[Rezension Jule] Antje Waldschmidt- Kein Tee mit Mugabe

Kein Tee mit Mugabe gibt den Leser einen Reisebericht mit viel Hintergrundwissen. Es wurde mit viel Charme & klaren Worten geschrieben.

Mit dem Rucksack durch das südliche Afrika

Klappentext:

Was verbindet den rüpelhaften Südafrikaner Jan, die männerfixierte Niederländerin Gimenne, den baggernden Mosambikaner Romeo, den romantischen Johannes aus Simbabwe und den verrückten US-Sambier George? Sie alle sind Teil einer wundervollen Reise durch das südliche Afrika. Die einprägsamen Begegnungen, kleinen Anekdoten und Missgeschicke werden humorvoll erzählt. Dabei bedient sich die Autorin typischer Klischees, mit denen afrikanische Länder südlich der Sahara häufig behaftet sind und bricht sie ironisch. Gleichzeitig gibt sie einen authentischen Bericht ihrer Reise, um den Leser auf unterhaltsame Weise mit den Besonderheiten der einzelnen Regionen vertraut zu machen.

Erster Satz:

Johannesburg! Ich war angekommen.

Cover & Titel:

Das Cover wie auch der Titel finde ich sehr ansprechend. Vor allem das Cover strahlt Reiselust aus und wirkt sehr identisch. Mit Mugabe konnte ich noch nicht so viel Anfangen, bin aber jetzt schlauer.

Meine Erwartungen:

Den einen oder anderen Reisebericht habe ich ja bereits gelesen und die waren alle toll und so erhoffte und erwartete ich auch hier, tolle Abenteuer, die mich schmunzeln lassen und meine Lust zu Reisen anregen

Meine Meinung zum Buch:

Im Gegensatz zu Andre, meinem Partner, war ich nicht so hellauf begeistert von dem Buch. Deshalb habe ich euch auch beide Meinungen da gelassen, die meines Partners und meine. Am Anfang fand ich die Story noch gut und begeisterte mich für Afrika. Der Leser erfährt auch viel über Land und Leute, nur leider ist mir der Reisebericht an sich etwas zu weit aus dem Fokus gerückt. Ich bin nicht so politisch interessiert, und möchte mich in dem Land nicht niederlassen, da hätte es mir gereicht so einfache Gepflogenheiten des Landes und grobe Informationen zu erhalten. Hier in diesem Roman hat es die Autorin schon ziemlich vertieft. Manchmal hatte ich dadurch gar keine Lust weiterzulesen. Der Bericht zog sich dann in die Länge und die eigentliche Reise geriet auf Abwegen.

Die Texte lasen sich gut. Schön rund und rhythmisch konnte man durch die Seiten fliegen. Und wenn man die, für meinen Geschmack, zu vielen Hintergründe der Länder weglässt, war es auch eine schöne Reisegeschichte, bei welcher ich Luft aufs Reisen bekam, vor allem weil Backpacking mich wirklich reizt.

Andres Meinung zum Buch:

Der Titel wie auch der Untertitel „Mit dem Rucksack durch das südliche Afrika“ erregte direkt meine Aufmerksamkeit. Als jemand, der selbst das Reisen liebt und schon zahlreiche, teils exotische Länder bereist hat – teilweise auch mit dem Rucksack – klang das nach sehr interessanter Lektüre. Zu alledem ließ der Titel auch einen gewissen politischen Inhalt vermuten. Noch etwas das mich reizte. Denn beim Reisen interessiere ich mich auch sehr für die Kultur, Geschichte und Politik eines Landes.
Nun muss ich gestehen, dass ganz Afrika noch ein weißer Fleck auf der Karte jener Länder ist, die ich gesehen habe. Mosambik, Simbabwe und Sambia sind schließlich nicht gerade die beliebtesten und bekanntesten Reiseziele auf unserem Globus – nicht mal auf dem schwarzen Kontinent.
Nun, wo das Buch gelesen neben mir auf dem Schreibtisch liegt, bin ich um vieles schlauer was die Länder im Südosten Afrikas angeht. …Und ich habe große Lust bekommen mal die Orte zu bereisen. So gut ich mich in der Welt auskenne, ich habe viel Neues kennengelernt. Von Ecken wie dem mosambikanischen Bazaruto Archipel hatte ich vorher nie gehört! Auch den Kariba Stausee als einen der Größten der Welt, hatte ich nicht auf dem Schirm. Daher war es ein hochinteressantes Buch für mich. Das eigentlich entscheidende – dass was wohl jeder Reisende, der abseits der ausgelatschten Massentourismuspfade die Welt erkundet – zu schätzen weiß: die Begegnungen mit Menschen vor Ort. Die unterschiedlichen, oft einzigartigen Charaktere. Die vielen kleinen Geschichten die man auf
einer Reise erlebt. Teils skurril, teils emotional, teils amüsant. Das Wechselbad der Gefühle aus Reisestress, dem Zauber paradiesischer Orte, Kälte und Hitze, Staub und blauer Himmel in Kombination mit türkisfarbenes Wasser, schmutzige Unterkünfte und köstliches Essen. All das beschrieb dieses Buch wunderbar. Jedes Mal, wenn ich darin versank war es ein kleiner gedanklicher Ausflug nach Afrika.
Das Buch ist gut geschrieben, lässt sich sehr angenehm lesen. Gelegentliche Wortspiele und amüsante Formulierungen sorgten bei mir immer mal für den einen oder andern Schmunzler. Das einzige, was mir persönlich nicht so gut gefallen hat – gut ich bin halt ein Mann – die mitunter ausgeschmückten weiblichen Bewertungen der Attraktivität der männlichen Bekanntschaften. Zumal es die Erwartungen auf noch ganz andere Abenteuer schürte, auf die man jedoch stets vergebens wartete. Des Weiteren hing sich die Autorin an der Beschreibung mancher Begegnungen sehr lange auf, sodass sich beim Lesen ein wenig lange Weile begann breit zu machen. Im Gegenzug dazu fand ich die gelegentlichen Erklärungen politischer, kultureller oder sozialer Hintergrundsituationen sehr gut. Somit ist dieses Buch nicht nur Unterhaltung, sondern auch eine gewisse Bildung.
Mein Fazit daher ist: wärmstens weiterzuempfehlen! Speziell an alle die, die Abenteuer- und Reiselust im Blut haben, sowie sich für die Ecke der Welt interessieren. Leider kann ich mich nicht entscheiden, ob ich das Buch mit 4 oder 5 Sternen bewerten würde. Mein Bauch sagt fünf, denn ich
fand es insgesamt echt gut; mein Kopf sagt vier, denn zu Perfekt fehlte aufgrund meiner genannten Kritikpunkte noch ein klein wenig.
Schließen möchte ich meine Rezension mit dem Ende des Buches beenden, denn da erfährt man auch die Hintergründe zum Titel. Und ich hätte gern meinen überraschten Gesichtsausdruck beim Lesen der letzten Seite gesehen. Aber He, nicht schummeln! Schön Seite für Seite lesen und nicht vorblättern. Das Buch ist es wert.

 Zitat:

Ich grübele kurz. Seit Jahren trug ich meinen Ring in Afrika auf der Herzseite, als Zeichen dafür, dass ich bereits vergeben war. Das sollte mir die sich häufenden Heiratsanträge ersparen. Aber vielmehr sollte es noch etwas anderes, nämlich das stetige, pure Entsetzen darüber zügeln, dass eine Frau meines fortgeschrittenen Alters- am Ende ihrer Zwanziger – noch immer nicht unter der Haube war.

Fazit:

Ein toller Reisebericht, der eher einem Bericht, als einer Geschichte ähnelt. Wer gerne nähere Infos zu einem Land haben möchte incl. politischen Hintergrund ist mit Diesem goldrichtig.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
 

Details zum Buch:

  • Autor: Antje Waldschmidt
  • Buchverlag: Edition Oberkassel
  • Genre: Reisebericht
  • Seiten: 285
  • Erschienen am: 18.4.2019
  • ISBN:9783958131736
  • eBook: B07MJ7QCP8
  • Preis Buch: 14,99 €
  • eBook: 7,99 €

Und zum Schluss

Vielen Dank an die Autorin, für das entgegengebrachte Vertrauen ihr Buch rezensieren zu dürfen.

[Hör/Buchrezension] Ka Hankock- Tanz auf Glas

Dieses Hör/Buch Tanz auf Glas von Ka Hanckock ist wirklich emotional und treibt einem die Tränen in die Augen. Ein Drama folgt einem Anderen.

Klappentext:

Jede Liebe ist ein Tanz – manchmal kompliziert, manchmal wunderschön Vielleicht hätten Lucy Houston und Mickey Chandler sich nie verlieben dürfen. Und erst recht nicht heiraten. Denn beide haben ein schweres Schicksal zu tragen. Doch die Liebe geht ihre eigenen Wege, und so führen Lucy und Mickey eine ungewöhnliche, aber glückliche Ehe. Als ihr Leben eine dramatische Wendung nimmt, wird die Kraft ihrer Gefühle einer harten Prüfung unterzogen.

Erster Satz:

Ich lernte den Tod auf einer Party kennen.

Cover & Titel:

Der Titel hat etwas Zerbrechliches und kommt erst am Ende des Hör-/Buches zur Aufklärung. Wobei es symbolisch gut zum Inhalt passt. Das Cover ist sehr schön, mit einer Gewissen weise des Ausdruckes, welcher zum Titel passt. Jedoch ist es nur ein kleiner Teil der Aussage des Inhaltes. Ich hatte mir vielleicht noch etwas aussagekräftigeres gewünscht.

Meine Erwartungen:

Das Buch habe ich ls Rezensionsexemplar bekommen, da ich es nicht schaffe zu lesen nun als Hörbuch. Es wurde viel darüber gesprochen und ich hatte wirklich Hoffnung, das dies ein emotionaler Roman wird.

Meine Meinung zum Buch:

Zu Beginn fand ich den Roman sehr langwierig und ich habe erst nicht verstanden, warum es so in die Länge gezogen wird, um was es eigentlich geht. Da dachte ich schon: „Na toll, wird wohl wieder nur eine Dreier Bewertung, bis dann die Wende kam, und klar wurde, dass das „Vorspiel“ wirklich wichtig war, wenn auch verwirrend zu Beginn. Die Erkrankung der Bipolaren Störung wurde gut aufgearbeitet und der Alltag mit einem betroffenen Menschen sehr deutlich dargestellt. Aber in dem Roman trifft ja ein Drama auf das Nächste. Da kommt die eigentliche Liebesgeschichte schon fast in den Hintergrund. Und so viele Schicksale und Erkrankungen in einem Roman hat man selten und schon gar nicht in der Kombination. Verlust eines Kindes, Familie, Krebs, Verluste und noch ein Stück Fantasie verpackt in einem, zum Schluss sehr packenden Roman. Man musste ich mich zusammenreißen im Auto nicht loszuheulen in den letzten Teilen der Geschichte. Und es wird wieder einmal Klar, wie froh alle sein können die Gesund sind und nicht täglich mit der Angst leben zu müssen, dass wieder ein Tumor entdeckt wird oder eine andere Katastrophe naht. Der Roman geht schon an die Nieren.

Die Stimmen der Sprecher waren sehr angenehm und passten zu jeder Zeit zum Kontext. Auch ein CD- Ende wurde, durch die immer wiederkehrende Melodie aufgezeigt. Dies finde ich sehr wichtig. Ich mag es nicht, wenn die CD einfach von vorne beginnt das zerstört für mich immer den Hörfluss. Und wenn die Melodie noch so gut zum Inhalt passt, diese Melancholie transportiert, wertet es die gesamte Atmosphäre noch auf und transportiert den Inhalt noch besser an den Leser.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Zäher Beginn mit einem mega emotionalem Ende, bei dem so einige Tränen geflossen sind.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 9,99 €
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 9,99 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf, das Buch habe ich als Rezensionsexemplar vor 3 Jahren bekommen.

[Hörbuchrezension Jule] Petra Hülsmann- Hummeln im Herzen

Hier präsentiert uns Petra Hülsmann eine tolle Geschichte von Hummeln im Herzen, gelesen von Nina Spier aus dem Verlag Lübbe Audio

Klappentext:

Eine wundervolle Liebesgeschichte voller Humor und Herzenswärme Der Verlobte eine Niete, das gemeinsame Haus nicht länger ein Zuhause und der Job wegen einer falschen Bemerkung ein Ex-Job – Lena ist reif für einen Neuanfang. Für Selbstmitleid bleibt Lena aber kaum Zeit. Ihr Leben muss dringend generalüberholt werden, und außerdem zieht ausgerechnet sie als Ordnungsfanatikerin in die chaotische WG ihrer besten Freundin. Vor allem Mitbewohner Ben nervt! Der ist nämlich nicht nur unglaublich arrogant,…

Erster Satz:

„Ich werde nie wieder heiraten. Niemals wieder.“

Cover & Titel:

Das Cover finde ich mega toll mit der Strickhummel, zumal die im Roman eine Rolle spielt. Mehr als gelungen. Das Buch habe ich auch, da gefällt mir das Cover so gestreift nicht so gut, obwohl es in die Reihe passt. Das doppelte Cover mit dem ausgearbeiteten Motiv gefiel mir viel besser und lud mich mehr zum Zugreifen und Lesen ein. Der Titel ist toll und passt zu der Reihe, sodass es einen Wiedererkennungswert hat.

Meine Erwartungen:

Nachdem das erste Hörbuch von Petra Hülsmann so toll war (wenn Schmetterlinge Loopings fliegen) erwartete ich eine ähnliche Qualität.

Meine Meinung zum Buch:

Nicht ganz so toll wie der erste Roman, den ich gehört habe, aber fast. Es hat sich wirklich 4 Punkte verdient. Eine tolle Story mit allen Punkten, den ich bei einem Liebesroman erwarte. Drama, Liebe und Einblicke in die verschiedenen Facetten der Menschen und deren Leben. Den Punktabzug gab es, weil irgendwie zu Beginn, schon klar war, dass sie mit dem Einen nach der Trennung von dem Mann zusammen kommt. Das vorhersehbare fand ich wirklich schade. Die ein oder andere Szene ließ mich durchaus schmunzeln. Es hat mich nicht vom Hocker gehauen, doch ich fand es eine gelungene Abwechslung beim Autofahren. Ich kam gut in die Geschichte und konnte auch gut Folgen. Die Stimme der Sprecherin war mir ja bereits bekannt, was ich ziemlich angenehm fand. Ich freute mich jedes Mal beim Einsteigen ins Auto auf die Fortsetzung. Ich denke, das Buch wird sich auch ziemlich gut lesen lassen, zumindest in die 10 Seiten, die ich zur Probe direkt mal gelesen habe.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Ich spreche eine klare Empfehlung aus, auch wenn der Ausgang mir irgendwie schon ziemlich zeitig klar war. Entspannte, leichte Liebesgeschichte mit facettenreichen Menschen.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 9,99/ 12,00 €
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 12,00 €

Claudia hat das Hörbuch 2015 schon rezensiert und das besser, wie ich jetzt. Hier gehts zur Rezension von Claudia

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

Das Thema Fußball in einer Lovestory habe ich noch nie so genial umgesetzt gesehen, wie es Petra Hülsmann geschafft hat mit ihrem Roman wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

Klappentext:

Na, das kann ja heiter werden! Als Karo ihre neue Stelle bei einem großen Hamburger Fußballverein antritt, muss sie feststellen, dass sie nicht wie geplant im gehobenen Management anfangen wird, sondern sich ausschließlich um den Spitzenspieler des Vereins kümmern soll – als Chauffeurin und Anstandsdame. Denn Patrick ist zwar ein Riesentalent, steckt seine Energie aber momentan lieber ins ausschweifende Nachtleben als ins Training. Von der ersten Begegnung an ist klar, dass Patrick und Karo sich nicht ausstehen können. Doch irgendwann riskieren die beiden einen zweiten Blick – und das Gefühlschaos geht erst richtig los …

Erster Satz:

Schon Wilhelm Busch hat ja gesagt, dass Ausdauer sich früher oder später auszahlte

Cover & Titel:

Das Cover finde ich mega genial, zumal ich dieses habe, welches ein ausgeschnittenes Cover ab. Der Strickschmetterling ist ein echter Hingucker. In Kombination mit dem Titel ist es außergewöhnlich und macht mega neugierig. Es passt zu diesen Büchern und hat einen guten Erkennungswert.

Meine Erwartungen:

Aufgrund der vielen guten Feedbacks und auch das von meiner Schwester hat mich hoffen lassen, dass es ein wirklich gutes Buch ist. Aufgrund mangelnder Zeit habe ich mir das Buch als Ebook zugelegt.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist toll. Natürlich ist es ein klassischer Liebesroman mit dem ganzen hin und her und Herzschmerz, aber ich habe viel gelacht, mitgefiebert und Fußball mal von einer anderen Seite kennengelernt. Es zeigt eine andere Seite des „berühmt sein“ auf und welche Herausforderungen zu meistern sind. An die Stimme der Sprecherin musste ich mich erst gewöhnen. Es ist immer schade, wenn männliche, wie weibliche Stimme dieselbe ist und es zum Teil schwer erkennbar ist, wer denn nun eigentlich spricht. Nach gewisser Zeit gewöhnte ich mich daran. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ziehen sich konstant durch. Über den Ausgang bin ich glücklich, man fiebert ja schon immer mit. Es ist der Autorin gelungen einen Liebesroman zu schreiben, bei dem der Ausgang nicht von Anfang an fest steht und der nicht eine Sekunde langatmig wurde. Ich konnte zum Teil nicht aufhören zu hören und blieb länger im Auto um das Kapitel zu Ende zuhören.

Die CD´s sind mit einem Abschluss gekennzeichnet, sodass ganz eindeutig ist, wann die CD zu Ende ist.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Eine schön schnulzige Liebesgeschichte mit dem gewissen Extra.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung
Zwinkerlings_Bibliothek_1_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Petra Hülsmann
  • Sprecher: Nina Spier
  • Buchverlag: Bastei Lübbe
  • Hörbuchverlag: Lübbe Audio 
  • Genre: Roman / Frauenroman
  • Seiten: 411
  • Länge: 301 min 4CD´s
  • Erschienen am: 2005
  • ISBN: 978-3-404-17272-6
  • eBook: B00TZV86AQ
  • ASIN Hörbuch: 978-3-7857-5149-7
  • Preis Buch: 9,99/ 12,00 €
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 12,00 €

Claudias Rezension zu dem Buch findet ihr unter diesem Link

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Ildikó von Kürthy- Freizeichen

Ildikó von Kürthy hat hier eine reizende Frauengeschichte die die typischen Symptome einer Frau Ü30 enthält geschrieben. gelesen von Svenja Pages

gelesen von Svenja Pages

Klappentext:

Frisur, Figur, Beziehung- alles in ihrem Leben schreit nach Veränderung-alles! Und so steuer Annabel Leonhard einundreißig, kurzentschlossen das Haus ihrer schrillen Tante auf Mallorca an. Kaum angekommen, verliebt sie sich. Glaubt sie. Bis eine Konkurrentin auftaucht…

Erster Satz:

Endlich habe ich genau das Problem, das ich immer haben wollte

Cover & Titel:

Das Cover ist ganz schön, passt dazu, haut mich aber nicht vom Hocker, auch wenn die rötliche Tönung für die Liebe stehen könnte. Da hätte ich mir etwas freundlicheres gewünscht, nicht so blass. Der Titel passt genauso Ok wie das Cover. Es hat ein Stück auch mit dem Roman zu tun, ist originell und hat einen Wiedererkennungswert.

Meine Erwartungen:

Ich erwartete eine lustige, entspannte Frauenromanze mit allem drum und dran und viel Humor.

Meine Meinung zum Buch:

Die Geschichte war ganz amüsant und beschreibt wirklich gut, wie man sich so in einer Midlife-Crisis fühlt. Die Sprecherin hat so ziemlich alles in einer Tonlage gelesen, dass ich hin und wieder zu tun hatte zu erkennen, wer genau spricht. Es werden viele Klischees von den Reichen und Schönen bedient. Die Tante war wirklich amüsant und strahlte als einzige Lebensfreunde aus. Der Rest war ziemlich deprimiert dargestellt. Insgesamt passt es aber zum verrückten: „Ich will was ändern“ und zur Partyinsel. Wobei so richtig auch nicht. Ich fand das Hörbuch durchwachsen. Mir fehlten die Knaller. Ab und zu konnte ich mal schmunzeln, ansonsten war es eher neutral. Nicht schlecht, aber auch nicht so richtig überzeugend.

 Zitat:

„Einer von diesen Unerschütterbaren ist auch Ben. Einer, bei dem man denkt, er hat breite Schultern, selbst wenn er so schmal gebaut ist wie ein Räucheraal. An seiner Seite fühlt man sich beschützt. Neben ihm würde man sich trauen, in die Jahreshauptversammlung von Bodybuildern rein zurufen:“Habt ihr wirklich alle erdnussgroße Penisse?“

hier Amazon Leseprobe

Fazit:

Eine im Durchschnitt befindliche Geschichte von einer Frau in der Midlife-Crisis die nach Veränderung sucht. Eine eher leichte Lektüre, bei der man den Kopf nicht anstrengen muss.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 17,90 €
  • eBook: 8,99€
  • Hörbuch: 8,99 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hör/Buchrezension Jule] Kerstin Gier – Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

Ein recht amüsantes Hörbuch von Kerstin Gier, welches die Frage was wäre wenn? auf ihre eigene Art und Weise beantwortet.

Klappentext:

Kati ist mit Felix glücklich, aber inzwischen hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit Felix alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennenlernt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie einen Unfall hat und im Krankenhaus wieder zu sich kommt, exakt fünf Jahre zuvor. Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen – und sich für den richtigen Mann entscheiden …

Erster Satz:

Ich stelle mir gern vor, dass es das Schicksal war, das Kati und mich zusammengebracht hat.

Cover & Titel:

Der Titel greift nur ein Detail des Inhaltes auf. Ich finde den Esel mega knuffig und das war auch in Kombination mit dem Titel der Grund des Kaufes, aber wenn ich den Inhalt reflektiere ist das Cover nicht auf den Punkt gebracht. Da fehlt die Ironie im Text. Der Titel ist perfekt und passt wie die Faust aufs Auge.

Meine Erwartungen:

Ich habe einen skurrilen, lustigen und trotzdem tieferen Roman erwartet, der eine Mission an den Leser/ Höhrer vermittelt.

Meine Meinung zum Buch:

Lustigerweise ist das jetzt der zweite Roman in Kürze, bei dem es um ein Leben nach dem Tod geht und der Protagonist an einer Stelle des vorherigen beginnt. Es ging um die Frage, was wäre wenn. Allgemein war es ein wirklich netter Roman mit der einen oder anderen Szene zum Lachen, jedoch ohne wirkliche Highlights. Die Stimme der Sprecherin war gewöhnungsbedürftig und mich störte enorm, dass die Männerstimme genauso piepsig war, wie die der Protagonistin. Das Hör/Buch war jetzt nicht schlecht, aber eben nur neutral. Ich hatte mir es wirklich besser vorgestellt. Durch den knuffigen Esel wahrscheinlich leichter und lustiger. Es war eine skurrile Hauptperson, aber der Charakter war ziemlich durchwachsen. Als Hörbuch für eine lange Fahrt, kann ich es empfehlen, ob ich es hätte lesen wollen? Ich glaube eher nicht. Schade.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Ein Roman, der auf die Frage; Was wäre wenn?, eingeht und doch recht neutral ist. Für mich fehlen die Highlights.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Irina von Bentheim
  • Regie: Thomas Krüger
  • Buchverlag: Bastei Lübbe
  • Hörbuchverlag: Lübbe Audio
  • Genre: Roman / Unterhaltung
  • Seiten: 280
  • Länge: 290 min
  • Erschienen am: 11.11.20011
  • ISBN:  9783838710372
  • eBook:  B0060MHDRK
  • ASIN Hörbuch: 9783785745441
  • Preis Buch: 11,00 €
  • eBook: 8,99 €
  • Hörbuch: 10,99 €

Und zum Schluss

Das Hörbuch wie auch das Buch waren eigenständige Käufe und kein Rezensionsexemplar.

[Hörbuchrezension Jule] Kerstin Gier – Für jede Lösung ein Problem

Kerstin Gier brachte hier mit – Für jede Lösung ein Problem – gelesen von Josefine Preuß ein lustiges Hörbuch über den Lübbe Audio Verlag auf den Markt.

Klappentext:

Was wäre, wenn Ihre Familie, Freunde und Bekannte wüssten, was Sie wirklich über Sie denken…

Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka – und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist so eine Sache, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält!

Erster Satz:

»Gib mir bitte mal die kleine Wunderschüssel aus dem Schrank, Lu … Ti … Ri«, sagte meine Mutter.

Cover & Titel:

Den Titel finde ich mega gelungen und lustig und sehr passend zum Buch. Das Cover ist schön, aber ich finde nicht, dass es viel mit dem Inhalt des Romanes zu tun hat. Das neue Cover ist auch schön, aber auch nicht so viel besser. Ich hätte so viele geniale Ideen zu dem tollen Buch. Was ich sehr schön finde, sind die Farben. Das lässt das Cover freundlich wirken. Ein freundlich leichte Cover, was wenig mit dem Inhalt des Buches zu tun hat.

Meine Erwartungen:

Ich erwartete eine lustige, leichte Geschichte die Freude macht.

Meine Meinung zum Buch:

Es ist ein Buch, wo ich mit 3-4 Punkten schwanke, wobei ich mich für 4 entschieden habe. Das erste Mal, dass ich es bereue ein Buch nicht gelesen zu haben. Ein Punkt den ich sehr gut fand im Hörbuch ist das klare Ende einer CD mit dem Hinweis das es auf der nächsten weiter geht.

Die Geschichte von Gerry ist wirklich sehr sarkastisch dargestellt und ich musste ziemlich oft laut loslachen im Auto, wobei der eigentliche Hintergrund ja schwere Kost darstellen. Ich finde es schwierig dieses Thema so zu verharmlosen. In dem Buch jedoch passte es, da so ziemlich alles ins Lächerliche gezogen wird. Ob Familie, Arbeit oder Beziehung oder die Protagonistin selbst. Dass sie sich zum Schluss in diesen Einen verliebt hat, war irgendwie abzusehen, tat der Story aber keinen Abbruch. Und ganz Ladylike und Klischeehaft, quasi wie im waren Leben gab es im Freundeskreis, diese eine „dumme Kuh“.

Die Sprecherin, eine sicher bezaubernde Frau mit junger Stimme, passt für mich nicht so optimal. Die Stimme ist irgendwie piepsig. … wobei, da die ganze Story ins Lächerliche gezogen wurde, passt die leichte, piepsige Stimme nun doch wieder. Nur für den männlichen Part, hätte ich mir eine etwas tiefere Stimme gewünscht. Teilweise musste ich kurz überlegen ob in einem Dialog Er oder Sie spricht.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Charmant sarkastische Geschichte, bei der so ziemlich alles ins Lächerliche gezogen wird. Ich musste ziemlich oft schmunzeln.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Josefine Preuß
  • Regie: Thomas Krüger
  • Buchverlag: Bastei Lübbe
  • Hörbuchverlag: Lübbe Audio
  • Genre: Roman / Unterhaltung
  • Seiten: 300
  • Länge: 242 min
  • Erschienen am: 22.10.2007/ 2016 mit herausnehmbaren Briefen
  • 2016  ISBN-10: 3431039499 | ISBN-13: 978-3431039498 
  • ISBN: 978-3-404-15614-6
  • eBook:  B004ROT9CK
  • ASIN Hörbuch: 9783785733868
  • Preis Buch: 9,90 / 16,00 €
  • eBook: 6,99 €
  • Hörbuch: 10,99 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Roger Schmelzer- Die Besten Zehn Sekunden meines Lebens

Die besten zehn sekunden meines Lebens von Roger Schmelzer, gelesen von Oliver Kalkofe aus dem Argon Hörbuchverlag ist ein charmanter Liebesroman aus Sicht eines Mannes

Klappentext:

Kann man in nur zehn Sekunden die Chance auf ein Leben mit seiner Traumfrau spektakulär vermasseln? Jawohl, muss Chris Mackenbrock erfahren, man kann – und wie!

12. März 1983, 7 Uhr 53 und 20 Sekunden: Das Schicksal hält die Luft an. Der sechzehnjährige Chris bekommt eine der Chancen, die einem das Leben nur alle paar Jahrzehnte bietet. Wenn er sich richtig entscheidet, könnte er endlich cool, sportlich und schlank werden – und vor allem das Herz seiner Klassenkameradin Kathleen erobern.

12. März 1983, 7 Uhr 53 und 30 Sekunden: Alles vorbei! Chance vertan. Aber Chris gibt nicht auf…

Erster Satz:

An einem kalten Frühlingstag fand im überfüllten Aufenthaltsraum B für die Mittelstufe des Freiherr- vom-Stein-Gymnasiums Hölten in der Nähe von Paderborn zwischen mir und Mark Hillebrand folgender Dialog statt.

Cover & Titel:

Das Cover macht für mich, nicht wirklich Sinn. Da hätte man bei der Geschichte wirklich eins mit mehr Ausdruck finden können, oder ich verstehe es einfach nicht. Der Sprung verkörpert zwar einen Teil in dem Buch, aber überzeugt mich nicht wirklich. Der Titel ist da schon besser, auch wenn mir nicht klar wird auf welche 10 Sekunden er sich in diesem Buch bezieht.

Meine Erwartungen:

Da ich wie immer nicht den Klappentext gelesen habe, erwartete ich ein spannendes Buch, mit einem Knaller der sein Leben verändert

Meine Meinung zum Buch:

Zu Beginn musste ich mich erst an die Stimme des Sprechers gewöhnen, aber im Verlaufe war es wirklich ein tolles Buch und die Stimme des Sprechers passte gut zu den Charakteren, auch wenn ich finde, dass wenn eine Frau in einem Hörbuch spricht, auch eine Frauenstimme erscheinen sollte. Der Roman war jetzt kein Highlight, eher ein guter Durchschnitt. Die Geschichte war genial und vor allem wurde es nach der Wende spannend. Es hat gut unterhalten und Spaß gemacht zuzuhören. Wobei mir die Wende zu Beginn ein wenig suspekt war und mir das Ende vom ersten Teil gefehlt hat. Es hätte mich schon noch interessiert, wie der erste Lebensabschnitt geendet hat. Es war aber mal eine ziemlich witzige Liebesgeschichte fernab jeglicher typischer „Schnulzen“, eben von einem Mann erzählt. Sarkastisch, lustig und zum Teil an einigen Klischees bedienend.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit

Charmant lustige Liebesgeschichte eines Mannes mit genialer Wendung, aber ohne Whow-Effekt und Highlights..

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • -Autor: Roger Schmelzer
  • Sprecher: Oliver Kalkofe
  • Regie: Heike Tauch
  • Buchverlag: KIWI Kiepenheuer & Witsch & Co GmbH
  • Hörbuchverlag: argon Hörbuch
  • Genre: Roman / Liebesroman
  • Seiten: 384
  • Länge: 313 min
  • Erschienen am: 13.10.2009
  • ISBN:978-3-86610-849-3
  • e-Book:  /
  • ASIN Hörbuch: 978-3866108820
  • Preis Buch: 8,99€
  • eBook: /€
  • Hörbuch: 13,41 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchreszension Jule] Barbara Wentzel – Käsekuchen mit Sauerkraut

Barbara Wentzel zeigt auf interessante Art und Weise das Leben von ihr und ihrem Mann nach dem Schlaganfall auf. Käsekuchen mit Sauerkraut – Mein Mann, sein Schlaganfall und der ganze Irrsinn danach

Mein Mann, sein Schlaganfall und der ganze Irrsinn danach

Klappentext:

Barbaras und Henriks Leben ist perfekt bis Henrik, kurz vor seinem 56. Geburtstag, einen Schlaganfall erleidet. Auch nach der Reha kann er den Rollstuhl nicht verlassen. Damit käme die Familie zurecht – viel gravierender sind die Zerstörungen in Henriks Gehirn. Empathie und Realitätssinn sind seitdem sehr dehnbare Begriffe. „Das Miststück“ – so nennt Henrik Barbara seit seinem Gehirnschlag – erzählt tragikomisch von Schmerz, Wut und den Untiefen des deutschen Pflegesystems. Aber auch von Loyalität und der Liebe, die sich verändert, jedoch trotz allem nie vergeht.

Erster Satz:

Natürlich war nichts von alldem geplant.

Cover & Titel:

Der Titel ist ziemlich genial durchdacht gepaart mit einem Stück Satire. Es hat auch nichts mit Bayrischem Essen zu tun. Das Cover dagegen ist eher realistisch neutral. Ein Gegensatz an sich, wie es in dem ganzen Hörbuch zu finden sein wird.

Meine Erwartungen:

Ich erwartete eine humorvolle Darstellung des doch ziemlich gnadenlosen Hintergrundes.

Meine Meinung zum Buch:

Eigentlich wollte ich nur 3 Bücherpunkte geben, nachdem die Autorin, wie im Hörbuch angekündigt, ihr Projekt wirklich wahr macht, kann ich nur den Hut ziehen und Gratulieren. Daher gibt es jetzt doch 4 Bücherpunkte. Ich habe vor der Lebensgeschichte, wie auch der Autorin einen riesen Respekt und finde es grandios, wie sie ihr Leben und dem ihres Mannes managt. Das Hörbuch lässt sich gut hören, nur fehlt mir das gewisse Etwas. Man bekommt einen sehr guten Einblick in die deutsche irrsinnige Bürokratie und den ganzen komischen „Regelungen“ und Machenschaften. Beim Hören des Buches, wird einem erst einmal deutlich, auch wenn ich das theoretisch weiß, was an einem Apoplex so alles dran hängt und was es für Hürden gibt, wo man gar nicht mit rechnet, da man davon ausgeht, es sein selbstverständlich. Die Sprecherin hat die Biographie sehr charmant transportiert und ein Stück Sarkasmus an den Hörer übergeben. Wahrscheinlich geschuldet dem, das es eine Biographie ist, hat mich das Hörbuch dennoch nicht gepackt. Es wurde zwar versucht die Biographie emotional zu gestalten und den Leser/ Hörer mitzureißen, bei mir hat es jedoch leider nicht geklappt, auch wenn ich gar nicht genau sagen kann, was mich stört.

 Zitat:

„Das Geräusch war dumpf und plump, als würde ein Sack Kartoffeln vom Laster fallen. Nur, das bei uns im Badezimmer weder Kartoffeln lagern, noch Laster parken. Ich stehe frisch geduscht mit nassen Haaren in Maxis Zimmer, um ihn aus dem Bett zu jagen, was bei 13- j#hrigen, bekanntlich nicht so einfach ist.“

 Quelle Internet Seite 17

Fazit:

Meine Hochachtung vor der Autorin das Leben so zu managen. Ein schön zu hörendes Buch, welches viel Input zum Thema gibt.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 11,00 €
  • eBook: 9,00 €
  • Hörbuch: 13,99 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Jojo Moyes – Ein ganzes halbes Jahr

In diesem Hörbuch von Jojo Moyes, Ein ganzes halbes Jahr, wird das Thema sterben auf eine sehr stilvolle Art und Weise, mit super tollen Sprechern belebt

gelesen von Luise Helm, Ulrike Hübschmann, Romanus Führmann, Reinhard Kuhnert, Anne Helm, Nina West

Klappentext:

Lou Clark weiß eine Menge. Sie weiß, wie viele Schritte es von der Bushaltestelle bis nach Hause sind. Sie weiß, dass ihr die Arbeit im Café „Buttered Bun“gefällt, und sie weiß, dass sie ihren Freund Patrick vielleicht nicht liebt. Was Lou nicht weiß, ist, dass sie ihren Job verlieren und einen neuen annehmen wird, der alles Bisherige infrage stellt. Will Traynor weiß, dass der Motorradunfall ihm den Lebensmut genommen hat. Er weiß, dass alles sich klein und freudlos anfühlt, und er weiß ganz genau, was er dagegen tun wird. Was Will nicht weiß, ist, dass Lou in sein Leben platzen wird wie eine Explosion aus Farben. Und weder Lou noch Will wissen, dass sie das Leben des anderen für immer verändern werden…

Erster Satz:

Als er aus dem Bad kommt, ist sie wach, hat sich gegen das
Kopfkissen gelehnt und blättert durch die Reiseprospekte, die neben seinem Bett gelegen haben.

Cover & Titel:

Den Titel finde ich wirklich klasse, er passt wie die Faust aufs Auge. Das Buchcover finde ich viel schöner und passender zum Stil von Jojo Moyes. Das Cover des Hörbuches finde ich jetzt nicht so überwältigend. Es hat zwar diesen Schleier, der ja über der Geschichte liegt, aber sonst nicht so viel gemein.

Meine Erwartungen:

Ich habe das Buch da und jeder, den ich kenne schwärmt von Jojo Moyes. Ich mag ja eigentlich die gehypten Bücher nicht und versuche sie nicht zu lesen als Fokus. Aber bei dem war es anders. Um Jojo Moyes kommt man, und auch ich einfach nicht vorbei. Der Film war schon wirklich gut, daher wollte ich nun endlich das Buch lesen/ hörbuch hören.

Meine Meinung zum Buch:

Mega. Ich war wie gebannt. Viel besser als der Film. Ausdrucksstark und berührend. Charmant, und irgendwie auch lustig. Ich habe es geliebt. Die Geschichte ist schon grandios, aber die Art wie sie dem Leser / Hörer transportiert wird, die Diskrepanzen und Sichtweisen nahe zu Legen, dies gelang einfach mit Extraklasse. Es prallen zwei Welten aufeinander, die verdreht sind, eine unwirkliche Wirklichkeit. Ein heikles Thema wird hier auf eine sehr direkte und doch mit Stil und Charme verpackte Weise angesprochen, dem Leser nahe gebracht. Es braucht nicht viel Worte in dieser Rezension. Einfach ein Hammer Buch.

Die Stimmen der Sprecher waren wirklich angenehm und authentisch. ES war eine sehr packende Art, die mich im Auto abgeholt hat. Ich würde sagen, perfekt getroffen.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Mega tolles Drama mit Würde, Witz, Charme und Stil und Sichtweisen, wie auch Welten die aufeinander treffen.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe:hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Im übrigen hat Claudia das Buch früher schon mal rezensiert, hier gehts zu ihrer Rezension

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 12,00€
  • eBook: 9,99€
  • Hörbuch: 18,00€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar