[Rezension Jule] Susanna Ernst – Deine Seele in mir

Ein emotionaler Roman den Susanna Ernst hier geschrieben hat. Er hat ernste Themen im Hintergrund, die sie gut miteinander vereint.

Klappentext

Eine Liebe größer als das Leben
Matt hat den gewaltsamen Tod seiner geliebten Amy nie verwunden. Nie mehr hat er seitdem einen anderen Menschen richtig nah an sich herangelassen.
Doch als er viele Jahre nach Amys Tod auf die eigenwillige Julie trifft, ist er entgegen seiner Art sofort zutiefst berührt und fasziniert. Denn Julie erinnert ihn an Amy – so sehr, dass Matt langsam anfängt, an Wunder zu glauben

-Quelle Thalia- und Buchrückseite

Erster Satz:

Es war ein gewöhnlicher Dienstagmorgen, der Beginn eines weiteren heißen Spätsommertags, in einem winzigen Dorf namens Madison Spring.

Cover & Titel

Das Cover finde ich für den Inhalt des Buches zu rosa verblümt, auch wenn beim lesen klar wird warum gerade rosa und warum gerade Schmetterlinge. Und trotzdem finde ich es fast zu schlicht und bald langweilig. Den Titel finde ich auf den ersten Blick sehr spirituell, doch passt er wie die Faust aufs Auge.

Meine Erwartungen

Wie immer habe ich nicht wirklich die Rückseite gelesen. Doch dieses Buch liegt schon so lange in meiner Sub und ich durfte 2017 die Autorin kennen lernen, sodass es mal Zeit wurde dieses Buch zu lesen. Ich war gespannt und wollte einen Knaller, hatte die Hoffnung aber schon fast aufgegeben, hatte ich ja erst 4 Sterne Rezensionen.

Meine Meinung zum Buch

Es war hart und das Ende anders als ich es mir gewünscht habe. OK. Ja. Ich gebe es zu, ich wünsche mir bei Liebesgeschichten doch immer einen perfekten KItschausgang… Aber dieser Roman war anders. Er begann hart und endete hart. Ich beendete dieses Buch mit schluchzen und Tränen. Ja, ein Buch was mega emotional war, viel Input bot und ein bedrückendes, dramatisches und schreckliches Thema aufgriff. Mehr muss ich eigentlich gar nicht aufführen. Das Buch ist hart, emotional, verliebt, toll, mega. Das Buch ist mal wieder so ein tolles gewesen, das mir einfach die Worte fehlen. Was soll ich bei einer 5 Sterne Rezension auch kritisieren- NICHTS. An der ein oder anderen Stelle hätte man es evtl abkürzen können, aber der gesamte Inhalt ergibt einen Sinn, der Lesefluss ist toll und ich flog nur so durch den Roman. Es fiel mir schwer es weg zu legen um doch noch etwas Schlaf zu bekommen. Natürlich sind die Inhalte dem einen Krankheitsbild nicht real nachempfunden, aber darum geht es in diesem Roman ja nicht, und wer weiß, vielleicht ist an dem ein oder anderen Inhalt ja doch was wahres dran.

Zitat: 

„“Sie hat kaum noch Fieber, und die Banane hat sie auch gegessen“, verkündete Kristin bereits am selben Abend. Sie klingt jedoch bei weitem nicht so glücklich, wie diese Neuigkeit sie eigentlich stimmen müsste. „

S 107

Fazit: 

Sehr empfehlenswertes, tiefgreifendes Roman mit schwerem Inhalt und einer traurigen Lovestory

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • AutorSusanna Ernst
  • Verlag: Droemer -Knaur / Knaur Taschenbuchverlag
  • Genre: Liebesroman , Trauer, Dramatik
  • Seiten: 480
  • Erschienen am: 03.12.2012
  • ASIN eBook: B082Q5SNJ5
  • ISBN: 978-3426512609
  • Preis: 8,99€
  • E-Book: 8,99€

Und zum Schluss

Dieses Buch habe ich selbst gekauft und es handelt sich nicht um ein Rezensionsexemplar.

[Rezension Jule] H.A.Leuschel – Kalte Herzen

Bei der Rezension handelt es sich um eine Novelle mit 5 Geschichten von H.A.Leuschel mit dem Titel Kalte Herzen. Es geht um Manipulation und Narzismus

Klappentext

Der Inhalt zum Klappentext stammt als Quelle von Amazon

Fünf lebensnahe und spannende Geschichten, die jeweils die manipulativen Taktiken eines Narzissten hervorheben

Narzissten sind überall. Sie sind meist witzig, charmant und attraktiv. Jeder kann in ihre Falle gehen.

Anfangs können ihre hinterhältigen, berechnenden Schachzüge schwer zu erkennen sein, weil sie Meister der Täuschung sind, bevor sie zu ihrem wahren Selbst zurückkehren und, sich privat als kontrollierende und boshafte Menschen entpuppen. Ihr Hauptziel: andere zu dominieren, um ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, ohne Rücksichtnahme oder Mitgefühl für das Opfer.

