Cecelia Ahern – Vermiss mein nicht

Cecelia Ahern - Vermiss mein nicht

Einige Leser sagen, dass „Vermiss mein nicht“ kein typischer Cecelia Ahern Roman sei. Ich jedoch denke, dass es genau Ihrem Schema entspricht, da dass Buch viel Tiefe aufweist und man zwischen den Zeilen lesen muss. Es ist auf jeden Fall ein Buch, über das ich nachdenken musste. Ganz zu Beginn war mir die Massage nicht klar, ich fand es sogar etwas verwirrend. Aber nach und nach verstand ich, was Cecelia Ahern damit ausdrücken möchte und fand es wunderschön. Dieser Roman ist kein Liebesroman, sondern beschäftigt sich eher mit dem Finden seiner selbst und das Finden von Antworten. Zwischenzeitlich ist es sogar recht traurig. Da ich das Buch aufgrund meiner Uniphase nach und nach über mehrere Monate gelesen habe, musste ich immer wieder neu rein finden. Das war für dieses Buch sicher nicht die richtige Taktik. Ich glaube, es ist besser dieses Buch hintereinander weg zu lesen. So hat man auch mehr Zeit, über die Massage nachzudenken. Es ist kein Buch, welches man einfach mal so nebenbei lesen sollte. Hierfür wäre es besser sich wirklich Zeit zu nehmen. Ich kann es sehr empfehlen.

Zitat:
Es ist ziemlich seltsam, zu dem Schluss zu kommen, dass man verschwunden ist, und ich landete beileibe nicht überstürzt bei dieser Erkenntnis, das könnt ihr mir glauben.“

Als Sandy Shortt zehn Jahre alt ist, verschwindet ein Mädchen aus ihrer Klasse. Seit dieser Zeit sucht sie leidenschaftlich nach allem, was vermisst wird: nach Socken, Schlüsseln und später auch nach Menschen. In ihrer Suchagentur macht sie Angehörigen Mut, denn sie gibt niemals auf. Doch als Sandy den Auftrag bekommt, den Bruder von Jack Ruttle wiederzufinden, verirrt sie sich im Wald und verschwindet selbst – an einen geheimnisvollen Ort, den alle nur „Hier“ nennen. Dort begegnet sie Menschen, die sie schon lange gesucht hat, und auch jemandem, den sie fast vergessen hätte: sich selbst. Währenddessen macht sich Jack auf die Suche nach Sandy …

Autor: Cecelia Ahern

ISBN: 3810501433
Seiten: 432
Preis Taschenbuch: 8,95 €
Preis Kindle: 8,49 € 
Bewertung: ☺☺☺☺

Colleen Hoover – Weil ich Will liebe

Der zweite Teil der Liebesgeschichte von Will und Layken ist aus Sicht von Will, dem 21-jährigen Freund und Nachbarn von Layken geschrieben. Neben dem Potry Slam thematisiert dieses Buch auch das Aufschreiben der Gedanken in Form von Tagebüchern oder kleinen Zettelchen. Obwohl es einen Wechsel der Sichtwechseln von Band Eins zu Band Zwei gibt, wird die Handlung fließend weiter erzählt. Ich konnte sehr gut in die Geschichte eintauchen. Wie auch Band Eins transportierte Band Zwei ganz viel Emotionen. Ich habe allerdings einen Smiley in der Bewertung abgezogen, da es für meinen Geschmack zeitweise doch ein bisschen zu „kitschig“ und übertrieben geschrieben ist, auch unter Berücksichtigung, dass es sich um einen Jugendroman handelt. 

Zitat:
„Wäre ich ein Zimmermann, würde ich dir ein Fenster zu meiner Seele zimmern.
Wenn du hineinschauen würdest, sähest du dich selbst in der Seele gespiegelt.
Und dann wüsstest du, dass meine Seele
ein Spiegelbild von deiner ist.“

Klappentext:
Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.

