchen- Büchern beibehält ist das Cover wieder super gelungen. Auch zeigen sich wieder die erzgebirgischen Figuren und die Titelträger. Es passt einfach. Klassisch, urisch und versetzt mit einer Art Moderne.

Meine Erwartungen

Wie meine Erwartungen- Puh kann man die Beschreiben. Ich erwartete schon nicht mehr ich forderte schon eher das gleiche tolle Leseerlebnis, wie ich es bei den anderen beiden Büchern hatte. Ich hoffte wieder verzaubert zu werden und die lebendigen Geschichten beim Lesen zu träumen.

Meine Meinung zum Buch

Die wundersame Weihnachtspost führt zu einer ganz tollen und spannenden Geschichte, die Kathrinchen mit ihren Freunden erlebt. In 24 Kapiteln verpackt konnte ich nicht bis zur Adventszeit warten, so habe ich schon vorgegriffen und mal rein gelesen. Nach Kapitel 1 folgte 2 und 3 und oh je ich konnte nicht aufhören mit lesen. Kathrinchen fesselte mich so sehr und ich wollte wissen wie Johann von Knatterburg die Herausforderung meistert. Mann war das spannend und lustig und mit so viel erzgebirgischem Charm verpackt, ich musste einfach fertig lesen. Schade nur das es nicht weiter geht, kein Teil 4 mehr. Dem Autor gelingt es wirklich einzigartig die Tradition, wie es schon auf dem Klappentext angekündigt ist, mit dem modernen Leben, Witz, Charm und Spannung zu verbinden. Auch die Aufmachung, die Schrift und die Illustrationen sind wieder perfekt auf den Punkt gebracht. Schön übersichtlich dargestellt und jedes Kapitel mit einem tollen Bild eingeleitet erlebt man einen tollen Lesefluss.

Zitat:

„Die ungewöhnliche Fluggesellschaft ließ die kleine Erzgebirgsstadt schnell hinter sich und überflog das Gebirge, zugefrorene Seen und weiße Wälder. Der Schneesturm hatte sich inzwischen gelegt. Langsam ging die Sonne am Horizont auf, und die verschneite Landschaft leuchtete wie eine riesige Apfelsine auf dem Gabentisch. Unsere Holzfreunde reckten ihre Köpfe aus dem Körbchen und der frische Morgenwind blies ihnen um die Nase.“

S.71 des Buches

Fazit: 

Das Buch ist einfach ein krönender 3.Teil der Buchreihe. Es verbindet die weihnachtlichen Traditionen des Erzgebirges mit den spannenden, humorvollen Erlebnissen um Kathrinchen und ihren Freunden. Beim Lesen begibt man sich mit ihr auf Reisen und taucht in eine andere Welt, ihrer Welt.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Details zum Buch:

Und zum Schluss

Vielen Dank an Bastian Beckstein für das Vertrauen das Buch Rezension lesen zu dürfen. Es war mir eine Ehre. Diese Beitrag muss ich unbedingt teilen auf:

[Rezension Jule] Bastian Backstein – Kathrinchen Zimtstern und der Nussknackerdedektiv (T2)

Kathrinchen Zimtstern und der Nussknackerdedektiv verspricht dank dem Autor Bastian Backstein eine spannende, humorvolle Weihnachtsgeschichte mit 24 Kapitel

Klappentext:

Das kleine Engelchen Kathrinchen Zimtstern und seine Freunde bereiten sich auf die erzgebirgische Weihnacht vor, als sie ein Hilferuf aus dem hohen Norden erreicht: Der Weihnachtsmann wurde entführt. Ausgerechnet der schüchterne Nussknacker Johann von Knatterburg soll ins Wichteldorf reisen und den kniffligen Fall lösen. Kathrinchen und der alte Räuchermann Arthur Grimmbart lassen ihren Freund Johann natürlich nicht allein, und so beginnt ein Adventskalenderabenteuer voller Witz, Spannung, Zauber – und vielen harten Nüssen, die es zu knacken gilt. Das Erzgebirgsengelchen, das mit dem ersten Band „Kathrinchen Zimtstern. Die Geschichte vom verschwundenen Engelchen“ über Sachsen hinaus eine große Fangemeinde gewonnen hat, verspricht wieder weihnachtlichen Lesespaß für die ganze Familie!

