[Hörbuchrezension Jule] Jodi Picoult – Und dennoch ist es Liebe

gelesen von Tanja Geke und Peter Lontzek

Klappentext:

Als Page den Medizinstudenten Nicholas kennenlernt, ist es die ganz große Liebe. Die junge Frau fühlt sich endlich angenommen und die Beziehung zu Nicholas gibt Page die nötige Geborgenheit. Ihre Mutter hatte sie im Alter von fünf Jahren verlassen, was eine tiefe Verletzung hinterließ. Die Geburt ihres Sohnes weckt in Page jedoch die alten Ängste: Kann sie überhaupt eine gute Mutter sein? Sie fühlt sich gezwungen, ihre eigenen Wünsche komplett zurückzustellen. Emotional und physisch völlig erschöpft und unfähig, sich ihrem Mann mitzuteilen, verlässt sie schließlich ihn und das Baby, um nach ihrer Mutter zu suchen, in der Hoffnung, bei ihr die Antworten auf ihr Leben zu finden…

Erster Satz:

Prolog: Nicholas will mich nicht in mein Haus lassen, aber ich kann meine Familie aus der Ferne beobachten, da ich im Garten campiere.

Cover & Titel:

Das Cover finde ich mega tiefsinnig und echt schön, nur leider finde ich nicht, dass es zur Story passt. Bei der Betrachtung des Covers hätte ich eine andere Art von Story erwartet. Der Titel passt ganz schön zu einzelnen Szenen in der Story, doch leider fehlt mir der i Punkt. Es greift für mich nicht das Ganze

Meine Erwartungen:

Ich hatte in der Vergangenheit schon Bücher von der Autorin gelesen und war jedes Mal fasziniert. Daher waren, denke ich, meine Erwartungen schon hoch. Ich hoffte, dass dies genauso packend und emotionsgeladen ist, wie die, die ich kenne.

Meine Meinung zum Buch:

Der Beginn der Story war recht zäh, da holte die Geschichte mich nicht ab. Im Verlaufe wurde es besser und das letzte Viertel war dann wirklich gut, auch wenn ich das Ende mir hätte anders gewünscht. Um die Handlungen sortiert zu bekommen, war es nötig keine allzu langen Hörpausen einzulegen und doch konzentriert zu sein. Es waren viele Inhalte, die irgendwann im Buch wichtig wurden, auch wenn man zu Beginn davon nicht ausgehen musste. An sich eine schräge Geschichte aus vielen, vielen kleinen Geschichten, die das Leben so schreibt. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet, auch wenn mir die zweite Hauptperson im Verlaufe der Story immer unsympathischer wurde. Es gab spannende Stellen, die sich aber für mein dafürhalten, zu schnell auflösten. So richtig rund fand ich sie nicht. Sie war jetzt aber auch nicht nur 3 Sterne wert, dafür war sie zu gut und ich hatte einfach zu hohe Erwartungen. Das Buch wird keinen nachhaltigen Einfluss auf mich haben. Es gibt Bücher, die hatte ich mit 3 Punkten bewertet, aber auch nach 3 Jahren habe ich die noch im Kopf und empfehle sie weiter, bei dem Buch werde ich in 3 Jahren nicht mehr wissen, um was es ging. Diese Geschichte hat einen ernsthaften Hintergrund und viel Tiefsinn, nur leider habe ich weder laut gelacht, noch mich mit einem Protagonisten gefreut oder Tränen verdrückt.

Was mich richtig störte ist die gekürzte Version, Das ist das erste Mal, dass ich merkte an welcher Stelle Inhalte rausgenommen wurden. Nach CD 4 oder 5 gab es einen harten Brake und als die nächste CD drin war, war ich Ersteinmal verwirrt, weil es gar nicht mehr zur Handlung passte und Inhalte erst einmal fehlten,

 Zitat:

“ Ich wirbelte herum und rannte die Treppe hinunter. Die Tür schlug hinter mir zu, und ich lief wie der Wind. Ich hörte die Sorge in Mollys Stimme, als sie mir hinterherrief, und den ganzen Heimweg spürte ich Jakes Blick und seine Fragen in meinem Rücken.“

Buch S.229

Fazit:

Eine Geschichte mit vielen Inhalten, die etwas zäh beginnt und sich stark steigert, mich aber emotional nicht vom Hocker gehauen hat.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobehier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Jodi Picoult
  • Sprecher: Tanja Geke und Peter Lontzek
  • Buchverlag: Lübbe
  • Hörbuchverlag: Lübbe Audio
  • Genre: Liebesroman
  • Seiten: 653
  • Länge: 447 6 CD´s
  • Erschienen am: 1993 Original, deutsche Version 11.01.2013
  • ISBN: 978-3-7857-4600-4
  • eBook: B008PBPE52
  • ASIN Hörbuch:
  • Preis Buch: ?? € nicht raus zu bekommen, scheint als Buch nicht mehr kaufbar zu sein.
  • eBook: 8,99€
  • Hörbuch: 7,99 aber gekürzt €

Und zum Schluss

Dies ist ein selbst erstandenes Hörbuch und kein Rezensionsexemplar, nachdem ich das Buch auch schon gekauft hatte.