[Hörbuchrezension Jule] Petra Hülsmann- Hummeln im Herzen

Hier präsentiert uns Petra Hülsmann eine tolle Geschichte von Hummeln im Herzen, gelesen von Nina Spier aus dem Verlag Lübbe Audio

Klappentext:

Eine wundervolle Liebesgeschichte voller Humor und Herzenswärme Der Verlobte eine Niete, das gemeinsame Haus nicht länger ein Zuhause und der Job wegen einer falschen Bemerkung ein Ex-Job – Lena ist reif für einen Neuanfang. Für Selbstmitleid bleibt Lena aber kaum Zeit. Ihr Leben muss dringend generalüberholt werden, und außerdem zieht ausgerechnet sie als Ordnungsfanatikerin in die chaotische WG ihrer besten Freundin. Vor allem Mitbewohner Ben nervt! Der ist nämlich nicht nur unglaublich arrogant,…

Erster Satz:

„Ich werde nie wieder heiraten. Niemals wieder.“

Cover & Titel:

Das Cover finde ich mega toll mit der Strickhummel, zumal die im Roman eine Rolle spielt. Mehr als gelungen. Das Buch habe ich auch, da gefällt mir das Cover so gestreift nicht so gut, obwohl es in die Reihe passt. Das doppelte Cover mit dem ausgearbeiteten Motiv gefiel mir viel besser und lud mich mehr zum Zugreifen und Lesen ein. Der Titel ist toll und passt zu der Reihe, sodass es einen Wiedererkennungswert hat.

Meine Erwartungen:

Nachdem das erste Hörbuch von Petra Hülsmann so toll war (wenn Schmetterlinge Loopings fliegen) erwartete ich eine ähnliche Qualität.

Meine Meinung zum Buch:

Nicht ganz so toll wie der erste Roman, den ich gehört habe, aber fast. Es hat sich wirklich 4 Punkte verdient. Eine tolle Story mit allen Punkten, den ich bei einem Liebesroman erwarte. Drama, Liebe und Einblicke in die verschiedenen Facetten der Menschen und deren Leben. Den Punktabzug gab es, weil irgendwie zu Beginn, schon klar war, dass sie mit dem Einen nach der Trennung von dem Mann zusammen kommt. Das vorhersehbare fand ich wirklich schade. Die ein oder andere Szene ließ mich durchaus schmunzeln. Es hat mich nicht vom Hocker gehauen, doch ich fand es eine gelungene Abwechslung beim Autofahren. Ich kam gut in die Geschichte und konnte auch gut Folgen. Die Stimme der Sprecherin war mir ja bereits bekannt, was ich ziemlich angenehm fand. Ich freute mich jedes Mal beim Einsteigen ins Auto auf die Fortsetzung. Ich denke, das Buch wird sich auch ziemlich gut lesen lassen, zumindest in die 10 Seiten, die ich zur Probe direkt mal gelesen habe.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Ich spreche eine klare Empfehlung aus, auch wenn der Ausgang mir irgendwie schon ziemlich zeitig klar war. Entspannte, leichte Liebesgeschichte mit facettenreichen Menschen.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 9,99/ 12,00 €
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 12,00 €

Claudia hat das Hörbuch 2015 schon rezensiert und das besser, wie ich jetzt. Hier gehts zur Rezension von Claudia

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

Das Thema Fußball in einer Lovestory habe ich noch nie so genial umgesetzt gesehen, wie es Petra Hülsmann geschafft hat mit ihrem Roman wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

Klappentext:

Na, das kann ja heiter werden! Als Karo ihre neue Stelle bei einem großen Hamburger Fußballverein antritt, muss sie feststellen, dass sie nicht wie geplant im gehobenen Management anfangen wird, sondern sich ausschließlich um den Spitzenspieler des Vereins kümmern soll – als Chauffeurin und Anstandsdame. Denn Patrick ist zwar ein Riesentalent, steckt seine Energie aber momentan lieber ins ausschweifende Nachtleben als ins Training. Von der ersten Begegnung an ist klar, dass Patrick und Karo sich nicht ausstehen können. Doch irgendwann riskieren die beiden einen zweiten Blick – und das Gefühlschaos geht erst richtig los …

Erster Satz:

Schon Wilhelm Busch hat ja gesagt, dass Ausdauer sich früher oder später auszahlte

Cover & Titel:

Das Cover finde ich mega genial, zumal ich dieses habe, welches ein ausgeschnittenes Cover ab. Der Strickschmetterling ist ein echter Hingucker. In Kombination mit dem Titel ist es außergewöhnlich und macht mega neugierig. Es passt zu diesen Büchern und hat einen guten Erkennungswert.