Erster Satz:

Vom Himmel fielen Schneeflocken herab.

Cover & Titel

Beim Cover und dem Titel bleibt der Autor seinem Teil 1 treu. In weihnachtlichem rot gehalten und mit den Figuren der Geschichte versehen trifft er damit genau ins Schwarze. Der Titel macht natürlich Lust sofort anzufangen mit Lesen.

Meine Erwartungen

Durch den gelungenen ersten Teil hatte ich hohe Ansprüche an Teil 2. Ich hoffte darauf, dass es das doch hohe Niveau halten kann von Teil 1 und mich in die Welt von Kathrinchen verzaubert. Ich hoffte auf humorvolle Episoden und tollen Abenteuern und war gespannt was der Nussknacker so macht

Meine Meinung zum Buch

Ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil. Ich bin begeistert. Teil 2 ist mindestens genauso gut wie der erste Teil. Die Schrift ist schön groß, sodass Senioren, wie auch Erstleser damit klar kommen. Die Aufteilung erfolgt wieder in 24 Kapiteln, was ich als Adventskalender ganz toll finde und auch die Illsutrationen sind wieder richtig toll gelungen. In diesem Teil ist auch wieder der erzgebirgische Dialekt zu finden. Ich liebte es wie sich die Puzzleteile in der Geschichte zusamen setzen und was Kathrinchen zusammen mit Johann von Knatterburg und ihren Freunden wieder erlebten. Die Geschichte ist so lebendig geschrieben und macht wirklich gute Laune. Den Erzgebirgischen Dialekt muss man mögen, wenn nicht spätestens nach dem Buch.

Zitat:

„Klingeling-klingeling. Laut und schrill klingelte das Telefon in der Schlumann´schen Wohnung. Klingeling-klingeling. Der Professor kümmerte sich wieder im Museum um die Weihnachtssonderausstellung und Rosalinde Veilchenduft kam erst am Nachmittag zum Putzen. Das Telefon klingelte deshalb weiter. Klingeling-klingeling.“Kann mor denne hier ni ämal in Ruhe Zeidung lesen?““

S.41/42 vom Buch

Fazit: 

Das Buch ist wieder ein absoluter Geschenktipp zu Weihnachten und erhält meine absolute Leseempfehlung. Eine Weihnachtsgeschichte mit 24 Kapiteln, für jeden Kalendertag eine. Super schöne Geschichte die uns erzählt wird, mit Spannung versetzt, mit Humor abgerundet und gut verständlich für Kinder. Es lebe das Erzgebirge

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Details zum Buch:

Und zum Schluss

Vielen Dank an Bastian Beckstein für das Vertrauen das Buch Rezension lesen zu dürfen. Es war mir eine Ehre. Diese Beitrag muss ich unbedingt teilen auf:

Kathrinchens Zimtstern – 3 Bücher, 1 CD, 1 Musical-

In diesem Beitrag erfahrt ihr einiges zu Kathrinchen Zimtstern, die 3 Weihnachtsgeschichten zum Engelchen, der Fladewerkstatt, dem Musical und der CD

Heute möchte ich euch Die Welt rund um Kathrinchen Zimtstern vorstellen. Denn mittlerweile gibt es nun schon 3 Bücher je 24 Kapiteln, 1 Cd und das Musical. Dieses findet in Dresden im Friedrichstattpalast statt. Was Olbernau damit zu tun hat, Dresden und das Erzgebirge, all das erfahrt ihr in dem Beitrag.

Wer ist Katrinchen Zimtstern?