Alle Geschichten in diesem Band wollen aufzeigen, inwieweit narzisstischer Missbrauch, Leben verzerren und unser Selbstwertgefühl bedrohen kann, jedoch auch Opfern Mut machen möchte, wie sie Narzissmus demaskieren und sich von ihm befreien können.

Autorin Interview
Warum ich ‘Kalte Herzen’ geschrieben habe:

Ich beschloss, das Buch zu schreiben, nachdem ich aus erster Hand erlebt habe, welchen Schaden ein narzisstischer Manipulator einer nahen Verwandten zufügen konnte. Ich wollte kein Selbsthilfe-Buch als solches schreiben, weil ich kurze fesselnde Novellen schreiben wollte, die hoffentlich nicht nur spannend sind, sondern auch eine ernsthaftere Botschaft aus verschiedenen Perspektiven vermitteln wollte. Die meisten Manipulatoren sind sehr klug, und die Forschung zeigt, dass es für eine Person allzu einfach ist, in ihre subtile Falle zu geraten, wobei viele Opfer dies meist nicht einmal bemerken oder erst, wenn es manchmal schon zu spät ist.

Jede der fünf fiktiven Geschichten zielt darauf ab, darzustellen, wie prävalent das Thema der psychologischen Manipulation heutzutage geworden ist. Auch die Leser, die Menschen kennen, die in nächster Nähe missbraucht wurden oder sogar selbst Opfer von Missbrauch waren, finden es oftmals tröstend, über fiktive Charaktere zu lesen, die Ähnliches durchlebt und überlebt haben.

Wer würde dieses Buch lesen?:

‘Kalte Herzen’ kann Menschen ansprechen, die narzisstischen Missbrauch erlebt haben oder jemanden kennen, der möglicherweise in Gefahr ist, in eine toxische Beziehung zu geraten. Mir wurde auch von Lesern mitgeteilt, dass sie durch die Lektüre der Geschichten, so manche Beziehung in Frage stellen mussten.

Das Buch spricht auch Leser mit Interesse für Psychologie und Persönlichkeitsstörungen an, sowie Fans von Psychothrillern, ob man nun vergleichbare Erfahrungen gemacht hat oder, einfach gerne Bücher liest, die zum Nachdenken anregen.

Erster Satz:

„Nur aus der Entfernung sah es wie jedes gewöhnliche große Haus aus.

Cover & Titel

Den Titel finde ich auf den ersten Blick sehr ansprechend. Er klingt interessant und spornt zum Lesen an, ob ich ihn jetzt mit den einzelnen Geschichten in Verbindung bringe, bin ich mir nicht sicher, zum Thema Narzismus passt er auf jeden Fall gut. Bei dem Titelbild bin ich mir nicht sicher. Ja, zu einer der Geschichten passt es, aber es sind fünf komplett unterschiedliche Inhalte und da finde ich es schwierig mit dem Bild. Die Frau ist jedoch gut gewählt weil in allen Geschichten eine Frau vorkommt, die leidet.

Meine Erwartungen

Nach dem ich den Klappentext gelesen hatte, erwartete ich wie angekündigt eine fesselnde Novelle mit fünf spannenden Geschichten zur Manipulation von Menschen.. Fesselnd sollten sie schon sein und gut zu lesen. Mehr Erwartung setzte ich gar nicht in das Buch.

Meine Meinung zum Buch

Die Novelle ist gut, aber sie haute mich nicht vom Hocker. Bei der zweiten Geschichte fehlte in meinem Exemplar die Überschrift, alle anderen einzelnen Geschichten hatten eine. Es waren fünf sehr unterschiedliche Geschichten die in der Tat alle mit Manipulation zu tun hatten. Mit Narzismus bin ich mir jetzt nicht so sicher, das erkenne ich erst im zweiten Analysieren der einzelnen Geschichten. Es waren fiktive Lebenspraktische Geschichten, bei denen ich mir vorstellen könnte, das sie so geschehen. Ich empfand die einzelnen Geschichten jetzt nicht so spannend. Ich hatte nicht das Gefühl unbedingt weiter lesen zu müssen. Auch konnte ich das Buch (Ebook) gut aus der Hand legen. Die letzte Geschichte hat mir so gar nicht gefallen, da tat ich mich schwer. Ich wusste nicht so richtig auf was die Autorin aus war, was die Botschaft war und um was es eigentlich ging. Emotionen lösten die Geschichten zum Teil in mir aus. Oft kam so das Gefühl von Wut, teilweise war ich genervt von so viel Dusseligkeit und Naivität. Die Geschichten machten auf jeden Fall was mit mir. Es waren aber auch Fakten dabei die mir unrealistisch erscheinen, wie die Abtreibung bei unter 18 Jährigen ohne Zustimmung der Eltern. Zumal für ein „Nebenbei“ in einer Geschichte, mir das Thema zu gravierend erscheint. War das Hauptproblem ja eigentlich klar ein anderes. Wie die Geschichten endeten, dabei bewies die Autorin so einiges an Kreativität, dies war zum Glück nicht so klischeehaft.

Zitat: 

„Er schaute tief in die Augen, faltete seine beiden Hände zusammen, als sei er bereit für ein Gebet in der Kirche, und hob dann die Augen flehend zur Decke. Ihre Knie wurden schwach und Schmetterlinge flatterten wild in ihrem Bauch umher. Sie fühlte sich wieder wie ein kleines hilfloses Mädchen, nicht wie der unbändige Teenager, der sie sein wollte, und sie war verärgert über sich selbst.“

Fazit: 

Alles in allem eine ganz gelungene Novelle mit fünf sehr unterschiedlichen Geschichten. Ein bisschen fesselnder hätten die sein können, aber im Großen und Ganzen kann sie das Ziel, was die Autorin mit der Novelle verfolgt gut umsetzen. Die Manipulation kam klar hervor und auch die Reaktion auf Diese.

Bewertung:

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: H.A,Leuschel
  • Verlag: Independently published
  • Genre: Novelle, Psychologie,
  • Seiten: 323
  • Erschienen am:19.02.19
  • ASIN eBook: B07MY954LH
  • ISBN: 978-1796377439
  • Preis: 13,90€
  • E-Book: 5,99€

Und zum Schluss

Vielen Dank an die Autorin für die Möglichkeit das Buch rezensieren zu dürfen und für das entgegengebrachte Vertrauen 

[Rezension Jule] Alea Kendrick – Glanz auf ihre eigene Art

Mit Glanz auf ihre eigene Art hat Alea Kendrick eine sarkastisch, skurile Geschichte geschaffen, die mit viel Kalorien und Fettnäpfchen auffährt.

Klappentext

Eine Frau, ein Sheriff, eine Großstadt – 
schräge Vögel, lustvolle Verehrer und jede Menge Stolperfallen

Die liebenswerte, wenn auch leicht exzentrische Gina versucht stets aufs Neue, sich mit ihren eigentümlichen Gedanken im Leben zurechtzufinden. Zur Seite steht der temperamentvollen Lehrerin ihr treuer Begleiter Sheriff, der so einige impulsive Aktionen seines Frauchens über sich ergehen lassen muss. Es braucht nämlich noch ein wenig Übung, bis Gina so elegant wirkt, wie sie es sich vorstellt. Nur stolpert sie dummerweise immer wieder über ihre eigenen Füße.

Wie soll die tollpatschige Mittdreißigerin es unter diesen Umständen nur schaffen, in einer bewegten Großstadt wie New York ihren Mr Right zu finden?

Erster Satz:

„Für ihn würde ich mein letztes Hemd geben“, himmelte die Schülerin Cat aus der ersten Reihe heraus den Prahlhans an, der vor ihr steht und gerade ein Referat hält. 

Cover & Titel

Das Cover passt zu dem Eindruck, welches mir die Geschichte macht. Es ist suspekt, beim genauen hinsehen muss man schmunzeln und irgendwie auch von den Farben nicht das Modernste. Es ist mal was anderes. Der Titel ist genauso suspekt und irreal mit einem Quäntchen Sarkasmus versehen. Ob ich es jetzt gut finde oder nicht weiß ich auch nicht so genau. Es passt auf jeden Fall zu Inhalt

Meine Erwartungen

Ich erwartet eine kurios, komische Liebesgeschichte. Und mich machte neugierig, was die Stolpertante vom Cover für eine andere Art von Glanz haben sollte. 

Meine Meinung zum Buch

Die Frage ist mir bis jetzt nicht ganz geklärt. Das Buch begann für mich ziemlich verwirrend,  bei manchen Personen, weiß ich bis jetzt nicht, was die in dem Buch verloren haben und wer die eigentlich darstellten. Die ersten 60 Seiten waren für mich ein großes verwirrendes Fragezeichen. Keine Ahnung warum, manchmal kann es ja auch an einem Selbst liegen, also mir. Jedenfalls kam ich in die Geschichte nicht rein. Ich dachte schon darüber nach es weg zu lesen, dann wurde es aber besser und zum Schluss hin begann es sogar Spaß zu machen. Eine so trottelig, platschige Protagonisten mit dem Charme, Charakter und Witz ließ mich dann doch das ein oder andere Mal schmunzeln. An manchen Stellen war es mir auch ein wenig to much mit Kuriositäten, Selbstgesprächen und Fettnäpfchen. Vielleicht habe ich ja auch die Botschaft nicht verstanden .Am Ende ist sie sich treu geblieben, ganz nach dem Motto „Niemand ist perfekt“. Warum konnte das Buch nicht gleich so beginnen, dass würden hier sicherlich deutlich mehr Bücherpunkte stehen. 

Zitat: 

„Er schweigt. Gina lässt sich noch ein paar Stücke ihrer Rumkugel schmecken, bevor sie auf den Muffin zusteuert- für den sie nämlich kein Besteck braucht, das ohnehin schon völlig verklebt von all dem Zucker und Fett ist. Es wandelt sie ein plötzliches Aha-Erlebnis an. „Wissen Sie, meine Schwester sagt das immer zu mir. Sie ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau, vielleicht sogar bald angehende CEO in Boston, in einer Zweigstelle ihrer Firma. Bisher habe ich noch nie einen öffentlich- peinlichen Auftritt von ihr gesehen. …“

Fazit: 

Eine skurril, kuriose Geschichte mit einem genauso komplizierten Anfang und jeder Menge Witz, Charme und Sarkasmus. Süßes nicht zu vergessen.

Bewertung:

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Alea Kendrick 
  • Verlag: Independently published 
  • Genre: Frauenroman 
  • Seiten: 230
  • Erschienen am: 28.11.18
  • ASIN eBook: B07KTB6C7W
  • ISBN: 978-1790169290
  • Preis:  8,99€
  • E-Book: 0,99€

Und zum Schluss

🙂

Vielen Dank an die Autorin für die Möglichkeit das Buch rezensieren zu dürfen und für das entgegengebrachte Vertrauen 

[Rezension Jule] Jessica Koch – Wenn das Meer leuchtet

Wenn das Meer leuchtet transportiert ein schwereres Thema in einem Liebesroman und verzaubert den Leser in eine ander Welt. Emotion pur.

Klappentext:

Marie ist neu auf dem College. Hier in Kalifornien ist alles anders – und doch genau so, wie es für sie als Außenseiterin schon immer war. Wieder einmal zieht sie sich einsam in sich selbst zurück. Doch dann ist von einem auf den anderen Tag plötzlich alles anders… Denn was tust du, wenn derjenige, der dir bislang die größte Angst bereitet hat, auf einmal der einzige ist, der dir noch beisteht? Vertraust du ihm? Und kann so aus Angst plötzlich Liebe werden…? *** „Ein Schiff, das im Hafen liegt, ist sicher, aber dafür sind Schiffe nicht gemacht. Das Gleiche gilt für Menschen. Auch wir fühlen uns am sichersten, wenn wir allein zu Hause bleiben und alle Gefahren von uns fernhalten. Am besten auch alle anderen Menschen, um nicht verletzt oder enttäuscht zu werden. Aber dafür sind Menschen eben auch nicht gemacht. Genauso wie ein Schiff im Hafen von Salz und Algen zerfressen wird, passiert das beim Mensch mit Einsamkeit und Angst.“

Erster Satz:

Heute gibt es den nicht. Heute gibt es einige meiner Lieblingszitate, die als Kapitelüberschriften in diesem Buch zu finden sind.

„Wenn Worte meine Sprache wären“

„Wann immer wir lachen stirbt irgendwo ein Problem“

„Nur wer los lässt, hat beide Hände frei“

„Hoffnung ist eine Flamme, die ständig flackert und doch nie erlischt“

„Lieber alles riskieren und scheitern, als später bereuen, es nicht versucht zu haben“

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen“……

Diese und noch viele tolle tiefgründige und wahre Zitate als Kapitelüberschriften sind in diesem Goldstück zu finden

Cover & Titel:

Cover und Titel gefallen mir mega. Allein wegen dem Cover musste ich dieses Buch besitzen und lesen. Der Titel passt zum Cover, treffender hätte man es nicht machen können. Das einzige was mir fehlt ist ein Ausschnitt, ein Bild vom „leuchtenden Wasser“ und einen Orca.

Meine Erwartungen

Als ich das Buch gesehen habe und den Titel las, bin ich von einem Liebesroman ausgegangen. Nichgt aber von einem tiefgründigen Mobbinginhalt. Ich dachte an was romantisch, verträumtes und einem Roman, was nicht ganz so realitätsnah ist.

Meine Meinung zum Buch

Mega. Endlich wieder eine 5 Sterne Rezension. Allein die tollen, tiefgründigen Zitate, die als Überschriften jedes Kapitel einleiten sind der Wahnsinn und passen perfekt auf den Inhalt des folgenden Kapitels. Bis zur Mitte dachte ich noch an ein Vier-Punkte Buch, weil ich schon etwas enttäuscht war, das es hauptsächlich um Mobbing ging und um eine eher labile Persönlichkeit. Das ein oder andere Klischee bedient dieser Roman natürlich auch. Es überraschte aber immer wieder. Jedesmal wenn ich dachte, ich weiß, wie es enden könnte, kam eine neue Tragödie, eine Situation mit der man nicht gerechnet hat. Man kam kaum zum durchatmen. Die Charaktere sind richtig gut dargestellt und ich habe ein super Bild von den jeweiligen Protagonisten. Ich litt und fieberte mit. Ich hatte so richtig viele Emotionen beim Lesen, ich war sauer auf die dämlichen Weiber, die wohl ungeschoren davon kamen, habe Wut auf das Collage, hätte die Hauptdarstellerin manchmal am liebsten  Wachgerüttelt für ihre Kompliziertheit, hatte Mitleid mit dem Bruder und hoffte bis zu letzt.  OH mein Gott, dass Buch ist alle… Und jetzt…. Ich muss erstmal wieder zurück in die Realität.

Zitat:

„Am Ende des Sportplatzes, wo der Campus liegt, tauchen Tiffany und Steph auf. Sie setzten sich auf die Tribüne und beobachten ebenfalls das Spielfeld.

Rasch wende ich mich ab und laufe hinüber zum Strand. Die Strecke und der Aufstieg zu meinem Plateau fallen mir jeden Tag leichter, und dieses mal bin ich kaum außer Atem, als ich oben ankomme.“

Fazit:

Wie peinlich, wenn man in der Öffentlichkeit sitzt und einem die Tränen kommen… Realität zurück finden. Hier wird Emotion transportiert. Tiefgründiges Thema verpackt als Liebesroman.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Jessica Koch 
  • Verlag: Feuerwerke Verlag
  • Genre: Liebesroman, Drama
  • Seiten: 264
  • Erschienen am: 16.08.18
  • ISBN eBook: 978-3-945362-42-6
    ISBN Taschenbuch: 978-3-945362-43-3
  • Preis: 11,90 €
  • E-Book: 3,49 €


    Und zum Schluss:

Vielen Dank an Frau Hägele vom Feuerwehrke Verlag, für das uns entgegengebrachte Vertrauen dieses Buch rezensieren zu dürfen. Es ist mir/ uns eine Ehre mit diesem Verlag zusammenarbeiten zu dürfen.

[Rezension Jule] Liv Eiken – Verrücktes Herz

verrücktes Herz von Liv Eiken aus dem Feuerwerke Verlag spiegelt auf sarkastisch, skurriler, lustiger, verträumte und doch realer Weise das Leben wieder

Klappentext:

Vollzeitmutter Ava würde am liebsten für immer auf eine Karibikinsel flüchten oder sich mit einer Rakete auf den Mond schießen. So einfach ist das jedoch leider nicht, wenn alle Erwartungen an einen gerichtet sind und man selber so schlecht nein sagen kann. Dass sie aber anstelle der Karibik in der Klapse landet, hätte selbst sie nicht für möglich gehalten. Peinlich nicht nur vor den Nachbarn, sondern auch deswegen, weil ihr ausgerechnet jetzt die große Liebe über den Weg läuft …

Erster Satz:

Ich beiße in ein Marmeladenbrot

Cover & Titel:

Das Cover wirkt verträumt und verliebt und irgendwie schön romantisch. OK und ein wenig kitschig, aber so sind Liebesromane ja nun mal. Der Titel passt auf den Punkt zum Inhalt des Buches und wird durch die Luftballons unterstrichen. Dieser Rosaton ist ziemlich gut gewählt. echt passend

Meine Erwartungen

Ich freute mich auf das Buch. Den Klappentext habe ich dieses mal zur Hälfte gelesen und ich hoffte, dass es ein gutes Buch werden würde. Ich erwartete schon eine verrückte Geschichte und irgendetwas mit Liebe.

Meine Meinung zum Buch

Das Buch ist TOLLLLL. Ganz ehrlich so etwas tolles habe ich lange nicht gelesen. Ich habe lange mit mir gerungen ob es vier oder fünf Sterne werden. Ich bin verliebt in das Buch, jedoch fehlt das letzte an mitgelieferten Emotionen. Die 5 Sterne Bücher von mir, da habe ich immer laut gelacht, mal kam ein Tränchen oder ich war in einer anderen Welt. Das hat dieser Roman nicht geschafft. Aber ansonsten einfach nur GENIAL. Die verschiedenen Krankheitsbilder in der Psychiatrie, der Psychologe und die dargestellten Protagonisten einfach genial auf den Punkt getroffen. Es spiegelt auf sarkastisch, skurriler, lustiger und doch realer Weise das Leben wieder und vor allem, das Leben, die Zeit in der Psychiatrie. Die typischen Charaktere der vorhandenen Krankheitsbilder sind auf den Punkt perfekt dargestellt. Und es geht nicht nur um Liebe, sondern auch um Freundschaft, Wagnis und dem Sinn des Lebens, aber ohne das Gefühl zu haben einen Ratgeber zu lesen. Nein es ist ein verspielter, romantischer Liebesroman mit einigen Lovestorys. Und nördlich verträumte Gegenden, die ich gerne mal besuchen würde. Danke für das mitgelieferte Rezept, das wird die Tage sicher mal probiert werden.

Ja wirklich, dieser ganze Input ist in so wenigen Seiten wirklich toll dargestellt.

Zitat:

„Jacky verdreht die Augen, ehe sie in unser Lachen einstimmt. Abrupt wird mir klar, wie kurzlebig und vor allem abwechslungsreich die Zeit hier drin ist. Avas Hamsterrad hat die Biege gemacht. Ich empfinde vergnügen in der Psychiatrie, wie irre ist das denn? Ab und zu quälen mich Gewissensbisse. …“

Fazit:

Ein sehr gelungenes, empfehlenswertes Buch, was ich euch nur ans Herz legen kann. Es spiegelt auf sarkastisch, skurriler, lustiger und doch realer Weise das Leben wieder.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken

  • Details zum Buch:
  • Autor: Liv Eiken
  • Verlag: Feuerwerke Verlag
  • Genre: Liebesroman, Drama
  • Seiten: 212
  • Erschienen am: 19.07.18
  • ISBN eBook: 978-3-945362-40-2
    ISBN Taschenbuch: 978-3-945362-41-9

    Preis: Taschenbuch: 9,99 €
  • E-Book: 3,49 €

    Und zum Schluss:

Vielen Dank an Frau Hägele vom Feuerwehrke Verlag, für das uns entgegengebrachte Vertrauen dieses Buch rezensieren zu dürfen Es ist mir/ uns eine Ehre mit diesem Verlag zusammenarbeiten zu dürfen. Auch einen großen Dank an die Autorin für das mitgelieferte Rezept, ich werde es bald ausprobieren.

[Blogtour] Schlagerwoche – Der neue Kalpenstein-Gruppentherapie: Ben Valdern

ich habe die Ehre diese Woche an der Schlagerwoche für das neue Buch „Gruppentherapie“ von Friedrich Kalpenstein und Ben Valdern teilzunehmen.

Am vierten Tag der Blougtour geht es heute heute um Ben Valdern.

Hallo ihr lieben,

ich habe die Ehre diese Woche an der Schlagerwoche für das neue Buch „Gruppentherapie“ von Friedrich Kalpenstein und Ben Valdern teilzunehmen.

Am vierten Tag der Blougtour geht es heute heute um Ben Valdern.

Ben Valdern? Wer ist das denn?

Ab sofort könnt ihr sagen: Na, Ben Valdern ist der Protagonist aus dem Buch Gruppentherapie und der Sänger des gleichnamigen Liedes.

Und damit ihr das Lied auch wirklich kennt (wahrscheinlich läuft es auf Malle eh schon hoch und runter) habe ich euch das Lied aus YouTube natürlich eingefügt.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wie gefällt dir das Lied?

Aber weiter zu Ben Valdern

Ben Valdern ist der Hauptcharakter des Buchs und hat zwei Identitäten.

Zwei Identitäten

Tagsüber arbeitet er als Architekt in einem großen Architektenbüro. Seine hübsche Freundin, mit der er seit einem halben Jahr zusammen ist, ist gleichzeitig die Tochter vom Chef.

Zwei Mal in der Woche jedoch fliegt Ben nach Malle und singt als Benny Bieber im Club UNIVERSUM.

Dass jedoch weiß niemand. Denn er verkleidet sich mit Hut, Brille und Perücke und trägt Schlaghosen. Die Frauen auf Malle stehen auf ihn. Auch Eva, seine Geliebte.

Natürlich ist das Leben als Architekt, der gerade in eine der einflussreichsten Architektenfamilien in München kommt und die heimlichen Auftritte auf Malle nicht ganz einfach unter einen Hut zu bekommen. Nicht nur räumlich und zeitlich ist es eine Herausforderung. Denn es sind auch zwei völlig verschiedene Welten. Die elitären Einflussreichen mit viel Geld vs. die feierwütigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die auf Malle Party machen und Junggesellenabschiede mit viel Alkohol feiern.

In der Welt von Ben Valdern singt er an einem Abend Ballermannlieder im Universum und geht am nächsten Abend mit Smoking zur High Society zum Klassikabend.

 

Ben Valdern hinter der Fassade

Doch im Grunde passt Ben Valdern in keiner der beiden Welten so richtig.

Denn seine Werte weichen von den Werten beider Welten ab. So ist es ihm selbstverständlich aus Liebe und nicht des Geldes wegen zu heiraten, seinen Erfolg durch sein Können zu erreichen und nicht durch Kontakte und seinen Erfolg im Musikbusiness durch den Gesang zu bekommen, und nicht durch Fleischeslust feierwütiger Partyleute. Im Grunde, will Ben Valdern sich nicht verkaufen, wird der aber ohne sein Willen in beiden Welten damit konfrontiert.

Dass führt natürlich dazu, das Ben Valdern durch seine normale Art immer mal auffällt und ihm auch das ein oder andere Missgeschick passiert.

Mehr möchte ich euch von Ben Valdern aber nicht verraten, denn ihr sollt ihn in dem Buch ja auch selbst kennenlernen.

 

Große Mallorca Release Party

Habt ihr Lust bekommen das Buch zu lesen oder weiterzufeiern?

Dann schaut doch mal auf der Facebook Veranstaltungsseite vorbei: Große Mallorca Release-Party.

Schlagerwoche- Der neue Kalpenstein-Gruppentherapie

Dort gibt es jeden Tag Spiele und Aufgaben, Musik und ihr könnt auch tolle Sachen gewinnen. Auch ein Mallorca Set für Eure nächste Reise.

 

Und wer sich in dem Video oben zu Gruppentherapie gewundert hat, warum Friedrich Kalpenstein das Lied selber singt und nicht Ben Valdern, der weiß jetzt, dass Friedrich Kalpenstein nicht nur Ben Valdern und Benny Bieber erschaffen hat, sondern auch noch einige Malle-Hits geschrieben hat, die er auch noch selber singt.

 

Auftritt von der LoveLetter Convention

Wollt ihr seinen Auftritt von der LoveLetter Convention dieses Jahr in Berlin sehen?

