[Rezension Jule] Susanna Ernst – Deine Seele in mir

Klappentext

Eine Liebe größer als das Leben
Matt hat den gewaltsamen Tod seiner geliebten Amy nie verwunden. Nie mehr hat er seitdem einen anderen Menschen richtig nah an sich herangelassen.
Doch als er viele Jahre nach Amys Tod auf die eigenwillige Julie trifft, ist er entgegen seiner Art sofort zutiefst berührt und fasziniert. Denn Julie erinnert ihn an Amy – so sehr, dass Matt langsam anfängt, an Wunder zu glauben

-Quelle Thalia- und Buchrückseite

Erster Satz:

Es war ein gewöhnlicher Dienstagmorgen, der Beginn eines weiteren heißen Spätsommertags, in einem winzigen Dorf namens Madison Spring.

Cover & Titel

Das Cover finde ich für den Inhalt des Buches zu rosa verblümt, auch wenn beim lesen klar wird warum gerade rosa und warum gerade Schmetterlinge. Und trotzdem finde ich es fast zu schlicht und bald langweilig. Den Titel finde ich auf den ersten Blick sehr spirituell, doch passt er wie die Faust aufs Auge.

Meine Erwartungen

Wie immer habe ich nicht wirklich die Rückseite gelesen. Doch dieses Buch liegt schon so lange in meiner Sub und ich durfte 2017 die Autorin kennen lernen, sodass es mal Zeit wurde dieses Buch zu lesen. Ich war gespannt und wollte einen Knaller, hatte die Hoffnung aber schon fast aufgegeben, hatte ich ja erst 4 Sterne Rezensionen.

Meine Meinung zum Buch

Es war hart und das Ende anders als ich es mir gewünscht habe. OK. Ja. Ich gebe es zu, ich wünsche mir bei Liebesgeschichten doch immer einen perfekten KItschausgang… Aber dieser Roman war anders. Er begann hart und endete hart. Ich beendete dieses Buch mit schluchzen und Tränen. Ja, ein Buch was mega emotional war, viel Input bot und ein bedrückendes, dramatisches und schreckliches Thema aufgriff. Mehr muss ich eigentlich gar nicht aufführen. Das Buch ist hart, emotional, verliebt, toll, mega. Das Buch ist mal wieder so ein tolles gewesen, das mir einfach die Worte fehlen. Was soll ich bei einer 5 Sterne Rezension auch kritisieren- NICHTS. An der ein oder anderen Stelle hätte man es evtl abkürzen können, aber der gesamte Inhalt ergibt einen Sinn, der Lesefluss ist toll und ich flog nur so durch den Roman. Es fiel mir schwer es weg zu legen um doch noch etwas Schlaf zu bekommen. Natürlich sind die Inhalte dem einen Krankheitsbild nicht real nachempfunden, aber darum geht es in diesem Roman ja nicht, und wer weiß, vielleicht ist an dem ein oder anderen Inhalt ja doch was wahres dran.

Zitat: 

„“Sie hat kaum noch Fieber, und die Banane hat sie auch gegessen“, verkündete Kristin bereits am selben Abend. Sie klingt jedoch bei weitem nicht so glücklich, wie diese Neuigkeit sie eigentlich stimmen müsste. „

S 107

Fazit: 

Sehr empfehlenswertes, tiefgreifendes Roman mit schwerem Inhalt und einer traurigen Lovestory

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • AutorSusanna Ernst
  • Verlag: Droemer -Knaur / Knaur Taschenbuchverlag
  • Genre: Liebesroman , Trauer, Dramatik
  • Seiten: 480
  • Erschienen am: 03.12.2012
  • ASIN eBook: B082Q5SNJ5
  • ISBN: 978-3426512609
  • Preis: 8,99€
  • E-Book: 8,99€

Und zum Schluss

Dieses Buch habe ich selbst gekauft und es handelt sich nicht um ein Rezensionsexemplar.