Kathrinchen Zimtstern ist ein in Olbernau entstandenes Engelchen auf Basis der Geschichte von Bastian Backstein. Es ist ein aus Ahornnholz gedrechseltes und geschütztes Engelchen aus der Flade-Werkstatt und ein Imperium, wenn es um die Erzgebirgische Weihnacht geht. Sie ist die Hauptprotagonistin in den drei Büchern neben den Nussknackern, dem Engelchenchor und dem Räuchermännchen. Kathrinchen ist ein kleines, neugieriges und mutiges Engelchen, was eine ganze Menge erlebt.und euch auf verschiedenste Abenteuer begleitet.

Die Nussknacker, Engelchenchöre und Räuchermannchen

Die Geschichten um Kathrinchen Zimtstern geben alle eine Botschaft mit und haben im Verlauf eine Entwicklung der einzelnen Protagonisten dargestellt. Jedes Buch kann einzeln gelesen werden und ist an sich abgeschlossen. Es wäre aber ein Verlust sie nicht alle zu lesen. Denn dann würde man die Entwicklung vom schüchternen Nussknacker Johann Knatterburg nicht mitbekommen und nur ein Teil des Charmes vom Räuchermannchen Arthur Grimmbart und nur einzelne tolle Erlebnisse. Die Bücher sind wie eine Art Adventskalender aufgebaut, so dass die 24 Kapitel an je einem Tag gelesen werden können.

Die CD und das Musical

Es gibt passend zum Musical und zum Teil 1 der Bücherreihe eine CD die käuflich erworben werden kann.Sie hat 17 Titel und eine Spieldauer von 55 min. Die Lieder zum Musival sind zum Teil sehr humorvoll und für die ganze Familie geeignet. Im übrigen auch ein gutes Weihnachtsgeschenk für die ganze Familie.

Das Musical hatte im letzten Jahr seine Uraufführung und wurde super angenommen. So viele Begeisterte, das die Termine in diesem Jahr ausgebaut werden musste. So kann man die Vorstellung zum Teil 1 Kathrinchen Zimtstern und die Geschichte vom verschwundenen Engelchen zwischen dem 30.11. und 22.12.19 im Friedrichtstattpalast bewundern. Hier finden sie Termine und den Kartenvorverkauf

Das Musical entstand durch eine Idee von 2013. Dort schrieb eine Olbernhauerin ein Lied über Kathrinchen Zimtstern. Das Lied sorgte für Begeisterung genau wie die erste Geschichte und so kam, was kommen musste. Eine erste Bühnenversion zu Kathrinchen Zimtstern entstand am Theater Variable. Nach und nach entstanden dann auch weitere Lieder in Olberhau, im Erzgebirge. Durch Micha Winkler der die Lieder schrieb und dem Theaterstück entstand die Idee zu einem Musical. Und dieses Musical wurde dann Realität und feierte im letzten Jahr seine Premiere. Inhaltlich möchte ich zum Musical nicht spoilern, denn da geht es ja um den Inhalt des 1. Teil des Buches. Dazu gibt es auch schon eine Rezension auf unserem Blog.

Bastian Backstein bei der Lesung zum Teil 3 in Dresden

Die Flade-Werkstatt

Die Fladewerkstatt wird von Kerstin Flade-Drechsel betrieben. Dort stellt sie mit ihrem Team wunderschöne handgemachte Erzgebigische Holzkunst her und auch die Flachshaarengelchen wie Kathrinchen Zimtstern mit ihrem Chor und alle ihren Freunden. Dort kann man die ganze Familie rund um das kleine Engelchen bewundern und kaufen. Sie gibt dem ganzen ein Gesicht. Natürlich findet man dort auch die Bücher. Ein Besuch in Olbernhau in den Werkstätten lohnt sich immer. Es gibt auch Sonderausstellungen mit passenden Öffnungszeiten

Video Interview

Die Rezensionen zu Teil 2 und 3 könnt ihr ebenfalls auf unserem Blog finden.

[Rezension Jule] Bastian Backstein – Kathrinchen Zimtstern

Katrinchens Zimtstern von Bastian Backstein ist ein tolle tolle, liebevoll gestaltete Weihnachtsgeschichte, Es ist eine etwas andere Geschichte & ein Tip

Kathrinchens Zimtstern – Die Geschichte vom verschwundenen Engelchen 

Klappentext:

Kathrinchen Zimtstern, ein neugieriges Weihnachtsengelchen aus dem Erzgebirge, landet durch widrige Umstände völlig allein in Afrika. Mutig tritt es den weiten und gefährlichen Heimweg an. Gleichzeitig brechen von zu Hause Kathrinchens Freunde, der alte Räuchermann Arthur Grimmbart und der ängstliche Nussknacker Johann Knatterburg, auf, um ihre verschollene Freundin zu suchen. Für die drei kleinen Helden beginnt ein spannendes und lustiges Weihnachtsabenteuer. Die fantasievolle Geschichte rund um typische Figuren aus der erzgebirgischen Volkskunst umfasst wie ein Adventskalender 24 Abschnitte und ist liebevoll mit ganzseitigen Illustrationen ausgestattet.

Erster Satz:

Wie Zuckerguss hatte sich der erste Schnee auf die Dächer der Häuser gelegt.

Cover & Titel

Cover und Titel passen perfekt zum Buch. Der urische Charakter des Erzgebirges vereint sich mit dem stilvoll gestalteten Cover. Im ersten Blick auf das Cover würde man zwar nicht unbedingt an ein Kinderbuch denken, liest man dann den Titel kommt man der Sache schon näher. 

Meine Erwartungen

Wie meine Erwartungen waren kann ich gar nicht sagen. Ich habe ja den Autor persönlich getroffen und das Buch persönlich erhalten. Ebenso hatten wir die Möglichkeit die Aufführung des Musicals zum Buch zu erleben. Daher hoffte ich natürlich, dass das Buch gut wird. Ich habe versucht so neutral wie möglich zu beurteilen

Meine Meinung zum Buch

Die Weihnachtsgeschichte ist nicht nur für Kinder geeignet, sondern auch für Erwachsene. Ich habe einzelne Kapitel  in einem Wohnheim für Behinderte und im Seniorenheim gelesen. Die Zuhörer waren begeistert. Auch ich bin begeistert von der Geschichte. Ich finde es toll, dass quasi durch die 24 Kapitel für jeden Kalendertag ein Kapitel gelesen werden kann. Wenn man es so lange aushält. Ich musste einfach wissen wie es weiter geht. In einem Heim war ich bei Kapitel 17 und habe denen die Weiterführung erzählt, so wie ich dachte das sie weiter geht. Ha, aber nein, es bleibt spannend. Diese Geschichte ist nicht vorhersehbar, es gibt so viele Szenen die Kathrinchen erlebt. Die Geschichte ist am Ende wirklich rund und sie lässt sich sehr gut lesen. Ein wenig erzgebirgisch lernt man dabei auch noch. Die Illustrationen sind sehr liebevoll und passend gestaltet. Der Charme des Erzgebirges bleibt jederzeit erhalten. So steckt auch ein Stück regionale Kultur in diesem Buch, aber auch Bräuche aus anderen Ländern sind angedeutet.  Was ich auch irgendwie belebend finde sie die Namen der Protagonisten, irgendwie passend komisch. 

Zitat:W

„Der junge Johann bekam unterdessen wieder einen klaren Kopf. Als er seine Augen öffnete, sah er General von Beißer vor sich knien. Der Holzsoldat klopfte Johann auf die Schulter: „Ich bin stolz auf dich, mein Junge!Putz dein Gewehr und mach dich bereit!“ Johann, einer erneuten Ohnmacht nah, hatte nicht die geringste Ahnung, wovon der General sprach.“

Fazit: 

Das Buch ist ein absoluter Geschenktipp zu Weihnachten und erhält meine absolute Leseempfehlung. Auch das Musical soll total klasse sein. Eine Weihnachtsgeschichte mit 24 Kapiteln, für jeden Kalendertag eine. Super schöne Geschichte die uns erzählt wird, mit Spannung versetzt und gut verständlich für Kinder.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe hier klicken

Details zum Buch:

Und zum Schluss

Vielen Dank an Bastian Beckstein für das Vertrauen das Buch Rezension lesen zu dürfen. Es war mir eine Ehre.