[Rezension]: 365 Tage von Blanke Lipińska

Das Cover von Band 3 ist mir beim Einkaufen ins Auge gesprungen. Der Blick war so durchdringend, dass ich das Buch gleich kaufte.

Gleichzeitig zeigt das Cover auch ganz klar, dass es sich um einen Liebesroman mit Erotik geht. Es hat mich ein wenig an das Cover von After Passion oder Bourbon King erinnert.

Trilogie 365 Tage von Blanka Lipińska

[Rezension]: 365 Tage von Blanke Lipińska

Klappentext

Laura Biel & Massimo Torricelli – eine unwiderstehlich gefährliche Leidenschaft. Die Romanvorlage zum internationalen NETFLIX-BLOCKBUSTER!

Hotelmanagerin Laura fährt mit Freunden nach Sizilien. Sie will dort ihren Geburtstag feiern und hofft, dass auch ihr Freund Martin im Urlaub endlich mehr Zeit für sie haben wird. Doch es kommt ganz anders: Nach einem heftigen Streit verlässt Laura wutentbrannt das Hotel – und begegnet Don Massimo Torricelli. Der attraktive, junge Don ist das Oberhaupt einer der mächtigsten Mafia-Familien Siziliens und gewohnt zu bekommen, was er will. Und Massimo will Laura. Er entführt sie in seine luxuriöse Villa und macht ihr ein Angebot: 365 Tage soll sie bei ihm bleiben, wenn sie sich bis dahin nicht in ihn verliebt hat, wird er sie gehen lassen. Massimo ist siegessicher, doch er hat nicht mit der selbstbewussten Laura gerechnet …

Die Geschichte von Laura & Massimo:
– Band 1: 365 Tage
– Band 2: 365 Tage – Dieser Tag
– Band 3: 365 Tage mehr

Quelle: blanvalet

Cover & Titel

Das Cover von Band 3 ist mir beim Einkaufen ins Auge gesprungen. Der Blick war so durchdringend, dass ich das Buch gleich kaufte.

Gleichzeitig zeigt das Cover auch ganz klar, dass es sich um einen Liebesroman mit Erotik geht. Es hat mich ein wenig an das Cover von After Passion erinnert.

Meine Erwartungen

Ich hatte keine Erwartungen an das Buch. Da es ein Spiegel-Bestseller ist, war ich einfach neugierig. Ich hatte einfach mal wieder Lust, einen Liebesroman zu lesen.

Meine Meinung zum Buch

Die ersten zwei Bücher fand ich stark. Sie haben mich in ihren Bann gezogen. Auch wenn die Story unmöglich war, wollte ich wissen, wie es weitergeht.

Band 3 hat mich dann enttäuscht. Die Muster der Geschichte ähnelten sich und mich hat es aufgeregt, wie dämlich Laura ist.

Gleichzeitig ernten die Bücher Kritik. Entführung, Gewalt, sexueller Übergriff, Mord, eine Frau, die völlig naiv ist. Frauen und Männer ohne Moral?

Auch wenn mir bewusst ihr, warum die Autorin Szenen wie diese für ihren Erotikroman gewählt hat, finde ich es nicht gut.

Die Trilogie ist eine Reihe, von der du außer Erotik nicht viel erwarten kannst. Die Rolle der Frau gefällt mir in diesem Roman nicht. Gleichzeitig kritisiere ich die Darstellung der Männer.

Fazit:

Als Erotikroman zum Unterhalten und Abschalten ganz okay. Sprechen wir aber lieber nicht über Moral, die Rollenverteilung und die Persönlichkeiten der Charaktere.

Bewertung: