[Bloggeroplympiade Tag 7] Szenenbild

Tag 7 der Bloggerolympiade steht unter dem Motto Szenenbild. Gar nicht so einfach, aber auch dies meistern wir. Wenn auch die Pferde wieder herhalten müssen

Hallöchen,

Tag 7 ist angebrochen und mit diesem Tag endet auch die Bloggerolympiade. Schade irgendwie das es schon wieder vorbei ist. Wir finden. dass es mega Spaß gemacht hat. Aber bevor es soweit ist, gibt es ja noch den Heutigen. Und dieser steht unter der Aufgabe Szenenbild:

Will Smith, Jennifer Lawrence, Bud Spencer und Angelina Jolie haben zumindest eine Sache gemeinsam: die Schauspielerei. Nun kannst du beweisen, wie viel Talent in dir steckt – oder auch nicht. Stelle eine Szene aus einem Buch deiner Wahl nach. Nenne bitte den Buchtitel und beschreibe kurz die entsprechende Szene.

Recensio- online

Die Umsetzung

Lieber Leser, aber nehmt es uns nicht übel, wir sind keine guten Schauspieler wenn es um etwas kurzfristiges geht. Was wir für Ideen hatten war grandios, aber die Umsetzung war dann doch nicht so einfach.

  1. Die Romane die wir in letzter Zeit gelesen oder gehört hatten, spielten meist am Meer, auf einer Insel oder einem anderen Kontinent
  2. Wenn es Romane und keine Fachbücher waren, sind es Kulissen, die wir innerhalb einer Woche nicht nachspielen könnten. Meist fehlen Details und wenn wir so etwas machen, soll es perfekt sein
  3. Kinder dürfen nicht ins Internet, also auch keine Kinderbücher, dessen Inhalt man wieder gibt.

Dann kam die Erleuchtung.

Pferde

Ja, wir lieben sie und wir leben mit Ihnen. Romane passt aber die Kulisse nicht und es wäre unwirklich zumal ich einen Schimmel zur Verfügung habe und irgendein Wiesenbild zu posten und dazu einen passenden Roman finden- sinnlos zumal wie keine 20 mehr sind und die Protagonisten in solchen Romanen ja dies meist sind, oder jünger. ABER Fachbücher lassen sich umsetzen und die Schauspielerei muss nicht gekünstelt sein. Sind es ja „Arbeitsbücher“ für Jedermann. Also habe ich dann nützliche mit der Aufgabe verknüpft und siehe da. Es entstanden mehr als 2 Szenen aus einem Buch und wir hatten viel Spaß

Das Buch

Es handelt sich um das Buch aus dem Müller Rüschlikon Verlag Feines Reiten Leicht & Locker. Geschrieben von Carola von Kessel. Dieses Buch hat die Aufmerksamkeit auch mehr als verdient und bereits eine 5 Bücher Rezension von uns erhalten.

Wir haben aus den Übungsaufgaben für den Reiter, die darin enthalten sind 3 raus gesucht und auf dem Pferd versucht umzusetzen. Perfektion ist es jetzt nicht aber die Übung wurde veranschaulicht. Hier gibt es Bilder und auch einen Link für Youtube. Auf unserem Kanal findet ihr dann auch das passende Video dazu.

In dem Buch geht es darum, das der Reiter praktische Tipps erhält wie er feiner und elastischer Reiten kann, besser sitzen und mehr Harmonie zu seinem Pferd aufbauen kann. Es sind Übungen enthalten die den Sitz, sowie die Einwirkung des Reiters auf das Pferd verbessern können.

Szene 1: Geschmeidige Schultern

Ist die Übung 8 aus dem Buch. Diese Übung soll die Schulter- Nacken- Muskulatur lockern. Ich habe die Übung noch etwas abgewandelt und 2 daraus gemacht, damit die Komplexität besser erkennt. Die Hände an die Schultern und dabei die Schultern kreisen sowie nach hinten unten absinken lassen, danach Arme seitlich ausstrecken und wieder von vorne beginnen. Da das Kreisen der Schulter auf dem Bild schlecht sichtbar wurde, habe ich dies durch Armkreisen dargestellt, was den maximalen Bewegungsausmaß des Schultergelenkes darstellt. Diese Übung habe ich im Schritt, Trab und Galopp durchgeführt.

Szene 2: Volten mit Schulterherein

Diese Übung ist als Übung 37 ausgeschrieben in dem Buch. Dabei sollen 2 Volten mit Schulterherein kombiniert werden. Für alle NICHT-REITER: Äh Nein, ihr müsst jetzt nicht wissen was darunter zu verstehen ist. Bei der Übung geht es darum, dass der Weg zwischen den Volten im Schulterherein geritten werden soll, bei gleichbleibender Stellung und Biegung des Pferdes. Die Hinterbeine bewegen sich geradeaus, während die Vorderbeine leicht nach innen versetzt verlaufen im bestenfalls auch gerade als Parallelverschiebung. Der Reiter soll damit seine Hilfen verfeinern.

Szene 3: Elastischer Drehsitz

Diese Übung ist die letzte in dem Buch, die 50. Da geht es am Boden weiter, quasi als Gymnastik. Bei dieser Übung geht es darum, den Drehsitz, den man beim Reiten oft braucht vor allem bei Seitengängen am Boden und im Alltag zu üben. Die Übung besteht darin das Knie in Richtung Bauch zu heben und dabei mit dem gegenüberliegenden Ellbogen dieses zu berühren. Dies erfordert Beweglichkeit, Koordination und Standfestigkeit. Hat man diese im Stand geübt soll man diese in der Vorwärtsbewegung üben. In der Halle waren noch einige Mädels die mich inspirierten und so testeten wir das ganze noch mit Rückwärts gehen und mit Klatschen. Es war mega lustig.

So ich denke jetzt war es genug gefachsimpelt und ihr konntet einen Eindruck von dem Buch gewinnen, wenn nicht geht es hier zur Rezension mit Leseprobe.

Das Video von dem Tag:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

LG die Zwillinge.

Bloggerolympiade 2020 Tag 3: Ich packe meinen Koffer

Bloggerolympiade 2020 Bloggerolympiade 2020 Tag 3: Ich packe meinen Koffer für einen Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub mit Jule. Wohin geht es und welche Bücher nehme ich mit?

Hallo, schön, dass du auch am dritten Tag der Bloggerolympiade dabei bist. Hast du dir schon die ersten zwei Beiträge angeschaut? Wenn nicht, hole es später unbedingt noch nach.

Denn jetzt geht es erst einmal um das heutige Thema: „Ich packe meinen Koffer„.

Denn „jeder olympische Teilnehmer braucht einmal eine Pause, um seine Kräfte zu sammeln.“ Daher ist heute die Frage: „Wohin würdest du für einen dreitägigen Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub fahren und was würdest du alles mitnehmen?“.

(Dieser Beitrag enthält im Übrigen WerbunG)

Urlaubsort: Die Entscheidung wohin es geht

Wo soll sich der Ort befinden

Als erstes ist natürlich die Frage: Wohin würden Jule und ich fahren? Es macht natürlich Sinn nicht zu lange unterwegs zu sein, um die drei Tage auch wirklich voll ausnutzen zu können. Also würde ich schon in Deutschland bleiben. Ich wohne zwar sehr nah am Flughafen, bis aber Jule und ich mit dem Flugzeug an demselben Ort sind, würde es einfach zu lange dauern.

Also ist es am besten, sich irgendwo in der Mitte zwischen Jule und mir zu treffen – igendwo zwischen Dresden und Einhausen.

Bloggerolympiade 2020 - Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub zischen Einausen und Dresden

Was soll es für ein Ort sein?

Für den Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub stelle ich mir ein kleines Landhotel oder Ferienhaus in der Natur vor. Es soll einen angrenzenden Wald haben, in dem wir spazieren oder Laufen gehen können. Vielleicht auch ein bisschen Luxus vor Ort; z.B eine Sauna oder ein Solarium, vielleicht auch ein Schwimmbecken.

Wichtig ist aber, dass es in unserem Zimmer oder unserer Wohnung eine gemütliche Leseecke gibt. Ein Kamin wäre schön. Auf jeden Fall sollte der Leseurlaub im Winter sein, damit wir uns gemütlich mit einer heißen Schokolade und einer Decke über die Beine im Hotelzimmer einschließen und lesen können..

Wichtig ist im Grunde ja die Zeit, die wir uns zum Lesen und ausspannen nehmen.

Achja, die Handys würden natürlich zu Hause bleiben.

Welche Bücher sind im Koffer?

Okay, jetzt aber die wichtigste Frage: Welche Bücher sind im Koffer?

Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub - Welche Bücher sind im Koffer

In dem Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub würde ich drei Bücher und ein Magazin mitnehmen

  • John Strelecky: Das Café am Rande der Welt – ich würde es ein zweiten Mal lesen
  • Carol Dweck: Das Buch lesen wir gerade auf Arbeit. Hier geht es um das statische und dynamische Selbstbild. Also um „Groth Mindset“. Es beschäftigt sich mit der Frage, ob Eigenschaften und Fähigkeiten veränderbar sind oder nicht. Das ist wirklich spannend
  • Dr. med Mareike Awe: Wohlfühlgewicht – Mareike erklärt in diesem Buch, was intuitives Essen ist und wie ich damit mein Wohlfühlgewicht erreiche
  • Laura Malina Seiler: I am – Das ist ein Magazin zu Spiritualität und Persönlichkeitsentwicklung. Das Magazin mag ich total, hab aber viel zu wenig Zeit es zu lesen.

Und Jules Koffer?

Jule würde mitnehmen:

Ich würde auf jeden Fall Laufsachen mitnehmen, bei dem vielen Essen und lesen muss ich mich dann doch etwas bewegen ;-). Weiterhin würde ich zum Wohlfühlurlaub noch Wohlfühlprodukte von Ringana mitnehmen, also Pflegeprodukte und was zur Unterstützung für den Magen, weil ich mich ja so oft überfuttere. (Heullachsmylie) und Bücher. viele Bücher.

  • Mein Kindl da sind viieeele Romane drauf,
  • ein Fachbuch für die Arbeit zur Auditiven Wahrnehmungsstörung weil ich gerade so viele betroffene Kinder in der Therapie habe und neue Impulse brauche und
  • Bodo Schäfer Der Weg zur finanziellen Freiheit (Damit ich bald mehr als 3 Tage Luxusurlaub machen kann)

Ach ja, ich würde wohl noch 2 Tage nachbuchen, weil 3 echt zu kurz sind zum Lesen relaxen

Und du? Was wären deine Bücher, die auf jeden Fall in deinem Koffer wären?

Du hast die letzten Beiträge verpasst?

Hier kannst du sie noch einmal nachlesen:

  • Tag 1: Vorstellung und unsere Top 3 Bücher Alltime: hier lesen
  • Tag 2: Rezension zu John Strelecky Café am Rande der Welt: hier lesen

[Bloggerolympiade 2020] Tag 1 Vorstellung und Top 3 Alltime

Bloggerolympiade 2020 – Tag 1: wir stellen uns vor. Wer sind wir und was lesen wir?

Die Aufgabe an Tag 1 besteht darin sich vorzustellen und euch ein bisschen zu informieren, wer hinter dem Blog steckt, welches Genre wir lesen, auf welchen Kanälen wir aktiv sind und welche 3 Lieblinge wir haben, Wo wir unterwegs sind, wird sich nur auf unseren Buchblog beziehen, nicht aber auf unsere Businesses und dem Reit- und Laufsport.

Wer sind wir

Jule

Ich die Jule. Derzeit wohne ich im schönen Dresden. Nach meiner zweiten Ausbildung zur Ergotherapeutin 2016 fand ich nun endlich wieder Zeit auch andere Lektüre, als die Schulhefter zu Lesen. Ich habe mich in erster Linie auf Bücher spezialisiert, die der Kategorie Erfahrung einzuordnen sind. Bücher in dessen Inhalt es um das Leben, dessen Bewältigung, Schicksale und Erkrankungen geht. Dies ist nicht zuletzt meinem Beruf geschuldet. Aber auch auf Sach- und Fachbücher in den Bereichen: Medizin, Therapie, Reiten, Pferde und dem Laufsport.
Zwischen den schwereren Lektüren lese ich auch gerne mal typische Frauenromane und Liebesgeschichten oder lustige Geschichten zum Totlachen und erotische Literatur. Auch der ein oder andere Krimi oder Thriller ist dabei. So gar nicht begeistern kann ich mich für Fantasie, Science Fiction und Historie. Ich liebe es mich in eine „Traumwelt“ zu begeben und vom Alltag Abstand zu nehmen,

Neben dem Lesen darf ich mich glückliche Besitzerin eines Pferdes nennen und habe mich dem Laufsport verschrieben.

Claudia

Ich lese eigentlich schon immer gerne, aber meine wirkliche Leidenschaft erkannte ich erst 2006. Damals hatte ich keinen Fernseher und las zur Überbrückung der Zeit immer Bücher.

Damals war ich noch in der Orientierungsphase, welches Genre ich am liebsten mag. Die Antwort bekam ich, als ich 2010 das erste Mal Bücher von Cecelia Ahern und Sophie Kinsella in der Hand hatte. Ich liebe die Bücher der beiden Autorinnen. Als dann das erste Buch von Lola Jaye „Für immer dein Dad“ las und ein paar Jahr später die „Die Landkarte der Liebe“ von Lucy Clarke, kamen mir beim Lesen die Tränen. Das Gefühl, was ich beim Lesen hatte, sagte mir, dass das meine Genre ist.

Mir gefällt am Lesen besonders, dass ich bei guten Büchern in die Geschichte eintauchen kann und mich dann ganz wo anders befinde. Es kann durchaus vorkommen, dass ich eine halbe Stunde einfach nur da sitze, wenn ich ein Buch zu Ende gelesen habe, weil ich einfach ins hier und jetzt zurückkommen muss.

Neben Liebesromanen lese ich auch gerne, Young Adult, News Adult, lustige Bücher wie die von David Safier oder Tommy Jaude, aber auch erotische Bücher (Fifty Shades of Grey, Fire after dark), Fantasy Romane in Richtung Kerstin Gier und zur Abwechslung auch mal ein Krimis Richtung Guillaume Musso.

Hin und wieder kaufe ich mir aber auch mal eine Biografie (Steve Jobs, Bill Gates), oder Ratgeber wie die von Paul McKenna oder Bodo Schäfer.

Seit 2014 habe ich auch den Wunsch meine Erfahrungen mit gelesenen Büchern zu teilen und niederzuschrieben. Daher eröffnete ich unseren Blog.

Neben dem Lesen betreibe ich auch noch andere Hobbys. Meine Leidenschaft ist der Reitsport. Daneben gehe ich regelmäßig Laufen. Auch das Bloggen ist zu einem festen Bestandteil in meinem Leben geworden.

Ansonsten arbeite ich bei blink.it im Customer Success und unterstützte Trainer & Coaches bei ihrem Social Media.

Genre

Hauptgenre: Liebesromane, Erfahrungen, weiterhin Young Adult, Lustiges, Fach- und Sachbücher, Biografien

Wo überall aktiv

Wir sind neben dem Blog auf Facebook und Instagram (Zwinkerlingsbibliothek) vertreten. Bei Was liest du, Lovelybooks, Randomhouse, Rezisuche, findest du uns auch. Bei Lesejury posten wir als Zwinkerlingsbibiothek und die Zwinkerlinge. Bei Amazon veröffentlichen wir auch unter den privaten Namen genauso wie auf Thalia und Weltbild. Claudia ist noch bei Twitter und LinkedIn. Auf Pinterest und Youtube gibt es ab und zu mal etwas.

Top 3 Lieblinge:

Unsere Best-ofs findest du auf unserer Seite Bestenliste. Hier aber die Top 3

  • Platz 1. Claudia: Die Landkarte der Liebe von Lucy Clark ,
  • Platz 1 Jule: Lisa- Jasmina – Running Away
  • Platz 2 Jule: Frank Pape – Gott du kannst ein Arsch sein. Stefanies letzten 269 Tage
  • Platz 3 Jule: Lisa Jasmina – Running to you

Ich hoffe wir konnten die Aufgabe gut erfüllen

LG Wir

[Bloggerolympiade 2020] Ankündigung

Wir nehmen an der Bloggerolympiade teil, die mit 50 Blogs statt findet und von Recensio Online ins Leben gerufen wurde. Es wird cool

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem gab es einen Post bei Facebook, dass es eine Bloggerolympiade geben soll und man sich bewerben kann. Ich likete den Betrag und dachte kurz darüber nach, dass es echt cool wäre mal wieder aktiv an etwas im Buchbereich teil zunehmen. Danach ist es ganz in Vergessenheit geraten, Claudia hat erst heute etwas davon erfahren. Jedenfalls schrieb mich Recensio Online an, dass wir dabei sind. Wie cool ist dass denn Bitte :-)) Aus den Bewerbern wurden 50 Blogs ausgewählt die dabei sind, ein paar wenige dürfen außerhalb der Wertung noch teilnehmen, weil sooo viele Interesse hatten.

EIN HOCH auf die ORGANISATOREN!!!

Die Olympiade läuft vom 10.2.20 bis 16.02.20. Täglich muss eine Aufgabe erfüllt werden, die ich euch unten gliech mal verrate. Dann wisst ihr auch gleich, auf was ihr euch freuen dürft. Es gibt Tages- wie auch einen Gesamtsieger bei denen so einige Sponsoren dahinter stehen. Die Siegerehrung erfolgt am 18. Februar.

DANKE an die Sponsoren:

werden die Tage veröffentlicht

Die teilnehmenden Blogs:

Die Aufgaben

  • Tag 1: Vorstellung und Top 3 Alltime
  • Tag 2: Rezension
  • Tag 3: „Ich packe meinen Koffer“
  • Tag 4: Ungewöhnlicher Ort
  • Aufgabe 5: Bauwerk, Kunstwerk
  • Aufgabe 6: Umfrage oder Diskussion
  • Aufgabe 7: Szenenbild

So und nun lasst euch überraschen und freut euch auf die Umsetzung. Alle Posts von allen teilnehmenden Blogs unter den Hashtags #bo #bloggerolympiade

Und nun lasst uns den Spaß beginnen, wir freuen uns. LG

[Rezension Jule] Bastian Backstein – Kathrinchen Zimtstern und der Nussknackerdedektiv (T2)

Kathrinchen Zimtstern und der Nussknackerdedektiv verspricht dank dem Autor Bastian Backstein eine spannende, humorvolle Weihnachtsgeschichte mit 24 Kapitel

Klappentext:

Das kleine Engelchen Kathrinchen Zimtstern und seine Freunde bereiten sich auf die erzgebirgische Weihnacht vor, als sie ein Hilferuf aus dem hohen Norden erreicht: Der Weihnachtsmann wurde entführt. Ausgerechnet der schüchterne Nussknacker Johann von Knatterburg soll ins Wichteldorf reisen und den kniffligen Fall lösen. Kathrinchen und der alte Räuchermann Arthur Grimmbart lassen ihren Freund Johann natürlich nicht allein, und so beginnt ein Adventskalenderabenteuer voller Witz, Spannung, Zauber – und vielen harten Nüssen, die es zu knacken gilt. Das Erzgebirgsengelchen, das mit dem ersten Band „Kathrinchen Zimtstern. Die Geschichte vom verschwundenen Engelchen“ über Sachsen hinaus eine große Fangemeinde gewonnen hat, verspricht wieder weihnachtlichen Lesespaß für die ganze Familie!

Erster Satz:

Vom Himmel fielen Schneeflocken herab.

Cover & Titel

Beim Cover und dem Titel bleibt der Autor seinem Teil 1 treu. In weihnachtlichem rot gehalten und mit den Figuren der Geschichte versehen trifft er damit genau ins Schwarze. Der Titel macht natürlich Lust sofort anzufangen mit Lesen.

Meine Erwartungen

Durch den gelungenen ersten Teil hatte ich hohe Ansprüche an Teil 2. Ich hoffte darauf, dass es das doch hohe Niveau halten kann von Teil 1 und mich in die Welt von Kathrinchen verzaubert. Ich hoffte auf humorvolle Episoden und tollen Abenteuern und war gespannt was der Nussknacker so macht

Meine Meinung zum Buch

Ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil. Ich bin begeistert. Teil 2 ist mindestens genauso gut wie der erste Teil. Die Schrift ist schön groß, sodass Senioren, wie auch Erstleser damit klar kommen. Die Aufteilung erfolgt wieder in 24 Kapiteln, was ich als Adventskalender ganz toll finde und auch die Illsutrationen sind wieder richtig toll gelungen. In diesem Teil ist auch wieder der erzgebirgische Dialekt zu finden. Ich liebte es wie sich die Puzzleteile in der Geschichte zusamen setzen und was Kathrinchen zusammen mit Johann von Knatterburg und ihren Freunden wieder erlebten. Die Geschichte ist so lebendig geschrieben und macht wirklich gute Laune. Den Erzgebirgischen Dialekt muss man mögen, wenn nicht spätestens nach dem Buch.

Zitat:

„Klingeling-klingeling. Laut und schrill klingelte das Telefon in der Schlumann´schen Wohnung. Klingeling-klingeling. Der Professor kümmerte sich wieder im Museum um die Weihnachtssonderausstellung und Rosalinde Veilchenduft kam erst am Nachmittag zum Putzen. Das Telefon klingelte deshalb weiter. Klingeling-klingeling.“Kann mor denne hier ni ämal in Ruhe Zeidung lesen?““

S.41/42 vom Buch

Fazit: 

Das Buch ist wieder ein absoluter Geschenktipp zu Weihnachten und erhält meine absolute Leseempfehlung. Eine Weihnachtsgeschichte mit 24 Kapiteln, für jeden Kalendertag eine. Super schöne Geschichte die uns erzählt wird, mit Spannung versetzt, mit Humor abgerundet und gut verständlich für Kinder. Es lebe das Erzgebirge

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Details zum Buch:

Und zum Schluss

Vielen Dank an Bastian Beckstein für das Vertrauen das Buch Rezension lesen zu dürfen. Es war mir eine Ehre. Diese Beitrag muss ich unbedingt teilen auf:

[Themenreihe Hörbücher] audible Atlas – Kennst Du das schon?

Kennst du schon audible Atlas?
Mit audible Atlas kannst du herausfinden, in welchem Bundesland gerade welches Hörbuchgenre favorisiert wird.

Hallo ihr lieben,

letztes Jahr um diese Zeit haben wir euch ja audible, den Abo-Dienst für Hörbücher, vorgestellt. Wenn ihr den Beitrag noch einmal lesen wollt, habe ich euch den Beitrag hier noch einmal verlinkt.

Heute möchte ich euch von den Funktion „audible Atlas“ erzählen.

„[Themenreihe Hörbücher] audible Atlas – Kennst Du das schon?“ weiterlesen

Unsere „Read in 2017“ – Statistik ist ernüchternd

Hallo ihr lieben,

Das Jahr 2017 haben wir nun bereits zwei Wochen hinter uns gelassen. Also haben wir mit dem Jahr 2017 abgerechnet und unsere Statistik komplettiert.


Als ich unsere gelesenen Bücher (inkl. Hörbücher) zusammengezählt habe, erschrak ich, wie wenige Bücher wir eigentlich gelesen haben.

Ich zum Beispiel, habe nicht mal 50 Bücher gelesen. In Anbetracht dessen, wie hoch unser SUB ist >300 Bücher finde ich das ziemlich besorgniserregend. Aber eine Sorge brauchen wir nicht zu haben – wenn wir in Rente gehen werden wir immer noch genug zu lesen haben.
Denn dummerweise kaufen wir trotzdem noch Bücher und freuen uns, sie bis zum Lesen im Regal ansehen zu können.
Nein, mal im Ernst. Wir hätten eigentlich gerne viel mehr gelesen. Aber die Zeit ist eben das kostbarste Gut und verrinnt viel zu schnell.

Welche Ziele haben wir dieses Jahr?
Wir würden am liebsten sagen: mehr Bücher lesen, als in 2017. Doch seien wir mal ehrlich. Das wird nicht klappen.
Jule macht eine Weiterbildung in Ihrem Job und ich mache mich in diesem Jahr selbstständig und muss nun auch ganz viele Fachbücher lesen. Nebenbei sind wir fast jeden Tag im Stall und gehen Laufen. Wir haben einfach zu viele Interessen und Hobbys. Noch dazu haben wir beide einen Partner.

Doch wann lesen wir eigentlich? Die Antwort ist ganz einfach: In jeder freien Minute. In der Mittagspause, vor dem Schlafen gehen oder wenn wir irgendwo warten müssen.

Wir sind also gespannt, was Ende 2018 auf der Statistik steht 🙂

Wie viele Bücher habt ihr gelesen und wir viele sind euer Ziel für 2018?

Liebe Grüße,
Eure Zwinkerlinge

[Hörbuch-Blogtour] Außergewöhnliche Freundschaften – Interview Tessa Mittelstaedt

In diesem Beitrag findet ihr ein Interview mit Tessa Mittelstaedt zu ihrem Buch außergewöhnliche Freundschaften im Rahmen der Hörbuchblogtour

Hallo ihr lieben,

bei der Blogtour „außergewöhnliche Freundschaften„, bei der es um die beiden Kurzgeschichten „How I met your grandfather“ und „Schattenwassser“ geht, durfte ich nicht nur den Anfang machen, sondern auch gemeinsam mit Nadine Francine die Blogtour beenden.

Denn ich habe noch ein Interview mit Tessa Mittelstaedt für euch, die Schattenwasser gelesen hat und einige Booklets für mehr Infos.

Damit ihr euch auch die anderen Beiträge im Rahmen dieser Blogtour noch einmal ansehen könnt, habe ich euch den Ablaufplan noch einmal aufgelistet:

Viel Spaß mit dem Interview

Hallo Frau Mittelstaedt,
vielen Dank, dass auch Sie für ein Interview zur Verfügung stehen. Da ich auch an Sie einige Fragen haben, beginne ich direkt.
Doch als erstes stellen Sie sich den Lesern doch bitte kurz vor.

Tessa Mittelstaedt, Frau, Mutter, Schauspielerin, Geschichtenerzählerin und das schon eine Weile.

Wenn nicht in 1 beantwortet: Welche Romane haben Sie zuvor schon gelesen?

Insgesamt 22 Stück und es werden glücklicherweise mehr und mehr plus Hörspiele, die mich schon als Kind begeistert haben. Selbst auf Kassetten gesprochenes hat mich fasziniert.
Ich bin die feste Stimme der Ellen Berg Romane, lese gerne gute Biografien ein wie zB zuletzt die von Ida Chagall, Krimis, Geschichten aus dem Leben, mutgebende Literatur für Frauen.

Und wie sind Sie dazu gekommen, als Sprecherin für Hörbücher zu arbeiten?

Als Kind hat mich dieses Genre schon gefesselt, mit der Stimme Geschichten und Charaktere zu gestalten, hat mich begeistert.
So war es nur folgerichtig, dies auch professionell zu tun. Nach Engagements am Theater und TV, war dies ein weiteres Feld, was ich kennen lernen und erobern wollte und schöner weise hat das geklappt.

Sie haben ja die Kurzgeschichte „Schattenwasser“ gelesen. Wie hat Ihnen die Geschichte gefallen?

Sie hat mich berührt. Das Thema Holocaust und seine Überlebenden ist ein Kapitel unserer Geschichte, dem man sich stellen muss. Diese unvorstellbare Vernichtung von Menschen darf sich nicht wiederholen.
Jedes geschriebene Wort des Einfühlens in Erlebtes Betroffener ist wichtig: es veranschaulicht den Menschen hinter all diesem Leid. Das Einzelschicksal und macht es fühlbar für den Leser. Das tut diese Geschichte, sie beleuchtet eindrücklich die Zerrissenheit, die Depression Überlebender, die Last, das Erlebte zu tragen und doch steht am Ende die Hoffnung.

 
Was würden Sie sagen, ist das Besondere an der Geschichte?

Liebe, Vergebung und Hoffnung sind die Eckpfeiler unserer Existenz, philosophisch gesehen, und genau das hat Juliane in dieser Kurzgeschichte excellent auf den Punkt gebracht.
Trotz all dieses Grauens, steht am Ende das Überleben, die Liebe, die Hoffnung. Das macht Mut. 

Ich bedanke mich für das Gespräch.

Ihr wollt mehr über das Buch erfahren?

Das Booklet verrät euch schon einmal ein paar Hintergründe: hier klicken
Das Faltblatt für Weihnachten könnt ihr euch über den folgenden Link herunterladen: hier klicken

[Rezension Jule] Frank Pape – Prinzessin mit Stock

Frank Pape hat hier einen tollen Roman auf den Markt gebracht über das älter werden und das Leben damit im Heim oder auch nicht. Prinzessin am Stock

Klappentext:

Prinzessin mit Stock Als sie mit siebenundsiebzig Jahren stürzt, beschließt ihre Familie, dass ein Wohnstift ein neues, sicheres Zuhause sein sollte. Es beginnt eine Reise in eine neue, unbekannte Welt; in ein Zusammenleben mit Menschen, die ihr Leben gelebt haben und warten. Warten aufs Essen, warten aufs Schlafen, warten auf den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang. Als Prinzessin ihres verstorbenen Mannes hat sie gelebt, lebt mit ihren Erinnerungen weiter und ist nicht bereit, zu warten. Ein bewegendes Buch über das, was auf uns wartet.

Erster Satz:

„Wenn ich zurück denke, kommt es mir vor, als hätte ich vor Jahrhunderten gelebt.“

Cover & Titel:

Der Titel und das Cover sprechen mich persönlich jetzt nicht so wahnsinnig an, passen aber super zum Buch. Die Details des Buches sind auf dem Cover dargestellt und auch warum Prinzessin wird im Laufe des Buches erörtert. Es passt zu Thema, es passt zur Zeit und es passt zur Geschichte nur mein Geschmack trifft es nicht so, was ja auch nicht schlimm ist.

Meine Erwartungen:

Oh meine Erwartungen waren schon hoch.Ich kannte jetzt zwei Bücher von dem Autor, die Geschichte von Stefanie und seine. Ich erwartete schon eine fesselnde spannende und bewegende Geschichte einer älteren Dame.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist sehr schön geschrieben und liest sich sehr flüssig. Es ist klar definiert und man kommt gut in die Geschichte rein. Die Schrift und der Aufbau der Seiten spricht mich persönlich sehr an. Das Buch zu bepunkten fällt mir unheimlich schwer, weil ich so richtig nicht weiß, wie ich es mit anderen Vergleichen soll. Es ist keine Geschichte, kein Roman wie man sie sonst kennt, es gleicht eher einer Biographie und wenn man das Buch „Ich, mit Risiken und Nebenwirkungen, gelesen hat, so wie ich, erkennt man sogar eine Person aus der Geschichte wieder, meine ich so interpretiert zu haben. Mich hat das Buch an sich jetzt nicht vom Hocker gehauen und ich wurde auch in keine andere Welt versetzt, aber ich fand sie schön. Mich hat das Buch erreicht, ich fand es teilweise amüsant, verrückt und es regte mich zum Nachdenken an. Meine Sicht auf Seniorinnen im Heim hat sich teilweise verändert. Es ist das erste mal das ich eine Geschichte aus der Perspektive gelesen habe. Es gab auch so die ein oder andere Szene, wo ich mich fragte ob das so einfach geht und wie das alles finanziert worden ist, aber das spielt an sich keine große Rolle. Die Charaktere der Geschichte sind gut raus gearbeitet und sympatisch dargestellt. Ich persönlich denke, dass das Buch ruhig mal gelesen werden kann, um einfach ein umdenken und ein weiterdenken zu erreichen. Auch wenn man mal eine amüsante und trotzdem herzerwärmende Geschichte lesen möchte.

Zitat:

S.49 „Unsere Lieblingsbeschäftigung war es, an neuen oder alten Träumen zu basteln. Egal ob realistisch oder einfach nur zum Zeitvertreib. Man sollte sich einmal überlegen, ob immer die Reise, die man tatsächlich begangen hat, wirklich schöner war, als die reine Vorstellung davon, sie zu unternehmen. Vorfreude und Fantasiereisen gemeinsam mit einer anderen Person, in meinem Fall mit Margret, konnten schon sehr bereichernd sein. Vor allem in einem so tristen Ambiente wie hier.“ 

Fazit:

Eine humorvolle und herzerwärmende Geschichte / Biographie einer älteren Dame, die den Leser über so manches Nachdenken lässt und sicher auch die ein oder andere Einstellung zu bestimmten Themen zum wanken bringt.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Details zum Buch:

Autor: Frank Pape
Verlag: Tour des Lebens GmbH
Bibliographische Informationen der Deutschen Nationalbibliothek 

Genre:Roman,Erfahrung
Cover: Loredana Bursch
Seiten: 168
Erschienen am: 15.11.2017
ISBN Taschenbuch: 978-3-9816998-5-2

ISBN Ebook: B0759QRVYP
Preis: 16,99€
Preis EBook: 13,99 €
Über den Autor:

Frank Pape, geboren 1970, hat Stefanies Geschichte aufgeschrieben. Er arbeitet seit vielen Jahren in der Präventions- und Jugendarbeit sowie als Feuerwehr- und Notfallseelsorger in der Akutbetreuung. Ehrenamtlich engagiert er sich aktiv in der Hospizarbeit und der Begleitung sterbender Patienten, Stefanie hat ihre letzten Wochen auf seinem Familienhof verbracht. Frank Pape hat vier Kinder und lebt in Ostwestfalen.(Quelle Randomhouse) Dort betreibt er auf seinem Hof den Verein „ein lächeln für dich“

Zum Schluss noch das wichtigste:

Ich möchte mich ganz recht herzlich bei dem Autor Frank Pape bedanken, dass er mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Die Widmung hat mich sehr gefreut und es ehrt mich, dass er mir das Vertrauen schenkt, seine Bücher rezensieren zu dürfen.
Er arbeitet auf seinem Hof und hilft sehr vielen Menschen. Er ist stets und ständig für jeden da und versucht sein möglichstes zu tun, um die Menschen glücklich zu machen, ihn Hoffnung zu geben und unterstützt sie bis zum Schluss. Davor haben wir wahnsinnig Hochachtung und können uns vor so einem Menschen und dessen Arbeit nur verbeugen. Aus diesem Grunde möchte ich euch Leser noch auf seinen Verein „Ein lächeln für dich“ aufmerksam machen. Jede Hilfe kommt direkt bei den Menschen an. Der Verein arbeitet im Ehrenamt.

[Themenreihe Hörbücher] BookBeat – Hörbücher im Abo

Vor einer Weile haben wir euch schon Audible vorgestellt, ein Abo Dienst, über den ihr Hörbücher hören könnt. Heute möchten wir euch BookBeat vorstellen. BookBeat ist ebenfalls ein Hörbuch-Dienst, den auch wir erst vor kurzem kennengelernt und getestet haben.

Hallo ihr lieben,
Vor einer Weile haben wir euch schon Audible vorgestellt, ein Abo Dienst, über den ihr Hörbücher hören könnt. Heute möchten wir euch BookBeat vorstellen. BookBeat ist ebenfalls ein Hörbuch-Dienst, den auch wir erst vor kurzem kennengelernt und getestet haben.

Was ist BookBeat?

BookBeat, einer Tochtergesellschaft des Verlagshauses Bonier, ist ein Hörbuch-Streaming Dienst über den du unbegrenzt Hörbücher hören kannst. Du kannst die Hörbücher zum Beispiel über den Rechner hören oder dir eine App auf dein Handy laden.

Wie funktioniert BookBeat?

Um BookBeat nutzen zu können, musst du bei BookBeat ein Abonnement abschließen und dich auf der Seite www.bookbeat.com registrieren. Ein Abo kostet 14,90 € im Monat.
BookBeat_Screenshot_Willkommen BookBeat_Screenshot_einloggen
Bei BookBeat musst du keine Vertragslaufzeiten oder Kündigungsfristen einhalten. Du zahlst einfach immer einen Monat im Voraus und kündigst dann quasi zum nächsten Monat. Bis der Monat abgelaufen ist, kannst du BookBeat noch im vollen Umfang nutzen. Allerdings brauchst du als Zahlungsmittel eine Kreditkarte. Zurzeit ist es noch nicht möglich mit PayPal oder einem anderen Pay-Service zu zahlen.

BookBeat_Screenshot_Zahlungsmethoden

Nach der Registrierung kannst du dann über deinem Rechner, der Playstation oder sonstigen Geräten mit Internetzugang deine Hörbücher hören. Für dein Handy oder dein Tablet gibt es eine App, die du dir herunterladen kannst.
Danach suchst du dir deine Hörbücher aus und los geht´s.

Hörbuchauswahl

Die Hörbuchauswahl ist groß. Die Bibliothek ist nach Genre sortiert, in denen du nach Hörbüchern stöbern kannst. Oder du suchst dein Wunschhörbuch über die Suchfunktion. Neben älteren Hörbüchern findest du auch ganz aktuelle Romane.

 

    BookBeat_Screenshot_Genres BookBeat_Screenshot_Romane BookBeat_Screenshot_Liebesromane BookBeat_Screenshot_Suche
Mit einem Klick auf das ausgewählte Buch kannst du dir den Klappentext durchlesen, die durchschnittliche Bewertung ansehen oder weitere Bücher des Autors bzw. des Sprechers anzeigen lassen.
BookBeat_Screenshot_Flawed BookBeat_Screenshot_Flawed-Details
BookBeat_Screenshot_Autorin BookBeat_Screenshot_Autorin_2

Ich habe mir „Die Nacht schreibt uns neu“ von Dani Atkisn ausgesucht und im Anschluss „Und nebenan warten die Sterne“ von Lori Neslon Spielman.

 

Funktionen und Spielereien

Hörbuch vorbereiten

Wenn du dir ein Hörbuch ausgesucht hast, kannst du es dir in deine Bibliothek legen. Deine Bücher findest du unter „Meine Bücher

BookBeat_Screenshot_Meine_Buecher BookBeat_Screenshot_Meine_Buecher_gekauft
Von dort aus startest du dann auch dein Hörbuch. Entweder du streamst es direkt, oder du lädst das Buch herunter, damit du es auch offline hören kannst. Die Bücher werden dann auf deinem Handy im Cache in einem eigenen Format abgespeichert. Ein kleines Balkendiagramm zeigt dir den Fortschritt, wie viel Prozent du von dem aktuellen Hörbuch bereits gehört hast.
 BookBeat_Screenshot_hoeren BookBeat_Screenshot_Optionen

Hörbuch hören

Wenn du das Hörbuch hörst, läuft das gesamte Hörbuch in einem „Zeitstrahl“ durch. Anders als bei anderen Hörbuch-Apps gibt es keine Kapitel, zu denen du springen kannst. Die App merkt sich immer, wo du dein Hörbuch pausiert hast. Außerdem kannst du über die beiden Pfeile rechts und links neben dem Play-Button vor- und zurückspulen. 

BookBeat_Screenshot_spulen


Das Zeitintervall, wie weit vor- oder zurückgespult werden soll, ist anpassbar. Zur Auswahl stehen 15 Sekunden, 2 Minuten, 5 Minuten, 10 Minuten, oder 30 Minuten.

BookBeat_Screenshot_zeitintervall

Wenn du dein Handy während des Hörens sperrst, kannst du vom Sperrbildschirm aus das Hörbuch pausieren und vor- und zurückspulen.

 BookBeat_Screenshot_Bildschirm
Solltest du gerne Hörbücher zum Einschlafen hören, hat die App einen Schlafmodus integriert. Hier hast du die Möglichkeit zwischen 10 Minuten und 120 Minuten zu wählen.
BookBeat_Screenshot_Schlafmodus
 

Hörbuch beendet

Nachdem du ein Hörbuch beendet hast, kannst du es in deinen Verlauf legen. So siehst du, welche Bücher du bereits gehört hast und wann. Es ist dann wie eine eigene kleine Statistik.
BookBeat_Screenshot_beendet
Hast du dein Hörbuch vorher offline gehört, so wird der „Download“ mit dem Legen in den Verlauf von deinem Smartphone gelöscht, sodass du hier keinen Speicherplatz vergeudest.
Außerdem kannst du dein Hörbuch bewerten, indem du die Anzahl der Sterne wählst, die das Hörbuch für dich haben soll.
BookBeat_Screenshot_bewertung

Weitere Funktionen

Neben den bisher erwähnten Funktionen gibt es weitere Funktionen. So kannst du zum Beispiel das Hörbuch weiterempfehlen, das Buch aus deinen Büchern entfernen, einen Fehler melden oder dir weitere Bücher der Autorin ansehen.
BookBeat_Screenshot_weitere_Buecher

Für wen lohnt sich BookBeat?

BookBeat lohnt sich für jeden der regelmäßig mehr als ein Hörbuch hören möchte und wert legt, auch die neuen Romane hören zu können. Wenn man nur ein Hörbuch im Monat hört, wäre es zu überlegen für 9,95 € ein Abo bei Audible abzuschließen. Hier erhältst du ein Hörbuch im Monat gratis und der Abo-Beitrag ist etwas geringer. Für Vielhörer ist jedoch BookBeat richtig klasse, weil man so viele Hörbüchern hören kann, wie man möchte.

BookBeat testen?

Es gibt die Möglichkeit BookBeat zwei Wochen kostenlos zu testen.
Dazu musst du dich trotzdem vollständig registrieren und rechtzeitig kündigen, damit sich dein Abo nicht automatisch kostenpflichtig verlängert.
Zum Testen hier entlang.

BookBeat verschenken?

Bei BookBeat besteht auch die Möglichkeit Geschenkkarten zu kaufen. Hier kannst du zwischen einem Monat, drei Monaten oder sechs Monaten wählen.
BookBeat_Screenshot_verschenken
Nach dem Erwerb der Geschenkkarte erhältst du eine E-Mail mit der Geschenkkarte, die du dann ausdrucken oder an die zu beschenkende Person weiterleiten kannst. Die Geschenkkarte ist dann mit einem Code versehen, über den du dein Geschenk dann über die Webseite aktivieren kannst.

Meine Meinung

Ich habe BookBeat ganz unverfänglich getestet mit dem Wissen, es nach zwei Wochen sowieso wieder zu kündigen, da ich ja ein Abo bei Audible habe. Allerdings bin ich jetzt tatsächlich am Überlegen, ob ich nicht BookBeat behalten und Audible kündigen sollte.
Mit Audible habe ich meist nur ein Hörbuch im Monat gehört oder die angehäuften Guthaben zusätzlich eingelöst, manchmal auch ein Hörbuch gekauft oder zwei Hörbücher zum halben Preis erworben.
Das wäre mit BookBeat jetzt alles nicht mehr nötig, da ich ja so viele Hörbücher hören kann wie ich will.
Anfangs war es etwas gewöhnungsbedürftig nicht nach Kapiteln zu schauen, sondern darauf zu vertrauen, dass sich der Fortschrittsbalken nicht verschiebt. Aber ich muss sagen, dass es super funktioniert und ich bisher nie korrigieren musste. Durch die Möglichkeit vor- und zurückspulen habe ich manchmal einen Teil wiederholt, um wieder in die Geschichte hineinzukommen. Das ist wirklich praktisch.
Die App ist zudem sehr leicht zu bedienen und wirklich selbsterklärend. Einzig die Möglichkeit ein Lesezeichen zu setzen oder eine Notiz zu hinterlegen fehlt mir. Und ich finde es schade, dass hinter den Bewertungen keine Rezensionen zu finden sind. Da ich aber hier keine Bücher kaufen muss, sondern sie einfach beenden kann, wenn sie mir nicht gefallen, breche ich notfalls einfach ein Buch ab.
Positiv kann ich sagen, dass ich durch die Tatsache, dass ich so viele Bücher hören kann wie ich will, auch mal Bücher ausprobiere, die ich sonst nicht gehört hätte.
Zudem ist die Buchauswahl wirklich groß, sodass ich auch mal Karrierebücher hören kann. Allerdings ist die Auswahl an Karrierebüchern im Vergleich zu Audible geringer, da die Verlage dieser Bücher noch nicht im Portfolio sind.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich noch nicht weiß, für welches Abo ich mich schlussendlich entscheiden werde.

Fragen?

Hast du Fragen die wir während des Artikels nicht beantwortet haben? Dann schreibe doch deine Frage gerne unten in das Kommentarfeld oder sende uns eine E-Mail an zwinkerlingsbibliothek@gmail.com.