Autor: Colleen Hoover

ISBN: 3423715847
Seiten: 368
Preis Taschenbuch: 9,95 €
Preis Kindle: 7,99 € 
Bewertung: ☺☺☺☺

Neuzugang

Aufgrund einer Empfehlung der Autorin in der Facebook Gruppe „eBook Bestseller“, gibt es bei mir heute einen Neuzugang. Ich freue mich schon sehr darauf es zu lesen.

Klappentext:

Auf dem ersten Blick sieht Sara aus wie eine normale, junge Frau. Sie studiert, lebt das erste Mal in einer eigenen Wohnung, jobbt nebenher. Doch der Schein trügt. Schreckliche Erfahrungen in der Vergangenheit haben ihr Selbstbewusstsein zerstört, und nun sucht sie ihr Glück in Alkoholexzessen, durchtanzten Nächten und in den Armen gesichtsloser Männer. Obwohl sie nach außen hin glücklich wirkt, vereinsamt sie immer mehr. Durch ihre schlechten Erfahrungen schafft sie es nicht, Männer emotional an sich heranzulassen und ihr extremes Verhalten isoliert sie von anderen Menschen. Eines Abends stolpert sie Felix in die Arme, der kein Interesse hat, nur für das Eine herzuhalten. Seine Bemühungen schrecken Sara ab, ihre Exzesse werden extremer. Schafft Felix es, sie vor dem Absturz zu retten?

Welcher Ebook Reader passt zu mir?

Ebook Reader Tolino, Sony, Kindle, Kobo

Viele Bücherfreunde überlegen sich aus verschiedenen Gründen ein Ebook zuzulegen. Doch fragen sie sich meist, welches das passende Ebook ist. Du auch?

Um das passende Ebook zu finden, musst du dir erst einmal überlegen, welche Anforderungen du an dein Gerät stellst.
Wichtig ist auch zu klären, ob du einen bestimmten Anbieter bevorzugst, oder ob du ein Anbieter unabhängiges Gerät haben möchtest.
Die Kindle Familie von Amazon z.B. gibt nur Formate von Amazon gekauften Büchern sowie pdf Dateien etc. wieder. Das bekannte ePub Format hingegen unterstützen die Geräte nicht. Zwar gibt es inzwischen Tools, die auch andere Ebook Formate in das Amazon kompatible Format umwandeln, automatisch ist dies allerdings nicht möglich. Der Tolino hingegen, welcher von der Telekom entwickelt wird, unterstützt die gängigen ePub Formate und kooperiert mit Thalia, Weltbild, Hugendubel und Club Bertelsmann. Ebooks im MOBI Format kannst du darauf jedoch nicht lesen. Entscheidest du dich für ein Anbieter unabhängiges Gerät, so kommen die Ebook Reader von Sony, Kobo, TrekStore  und veielen weiteren Anbietern in betracht. Diese unterstützen jedoch auch nur die gängigsten Formate wie ePub, PDF etc, nicht aber das MOBI Format von Amazon, weshalb auch hier ein Umwandeln der Formate notwenig ist. 
Ein Vorteil der mit Anbietern kooperierenden Geräte ist sicherlich das Shoppen von Büchern direkt vom Ebook Reader aus. Ich habe zum Beispiel ein Kindle von Amazon. Wenn ich ein neues Eboook kaufen möchte, kann ich direkt vom Ebook Reader aus in den Shop gehen, mir Bücher ausleihen oder mit einem Klick kaufen. Habe ich es nicht dabei, kaufe ich die Bücher über meine Smartphone App und lasse Sie direkt auf das Gerät transportieren. Schalte ich das nächste Mal mein Ebook Reader an, ist das Ebook bereits auf meinem Kindle. Ob es solch eine Funktion auch bei Anbieter unabhängigen Geräten gibt, kann ich nicht sagen. Darüber solltest du dich vorher informieren.
Kaufst du also bevorzugt Bücher bei Amazon, sollte ein Kindle ganz oben auf der Liste stehen. Sind die Buchhändler deiner Wahl aber Thalia oder andere, empfiehlt sich ein Gerät, welches das ePub Format unterstützt.
Des weiteren solltest du dir darüber Gedanken machen, ob es dir wichtig ist, ein Gerät mit interner Beleuchtung zu haben oder nicht. Ob du eine Beleuchtung benötigst, musst du selbst entscheiden. Ich habe zu Beginn argumentiert, dass ich ein Buch ja auch nicht im dunklen lesen kann und daher auch keine Beleuchtung auf meinem Ebook Reader benötige. Inzwischen habe ich aber auch eine kleine Leselampe fürs Bett, so brauche ich nicht immer das große Licht brennen lassen. Dennoch vermisse ich die Innenbeleuchtung nicht. 
Auch bei der Darstellung an sich gibt es Unterschiede. Auf einigen Ebook Reader werden die Texte und Bücher nur schwarz, weiß und in Grautönen dargestellt. Bei anderen Geräten besticht das Display mit schönen Farben. So werden die Cover dann z.B. fablich angezeigt. Wie das Lesekomfort der farblichen Reader ist, kann ich nicht sagen, da mein Gerät nur schwarz, weiß und grau anzeigt.
Eine weitere Anforderung ist die Bedienung. Es gibt Geräte, die mit Tasten bedient werden und andere sind mit einem Touchscreen ausgestattet. Wie du also umblättert und deine Bücher lesen möchtest, ist dir überlassen. 
Ein ganz wichtiger Aspekt ist sicher der Preis, der von 69 € bis hin zu über 200 € reicht.
Ich habe im März den „einfachen“ Amazon Kindle für 79 € geschenkt bekommen und bin damit sehr zufrieden! Mein Kindle hat eine schwarz, weiß, graue Anzeige und keine Beleuchtung. Bedienen lässt sich mein Gerät über Tasten. 
Anfangs war ich skeptisch, ob ich diesen nutzen werde und wie das Lesegefühl ist. Aber heute würde ich ihn nicht wieder her geben. Mit meinem Kindle habe ich ein sehr schönes Lesegefühl, fast so, als ob ich in einem Buch lese. Selbst am Strand bei grellem Sonnenlicht blendet das Display nicht. Auch wenn ich mehrere Stunden lese, fällt mir das Lesen nicht schwer. Durch die lange Akkulaufzeit muss ich den Kindle nur ein Mal im Monat aufladen, wenn ich ihn häufig nutze. Ein bis drei Bücher, je nach Geschwindigkeit, kann ich damit locker lesen, bevor ich ihn am Rechner oder mit meinem Smartphone Ladekabel über Nacht wieder auflade. Durch die Schnittstelle zum Shop ist auch das Kaufen und Laden von Büchern super easy. Ich schalte einfach das WLAN an und meine gekauften Bücher werden automatisch synchronisiert. So entfällt selbst das Übertragen der Bücher mit Hilfe eines Laptops; funktionieren würde es selbstverständlich auch.
Wenn du als Einsteiger also erst einmal schauen möchtest, ob ein Ebook überhaupt etwas für dich ist und du gerne bei Amazon Bücher kaufst, kann ich dir den Kindle absolut empfehlen. Mit 79€ gehört dieser auch der unteren Preisklasse an.
Hilfreich für deine Suche kann ich eine tolle Funktion sein, die ich während des recherchierens für diesen Artikel auf www.allesebook.de gefunden habe. Hier kannst du einzelne Ebook Reader verschiedener Anbieter miteinander vergleichen. 
Die Vergleichfunktion findest du unter dem folgenden Link: http://allesebook.de/ebook-reader/kobo/kobo-aura/?c=1&h=amazon&r=7790
Ich hoffe der Artikel konnte dir bei deiner Entscheidung etwas weiter helfen und wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen Ebook Reader.