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Spotify Musiksammlung

Für alle die Spotify hören gibt es auch dort eine Musiksammlung seiner Lieder. Alle Lieder spielen auch in dem Buch Gruppentherapie eine Rolle.

 

Meine Rezension zu diesem Buch wird am Samstag um 17 Uhr veröffentlicht.

Bildnachweis:
Banner: © Mainwunder
Bilder: © Ben Valdern

 

Viele Grüße

Claudia

P.S. Die Texte der Lieder sind alle im Buch zu finden 🙂

[Rezension Jule] Cynthia Green – Wähle und zahle den Preis

In diesem Beitrag findet ihr eine Rezension aus dem Roman vom Cynthia Green -Wähle und zahle den Preis. Es ist nicht nur die Kunst ….

Klappentext:

Cynthia Green studiert Kunst. Sie ist talentiert und durchsetzungsstark. In ihrer ersten Fotoarbeit stellt sie spannungsgeladen zwei Positionen gegenüber: Intimoperationen und Genitalverstümmelung – einerseits die grenzenlose Sucht nach Schönheit, die keine Tabus kennt, andererseits das grausame Ritual, welches auch heute noch in vielen Ländern an Frauen und Mädchen durchgeführt wird. Es kommt zu einem Skandal und Cynthia Green erscheint von jetzt auf gleich auf dem Radar der internationalen Kunstszene. Noch während diese Ausstellung weltweit gezeigt wird, plant Cynthia bereits ihr zweites Kunstprojekt. Die Zusammenarbeit mit einem Kunstfälscher bringt sie dabei an ihre Grenzen. Und auch ihr Privatleben wird kräftig durcheinander gewirbelt: Zunächst erlebt sie mit dem Musiker Baptiste paradiesische Tage und Nächte, dann verliebt sie sich in Alexander, der um einiges jünger ist als sie …

Erster Satz:

„Alle Städte sind gleich, nur Venedig ist anders“.

Cover & Titel:

Das Cover interessierte mich von Beginn an und in Verbindung mit dem Titel machte mich das Buch neugierig. Es liegt schon eine Weile, aber jetzt wollte ich wissen, um was es hier ging. Das Cover ist genauso künstlerisch, verworren wie die Geschichte an sich und zeigt beim genauen hinsehen, das ein oder andere Detail. Der Titel ist anfangs nicht mit dem Buch in Verbindung zu bringen, erklärt sich aber im ersten Drittel des Buches. Eine runde und gelungene Interpretation des Buches.

Meine Erwartungen:

Ich kann gar nicht mehr so genau sagen, was mich motivierte dieses Buch anzunehmen. Ich glaube mich zu erinnern, das es nicht nur das Cover, sondern auch der Titel war. Ich glaube mir damals den Klappentext durchgelesen zu haben. Als ich das Buch jetzt zum Lesen in die Hand genommen habe, habe ich es nicht mehr gelesen und wusste nur noch, dass es um Kunst ging. Ich erwartete einen interessanten Roman um die Kunst. Als ich mich näher beschäftigte war etwas von Kunstfälscher zu lesen. Daraufhin erwartete ich unerwartete Spannungen.

Meine Meinung zum Buch:

Puh, das Buch ist zweigeteilt. Es beginnt grandios. Ich war von ihrer ersten Ausstellung und wie sie es inszeniert hat begeistert, hypnotisiert. Ich googlete gleich nach Bilder der Ausstellung, fand aber nichts. Auch der Weg, wie sie zu den Buldern kam faszinierte mich. Ich war gefangen in der Geschichte. Parallel kam noch ein interessanter Amor angeflogen und zog sich durch die Geschichte. Nach dem ersten Teil der Ausstellung baute der Roman stark ab. Er wurde undurchsichtiger, es kamen immer mehr Personen dazu und noch mehr Amore. Ein „Typ“ der mir unsympathisch war spielte eine Rolle, verlor nicht an Wichtigkeit, aber so richtig erfuhr man das Ende nicht. Die zweite Ausstellung hatte ihre eigene Geschichte, durch den wirrwar zwischendrin, war diese mal unterbrochen, was ich ziemlich schade fand. Und die zweite Liebesgeschichte habe ich nicht so richtig verstanden, auch nicht was dieser mit der Ausstellung zu tun hatte. Fand ich überflüssig, dennoch in gewisser Weise interessant. Der unantastbare Amor reizte mich jedoch mehr. Es wird eine imposante Lebensgeschichte der Künstlerin dargestellt, die einiges über die Kunstszene preis gibt. Sich immer wieder mit Büchern, Künstlern beschäftigt und auch für nicht Kunstkenner einen Weg in diese Szene öffnet. Schade nur, dass es nicht so grandios geendet, wie es begonnen hat. Die Geschichten und dargestellten „Bilder“, Geschichten der ersten Ausstellung sind bewegend, gehen an die Nieren und gleichzeitig schockierend.

Zitat:

„Anfang der 70er Jahre übernahm Konrad Wagner ein gesundes, leistungsstarkes Unternehmen. Mit hohem praktischen Sachverstand ausgezeichnet, warf er stets ein Auge auf den Kunden, das andere auf den Kontostand. Mit dieser Firmenphilosophie gelang es ihm, die Produktionskapazitäten stetig zu erweitern, bis letztendlich 17 Wagnersche Metzgerei-Filialen in ganz München beliefert werden konnten.“ 

Fazit:

Ein Buch welches ich empfehlen kann. Es zeigt schockierende, an die Nieren gehende Geschichten die zu einer Kunst der etwas anderen Art führen und enden in einem Einblick in die Kunstszene bei der auch die Liebe eine große Nebenrolle spielt. Es öffnet auch nicht Kunstkenner einen Weg in diese Szene.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Details zum Buch:

  • Autor: Cynthia Green
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform,
  • Genre: Roman
  • Seiten: 192
  • Erschienen am: 30.Oktober 2016
  • ISBN Taschenbuch:  978-1539830740
  • ISBN Ebook:/
  • Preis: 9,99€
  • Preis EBook: 2,99 €
  • Über den Autor:

Wer Cynthia Green ist und Informationen zur Person gibt es im Netz nicht so viele, jedoch hat „das Lesesofa“ ein Interview mit ihr geführt. Wer das Lesen möchte klickt auf den Link und schon kann er sich von dem Interview verzaubern lassen.


Hinweis
Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar auf der Buchmesse in Leipzig zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich für das Vertrauen.

Fire after dark – Tiefs Begehren

Fire after Drak tiefes begehren geschrieben von Sandie Matthews aus dem Verlag Fischer Taschenbuch rezensiert von Claudia.

Tiefes Begehren  ist das zweite Band der Trilogie.
So spannend wie die Geschichte in Band Eins aufgehört hat, wird sie in Band Zwei weitergeführt. Noch bekommt der Leser nicht alle Antworten auf die Fragen, die ihm in Band Eins unbeantwortet blieben. Im Gegenteil; es kommen weitere Fragen hinzu, die der Leser unbedingt beantwortet wissen will. Durch die offenen Fragen, die nicht gleich beantwortet werden, nimmt das Buch an Spannung zu. Ich war wie süchtig, habe bis in die Nacht gelesen und konnte das Buch einfach nicht bei Seite legen. Dazu kommt, dass man die Charaktere sehr gut einzuschätzen glaubt und Dinge voraus sieht, die sich entwickeln könnten, Beth aber nicht davon abhalten kann, diese Dinge zu tun. In diesen Momenten konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen und musste unbedingt wissen wie diese Situation aufgelöst wird. Doch die Auflösungen kamen weitaus später in der Handlung, als ich hoffte, andere blieben ganz offen. Und dann als ich dachte eine der Fragen wird beantwortet oder eine der Situationen löse sich auf, änderten sich die Dinge und das Buch war zu Ende. Da ich den dritten Teil bereits zu Hause liegen habe, war der Tag danach, bis ich endlich weiterlesen konnte eine richtige Qual. Den ganzen Tag spukte mir der Gedanke im Kopf herum, wie es wohl weiter gehen mag. Ich fragte mich wie Beth die Situation meistert wird und ob Dominik noch einmal mit sich reden lässt.
Die Handlungen der Bände Eins und Zwei gehen flüssig ineinander über, als sei es eine zusammenhängende Story. Dies hoffe ich in Band Drei auch.
Zitat:
„Ich verstehe jetzt, dass die Furcht ein essentieller Teil des Vorgangs ist, und dass es für Dominic höchst erregend sein muss, wenn er sieht, mit welchem Mut ich mich ihm hingebe und ihm vertraue. er liebt des Anblick meines Körpers, der ihn und alles, was er mit mir anstellen möchte, empfängt. Und er liebt es umso mehr, wenn ich das, was er mir zukommen lässt, ohne zu klagen akzeptiere.“

Klappentext

Erregend und elegant, provokant und verführerisch – der zweite Band der großen Trilogie ›Fire after Dark‹.
»Wenn Mr. Greys Abenteuer Ihren Appetit geweckt haben, dann lesen Sie als nächstes ›Fire after Dark‹.« The Sun
Die leidenschaftliche Liebe, die Beth und Dominic verbindet, verändert ihr ganzes Leben.
Doch Dominic fürchtet die Gefahr, die seine dunkelsten Wünsche für Beth bedeuten. Er darf sie nicht mehr sehen. Beth fühlt sich verletzlich – und ist umso attraktiver für den arroganten, magnetischen Kunstmäzen, für den sie nun arbeitet.
Aber Beth ist inzwischen dem verführerischen Spiel von Geben und Nehmen verfallen, dem schmalen Grat zwischen Risiko und Lust, zwischen Hemmungslosigkeit und Erfüllung. Kann sie es wagen, Dominic dazu bringen, seine geheimsten Sehnsüchte mit ihr zu teilen? Es ist das größte Risiko, das sie je eingegangen ist. Sie kann ihn dabei für immer verlieren – und auch sich selbst.

Autor: Sandie Matthews
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag
ISBN: 9783596196838
Seiten: 368
Preis: 9,99€
Bewertung: Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung