[Rezension] Liv Eiken – Verrücktes Herz

Klappentext:

Vollzeitmutter Ava würde am liebsten für immer auf eine Karibikinsel flüchten oder sich mit einer Rakete auf den Mond schießen. So einfach ist das jedoch leider nicht, wenn alle Erwartungen an einen gerichtet sind und man selber so schlecht nein sagen kann. Dass sie aber anstelle der Karibik in der Klapse landet, hätte selbst sie nicht für möglich gehalten. Peinlich nicht nur vor den Nachbarn, sondern auch deswegen, weil ihr ausgerechnet jetzt die große Liebe über den Weg läuft …

Erster Satz:

Ich beiße in ein Marmeladenbrot

Cover & Titel:

Das Cover wirkt verträumt und verliebt und irgendwie schön romantisch. OK und ein wenig kitschig, aber so sind Liebesromane ja nun mal. Der Titel passt auf den Punkt zum Inhalt des Buches und wird durch die Luftballons unterstrichen. Dieser Rosaton ist ziemlich gut gewählt. echt passend

Meine Erwartungen

Ich freute mich auf das Buch. Den Klappentext habe ich dieses mal zur Hälfte gelesen und ich hoffte, dass es ein gutes Buch werden würde. Ich erwartete schon eine verrückte Geschichte und irgendetwas mit Liebe.

Meine Meinung zum Buch

Das Buch ist TOLLLLL. Ganz ehrlich so etwas tolles habe ich lange nicht gelesen. Ich habe lange mit mir gerungen ob es vier oder fünf Sterne werden. Ich bin verliebt in das Buch, jedoch fehlt das letzte an mitgelieferten Emotionen. Die 5 Sterne Bücher von mir, da habe ich immer laut gelacht, mal kam ein Tränchen oder ich war in einer anderen Welt. Das hat dieser Roman nicht geschafft. Aber ansonsten einfach nur GENIAL. Die verschiedenen Krankheitsbilder in der Psychiatrie, der Psychologe und die dargestellten Protagonisten einfach genial auf den Punkt getroffen. Es spiegelt auf sarkastisch, skurriler, lustiger und doch realer Weise das Leben wieder und vor allem, das Leben, die Zeit in der Psychiatrie. Die typischen Charaktere der vorhandenen Krankheitsbilder sind auf den Punkt perfekt dargestellt. Und es geht nicht nur um Liebe, sondern auch um Freundschaft, Wagnis und dem Sinn des Lebens, aber ohne das Gefühl zu haben einen Ratgeber zu lesen. Nein es ist ein verspielter, romantischer Liebesroman mit einigen Lovestorys. Und nördlich verträumte Gegenden, die ich gerne mal besuchen würde. Danke für das mitgelieferte Rezept, das wird die Tage sicher mal probiert werden.

Ja wirklich, dieser ganze Input ist in so wenigen Seiten wirklich toll dargestellt.

 

Zitat:

„Jacky verdreht die Augen, ehe sie in unser Lachen einstimmt. Abrupt wird mir klar, wie kurzlebig und vor allem abwechslungsreich die Zeit hier drin ist. Avas Hamsterrad hat die Biege gemacht. Ich empfinde vergnügen in der Psychiatrie, wie irre ist das denn? Ab und zu quälen mich Gewissensbisse. …“

Fazit:

Ein sehr gelungenes, empfehlenswertes Buch, was ich euch nur ans Herz legen kann. Es spiegelt auf sarkastisch, skurriler, lustiger und doch realer Weise das Leben wieder.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:

Autor: Liv Eiken

Verlag: Feuerwerke Verlag

Genre: Liebesroman, Drama

Seiten: 212

Erschienen am: 19.07.18

ISBN eBook: 978-3-945362-40-2
ISBN Taschenbuch: 978-3-945362-41-9

Preis: Taschenbuch: 9,99 €

E-Book: 3,49 €


Und zum Schluss:

Vielen Dank an Frau Hägele vom Feuerwehrke Verlag, für das uns entgegengebrachte Vertrauen dieses Buch rezensieren zu dürfen Es ist mir/ uns eine Ehre mit diesem Verlag zusammenarbeiten zu dürfen. Auch einen großen Dank an die Autorin für das mitgelieferte Rezept, ich werde es bald ausprobieren.