Meine Erwartungen:

Aufgrund der vielen guten Feedbacks und auch das von meiner Schwester hat mich hoffen lassen, dass es ein wirklich gutes Buch ist. Aufgrund mangelnder Zeit habe ich mir das Buch als Ebook zugelegt.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist toll. Natürlich ist es ein klassischer Liebesroman mit dem ganzen hin und her und Herzschmerz, aber ich habe viel gelacht, mitgefiebert und Fußball mal von einer anderen Seite kennengelernt. Es zeigt eine andere Seite des „berühmt sein“ auf und welche Herausforderungen zu meistern sind. An die Stimme der Sprecherin musste ich mich erst gewöhnen. Es ist immer schade, wenn männliche, wie weibliche Stimme dieselbe ist und es zum Teil schwer erkennbar ist, wer denn nun eigentlich spricht. Nach gewisser Zeit gewöhnte ich mich daran. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ziehen sich konstant durch. Über den Ausgang bin ich glücklich, man fiebert ja schon immer mit. Es ist der Autorin gelungen einen Liebesroman zu schreiben, bei dem der Ausgang nicht von Anfang an fest steht und der nicht eine Sekunde langatmig wurde. Ich konnte zum Teil nicht aufhören zu hören und blieb länger im Auto um das Kapitel zu Ende zuhören.

Die CD´s sind mit einem Abschluss gekennzeichnet, sodass ganz eindeutig ist, wann die CD zu Ende ist.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Eine schön schnulzige Liebesgeschichte mit dem gewissen Extra.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung
Zwinkerlings_Bibliothek_1_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Petra Hülsmann
  • Sprecher: Nina Spier
  • Buchverlag: Bastei Lübbe
  • Hörbuchverlag: Lübbe Audio 
  • Genre: Roman / Frauenroman
  • Seiten: 411
  • Länge: 301 min 4CD´s
  • Erschienen am: 2005
  • ISBN: 978-3-404-17272-6
  • eBook: B00TZV86AQ
  • ASIN Hörbuch: 978-3-7857-5149-7
  • Preis Buch: 9,99/ 12,00 €
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 12,00 €

Claudias Rezension zu dem Buch findet ihr unter diesem Link

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Rezension Jule] Als ich unsichtbar war – Martin Pistorius

Ein Buch welches nachdenken, umdenken lässt, Mut macht und sehr bekannt ist. Es ist ein Buch was man gelesen haben sollte

Als ich unsichtbar war- Die Welt aus Sicht eines Jungen, der 11 Jahre als hirntot galt

Vorab

Was ich vorab erwähnen möchte, bevor ich mich wage ein solches Buch zu rezensieren. Egal wie ich dieses Buch bewerte, möchte ich daraufhin weisen, dass ich vor dem Autor, als derjenige, der es erleben musste, eine Hochachtung habe. Ich habe größte Wertschätzung wie er sein Leben gemeistert hat und davor, was er alles erleben musste. Ich ziehe meinen Hut vor so einem Menschen, von dem wir alle sehr viel lernen können.


Klappentext:

Martin ist zwölf, als ihn eine rätselhafte Krankheit befällt: Er verliert seine Sprache, die Kontrolle über seinen Körper, ist nach wenigen Monaten völlig hilflos. Die Ärzte sagen seinen Eltern, er werde für immer schwerstbehindert bleiben. Was niemand ahnte: Im Kokon seines Körpers verbirgt sich ein schrittweise erwachender Geist und eine zutiefst lebendige Seele.

Erster Satz

„Im Fernsehen läuft wieder mal Barney, der Dinosaurier.“

Cover & Titel:

Das Cover hat mich angesprochen. Ich fand den Titel so passend zu dem Jungen mit der Pusteblume vor dem Gesicht. Es verkörpert die Geschichte. Sehr gelungen und ansprechend. Als ich es sah, regte es mich zum Nachdenken an.

Meine Erwartungen:

Naja, nach den letzten Büchern hatte ich nicht mehr so hohe Erwartungen. Ich warte mal wieder auf ein wahnsinnig gutes Buch, jedoch wird es schwer nach den vielen tollen Büchern, die ich zuvor gelesen habe, wie „Riss im Glück“, „Gott, du kannst ein Arsch“ sein oder „Beim Leben meiner Schwester„. Aber ich fand die Geschichte interessant und so hatte ich Hoffnung ein gutes Buch in den Händen zu halten.

Meine Meinung zum Buch:

Die Meinung zum Buch zu beantworten ist schwierig, wenn man so ein Buch wie dieses hatte. Es ist sehr vielschichtig und reicht von Whow, über ohhh zerrig, gleichgültiges dahin lesen bis hin zu dem Gefühl einen tollen Liebesroman in den Händen zu halten. Es ist anstrengend dem Leben des Protagonisten und seinen Geschichten zu folgen, da er in den Zeitspannen hin und her springt, wo mir nach dem Kapitel oft gar nicht klar war, in welchem Lebensabschnitt er sich gerade befand oder es wurde mir so spät klar wird, dass ich das Kapitel, um es zu verstehen, erneut lesen musste. Es ist wie ein Puzzle, was man versucht zusammen zu setzten, aber das richtige Teil nicht oder erst spät findet. Informationen, die ich mir gewünscht hätte, blieben aus oder wurden nur am Rande erwähnt und dann wiederum gab es Inhalte, die sich oft wiederholten, was vor allem die Mitte des Buches betraf. Am Anfang dachte ich: „Ohh das Buch ist ja echt schön geschrieben und man erfährt Dinge, über die man noch gar nicht so nachgedacht hat.“ In der Mitte kamen Gedanken wie:“Das habe ich jetzt schon so oft gehört, die letzten 60 Seiten hätte der Autor aber auch echt in 10 zusammenfassen können“. Das glich dann eher dem dahin lesen und am Ende musste ich mir klarmachen, dass ich noch immer dasselbe Buch lese und keinen Liebesroman. Meine Emotionen reichten von Glücklich über Hoffnung, Wut bis hin zu Ungeduld. Aber die Emotionen waren nur schwach zu spüren, da das Buch sich so unrund hat lesen lassen. Ich musste viel nachdenken, um dir Infos zu sortieren. Manchmal fehlte die Motivation an den langatmigen Stellen, um weiterzulesen. Schade eigentlich. Was ich am Anfang schön fand, war die Schilderung, wie er seinen Alltag und die Eindrücke erlebte, verarbeitete und welche Sinne er dafür besonders einsetzte und welche Vergleiche er anstellte. Z.B. bei den Gesprächsinhalten der Frauen und Männer. Dies war sogar lustig und man fühlte sich in der Realität. Auch wie er viele Dinge auffasste und erlebte. Man Erfuhr viel über Wünsche, Träume und wie sie sich änderten. Es wird auch deutlich wie Ärzte, Pfleger und andere Menschen über kranke, behinderte Menschen denken und wie sie mit ihnen umgehen.

Zitat:

Arietta setzte sich neben ihn und erzählte ihm von einigen der Kinder, die ich so gut kannte: Robby, der verletzt worden war, als der Wagen seines Vaters auf einen Lastwagen geprallt war, und der jetzt stundenlang weinte; Katie, die mit einem degenerativen Syndrom geboren wurde und so gerne aß, dass man ihr den Spitznamen „Kleine Fettnudel“ gegeben hatte…..
Anfang des Jahre reiste ich mit meinem Vater zu einem Kongress nach Israel. Ich saß in einem verdunkelten Saal und lauschte einem Professor, der über die Schwierigkeiten sprach, denen sich Menschen wie ich gegenübersehen, die eine romantische Beziehung haben wollen. Auch wenn ich es nicht wahrhaben wollte, wusste ich dennoch, dass er recht hatte….

Fazit:

Allem in Allem ein gutes Buch mit viel Inhalt, was aber hätte 100 Seiten kürzer sein können, ohne das dabei Inhalt verloren gegangen wäre.

Leseprobe: hier klicken

Bewertung:

und ein halbes

Details zum Buch:

Autor: Martin Pistorius mit Megan lloyd Davis
Übersetzung: Axel Plantiko
Verlag: BasteiLübbe
Genre: Erfahrung
Seiten: 333
Erschienen am: 11.11.2011
ISBN Taschenbuch: 978-3-404-60356-5
Preis Taschenbuch: 9,99€
Preis eBook: 7,49 €