[Hörbuchrezension Jule] Moritz Matthies- Ausgefressen

Moritz Matthies lässt sein humoristisch angehauchtes Werk von Christoph Maria Herbst lesen, was den Titel trägt Ausgefressen. Diese Erdmännchenkombi passt

Klappentext

»Gestatten? Mein Name ist Ray. Seit ich denken kann, will ich Privatdetektiv werden. Im Grunde, das wird jedem einleuchten, gibt es keinen Job, für den ein Erdmännchen besser geeignet ist. Überwachen und Observieren gehören quasi zu unserer genetischen Grundausstattung. Gleiches gilt für Spuren lesen und Herumschnüffeln. Ich bin der geborene Schnüffler. Nur dass meine Fähigkeiten hier im Zoo völlig verkannt werden. Besser gesagt: wurden. Denn heute ist Phil aufgetaucht. Und so, wie es aussieht, braucht er unsere Hilfe.«

Erster Satz:

»Es ist Liebe«, sage ich.

Cover & Titel

Das Cover liebe ich. Der Blick der Erdmännchen lässt mich verzückt auflächeln, Der Hintergrund mit dem Zoo und der Stadt einfach gelungen. Den Titel finde ich ganz schnittig dazu

Meine Erwartungen

Ich erwartete ein lustiges Hörbuch mit Witz und Charme und hoffte auf einen Brüller

Meine Meinung zum Buch

Mit einem „Krimi“ hätte ich als Letztes gerechnet. Ich brauchte relativ lange um in die Story hereinzukommen und dachte anfangs sogar über einen Abbruch nach. Ich ließ das Hörbuch ruhen und startete später erneut. Dieses Mal gefiel es mir dann besser. Es ist schon einiges mit Suizid, Mordversuchen und Leichen enthalten, aber so richtig spannende wurde es nicht, dafür umso sarkastischer. Es sind hier auch einfach zu viele kleine, immer skurriler werdende, Nebengeschichten integriert worden, die im Gesamten zwar ein ganzes bilden aber 3 Teile des Puzzles an Leichen und Storys hätten es auch getan. Die ein oder andere lustige Szene war auch dabei, aber nichts, was mich so richtig vom Hocker gerissen hätte, Am Ende fehlte mir auch eine Art lerning aus dem Ganzen. Vielleicht verpackt der Autor hier ja auch noch eine übertragene Geschichte, welche ich nur nicht verstanden habe.

Vom Sprecher und dem Ablauf des Hörbuches war es ganz harmonisch und flüssig. Für die Autofahrt gut geeignet. Die Stimme war ziemlich authentisch. Einen besseren Sprecher hätte man für die Story wohl nicht finden können. Ob die Charaktere gut ausgearbeitet waren? Ich weiß es nicht, mir waren einige Parts unstimmig, widersprüchlich und suspekt, gleichzeitig aber doch passend.

Es ist wieder ein Buch, welche mal ganz schön war zu hören, aber an welches ich mich in vier Wochen nur noch grob und in sechs Monaten dann wohl kaum noch erinnern kann. Die verpackten Lovestorys allerdings fand ich ganz gelungen.

Zitat:

Die Pinguine wachen erst auf, nachdem Rufus und ich sie minutenlang mit Kies beworfen haben. Apropos: Sollte sich vorhin jemand gefragt haben, weshalb Flamingos in der Natur nur den vorletzten Platz belegen, wenn es darum geht, eins und eins zusammenzuzählen – hier kommt die Antwort

Leseprobe fischerverlag

Fazit:

Das Hörbuch ließ sich, nach kurzen Anfangsschwierigkeiten, gut hören, jedoch hat es mich nicht vom Hocker gehauen. Es begrüßt an der einen oder anderen Stelle mit Witz und Charme, zeigt aber auch Schwächen.

Bewertung:

Leseprobe

Hörprobe

Details zum Buch:

Autor: Moritz Matthies
Sprecher: Christoph Maria Herbst
Verlag: argon hörbuch
Buchverlag: FISCHER Scherz; 5. Edition
Genre: Erdmännchen – Krimi
Seiten: 272
Länge: 5 Std 10 min
Erschienen am: 17. Februar 2012
ASIN eBook: B006LI9S5I
ISBN 10: 3651000265
ISBN Hörbuch: 978-3-839-1506
Preis: 9,99 €
E-Book: 8,99 €
Hörbuch: 12,99 €

[Hörbuchrezension Jule] Cecelia Ahern – Der Glasmurmelsammler

Es folgt eine Rezension zu einem Hörbuch aus dem Aargon Verlag, geschrieben von Cecelia Ahern, welches den Namen- Der Glasmurmelsammler- trägt.

Klappentext

Wie gut kennen wir die Menschen, die wir lieben?
Als Fergus einen Schlaganfall hat, vergisst er fast alles aus seinem Leben. Da findet seine Tochter Sabrina seine Glasmurmel-Sammlung, von der er ihr nie etwas erzählt hat. In der Sammlung fehlen die wertvollsten Stücke, und Sabrina macht sich auf die Suche nach ihnen. Es stellt sich heraus, dass Fergus noch viel mehr Geheimnisse hatte, und alle scheinen mit den schillernden Kugeln verbunden zu sein. Doch wenn ihr Vater nicht der Mann ist, für den sie ihn gehalten hat – was bedeutet das für Sabrinas eigenes Leben?

›Der Glasmurmelsammler‹ ist eine berührende Vater-Tochter-Geschichte, in der sich in kleinen Glaskugeln große Träume und Gefühle spiegeln. Der berührende Roman der einfühlsamen Erfolgsautorin Cecelia Ahern aus Irland.

Erster Satz:

»Fergus Boggs!« In dem ganzen wütenden Wortschwall, mit dem Father Murphy mich überschüttet, verstehe ich nur diese beiden Wörter, denn das ist mein Name.

Cover & Titel

Den Titel wie auch das Cover finde ich auf den Punkt gebracht, wobei die Murmeln auf dem Cover vielleicht nicht so faschingmäßig, sondern stilvoller hätten dargestellt werden können.

Meine Erwartungen

Von der Autorin wird ja viel geschwärmt, da erwarte ich schon ein tolles Lese- bzw Hörerlebnis. Wie immer habe ich das Cover nicht gelesen, so dass ich schon davon ausginge, dass Glasmurmeln eine Rolle spielen.

Meine Meinung zum Buch

Irgendwie hat mich das Hörbuch nicht vom Sessel gerissen. Ich habe es im Auto gehört und war immer mal wieder kurz davor es abzubrechen. Dafür war es aber zu interessant, denn ich wollte wissen wie es ausgeht. Ich fand es irgendwie verworren und verstehe bis jetzt die Bademeistergeschichte dahinter nicht. Der Charakter der Tochter passte für mich auch irgendwie nicht zusammen, einerseits wirkte sie klein und verletzlich, anderseits so kämpferisch. Auch die zeitliche Abfolge war kurios. In der Geschichte hätte man denken können, sie war tagelang, fast eine Woche unterwegs, aber so war es ja nicht. So richtig rund war das alles für mich nicht. Das Thema Demenz war ganz gut dargelegt. Die Teilgeschichte der Zwei Leben lässt einem Nachdenken und ist sicher nicht so selten bei Menschen, welche glauben etwas zu tun, was scheinbar nicht Gesellschaftskonform ist. Auch zeigt die Story, wie wichtig Kommunikation ist.

Was mich nervte, war das Gespringe der Kapitel. Durch die gelesenen Überschriften, wusste ich zwar, in welche Teilgeschichte es einzuordnen war, aber es war auch einfach zu langatmig. Manchmal frage ich mich, ob Autoren absichtlich Geschichten verkomplizieren, damit sie länger werden.

Die Stimme der Sprecherin war sehr angenehm. Man konnte dem Buch, außer dass der Inhalt verworren war, gut folgen.

Was die Geschichte auslöste, war aber ganz spannend. Ich habe mir einige Spiele gemerkt und auf Arbeit in der Therapie mit den Kindern ausprobiert.

Zitat:

Der nette Priester bleibt nicht lange an unserer Schule. Es gibt Gerüchte, dass er Frauen küsst und in die Hölle kommt, aber das ist mir egal. Ich mag ihn trotzdem. Er hat mir meine allerersten Murmeln geschenkt, meine Bloodies, und in dieser dunklen Zeit meines Lebens habe ich von ihm Verbündete bekommen.

Amazon
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Es ist ein Buch, welches mir nicht ewig in Gedanken bleiben und auch nicht der Favorit von Cecelia Ahern wird. Es hat mich nicht überzeugt. Dafür habe ich einfach schon zu viele sehr gute Hör/Bücher genießen dürfen. Ich schreibe die Rezension 3 Monate nachdem ich das Hörbuch beendet habe und habe negative Gefühle dem Hörbuch gegenüber.

Bewertung:

Leseprobe

Hörprobe

Details zum Buch:

Autor: Cecelia Ahern
Sprecherin: Eva Gosciejewic, Till Hagen
Verlag: argon hörbuch
Buchverlag: Fischerverlag
Genre: Roman
Seiten: 368
Länge: 9std 47 min
Erschienen am: 18.11.2015
ASIN eBook: B015TQYI48
ISBN 10: 3810501522
ISBN Hörbuch: 978-3-7324-5093-0
Preis: 12,00 €
E-Book: 8,99 €
Hörbuch: 20,95 €

Und zum Schluss

Dieses Buch ist kein Rezensionsexemplar, Ich habe es persönlich käuflich erworben.

[Hörbuchrezension Jule] Petra Hülsmann- Das Leben fällt wohin es will

Das Leben fällt wohin von Petra Hülsmann, gelesen von Nana Spier aus dem Lübbe Audio Verlag überzeugt als gelungener Roman mit Drama & Liebe

Klappentext

Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das – Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen „Chef“, den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet – zum Beispiel die Liebe …

Quelle Lübbe Audio

Erster Satz:

Ich war mal wieder extrem spät dran.

Cover & Titel

Den Titel finde ich wirklich gelungen, auch wenn man erst im Buch den Zusammenhang zum Inhalt findet, der dafür aber umso mehr Weitblick und Tiefsinn erhält. Beim Cover fehlte mir ein Boot, das Boot, welches ich durch den Rahmen ersetzt habe ;-). Denn dann wäre es fast perfekt getroffen. Irgendwie strahlt das Cover Leichtigkeit aus, was zu einer der beiden Protagonisten vielleicht wirklich passt, aber auf den schweren Inhalt und das doch nicht so positive Thema passt die Leichtigkeit jetzt nicht.

Meine Erwartungen

Ich erwartete ein leichtes, fluffiges Hörerlebnis mit „Liebesblümchen“ im Bauch. Zu gut, dass ich die Klappentexte nicht lese. Sonst wüsste man immer den ganzen Inhalt des Buches als Zusammenfassung, hätte aber auch gewuust, das es doch einen schwereren Inhalt gibt.

Meine Meinung zum Buch

Es war ein Hörerlebnis, welches gut im Auto zu erleben war. Das Ende einer CD war gut erkennbar und die Stimme der Sprecherin nach kurzer Eingewöhnung angenehm, auch wenn sie sehr viele Personen sprechen musste. Die Protagonisten waren wirklich gut charakterisiert und auch wenn keine Beschreibung zu den Personen erfolgte, habe ich die Leute vor mir gesehen. Auch die Stadt, die Landschaft, die Werft. Es ist der Autorin gelungen die Darsteller so zu inszenieren, dass mir bis auf einer, und das scheint so gewollt, unsympathisch war. Jeder hatte seine Eigenheiten. Das Ende war so ziemlich wie erwartet. Ich konnte es mir ab dem letzten Drittel etwa recht gut vorstellen. Zwischendrin war es wirklich mal so etwas wie spannend und hin und wieder berührte es mich. Vor allem in den Bereichen, in denen der Zustand der Schwester beschrieben wurde. Das ewige hin und her geeier in den Liebesgeschichten nervt mich allmählich, dass könnte man wirklich abkürzen, zumal so ein Hick Hack wohl selten gemacht wird. Da hört dann auch die Spannung bei mir auf, weil ja meist klar ist, dass am Ende alles gut wird. Das ist auch der große Kritikpunkt an dem Roman. Es läuft am Ende alles zu glatt. Eine schöne Abwechslung war die Story rund um die Werft und die Entwicklung, da gefiel mir der Ausgang und es war mal etwas anderes. Auch die Tatsache, dass die Krankheit der Schwester zwar ein Hauptinhalt der Story war, aber nie zu dominant in den Vordergrund rückte, fand ich ganz angenehm. Im Großen und Ganzen war es echt schön, aber der i Punkt für die 5 Punkte, die mich heulen ließen und mitfiebern, die fehlten mir noch, 4 Punkte sind bald ein bisschen wenig. Richtig cool fand ich auch die Geschichte rund um den Seemann

Zitat: 

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit: 

Eine schöne runde Story rund um Liebe Schicksal und eine Werft. Um die Leichtigkeit und die Ernsthaftigkeit eines Lebens. Die Stimme der Sprecherin ist nach kurzer Gewöhnung wirklich angenehm und das Ende der CD erkennbar.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung
Zwinkerlings_Bibliothek_1_Buch_Bewertung
4 1/2

Leseprobe

Hörprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Petra Hülsmann
  • Sprecherin: Nina Spier
  • Redaktion: Ulla Mothes
  • Verlag: Lübbe audio
  • Genre: Drama, Liebesroman
  • Seiten: 513
  • Länge: 450 min 6 CD´s
  • Erschienen am: 1.06.2018
  • ASIN eBook: B01N8RIPM4
  • ISBN 10: 3404175220
  • ISBN Hörbuch: 978-3-7857-5480-1
  • Preis: 10,00 €
  • E-Book: 9,99 €
  • Hörbuch: 13,99 €

Und zum Schluss

Dieses Buch ist kein Rezensionsexemplar, Ich habe es persönlich käuflich erworben.

[Hörbuchrezension Jule] Ildikó von Kürthy- Freizeichen

Ildikó von Kürthy hat hier eine reizende Frauengeschichte die die typischen Symptome einer Frau Ü30 enthält geschrieben. gelesen von Svenja Pages

gelesen von Svenja Pages

Klappentext:

Frisur, Figur, Beziehung- alles in ihrem Leben schreit nach Veränderung-alles! Und so steuer Annabel Leonhard einundreißig, kurzentschlossen das Haus ihrer schrillen Tante auf Mallorca an. Kaum angekommen, verliebt sie sich. Glaubt sie. Bis eine Konkurrentin auftaucht…

Erster Satz:

Endlich habe ich genau das Problem, das ich immer haben wollte

Cover & Titel:

Das Cover ist ganz schön, passt dazu, haut mich aber nicht vom Hocker, auch wenn die rötliche Tönung für die Liebe stehen könnte. Da hätte ich mir etwas freundlicheres gewünscht, nicht so blass. Der Titel passt genauso Ok wie das Cover. Es hat ein Stück auch mit dem Roman zu tun, ist originell und hat einen Wiedererkennungswert.

Meine Erwartungen:

Ich erwartete eine lustige, entspannte Frauenromanze mit allem drum und dran und viel Humor.

Meine Meinung zum Buch:

Die Geschichte war ganz amüsant und beschreibt wirklich gut, wie man sich so in einer Midlife-Crisis fühlt. Die Sprecherin hat so ziemlich alles in einer Tonlage gelesen, dass ich hin und wieder zu tun hatte zu erkennen, wer genau spricht. Es werden viele Klischees von den Reichen und Schönen bedient. Die Tante war wirklich amüsant und strahlte als einzige Lebensfreunde aus. Der Rest war ziemlich deprimiert dargestellt. Insgesamt passt es aber zum verrückten: „Ich will was ändern“ und zur Partyinsel. Wobei so richtig auch nicht. Ich fand das Hörbuch durchwachsen. Mir fehlten die Knaller. Ab und zu konnte ich mal schmunzeln, ansonsten war es eher neutral. Nicht schlecht, aber auch nicht so richtig überzeugend.

 Zitat:

„Einer von diesen Unerschütterbaren ist auch Ben. Einer, bei dem man denkt, er hat breite Schultern, selbst wenn er so schmal gebaut ist wie ein Räucheraal. An seiner Seite fühlt man sich beschützt. Neben ihm würde man sich trauen, in die Jahreshauptversammlung von Bodybuildern rein zurufen:“Habt ihr wirklich alle erdnussgroße Penisse?“

hier Amazon Leseprobe

Fazit:

Eine im Durchschnitt befindliche Geschichte von einer Frau in der Midlife-Crisis die nach Veränderung sucht. Eine eher leichte Lektüre, bei der man den Kopf nicht anstrengen muss.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 17,90 €
  • eBook: 8,99€
  • Hörbuch: 8,99 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Jojo Moyes – Ein ganzes halbes Jahr

In diesem Hörbuch von Jojo Moyes, Ein ganzes halbes Jahr, wird das Thema sterben auf eine sehr stilvolle Art und Weise, mit super tollen Sprechern belebt

gelesen von Luise Helm, Ulrike Hübschmann, Romanus Führmann, Reinhard Kuhnert, Anne Helm, Nina West

Klappentext:

Lou Clark weiß eine Menge. Sie weiß, wie viele Schritte es von der Bushaltestelle bis nach Hause sind. Sie weiß, dass ihr die Arbeit im Café „Buttered Bun“gefällt, und sie weiß, dass sie ihren Freund Patrick vielleicht nicht liebt. Was Lou nicht weiß, ist, dass sie ihren Job verlieren und einen neuen annehmen wird, der alles Bisherige infrage stellt. Will Traynor weiß, dass der Motorradunfall ihm den Lebensmut genommen hat. Er weiß, dass alles sich klein und freudlos anfühlt, und er weiß ganz genau, was er dagegen tun wird. Was Will nicht weiß, ist, dass Lou in sein Leben platzen wird wie eine Explosion aus Farben. Und weder Lou noch Will wissen, dass sie das Leben des anderen für immer verändern werden…

Erster Satz:

Als er aus dem Bad kommt, ist sie wach, hat sich gegen das
Kopfkissen gelehnt und blättert durch die Reiseprospekte, die neben seinem Bett gelegen haben.

Cover & Titel:

Den Titel finde ich wirklich klasse, er passt wie die Faust aufs Auge. Das Buchcover finde ich viel schöner und passender zum Stil von Jojo Moyes. Das Cover des Hörbuches finde ich jetzt nicht so überwältigend. Es hat zwar diesen Schleier, der ja über der Geschichte liegt, aber sonst nicht so viel gemein.

Meine Erwartungen:

Ich habe das Buch da und jeder, den ich kenne schwärmt von Jojo Moyes. Ich mag ja eigentlich die gehypten Bücher nicht und versuche sie nicht zu lesen als Fokus. Aber bei dem war es anders. Um Jojo Moyes kommt man, und auch ich einfach nicht vorbei. Der Film war schon wirklich gut, daher wollte ich nun endlich das Buch lesen/ hörbuch hören.

Meine Meinung zum Buch:

Mega. Ich war wie gebannt. Viel besser als der Film. Ausdrucksstark und berührend. Charmant, und irgendwie auch lustig. Ich habe es geliebt. Die Geschichte ist schon grandios, aber die Art wie sie dem Leser / Hörer transportiert wird, die Diskrepanzen und Sichtweisen nahe zu Legen, dies gelang einfach mit Extraklasse. Es prallen zwei Welten aufeinander, die verdreht sind, eine unwirkliche Wirklichkeit. Ein heikles Thema wird hier auf eine sehr direkte und doch mit Stil und Charme verpackte Weise angesprochen, dem Leser nahe gebracht. Es braucht nicht viel Worte in dieser Rezension. Einfach ein Hammer Buch.

Die Stimmen der Sprecher waren wirklich angenehm und authentisch. ES war eine sehr packende Art, die mich im Auto abgeholt hat. Ich würde sagen, perfekt getroffen.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Mega tolles Drama mit Würde, Witz, Charme und Stil und Sichtweisen, wie auch Welten die aufeinander treffen.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe:hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Im übrigen hat Claudia das Buch früher schon mal rezensiert, hier gehts zu ihrer Rezension

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 12,00€
  • eBook: 9,99€
  • Hörbuch: 18,00€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Nele Nauhaus – Elena -In letzter Sekunde

Nele Neuhaus hat hier einen Jugendroman veröffentlicht, welches von Vanida Karun sehr angenehm gelesen ist. Elena In letzter Sekunde

Klappentext:

Durch Zufall entdecken Elena und Melike bei einem Ausritt zwei völlig verwahrloste Pferde. In einer waghalsigen Aktion retten sie die beiden Tiere in letzter Sekunde vor dem Schlachter. Während Elena den Fuchswallach Priamos in ihr Herz schließt, erfährt sie den Grund für seinen schlechten Zustand: Sein Besitzer ist unter mysteriösen Umständen gestorben. Als Melike und Elena Hinweise auf ein Verbrechen entdecken, beginnen sie auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen und geraten dabei in größte Gefahr. Doch das ist nicht das einzige Problem, das Elena beschäftigt: Farid bekommt von einem großen Fußballverein ein Angebot, das er nicht ausschlagen kann – dafür muss er allerdings in eine andere Stadt ziehen. Kann ihre Beziehung über diese Distanz hinweg überhaupt bestehen?

Erster Satz:

Ist bei einem Hörbuch nicht…. „Der Regen prasselte auf das Dach der großen Reithalle und vor den Fenstern war es so düster, als ob die Welt untergehen würde. – Entnommen aus der Leseprobe von Amazon

Cover & Titel:

Das Cover ist durchaus Jugendgerecht und asst zum Stil von Nele Neuhaus, hat aber mit dem Inhalt des Buches wenig zu tun. Ganz im Gegenteil vom Titel, der wirklich mehrfach zu Handlungen des Buches passt.

Meine Erwartungen:

Ich freute mich auf ein typisches Jugendbuch. Ich war gespannt, weil ich noch 3 Bücher im Schrank ungelesen habe von der Autorin und war froh das ich dieses als Hörbuch für mein Auto hatte.

Meine Meinung zum Buch:

Die Story an sich ist spannend und es passiert wirklich viel. Eine Lovestory vereint mit den kriminellen Fällen und dem Alltag eines Pferdegestütes. Redewendungen, Theorie. Im Prinzip fand ich es auch wirklich spannend und das ein oder andere mal blieb ich auch länger im Auto sitzen um zu erfahren, wie die Geschichte weiter geht. Was den Hörfluss für mich aber extrem störte waren die immer wieder „künstlich“ eingebauten Redewendungen rund um die Reiterei. Zum Teil waren die schon sehr veraltet oder hatten einen negativen Touch, zum Teil Begrifflichkeiten die man heutzutage wirklich nicht mehr verwendet. Es wurden auch immer mal wieder auf Jugendniveau theoretische Hintergründe mit eingebaut. Dies ist gut gemeint, hätte es aber nicht gebraucht. Was mich allerdings immens störte und deshalb auch „nur“ 3 Bücherpunkte ist die Ausdrucksweise „Aknefrosch“ und „kleines dummes Kind“. Teilweise wirkt es von oben Herab und wie in jedem Teenie- Idol-Buch müssen die Protagonisten Töchter einer Familie mit Gestüt sein und auch S*** reiten, mit 16. Ja mag sein, das das ein kleiner Teil in Deutschland schafft, vermittelt aber den Kindern auch ein falsches Bild. Der ganze Roman ist mit sehr viel „Geldwerten“ hinterlegt. Es wirkt sehr materiell., auch wenn über die beiden Protagonisten versucht wurde, die Charaktere so auszuarbeiten, dass dies nicht untermauert wird. Sie sind sympatisch dargestellt und vermitteln dem Hörer diesen Wunsch mit denen auch befreundet sein zu wollen. Für jüngere Jugendliche sind Melike und Elena wahrscheinlich Vorbilder.

Sprecherin

Vanida Karun liest mit angenehmer Stimme und guter Betonung. Es macht wirklich Spaß ihr zuzuhören. Sie bringt die Charaktere geschickt an den Hörer.

 Zitat:

„Melike hielt ihm den Eimer hin und tatsächlich begann der Fuchs zu trinken. Aber nach ein paar Schlucken hörte er wieder auf. „Wir müssen ihn aus der Seitenlage kriegen“, sagte ich. „Zieh du am Halfter! Ich versuche ihn hoch zu drücken.“ Ich quetschte mich zwischen dem Pferd und die Wand und presste meine Knie gegen die Schulter des Wallachs, während Malike seinen Kopf nach vorne zog.

Fazit:

Ein eigentlich sehr schönes Höhrbuch wenn dieses Materielle und übertrieben Erfolgsorientierte nicht wäre.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Nele Neuhaus
  • Sprecher: Vanida Karun
  • Buchverlag:  Thienemann-Esslinger Verlag GmbH – Planet
  • Hörbuchverlag: Silberfisch
  • Genre: Jugendbuch / Krimi
  • Seiten: 352
  • Länge: 534 min
  • Erschienen am: 11.04.19
  • ISBN: 978-3-522-50616-8
  • eBook: B07C83Q5Q1
  • ASIN Hörbuch: 978-3-7456-0030-8
  • Preis Buch: 13,00 €
  • Preis eBook: 9,99 €
  • Preis Hörbuch: 12,45€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Themenreihe Hörbücher] audible Atlas – Kennst Du das schon?

Kennst du schon audible Atlas?
Mit audible Atlas kannst du herausfinden, in welchem Bundesland gerade welches Hörbuchgenre favorisiert wird.

Hallo ihr lieben,

letztes Jahr um diese Zeit haben wir euch ja audible, den Abo-Dienst für Hörbücher, vorgestellt. Wenn ihr den Beitrag noch einmal lesen wollt, habe ich euch den Beitrag hier noch einmal verlinkt.

Heute möchte ich euch von den Funktion „audible Atlas“ erzählen.

„[Themenreihe Hörbücher] audible Atlas – Kennst Du das schon?“ weiterlesen

[Hörbuch-Rezension C] Eva Reed – Wir fliegen, wenn wir fallen

Eine Rezension eines Hörbuchs aus audible von Eva Reed der den Titel trägt – Wir fliegen wenn wir fallen -erwartet euch in dem Beitrag

Klappentext:

Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten … So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

Erster Satz:

Ich möchte meine Erinnerungen verbrennen. Ich möchte sie nehmen, zusammenknüllen oder zerreißen, es ist mir egal, und sie mit allem, was mir geblieben ist, in Asche verwandeln.

Cover & Titel:

Das Cover gefällt mir wirklich gut. Es enthält viele kleine Details aus dem Roman. Je genauer ich  das Cover betrachte, je mehr Details fallen mir ins Auge, zu denen ich dann auch den Bezug zum Inhalt herstellen kann.
Auch der Titel ist gut gewählt und erklärt sich im Laufe der Geschichte.
Für mich ist es ein Cover, dass ich sofort wiedererkennen würde und eine Art, die sich gut auf weitere Bücher dieser Art der Autorin übertragen lässt.

Meine Erwartungen:

Ich kannte zuvor noch keine Bücher von Eva Reed hoffte aber, dass es ein etwas tiefgreifenderer Roman ist. Ich erwartete einen Roman in Richtung „Wann immer ich die Sonne sehe“ oder „Ein Jahr zum Leben„. Vielleicht auch irgendetwas mit Schicksal.

Meine Meinung zum Buch:

Die Handlung des Romans hat mir gut gefallen, auch wenn hier der Klappentext leider mal wieder viel zu viel verrät. Die Idee eine Reise für jemanden zu unternehmen und dabei tolle Erfahrungen zu sammeln gefällt mir. Auch die Reiseziele überzeugten mich. In das Büchermuseum in Dublin würde ich auch gerne mal gehen, auch die Nordlichter interessieren mich. Das wäre doch mal ein schönes Reiseziel :-).
Besonders gefallen hat mir der eigentliche Grund der Reise. Ich mochte den „alten Mann“.Was mir allerdings nicht so gut gefallen hat war die „wörtliche Umsetzung“ einiger Szenen. Ich hatte den Eindruck, dass die Szenen aufgrund der Wahl der Wörter zum Teil etwas kitschig und unharmonisch wurden. Besonders bei Noel, der sich einerseits einredete ein totaler Arsch zu sein und für keinen Menschen gut, dann aber wiederum total kritische Sachen sagte und sich ultra romantisch benahm. Dieser Kontrast war mir zu holprig. Es gibt ja Bücher in denen der Typ ein Arsch ist und in denen die Romanfigur versucht an die weiche Schale des Typen zu kommen. Doch da passt das Verhalten, die Art zu leben, zu wohnen und sich zu artikulieren zu diesem „harten Kerl“ und dem „weichen Kern“. Man fiebert als Leser mit der Frau mit, die den Typen erobern will. Bei Noel passte das nicht. Dadurch wirkte das „Bad-Boy-Denken“ für mich eher als würde er sich die ganze Zeit selbst bemitleiden, was mir irgendwann zu viel wurde und etwas nervte.
Und ab dem Zeitpunkt, als mir das aufgefallen ist, wurde mir dann auch das Päckchen von Yara zu viel. Auch hier war es dann manchmal ein „Mich-selbst-bemitleiden“, wobei es bei ihr längst nicht so schlimm war als bei Noel. Aber doppelt war es einfach zu viel. Was wirklich schade war.
Vielleicht hätte es gereicht ein paar Gedankengänge und Szenen über die Selbstzweifel beider weg zu lassen.

Sprecher:

Maximilian Laprell:
 
Der unharmonische Eindruck von Noel kann allerdings auch an der Stimme von Maximilian Laprell gelegen haben. Für mich war die Stimme zu hoch und hat nicht zum Charakter von Noel gepasst. Ich hätte mir eine tiefere, weichere, unaufgeregtere Stimme gewünscht. Wäre die Stimme nicht so hoch und kindlich gewesen, hätten die Szenen vielleicht auch gar nicht so kitschig gewirkt, sondern mehr Ernsthaftigkeit vermittelt. Es war als hätte die Stimme nicht die nötige Kraft und Tiefe. Wenn der Sprecher las, dass jemand schimpfte oder herüberbrüllte, kam bei mir der Zorn oder der Ärger nicht an. Es war dann eher wie eine flache Erzählung. Zwar ist es richtig, dass die Stimme von Noel noch jünger klingen muss, auch schüchterner und ein wenig unsicherer, als von einem sexy Typen mit viel Selbstvertrauen und Macht, aber eben doch mit mehr Tiefe und Ausdruck.
Die Stimme von Shandra Schadt klang dagegen viel tiefer, geheimnisvoller und wirkte dadurch erwachsener, bodenständiger und ruhiger, aber dennoch auch jugendlich.
Wahrscheinlich war es auch eine Kombination aus beiden Stimmen, die nicht ganz zusammen harmonisierten.

Zitat:

Wusstest du, dass man sagt, dass man während des Lesens einen Teil von sich selbst zwischen den Zeilen eines Buches hinterlässt?«
Ich blicke ihn fragend an, während ich das Buch wieder von ihm entgegennehme.
»Was genau meinst du?«
»Wenn du dieses Buch jetzt liest, wirst du die Geschichte auf eine bestimmte Art lesen und verstehen. Wenn du das Buch in zwanzig Jahren wieder liest, wirst du das Buch sehr wahrscheinlich auf eine andere Art und Weise lesen, du wirst das Geschriebene vielleicht anders verstehen und deuten, aber das Wichtigste: Du wirst dich immer daran erinnern, wie und wo du es zuvor gelesen hast. Du schlägst dann nicht einfach nur dieses Buch auf, sondern auch Erinnerungen.«“ 


Fazit:
Eine ergreifende Geschichte mit einer schönen Handlung, bei der mir leider die männliche Sprecherstimme nicht gefallen hat.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken
Hörprobehier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Eva Reed
  • SprecherMaximilian Laprell, Shandra Schadt 
  • Verlag: Ueberreuter
  • Genre: Unterhaltungsromane, Jugendbuch, Young Adult, Liebesroman
  • Seiten: 295
  • Länge: 07 Std. 25 Min.
  • Erschienen am: 27.07.2017
  • ISBN Taschenbuch: 978-3-7641-7072-1
  • ISBN Ebook: 9783764191573
  • ISBN Hörbuch: B073HDWJX7
  • Preis Paperback: 16,95 €
  • Preis EBook: 14,99 €
    Preis Hörbuch: 7,40 €
Über die Autorin:
Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen (www.avareed.blogspot.de) für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Wenn sie nicht gerade wild in die Tasten tippt, geht sie ihrer Arbeit in einem Verlag nach. Ava Reed lebt mit ihrem Freund in Frankfurt am Main.
Über die Sprecher:

Maximilian Laprell

Maximilian Laprell absolvierte seine Ausbildung am Max Reinhardt Seminar. Neben Theater-Engagements ist der wandelbare Schauspieler in Fernsehproduktionen wie „Die Rosenheim-Cops“, „Dahoam is dahoam“ oder „Heiter bis tödlich“ zu sehen.

Quelle: hugendubelShandra Schadt wurde 1982 geboren. Schon früh begann sie Theater zu spielen und Ballett zu tanzen. Durch einen Zufall kam sie im Alter von acht Jahren zum Synchron-Sprechen und arbeitet bis heute erfolgreich als Sprecherin. Sie ist die deutsche Stimme von Miley Cirus (Hanna Montana), Jessica Alba und Anne Hathaway.

Quelle Randomhouse
Kaufen:

 

Einfach auf das Logo klicken

[Themenreihe Hörbücher] BookBeat – Hörbücher im Abo

Vor einer Weile haben wir euch schon Audible vorgestellt, ein Abo Dienst, über den ihr Hörbücher hören könnt. Heute möchten wir euch BookBeat vorstellen. BookBeat ist ebenfalls ein Hörbuch-Dienst, den auch wir erst vor kurzem kennengelernt und getestet haben.

Hallo ihr lieben,
Vor einer Weile haben wir euch schon Audible vorgestellt, ein Abo Dienst, über den ihr Hörbücher hören könnt. Heute möchten wir euch BookBeat vorstellen. BookBeat ist ebenfalls ein Hörbuch-Dienst, den auch wir erst vor kurzem kennengelernt und getestet haben.

Was ist BookBeat?

BookBeat, einer Tochtergesellschaft des Verlagshauses Bonier, ist ein Hörbuch-Streaming Dienst über den du unbegrenzt Hörbücher hören kannst. Du kannst die Hörbücher zum Beispiel über den Rechner hören oder dir eine App auf dein Handy laden.

Wie funktioniert BookBeat?

Um BookBeat nutzen zu können, musst du bei BookBeat ein Abonnement abschließen und dich auf der Seite www.bookbeat.com registrieren. Ein Abo kostet 14,90 € im Monat.
BookBeat_Screenshot_Willkommen BookBeat_Screenshot_einloggen
Bei BookBeat musst du keine Vertragslaufzeiten oder Kündigungsfristen einhalten. Du zahlst einfach immer einen Monat im Voraus und kündigst dann quasi zum nächsten Monat. Bis der Monat abgelaufen ist, kannst du BookBeat noch im vollen Umfang nutzen. Allerdings brauchst du als Zahlungsmittel eine Kreditkarte. Zurzeit ist es noch nicht möglich mit PayPal oder einem anderen Pay-Service zu zahlen.

BookBeat_Screenshot_Zahlungsmethoden

Nach der Registrierung kannst du dann über deinem Rechner, der Playstation oder sonstigen Geräten mit Internetzugang deine Hörbücher hören. Für dein Handy oder dein Tablet gibt es eine App, die du dir herunterladen kannst.
Danach suchst du dir deine Hörbücher aus und los geht´s.

Hörbuchauswahl

Die Hörbuchauswahl ist groß. Die Bibliothek ist nach Genre sortiert, in denen du nach Hörbüchern stöbern kannst. Oder du suchst dein Wunschhörbuch über die Suchfunktion. Neben älteren Hörbüchern findest du auch ganz aktuelle Romane.

 

    BookBeat_Screenshot_Genres BookBeat_Screenshot_Romane BookBeat_Screenshot_Liebesromane BookBeat_Screenshot_Suche
Mit einem Klick auf das ausgewählte Buch kannst du dir den Klappentext durchlesen, die durchschnittliche Bewertung ansehen oder weitere Bücher des Autors bzw. des Sprechers anzeigen lassen.
BookBeat_Screenshot_Flawed BookBeat_Screenshot_Flawed-Details
BookBeat_Screenshot_Autorin BookBeat_Screenshot_Autorin_2

Ich habe mir „Die Nacht schreibt uns neu“ von Dani Atkisn ausgesucht und im Anschluss „Und nebenan warten die Sterne“ von Lori Neslon Spielman.

 

Funktionen und Spielereien

Hörbuch vorbereiten

Wenn du dir ein Hörbuch ausgesucht hast, kannst du es dir in deine Bibliothek legen. Deine Bücher findest du unter „Meine Bücher

BookBeat_Screenshot_Meine_Buecher BookBeat_Screenshot_Meine_Buecher_gekauft
Von dort aus startest du dann auch dein Hörbuch. Entweder du streamst es direkt, oder du lädst das Buch herunter, damit du es auch offline hören kannst. Die Bücher werden dann auf deinem Handy im Cache in einem eigenen Format abgespeichert. Ein kleines Balkendiagramm zeigt dir den Fortschritt, wie viel Prozent du von dem aktuellen Hörbuch bereits gehört hast.
 BookBeat_Screenshot_hoeren BookBeat_Screenshot_Optionen

Hörbuch hören

Wenn du das Hörbuch hörst, läuft das gesamte Hörbuch in einem „Zeitstrahl“ durch. Anders als bei anderen Hörbuch-Apps gibt es keine Kapitel, zu denen du springen kannst. Die App merkt sich immer, wo du dein Hörbuch pausiert hast. Außerdem kannst du über die beiden Pfeile rechts und links neben dem Play-Button vor- und zurückspulen. 

BookBeat_Screenshot_spulen


Das Zeitintervall, wie weit vor- oder zurückgespult werden soll, ist anpassbar. Zur Auswahl stehen 15 Sekunden, 2 Minuten, 5 Minuten, 10 Minuten, oder 30 Minuten.

BookBeat_Screenshot_zeitintervall

Wenn du dein Handy während des Hörens sperrst, kannst du vom Sperrbildschirm aus das Hörbuch pausieren und vor- und zurückspulen.

 BookBeat_Screenshot_Bildschirm
Solltest du gerne Hörbücher zum Einschlafen hören, hat die App einen Schlafmodus integriert. Hier hast du die Möglichkeit zwischen 10 Minuten und 120 Minuten zu wählen.
BookBeat_Screenshot_Schlafmodus
 

Hörbuch beendet

Nachdem du ein Hörbuch beendet hast, kannst du es in deinen Verlauf legen. So siehst du, welche Bücher du bereits gehört hast und wann. Es ist dann wie eine eigene kleine Statistik.
BookBeat_Screenshot_beendet
Hast du dein Hörbuch vorher offline gehört, so wird der „Download“ mit dem Legen in den Verlauf von deinem Smartphone gelöscht, sodass du hier keinen Speicherplatz vergeudest.
Außerdem kannst du dein Hörbuch bewerten, indem du die Anzahl der Sterne wählst, die das Hörbuch für dich haben soll.
BookBeat_Screenshot_bewertung

Weitere Funktionen

Neben den bisher erwähnten Funktionen gibt es weitere Funktionen. So kannst du zum Beispiel das Hörbuch weiterempfehlen, das Buch aus deinen Büchern entfernen, einen Fehler melden oder dir weitere Bücher der Autorin ansehen.
BookBeat_Screenshot_weitere_Buecher

Für wen lohnt sich BookBeat?

BookBeat lohnt sich für jeden der regelmäßig mehr als ein Hörbuch hören möchte und wert legt, auch die neuen Romane hören zu können. Wenn man nur ein Hörbuch im Monat hört, wäre es zu überlegen für 9,95 € ein Abo bei Audible abzuschließen. Hier erhältst du ein Hörbuch im Monat gratis und der Abo-Beitrag ist etwas geringer. Für Vielhörer ist jedoch BookBeat richtig klasse, weil man so viele Hörbüchern hören kann, wie man möchte.

BookBeat testen?

Es gibt die Möglichkeit BookBeat zwei Wochen kostenlos zu testen.
Dazu musst du dich trotzdem vollständig registrieren und rechtzeitig kündigen, damit sich dein Abo nicht automatisch kostenpflichtig verlängert.
Zum Testen hier entlang.

BookBeat verschenken?

Bei BookBeat besteht auch die Möglichkeit Geschenkkarten zu kaufen. Hier kannst du zwischen einem Monat, drei Monaten oder sechs Monaten wählen.
BookBeat_Screenshot_verschenken
Nach dem Erwerb der Geschenkkarte erhältst du eine E-Mail mit der Geschenkkarte, die du dann ausdrucken oder an die zu beschenkende Person weiterleiten kannst. Die Geschenkkarte ist dann mit einem Code versehen, über den du dein Geschenk dann über die Webseite aktivieren kannst.

Meine Meinung

Ich habe BookBeat ganz unverfänglich getestet mit dem Wissen, es nach zwei Wochen sowieso wieder zu kündigen, da ich ja ein Abo bei Audible habe. Allerdings bin ich jetzt tatsächlich am Überlegen, ob ich nicht BookBeat behalten und Audible kündigen sollte.
Mit Audible habe ich meist nur ein Hörbuch im Monat gehört oder die angehäuften Guthaben zusätzlich eingelöst, manchmal auch ein Hörbuch gekauft oder zwei Hörbücher zum halben Preis erworben.
Das wäre mit BookBeat jetzt alles nicht mehr nötig, da ich ja so viele Hörbücher hören kann wie ich will.
Anfangs war es etwas gewöhnungsbedürftig nicht nach Kapiteln zu schauen, sondern darauf zu vertrauen, dass sich der Fortschrittsbalken nicht verschiebt. Aber ich muss sagen, dass es super funktioniert und ich bisher nie korrigieren musste. Durch die Möglichkeit vor- und zurückspulen habe ich manchmal einen Teil wiederholt, um wieder in die Geschichte hineinzukommen. Das ist wirklich praktisch.
Die App ist zudem sehr leicht zu bedienen und wirklich selbsterklärend. Einzig die Möglichkeit ein Lesezeichen zu setzen oder eine Notiz zu hinterlegen fehlt mir. Und ich finde es schade, dass hinter den Bewertungen keine Rezensionen zu finden sind. Da ich aber hier keine Bücher kaufen muss, sondern sie einfach beenden kann, wenn sie mir nicht gefallen, breche ich notfalls einfach ein Buch ab.
Positiv kann ich sagen, dass ich durch die Tatsache, dass ich so viele Bücher hören kann wie ich will, auch mal Bücher ausprobiere, die ich sonst nicht gehört hätte.
Zudem ist die Buchauswahl wirklich groß, sodass ich auch mal Karrierebücher hören kann. Allerdings ist die Auswahl an Karrierebüchern im Vergleich zu Audible geringer, da die Verlage dieser Bücher noch nicht im Portfolio sind.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich noch nicht weiß, für welches Abo ich mich schlussendlich entscheiden werde.

Fragen?

Hast du Fragen die wir während des Artikels nicht beantwortet haben? Dann schreibe doch deine Frage gerne unten in das Kommentarfeld oder sende uns eine E-Mail an zwinkerlingsbibliothek@gmail.com.

[Themenreihe Hörbücher] Audible – Ein Abo Dienst für Hörbücher – Werbung

In diesem Beitrag stellen wir euch Audible vor. Audible ist ein Abo-Streamingdienst für Hörbücher mit einer großen Auswahl Büchern.

Hallo ihr lieben,
wie bereits in unserem letzten Beitrag erwähnt, wollen wir euch in unserer Themenreihe Hörbücher u.a. Abo-Dienste und Streamingdienste vorstellen und ein bisschen von unseren Erfahrungen berichten.
Der erste Abo-Dienst den wir euch vorstellen wollen ist Audible. Viele von euch werden Audible schon kennen, für einige ist es bestimmt noch neu.
In diesem Beitrag erfahrt ihr, was Audible ist, welche Vorteile der Abo-Dienst mit sich bringt und welche Hörbücher man finden kann.
audible
Doch bevor wir jetzt mit dem Beitrag beginnen müssen wir zuerst die rechtlichen Hinweise erwähnen.
Da dieser Beitrag in Zusammenarbeit mit Audible entstanden ist, handelt es sich hierbei um Werbung. Auf den Inhalt dieses Textes wurde jedoch durch Audible kein Einfluss genommen. Wir haben auch keinerlei Vorgaben oder ähnliches erhalten. Uns blieb es völlig freigestellt, was wir in diesem Beitrag schreiben.
So nun kann es losgehen.

Was ist Audible?


Audible StartseiteAudible
 ist ein Abo-Dienst für Hörbücher. Hierbei zahlt der Nutzer 9,95 € pro Monat und kann sich für diesen Wert ein Hörbuch kostenlos herunterladen. Ein Hörbuch im Monat ist also frei. Den Wert bekommt der Nutzer als Guthaben gutgeschrieben. Wer mehr als ein Hörbuch pro Monat hören möchte, kann sich im Audible Shop weitere Hörbücher kaufen.
Audible ist ein Unternehmen von Amazon. Daher meldet man sich auch mit seinem Amazon Account bei Audible an und zahlt auch über diesen die Hörbücher.
Wer mal einen oder mehrere Monate kein Hörbuch hören möchte, kann sich das Guthaben ansammeln und für den gesammelten Wert Hörbücher herunterladen. Das Guthaben verfällt also nicht.
Da Audible jederzeit kündbar ist, kann man das Abo auch mal kurzfristig kündigen und nach Belieben wieder abschließen. So hat man keine langfristige Bindung und kann frei entscheiden, wie lange man die Dienstleistung in Anspruch nehmen möchte.

Auf welchen Geräten kann ich Audible installieren?

Audible ist für viele Geräte nutzbar. Es kann auf Windows und Apple Geräten installiert werden und ist auch für Andriod uns iOS verfügbar.
Ich selbst hatte mir die App auf dem Handy und dem Tablet installiert. Da man sich mit seinem Amazon Konto anmeldet, werden die Daten wie Hörbücher, Hörstatus des aktuellen Hörbuchs und Statistiken mit den einzelnen Geräten synchronisiert.

Wie funktioniert das mit dem Download?

Bei Audible lädt man keine Dateien im mp3 Format herunter, sondern Dateien in einem Format, welches man mit den Audible Programmen, z.B. einer App öffnen kann. Hierbei erwirbt man sich als Nutzer eine Lizenz zum Hören der Hörbücher.
Wenn man die Hörbücher einmal gekauft hat, sind diese auch noch in der App abrufbar, wenn man sein Abo gekündigt hat.
Ich habe Audible zum Beispiel 2015 sehr intensiv genutzt. Danach wollte ich sparen und habe mein Abo gekündigt. Als ich mich jetzt wieder bei Audible angemeldet habe, waren meine bereits erworbenen Hörbücher noch in meinem Konto gespeichert.

Welche Vorteile bietet Audible?

Ein ausschlaggebendes Argument, weshalb ich mich damals für Audible entschieden habe war, dass ich den Wert, den ich für das Abo bezahle, direkt als Hörbuch wieder herunterladen kann. Daher verliere ich im Grunde kein Geld.
Titel, die Ihnen gefallen könntenAuch die flexible Kündigungsfrist kam mir entgegen. So konnte ich von einem auf den anderen Monat einfach mein Abo kündigen und war nicht langfristig gebunden.
Wie man es heute schon fast voraussetzt, können die Hörbücher online gehört werden und sind auch offline verfügbar.
Neben den rein organisatorischen Vorteilen gefiel es mir vor allem, dass auch gleich die neusten Hörbücher verfügbar waren. Darunter zählen die Hörbücher der Verlagsbücher wie Randomhouse, Bastei Lübbe, Piper etc, aber auch die Hörbücher von Selfpublishern, wie die Hörbücher von Martina Gercke sind im Shop zu finden.
Und wenn einem das Hörbuch nicht gefällt, kann man es einfach umtauschen, was ich persönlich super finde. Denn wenn ich mir ein Hörbuch kaufe, kann ich es nicht mehr so einfach umtauschen. Es kann ja durchaus passieren, dass man als Hörer mit der Stimme des Sprechers nicht zurechtkommt. Im Rahmen des Audible Abos kann man sich dann für das Guthaben einfach ein anderes Hörbuch aussuchen.
Außerdem sind die Hörbücher bei Audible günstiger, als wenn ich sie in der Buchhandlung als CD kaufe. Im Durchschnitt kosten die meisten Hörbücher 9,95 €.
Da Audible auch wunderbar auf dem Smartphone zu hören ist, höre ich die Hörbücher meist im Auto, im Urlaub oder zu Hause während der Hausarbeit.
Gerade habe ich noch ein neues Feature entdeckt: Whispersync for Voice: Mit Whispersync for Voice kann man bei einigen Büchern zwischen dem Kindle eBook Reader und Audible hin und herwechseln. Wie das jedoch genau funktioniert, weiß ich ehrlich gesagt nicht, da ich diese Funktion wahrscheinlich nicht nutzen werde, oder zumindest nur selten. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sich einige Nutzer über diese Funktion freuen und diese auch intensiv anwenden.

Wenn du mehr zu den Vorteilen erfahren möchtest, kannst du dies direkt auf Audible tun.

Audible App & Inhalt

Nun möchte ich euch aber gerne den Inhalt von Audible vorstellen. Dabei werde ich jetzt nicht jede einzelne Funktion aufzählen, sondern euch eher einen Überblick geben.

Meine Bibliothek

Meine_Bibliothek
Deine Hörbücher findest du in deiner Bibliothek. Dabei kannst du dir anzeigen lassen, welche Hörbücher in der Cloud liegen und welche du auf deinem Gerät installiert hast. Unter der Bibliothek lädst du auch deine gekauften Hörbücher herunter und startest dein Hörerlebnis. 

Merkzettel

Merkzettel
Auf deinen Merkzettel kannst du dir alle Bücher speichern, die du gerne einmal hören möchtest. So ist die Vorfreude auf das nächste Guthaben gleich viel größer :-D.

Statistiken

Audible Statistiken Titel Audible Statistiken Hoerdauer
Interessant finde ich übrigens auch die Statistiken, die anzeigen wie lange du täglich oder monatlich Hörbücher gehört hast, wie hoch deine gesamte Hördauer ist und wie viele Hörbücher sich in deiner Bibliothek befinden.
Und je länger du hörst, desto weiter steigst du in den Hörleveln auf. Ich bin vom Vorschüler, zum Schüler und Studenten aufgestiegen. Bis ich Gelehrter bin, fehlen mit noch 91 Stunden Hörbücher hören. Doch es kommt aber nicht nur darauf an, wie lange du hörst, sondern auch wann. Denn in der Trophäensammlung erhältst du verschiedenste Auszeichnung. Zum Beispiel erhältst du den Titel „Wochenkämpfer“, wenn man zwei Titel in einer Woche hört oder du bist ein Wochenendheld, wenn du am Wochenende 5 Stunden gehört hast.
Und natürlich sind die Statistiken ein Stück weit Spielerei und soll den Kunden zum Kaufen anregen. Trotzdem macht es mir viel Spaß die Statistiken zu verfolgen.
Trophaensammlung Trophaensammlung_Audible

News

Wer auch Interesse daran hat Neuigkeiten zu erfahren und keine Info mehr verpassen möchte, kann sich auf der Newsseite austoben. Dort findet man Infos zu Neuerscheinungen, Interviews mit den Autoren und vieles mehr.

Audible News

Der Shop

Audible Shop
Nun kommen wir zu dem umfangreichen Shop von Audible. Im Audible Shop kannst du nach speziellen Titeln, Autoren und Sprechern suchen. Oder du durchstöberst die verschiedenen Kategorien und lässt dich inspirieren.

Kategorien

Audible bietet hierbei eine Vielzahl an Kategorien an, in denen du nach einem für dich passenden Hörbuch umsehen kannst:
 Bestseller Kategorien Liebesromane (1) Neuheiten
Romane Audiomagazine_Uebersicht Audiomagazine

Empfehlungen

Du hast natürlich auch die Möglichkeit zu dir passende Empfehlungen anzeigen zu lassen. Dazu bedient sich Audible an seinen Erfahrungswerten und wertet deinen Suchverlauf bzw. deine zuletzt angesehenen Hörbücher in der App aus.
Dabei braucht ihr aber keine Angst wegen des Datenschutzes haben. Denn die Daten sind anonymisiert und ein Algorithmus entscheidet, welche Daten angezeigt werden.
Empfehlungen Beispieltitel Empfehlungen_Uebersicht

Vorbestellungen

Auch Vorbestellungen können über Audible gemacht werden.
Ich habe diese Funktion hauptsächlich dann genutzt, wenn ich unbedingt einen weiteren Teil einer Reihe hören wollte oder ein Hörbuch erst nach ein paar Monaten erschienen ist. Denn ich denke nicht immer an die Neuveröffentlichungen und so habe ich dann die neuen Hörbücher nicht mehr verpasst.
Vorbestellungen

Kaufen

Wenn du vorhast dir ein Hörbuch zu kaufen, hast du die Möglichkeit zuvor in eine Hörprobe hineinzuhören und dir eine Vielzahl an Rezensionen anzusehen. Es gibt außerdem eine Beschreibung zu dem Hörbuch und Kritikerstimmen.
Vor dem Kauf kannst du dich dann entscheiden, ob du dein Hörbuch mit deinem Guthaben bezahlen willst (insofern vorhanden) oder es eben regulär bezahlst.

 

Hoerbuch_Beschreibung-Petra-Huelsmann Hoerbuch-Beschreibung

Manchmal gibt es auch Hörbücher zum halben Preis, sodass du dann zwei Hörbücher für den Preis von einem haben kannst.

Ich habe versucht immer auf mein neues Guthaben zu warten. Doch da ich in einer Woche ein Hörbuch höre, habe ich es oft nicht durchgehalten und mir doch noch weitere Hörbücher dazugekauft. Dann nutze ich auch oft die Hörbücher zum halben Preis.

Bei der Auswahl der Hörbücher solltest du jedoch wissen, dass es Hörbücher als gekürzte Version und Hörbücher als ungekürzte Version gibt. Ich persönlich versuche nämlich immer ungekürzte Versionen zu hören, weil ich sonst immer das Gefühl habe, Informationen zu verpassen. Aber auch danach kann man in den Kriterien sortieren.

Für wen lohnt sich Audible?

Während ich diesen Artikel geschrieben habe, habe ich darüber nachgedacht, wem ich Audible empfehlen würde bzw. welche Fragen ich mir gestellt habe, bevor ich mich für Audible entschieden habe.

Als erstes würde ich mir überlegen, ob Hörbücher überhaupt etwas für mich sind. Dies kann ich natürlich mit der 30-Tage Testversion super herausfinden. Wenn du gerne Hörbücher hörst, würde ich mich an deiner Stelle fragen, wie viele Hörbücher du im Monat hörst und wie viel Geld du für diese Hörbücher ausgibst. Denn Audible lohnt sich ja schon, wenn du durchschnittlich nur 1 Hörbuch im Monat hörst. Da du dir das Guthaben auch ansammeln kannst, wäre ein Abo für dich auch dann interessant, wenn du zum Beispiel nur im Urlaub oder auf Reisen Hörbücher hörst. Denn dann kannst du zu diesen Aktivitäten ja einfach mehrere Hörbücher herunterladen. Auch für Nutzer, die sehr viele Hörbücher hören, ist Audible zu empfehlen. Denn wie schon erwähnt, kostet die Hörbücher jetzt nicht all zu viel und du kannst sie zum Teil auch für die Hälfte des Preises erwerben.

 

Audible testen?

kostenlos_testen
Hast du Interesse an Audible bekommen und möchtest es gerne einmal ausprobieren? Audible bietet oft eine 30-Tage Testversion an, bei der du im ersten Monat keine Gebühren zahlst. Wenn du dich dann im Laufe des Monats gegen ein Abo entscheidest, kündigst du dein Abo einfach wieder und es entstehen dir keinerlei Kosten. Auch nicht für das erste heruntergeladene Hörbuch, wenn du es mit deinem Guthaben bezahlst. Möchtest du das Abo dann gerne behalten, brauchst du nichts weiter zu tun.
Audible 30 Tage lang kostenlos testen: hier klicken oder auf das Werbemittel klicken.

Fragen?

Hast du Fragen die wir während des Artikels nicht beantwortet haben? Dann schreibe doch deine Frage gerne unten in das Kommentarfeld oder sende uns eine E-Mail an zwinkerlingsbibliothek@gmail.com.
Wir wünschen euch ganz viele schöne Hörstunden,
Eure Zwinkerlinge