[Hörbuch-Rezension C] Eva Reed – Wir fliegen, wenn wir fallen

Klappentext: Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten … So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an. Erster Satz: „Ich möchte meine Erinnerungen verbrennen. Ich möchte sie nehmen, zusammenknüllen oder […]

» Weiterlesen

[Hörbuch Rezension C] Dani Atkins – Die Nacht schreibt und neu

Klappentext: Dani Atkins hat es wieder getan! Sie hat eine Liebesgeschichte geschrieben, die sich fast so spannend wie ein Thriller liest. Und sie hat Figuren geschaffen, die uns schon mit den ersten Sätzen ans Herz wachsen – so sehr, dass Taschentücher unbedingt zur Grundausstattung beim Lesen gehören sollten: Emma macht sich bereit für ihren großen Tag. Die Wimperntusche in ihrer Hand zittert ein wenig, aber ein bisschen Nervosität ist ganz normal, oder? Beim Blick in den Spiegel tasten Emmas Finger automatisch nach der alten Narbe dicht unter ihrem Haaransatz. Das sichtbare Andenken an die Nacht, die ihr Leben verändert hat. Und nicht nur ihres. Emma erinnert sich: an den furchtbaren Unfall auf dem Heimweg von ihrem Junggesellinnenabschied, an den Tod […]

» Weiterlesen

[Rezension Jule] Frank Pape – ICH mit Risiken und Nebenwirkungen

                              Klappentext: Erfolgreicher Unternehmer, politischer Berater der Regierung, Vorstandsberater der Topkonzerne, Sterbebegleiter, Feuerwehrseelsorger, Autor. Durch die Machenschaften seines Zwillingsbruders und von seinem Schicksal herausgefordert, geht er seinen Weg durch Höhen und Tiefen, gewinnt und verliert und wird vom Leben grundlegend auf die Probe gestellt, als er seine Tochter zum Sterben in den Armen hält. Eine ergreifende Biografie, die Mut macht aufzustehen und sich dem Leben zu stellen.  Erster Satz: Zum Schutz der Persönlichkeitsrechte bitte ich Sie, liebe Leser, dieses Buch als frei erfundenes Werk zu betrachten. Cover & Titel: Cover und Titel passen perfekt zu dem Werk und zu dem jetzigen Frank Pape, so wie er […]

» Weiterlesen

[Rezension C] Susanna Ernst – Der Herzschlag deiner Worte

Klappentext: Susanna Ernsts „Der Herzschlag deiner Worte“ ist ein moderner Liebesroman über schicksalhafte Begegnungen, die das Leben verändern. Wie ihre bereits erschienenen Erfolgsromane „So wie die Hoffnung lebt“ und „Deine Seele in mir“ ist auch ihr neuer Roman wieder wunderbar gefühlvoll geschrieben. Als der junge Musiker Alex vom plötzlichen Tod seines Vaters erfährt, wirft ihn das aus der Bahn. Auf der Beerdigung begegnet er seiner Patentante Jane zum ersten Mal und ist tief beeindruckt von der scheinbar unbekümmerten Lebensfreude der schwer erkrankten und an den Rollstuhl gefesselten Frau. Jane ist es, die Alex plötzlich neue Wege eröffnet. So führt sie ihn geradewegs in die Arme der temperamentvollen Jung-Autorin Maila, in die sich Alex Hals über Kopf verliebt. Doch warum lässt […]

» Weiterlesen

[Hörbuch-Rezension C] Rowan Coleman – Zwanzig Zeilen Liebe

Klappentext: Manchmal können zwanzig Zeilen die Welt bedeuten Sorg dafür, dass dein Vater sich wieder verliebt. Iss jeden Tag Gemüse. Trau keinem Mann mit übermäßigem Bartwuchs. Tanz auf meiner Beerdigung zu Dean Martin. Nacht für Nacht bringt Stella diese und andere Zeilen zu Papier. Die Hospizschwester schreibt Abschiedsbriefe im Auftrag ihrer schwer kranken Patienten und überreicht deren Nachrichten, nachdem sie verstorben sind. Bis sie einen Brief verfasst, bei dem sie keine Zeit verlieren darf. Denn manchmal lohnt es sich zu kämpfen: Für die Liebe. Für das Glück. Für den einen Moment im Leben, in dem die Sterne am Himmel ein wenig heller leuchten … Erster Satz: „Lieber Len, tja, wenn du das hier liest, ist es passiert.„ Cover & Titel: […]

» Weiterlesen

[Rezension C] Barbara Behrend – Zwei Herzen im gleichen Takt

Klappentext: Franziska lebt mit ihrer Tochter Lilly in der privilegierten Welt des Hampton Beach Club. Das Mädchen kränkelt oft, bis Franziska von der Clubleiterin in ihre alte Heimat nach Deutschland geschickt wird, um sich nach einer Location für einen Country Club umzusehen. Dort trifft sie auf einem Klassentreffen ihren Jugendschwarm Jens wieder. Auch Lilly ist von Jens ganz angetan, denn er besitzt einen ganzen Stall voller Pferde.Allerdings hat Jens auch einen großen Berg Schulden… Erster Satz: „Endlich Sonne!“ Cover & Titel: Ich war überrascht, als ich das Cover sah. Denn so hatte ich es mir nicht vorgestellt, nachdem ich das Buch gelesen habe. Das Cover erinnert mich irgendwie an ein Tänzer-Paar das professionell Standard tanz und in dem Feuer und […]

» Weiterlesen

[Hörbuch-Rezension C] Kate Eberlen – Miss you

Klappentext: Was, wenn du deine große Liebe immer ganz knapp verpasst? Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da? Erster Satz: „Zu Hause in der Küche hatten wir einen Teller, […]

» Weiterlesen

[Hörbuch-Rezension C] Salvatore Basile – Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Klappentext: Nur wer sich verliert, kann sich auch finden … Seit seine Mutter ihn als Kind verlassen hat, lebt der dreißigjährige Michele von der Außenwelt abgeschottet im Bahnhofshäuschen eines verschlafenen, idyllischen Dorfs in Italien. Seine einzige Gesellschaft sind die liegengebliebenen Gegenstände, die er im täglich ein- und ausfahrenden Zug einsammelt und in seinem Zuhause um sich schart. Doch dann begegnet ihm Elena, die sein Leben wie ein Wirbelwind auf den Kopf stellt und ihn aus seiner Einsamkeit reißt. Als er kurz darauf sein altes Tagebuch wiederfindet, das seine Mutter damals mitnahm, als sie aus seinem Leben verschwand, gibt dies den Anstoß für eine wundersame Reise quer durch Italien, die Micheles ganzes Leben verändern wird … Erster Satz: „»Mama …«„ Cover […]

» Weiterlesen

[Buchrezension Jule] Liz Flanagan – Eden Summer

Klappentext: Wenn wir Eden nicht finden, werde ich mir nie, nie verzeihen, was letzten Samstagabend passiert ist.“ Obwohl die schüchterne Jess und die allseits beliebte Eden so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht, kann nichts die beiden trennen. Bis Eden eines Tages spurlos verschwindet! Die Suche nach der vermissten Freundin konfrontiert Jess bald mit dunklen Kapiteln ihrer eigenen Vergangenheit, und dann ist da noch Liam, Edens Freund, mit dem Jess mehr verbindet als sie wahrhaben will. Erster Satz: 11:48 Der Schneefall raubte dem Tal die Farbe und ließ es in Schwarzweiß zurück, wie ein altes Foto: blendend helle Wiesen, blaugrauer Himmel, mit Kohle gezeichnete winterliche Bäume. Cover & Titel Das Cover hat mich persönlich nicht so angesprochen. Für mich sah […]

» Weiterlesen

[Rezension C] Maxi Hill – Marie, Putin und das fünfte Gebot

Klappentext: Marie ist 28, ledig und sie lebt allein, sieht man von Putin ab, ihrem weißen Kaninchen, das sie ihrem Credo gemäß »Du sollst nicht töten« vor dem sicheren Tod bewahrt hat. Wirklich glücklich ist sie nicht, aber ihr Leben als Vegetarierin – dennoch nicht ohne fleischliche Lust – ist in Ordnung, bis Jonas, ihr neuer Nachbar, mit seinem Dobermann Barack einzieht. Während die Tiere in friedlicher Koexistenz ihr Dasein Balkon an Balkon respektieren, setzt Marie Himmel und Hölle gegen Mann und „Bestie“ in Bewegung. Erst eine attraktive Frau an Jonas? Seite weckt eine Art Sehnsucht in Marie, die sich aus Eifersucht und Einsamkeit speist. Trotz erstickender Zweifel beginnt sie Jonas zu begehren, obwohl sie »zusammenpassen wie Grützwurst und Kaviar«. […]

» Weiterlesen
1 2 3 4 5