[Rezension Jule] H. Grubhofer/S. Eder/ B.Weinganrtshofer – Was brauchst du

„Was brauchst du?“ Ein Kinderbuch bei dem es um die eigenen Bedürfnisse und gewaltfreie Kommunikation geht. Ein Arbeitsbuch für Kinder,

Heute darf ich euch eine Rezension aus der „SOWAS“ Reihe präsentieren. Es handelt sich um ein Buch für Kinder, bei der es um gewaltfreie Kommunikation geht. Seit gespannt und schaut auch mal zu den anderen Büchern der SOWAS-Reihe

Klappentext

Emil Erdmännchen möchte mit seiner Familie und seiner Freundin Carla Chamäleon einen Ausflug zum himmlisch duftenden Beerenstrauch machen. Doch Carla Chamäleon hat keine Lust, und Emil Erdmännchen versteht nicht, wieso. Bevor es zum Streit kommt, taucht Gino Giraffe auf. Was für ein Glück! Gino Giraffe erklärt Emil Erdmännchen und Carla Chamäleon ihre Bedürfnisse. Auch Mia Maus, Balduin Bär, Pedro Pfau, Martha Maulwurf und einige andere Tierkinder kommen sich mit dem, was sie brauchen, in die Quere. Gino Giraffe ist immer zur Stelle und zeigt ihnen, was genau für sie im Moment wichtig ist.

Das fröhlich illustrierte Bilder-Erzählbuch „Was brauchst du?“ unterstützt Kinder dabei, Gefühle und Bedürfnisse zu erkennen, um für jeden eine passende Lösung zu finden. Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) hilft dabei, Konflikte zu lösen. Zahlreiche Mit-Mach-Seiten zum Malen, Aufschreiben und Reden im Anschluss an die Geschichte befähigen junge LeserInnen dazu, sich selbst und andere besser zu verstehen. Als Bonus-Material gibt es die Tiere und ihre Bedürfnisse zum Ausmalen und Ausschneiden. Auf Karton geklebt können Kinder so ihre eigenen Bedürfniskärtchen basteln und Lösungen für Konflikte finden.

Für Kinder ab dem Grundschulalter. Zum Zweitsprachunterricht mit Schwerpunkt auf Gewaltfreie Kommunikation geeignet, da in sehr einfacher Sprache geschrieben.

Erster Satz:

„Hallo Du! Ich bin Gino Graffe.

Cover & Titel

Das Cover finde ich sehr ansprechend und kindgerecht, es erinnert ein wenig an den Dschungel. Die Tiere schauen freundlich. Den Titel finde ich perfekt. Auf den ersten Blick sieht man in Form einer Frage, was die Grundaussage des Buches ist, im Zweiten Anlauf klein darunter findet man die Thematik genauer beschrieben. Es wird auch sofort deutlich, dass es eine Lektüre ist, die für und an Kinder geschrieben wurde. .

Meine Erwartungen

Als der Verlag uns anschrieb und fragte, ob wir Interesse hätten, war für mich sofort klar, ich möchte es. Gerade bei uns auf Arbeit als Ergotherapeutin und auch privat, steht man immer wieder vor der Problematik. Ich hoffte auf ein Buch, welches ich in der Therapie und auch privat mit dem Kind anwenden kann, was verständlich ist und das Kind abholt. Und das in einer Form, in welcher das Kind auch versteht, um was es geht.

Meine Meinung zum Buch

Meine Hoffnungen haben sich erfüllt und ich habe hier eine Lektüre in der Hand, von der ich begeistert bin. Ich habe sie sofort auf Arbeit bei den Kolleginnen vorgestellt und werde es im passenden Moment in der Therapie einsetzen. Ich bin einfach nur begeistert. Ich sage euch auch warum, Das Buch ist toll aufgebaut. Erst spricht die Giraffe, die im folgenden alles zusammenfasst. Dann werden die einzelnen Konflikte zwischen zwei Tieren beschrieben und nach jedem Konflikt fasst die Giraffe zusammen, welches Bedürfnis wer hat. Dies ist super einfach geschrieben und für Kinder verständlich. Die Schrift ist gut gewählt, sodass Erstleser es auch selber lesen können. Die Lösung eines jeden Konfliktes findet man dann weiter hinten. Dort darf das Kind aus zwei Antwortmöglichkeiten seine für sich beste wählen und soll dies begründen. Anschließend darf es auch einen Lösungsvorschlag bringen. Auf den nächsten zwei Seiten ist dann je einmal das jeweilige Bedürfnis beschrieben und das Kind soll schreiben oder malen, wann es selber dieses Bedürfnis hatte. Am Ende der vorgestellten Konflikte sind dann nochmal alle Tiere dargestellt, das Kind soll reflektieren. Dann darf es sein Gefühl von heute auswählen und soll sagen, wie es sich morgen fühlen möchte. Zu guter Letzt sind noch einmal alle Bedürfnisse, Gefühle aus den Konflikten einzeln dargestellt. Diese können die Kinder ausmalen, ausschneiden und auf eine Pappe kleben, einzeln. Somit haben sie auch gleich Gefühls-/Bedürfniskarten falls sie es einmal nicht verbal ausdrücken können.

Da haben sich die Autoren wirklich was dabei gedacht und es pädagogisch wertvoll aufgebaut. Richtig super.

Zitat: 

„Gino Giraffe kommt dazu und sagt:“

“Das ist schwierig. Ihr seid beide traurig. Doch jede von euch braucht etwas anderes, weil ihr mit dem Kummer unterschiedlich umgeht. Du,Katrin, wünscht dir jemanden, der mit dir kuschelt. Du, Stefanie, sehnst dich nach ein bisschen Ruhe. Was könnt ihr machen, damit Katrin kuscheln und Stefanie für sich sein kann? ….“

Fazit: 

Eine super toll gelungene Kinderbuchlektüre bei der es um gewaltfreie Kommunikation, Konfliktlösung und Bedürfnisse geht. Einfach beschrieben und für Kinder sehr gut verständlich und kindgerecht dargestellt. Es kann super angewandt werden. Ich bin einfach nur begeistert und freue mich es demnächst in der Therapie mit einsetzten zu können. Einzig der Preis könnte einige Eltern abschrecken.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

Und zum Schluss

Vielen Dank an den Verlag für die Möglichkeit das Buch rezensieren zu dürfen und für das entgegengebrachte Vertrauen

[Rezension Jule] Henriette Jade – Erotische Rollenspiele für Paare

Henriette Jade hat hier einen tollen Ratgeber zum Thema Erotische Rollenspiele für Paare erschaffen, den ich wärmstens empfehlen kann.

Klappentext

Sein Liebesleben zu zweit vor dem Fernseher vertrödeln? Solche Zeiten sind jetzt vorbei, denn in diesem Erotik-Ratgeber warten viele aufregende Szenarien auf euch, die eure Fantasien zum Fliegen bringen werden. Ausgehend von der Erkenntnis, dass das Erotische fremd, aufregend und exotisch ist, werden hier Wege aufgezeigt, in andere Rollen zu schlüpfen, sich zu verkleiden und sich von anderen Seiten kennenzulernen. Mag sie Perücken? Liebt er womöglich Ohrläppchen-Massagen? Findet es heraus! Kultiviert zwischen euch eine prickelnde Fremdheit, die Raum für Wünsche und Experimente lässt, aber vor allem das Herz zum Partner bzw. zur Partnerin aufs Neue öffnet. Lasst die Energien aus dem großen Reich der Sexualität für euch wieder spürbar werden. Denn was kann es Schöneres geben, als gemeinsam als Paar das aufregende neue Hobby der erotischen Liebesspiele zu entdecken?

Erster Satz:

Liebe Leserin, lieber Leser, Ich freue mich, dass du diesen Ratgeber in den Händen hältst und mir das Vertrauen schenkst, mich auf eine erotische Reise zu begleiten

Cover & Titel

Das Cover ist genau wie die anderen Bücher dieser Serie schlicht und der Titel klar. Es ist eine Ratgeberserie, die von einer Autorin und einem Autor geschrieben ist. Sie alle sind Einzeln lesbar und in sich abgeschlossen. Ein gutes Markenszeichen für die Zukunft.

Meine Erwartungen

Die ersten zwei Bücher der Serie waren gut und aussagekräftig im Inhalt. Dies erwartete ich auch hier. Ich hoffte auf eine Art Anleitung, wie Rollenspiele umzusetzen gehen außer klassisch Polizist..

Meine Meinung zum Buch

Ja, eindeutig gelungen. Tolles Werk. Für die wenigen Seiten super viel Inhalt, ohne viel Ringsherumgerede. Einfach auf den Punkt gebracht, Die wesentlichen Inhalte sind enthalten. Sinnvolle Tipps für weitergehende Recherche, super Anregungen und Ideen, sogar in Schwierigkeitsgraden eingeteilt. Zu Beginn Grundlagen, am Ende schon etwas fortgeschrittener. Es macht Lust es auszuprobieren. 😉 Auch Massagetips sind wieder enthalten. Ich finde auch die Größe und die Handlichkeit so toll. Es ist auch schnell gelesen und ich flog nur so durch die Seiten. Ich habe meinem Partner etwas vorgelesen auch er war begeistert. Die Inhalte sind klar, gehen aber nicht zu sehr ins Detail und engen nicht so ein, sie lassen der Phantasie des Lesers freien Lauf. Den Einen oder anderen Tipp, die ein oder andere Technik habe ich mir kenntlich gemacht, dazu werde ich noch Nachforschungen anstellen. Man merkt auch, das die Autorin aus Erfahrung spricht. Es lohnt sich auf jeden Fall, außer ihr seit Profis, dann könnte der Ratgeber zu wenig Input geben. Ach ja, und hier sind auch nicht ewig viele Leseproben, anderer Lektüren des Verlages, sondern wirklich fasst bis auf die Letzte Seite fachliches zum Thema.

Zitat: 

Die nächste Station könnte der Küchentisch sein, auf den sie sich setzen soll. Der Makler zieht sie nur so weit aus, dass er gut an sie herankommt, um sie ausgiebig in dieser praktischen und bequemen Position auf dem Tisch zu nehmen. Ob es allerdings dann schon so weit ist, liegt bei euch. Die Kundin könnte ihm auch mit gespielter Empörung zurufen…. „

Fazit: 

Toller Ratgeber, bei dem die Größe des Buches wahnsinnig viel Input hat. Auf den Punkt gebracht.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Henriette Jade
  • Verlaglebe.jetzt ; blue panther books OHG
  • Genre: Erotik Ratgeber
  • Seiten: 121
  • Erschienen am: 15.12.18
  • ASIN eBook: B07L6CSNMM
  • ISBN:  978-386277884
  • Preis:  9,90€
  • E-Book: 9,99€

Und zum Schluss

🙂

Vielen Dank an Blue Pather Books für das entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit für den Verlag rezensieren zu dürfen.  

[Rezension Jule] Michaela Gruber – Einmal um die Welt, allein als junge Frau durch Afrika-

Hier hat Michaela Gruber einen tollen Reisebericht über ihre Reise durch Afrika erschaffen, der viel mehr bereit hält als es den Anschein macht.

Klappentext

Wohnung auflösen, Job kündigen, alles zurücklassen und einfach die Welt bereisen – wie hört sich das an? Ich habe es gewagt! Im September 2015 packte ich meinen Rucksack und startete eine Reise ins Ungewisse. Ausgestattet bloß mit einem One-Way-Ticket nach Uganda und viel Optimismus ging es los. Ich hatte nicht die leiseste Ahnung was mich in Afrika erwarten würde, wie meine Route aussehen sollte oder wie lange ich unterwegs sein würde. Es war mein erster richtiger Backpacking Trip, mein erstes Mal im tiefsten Afrika und meine erste Reise völlig alleine. Die besten Voraussetzungen also für das Abenteuer meines Lebens.

Während meines Backpacking-Trips reiste ich vorwiegend abseits der abgetretenen Touristenpfade und mit sehr geringem Budget.

Erster Satz:

Dieses Buch ist das richtige für dich, wenn du einen Backpacking- Trip planst oder Interesse daran hast.

Cover & Titel

Das Cover ist ja mal toll. Es sprüht sehr viel Lebensfreude aus. Es gab mir das Verlangen es so schnell wie möglich zu lesen. Der Titel ist deutlich und lässt ganz klar darauf schließen, was einem beim Lesen in dem Buch erwarten könnte.

Meine Erwartungen

Ich hoffte etwas über das Land, die Leute zu erfahren und zum Thema Backpacking, war natürlich auch neugierig was Michaela so alles erlebt hat, hoffte auf spannende Geschichten.

Meine Meinung zum Buch

Meine Hoffnungen und Erwartungen wurden erfüllt. Ich habe tolle Geschichten gelesen, interessante Fakten zum Land erfahren und tolle Infos zum Backpacking und wie das so geht. Wie man mit wenig Geld reist und was man vor Ort erwarten kann. Wie die Sitten sind und auf was man gefasst sein sollte. Wie die Sicherheitslage aussieht und vieles mehr. Ich habe beim lesen eine andere Sicht auf das Land bekommen. Die Autorin schreibt flüssig und man huscht nur so über die Zeilen. Und wer möchte kann auch auf ihrer Seite parallel Bilder schauen. Sie schaffte es durch ihr schreiben, eine Begeisterung für das Land zu entwickeln und dem Thema Couchsurfing offener zu begegnen. Ein wirklich gelungenes Buch, was mehr Informationen gibt wie, ein mancher Reiseführer. Ich meine das das Buch jeder gern lesen sollte, der sich für Länder und Reisen interessiert, denn hier wird er Fernweh bekommen. Wirklich gelungen.

Zitat: 

„Wie kommst du nun von einem Land zum nächsten? Im Prinzip ist das ganz einfach, da es meistens öffentliche Verkehrsmittel zu den Grenzen gibt. Dort steigt man aus, erledigt die Grenzformalitäten und steigt auf der anderen Seite der Grenze wieder in einen Bus und fährt weiter. “

Fazit: 

Ein wirklich gelungener Reisebericht, der Ratgeber, Geschichten und Tips vereint und Reiselust nach Afrika erzeugt.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • AutorMichaela Gruber
  • Verlag: Independently published 
  • Genre: Reisebericht
  • Seiten: 204
  • Erschienen am: 12.10.18
  • ASIN eBook:  B075WG7N9T
  • ISBN:  978-1549912672
  • Preis:  13,90€
  • E-Book: 4,99€

Und zum Schluss

🙂

Vielen Dank an die Autorin für die Möglichkeit das Buch rezensieren zu dürfen und für das entgegengebrachte Vertrauen. Es war mir eine Ehre deine Erlebnisse erfahren zu dürfen.  

[Rezension Jule] Arne Hoffmann- Unterwerfung

In diesem Ratgeber geht es um die Unterwerfung, also der Devote Part in einem Spiel. Dabei sind hier viele Antworten zu finden.

Klappentext

Auch in der unterwürfigen Rolle kannst du deinen Teil dazu beitragen, ein SM-Spiel zu einer großartigen Erfahrung für beide Seiten zu machen. Dieser Ratgeber verrät dir alles, was dazu wichtig ist. Unter anderem erfährst du, wie du dafür sorgst, dass deine eigenen Vorstellungen nicht zu kurz kommen, wie du den passenden Partner findest und wie du sicherstellst, dass dir nichts Ernsthaftes passiert. So kannst du es als erotisches Erlebnis genießen, wenn du dich einem anderen Menschen ganz und gar auslieferst.

Herzliche Grüße Arne Hoffmann

Erster Satz:

Liebe Leserin, lieber Leser, wie kannst du auch als Partner dazu beitragen, dass aus einem SM-Spiel ein berauschendes erotisches Erlebnis wird?

Cover & Titel

Das Cover ist schlicht und der Titel glasklar. Dieses Buch stammt aus einer Reihe von Ratgebern, bei denen das Cover gleich ist und nur der Titel darauf zu sehen ist. Es ist eine Reihe, die von einer Autorin und einem Autor geschrieben ist. Sie alle sind einzeln zu lesen. 

Meine Erwartungen

Ich erwartete vielleicht zu viel. Den Klappentext habe ich erst zum Schluss gelesen.  Mir war zu Beginn nicht klar, das sich das Sachbuch eher an Einsteiger/ Neulinge richtet. Daher erwartete ich mehr Inhalte zur Praxis. Aber wenn man den Klappentext liest, ist klar, welche Inhalte sich in diesem Sachbuch verstecken.  

Meine Meinung zum Buch

Der Ratgeber ist ein sehr schönes Werk für Leute, die sich für das Thema interessieren und darüber nachdenken, eine solche Praktik mal auszuprobieren. Also an Einsteiger. Man findet in diesem Buch Hinweise zum Thema Unterwerfung, wie man in dieser Position kommuniziert und die wichtigen grundlegenden Hintergründe und Ratschläge. Auch Sicherheitshinweise sind enthalten, sollte man auf der Suche nach einem „Spiel-Partner sein“. Also worauf muss ich achten, was sollte ich bedenken usw. Es gibt erste Einblicke in die Szene und benennt auch Anlaufstellen bei Fragen und wichtigen Inhalten. Als Kapitelüberschriften wählt der Autor oft Fragen, die er dann direkt beantwortet.  Interessant ist die Schreibweise, die Arne Hoffmann hier wählt. Innerhalb einer Erklärung springt er von Er zur Mehrzahl und dann zu Sie, wechselt also innerhalb einer Erklärung die Geschlechter. Das ist wirklich beeindruckend und es fiel mir im ersten Moment gar nicht auf, sondern erst im Verlaufe. Wenn man mit dem Thema vertraut ist, wird man in diesem Ratgeber nicht viel neues Erfahren. 

Was ich ein wenig schade finde, dass das Buch mit 126 Seiten deklariert ist, aber nur 106 sich um das Thema drehen, der Rest ist eine Leseprobe und Werbung für weitere Bücher. Die Leseprobe mag für den einen oder anderen toll sein, Ich für meinen Teil, hätte lieber mehr Inhalt zum Thema begrüßt. 

Zitat: 

Solange dir dein Partner also keinen echten Zwang antut- dich etwa gegen deinen Willen entführt oder gefangen hält- habt ihr beide gleichermaßen die Verantwortung dafür, dass euer Spiel miteinander besonders lustvoll wird. Damit sind deine Hauptaufgaben als Unterwürfiger schon mal klar umrissen: Du sollst deine Wünsche und vor allem deine Grenzen kennen und du sollst sie gegenüber deinem Partner klar kommunizieren“

Fazit: 

Ein toller Ratgeber, die sich mit dem Thema Unterwerfung vertraut machen wollen und Informationen zur Devoten Rolle suchen. Also für Einsteiger und Interessierte. 

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

Und zum Schluss

🙂

Vielen Dank an Blue Pather Books für das entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit für den Verlag rezensieren zu dürfen.  

[Buchrezension Jule] Nanda van Gestel- van der Schel – Die Seelenkraft der Pferde – Intuitiv mit Pferden kommunizieren

Die Seelenkraft der Pferde – Inuitiv mit Pferden kommunizieren, Nanda van Gstel- van der Schel, beschreibt einen sehr spirituellen Inhalt

Klappentext:

Die Sehnsucht nach Freiheit bringt Nanda nach Amerika. Dort begegnet
sie der Araberstute Eden. Der Freiheitsdrang des Pferdes hat dazu geführt, dass sie als unreitbar und lebensgefährlich eingestuft wurde. Nanda nimmt die Herausforderung an und entdeckt dabei, dass Eden sich nicht zwingen lässt, aber aus freiem Willen bereit ist, alles zu geben. In ihrem gemeinsamen Wunsch nach Verbundenheit erfahren beide, dass wahre Freiheit untrennbar tief in Menschen und Pferden verwurzelt ist. Nanda lernt von Eden, wie eine Leitstute zu leben. Eden lernt, ohne Zaumzeug geritten zu werden, ohne dabei ihre Freiheit, ihre Eigenheit und ihre Seele zu verlieren. Ohne Zaumzeug zu reiten war für Nanda immer das Symbol ultimativer Freiheit, aber letztendlich zeigt sich, dass Freiheit eine Nebenerscheinung eines viel höheren Zieles ist: Der Seelenverbundenheit mit dem Pferd.

Erster Satz:

Meine Sehnsucht nach Freiheit war stetig gewachsen.

Cover & Titel:

Das Cover und der Titel sind der Hammer. Das war der Grund, warum ich das Buch unbedingt haben wollte.

Meine Erwartungen

Ich erwartete ein spannendes „Lehr“buch doch auch schon in die Richtung natural Horsemanship. Ich erwartete schon eine Geschichte die mit Seelenverbindung einhergeht. Aber ich erwarte etwas realistischeres und irgendwas, das ich für mein Pferd und meine Reiterei mitnehmen könnte.

Meine Meinung zum Buch

Bis zur Mitte ging es noch und war noch auszuhalten. Danach im letzten Viertel wurde es sehr spirituell und an der Stelle habe ich es dann auch abgebrochen. Ich bin schon enttäuscht. Ich hatte mehr erwartet. Die Geschichte bis zur Mitte ist ja echt noch schön wenn man es als halben Phantasieroman betrachtet, aber danach ist es sehr weit hergeholt. Wiedergeburt bei Pferden, und vorhersehbare Träume, in denen die ehemaligen Pferde dir sagen, wie die nächste Zeit mit einem anderen Pferd wird ist mir zu surreal. Ich kann leider nicht viel mit übertragen zu meinem Pferd. Es hat auch nicht viel mit Freiarbeit oder Natural Horsemanship zu tun. Da muss man schon sehr weit interpretieren. Schade. Es hat mich nicht überzeugt. Vielleicht bin ich da aber auch zu unkreativ und zu wenig spirituell. Jeder sollte sich von dem Buch eine eigene Meinung bilden. Es ist wohl sehr subjektiv beurteilt.

 

Zitat:

„Ich war schon häufiger einem Reh begegnet, wenn ich Angst hatte, auf meinem Lebensweg weiterzugehen. Es half mir immer wieder, mein Herz zu öffnen und meine Angst zu überwinden. Dieses junge Reh schaute mich mit seinen großen dunklen Augen an und kam zu meinem Erstaunen geradewegs auf mich zugelaufen. Es blieb in weniger als einem Meter Abstand stehen…“

 

Fazit:

Der Inhalt des Buches war mir einfach zu spirituell und zu weit her geholt. Seelenverbindung ja. Aber das im Traum der Weg der Zukunft über Generationen bestimmt ist – Nein. Jeder glaubt an was er mag, mich hat es nicht überzeugt.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:

Autor: Nanda van Gestel – van der Schel

Verlag: Cadmos

Genre: Pferdebuch

Seiten123

Erschienen am: 5.09.2013 / 3. Aufage 2014

ISBN eBook: B00M3XGLD2
ISBN: 978-3-8404-1039-0

Preis: 19,90 €

E-Book: 9,99 €


Und zum Schluss:

Das Buch wurde mir zum Geburtstag geschenkt und steht in keinem Zusammenhang mit einem Rezensionsexemplar. Ich wurde weder vom Autor noch vom Verlag beauftragt dieses Buch zu lesen.

[Rezension] Bent Branderup – Bodenarbeit Groundwork Volume 2

Brant Branderup Bodenarbeit Groundwork 2 stellt eine hochwertiges Fachbuch zum Thema eindrucksvoll und lehrreich dar. Super empfehlenswert.

„Zwei Geister müssen wollen, was zwei Körper können“

Klappentext:

Wie lernt ein Pferd, eine Zügelhilfe korrekt zu deuten? Wie lernt es, mit dem inneren Hinterbein unterzutreten? Dieser zweite von geplanten 17 Bänden der »Akademischen Reitkunst« befasst sich mit diesen und vielen weiteren Fragen, deren Antworten in der Bodenarbeit und der Erarbeitung einer gemeinsamen Sprache zwischen Mensch und Pferd zu finden sind. 13 Experten geben Aufschluss darüber, was die Bodenarbeit in der Akademischen Reitkunst so besonders macht. Es werden Themen besprochen wie: Biomechanik, Gymnastik-Training für Mensch und Pferd sowie Bent Branderups persönliche Reise zur Reitkunst.

Inhalt:

Grundsätzlich in Deutsch und Englisch verfasst.

Inhalt

Cover & Titel:

Das Cover und der Titel sind 100%. Es ist für den Autor typisch dargestellt, er bleibt seiner Linie treu. Ein Leser erkennt sofort das es sich um ein Fachbuch im Reitsport und um Bodenarbeit handelt. Interessant ist, dass der Autor schon auf dem Cover sichtbar macht, dass das Buch parallel in zwei Sprachen abgedruckt ist. Es zeigt sich sehr anspruchsvoll und hochwertig.

Meine Erwartungen

Ich kenne die ersten Teile von ihm nicht und erwartete ein hochwertiges Fachbuch zum Thema Bodenarbeit, deren Anwendungen, Übungen, Umsetzungen und Ratschläge. Ich erhoffte mir seine Art mit dem Pferd zu arbeiten kennen zu lernen.

Meine Meinung zum Buch

Ich habe bisher aus zeitlichen Gründen nur spezielle Themen raus genommen, den Rest erst einmal nur überflogen. Das was ich getestet habe bei Hiro funktionierte super. Ich konnte etwas lernen und anwenden. Ich fasziniere mich für die Gegenüberstellung der Deutschen und Englischen Sprache, eine solche Aufmachung kannte ich bisher nicht. Das Buch lässt eine FN Reiter  über den Tellerrand herausblicken und lernt eine andere arte sein Pferd sinnvoll zu trainieren kennen. Und gerade die Bodenarbeit im Barocken Stil kann nicht schaden im Gegenteil. Die Inhalte sind verständlich wiedergegeben und zeigen eine wertvolle Arbeit auf. Sie zeigen nicht nur die Arbeit mit dem Pferd sondern auch wie z.B. ein Mensch lernt, benennt Ziele, Sinn der Übung und Gefahren und verdeutlicht wie wichtig die Körpersprache des „Reiters“ ist.  Gut finde ich, dass dort auch Freizeitpferderassen mit auf den Bildern zu Übungen abgebildet sind, das zeigt deutlich, das man für die Umsetzung kein Barockpferd benötigt. Ein überaus hochkarätiges Fachbuch was ich gerne weiter empfehlen möchte.

Zitat:

„Rückwärts einen Fortschritt in der Ausbildung erzielen

Nun sind alle Vorraussetzungen für eine verständliche Führungsposition vor dem Pferd erreicht. Jetzt fängt die Ausbildung der Hilfen an! Besonders interessant wird in diesem Zusammenhang der Blickwinkel des Ausbilders, der durch die Rückwärtsdrehung erzielt wird. Dieser Blickwinkel ermöglicht dem Ausbilder einen Blick auf die gesamte Längsachse des Pferdes, wodurch die richtigen oder falschen Reaktionen auf eine Hilfe schneller gedeutet werden können….. „

Fazit:

Sehr hochwertiges, edel  aufgemachtes Fachbuch über Bodenarbeit, was die Qualität auch im Inhalt wiederspiegelt. Zweisprachig aufgemacht und super wertvoll, verständlich mit viel Input. Ich kann es nur weiterempfehlen. Es ist seinen Preis auf jeden Fall wert.

Bewertung:

Details zum Buch:

  • Autor: Bent Branderup
  • Verlag: Müller Rüschlikon
  • Genre: Fachbuch Pferd Bodenarbeit
  • Seiten: 224
  • Erschienen am: 28.06.18
  • ISBN: 978-3-275-02122-2

    Preis: 34,90 €


    Und zum Schluss:

Vielen Dank an den Verlag für das uns entgegengebrachte Vertrauen dieses Schmuckstück auf unserem Blog vorstellen zu dürfen.
.

[Rezension Jule] Michele Ufer – FLOW Jäger- Motivation, Erfolg und Zufriendenheit beim Laufen

Rezension zum Buch von Michele Ufer Flow Jäger – Motivation, Erfolg und Zufriedenheit beim Laufen. Ein 4-Punkte Buch, mit vielen Stärken. Zu empfehlen

Klappentext:

Jeder Läufer will es: Laufen im Flow:

Aber was genau ist unter Flow zu verstehen? Wie entsteht dieser besondere Zustand? Welche Auswirkungen hat er auf die Leistung und Zufriedenheit? Wie können wir mehr Flow in unser Leben bringen, nicht nur beim Laufen? Dr. Michele Ufer wollte es genau wissen, also machte sich der Flow-Jäger auf zu einer außergewöhnlichen Forschungsreise, die ihn auf vier Kontinente führte – immer auf der Jagd nach Flow-Erlebnissen.
Dieses Buch liefert auf erfrischende Weise fundierte Antworten auf alle Fragen zum Thema Flow:

Erster Satz:

Mitte 2016 war ein großer Moment.

Cover & Titel:

Das Cover, wie auch der Titel gefallen mir gut. Man erkennt um was es geht und bekommt eine gute Vorstellung. Es läuft ja quasi. Der Untertitel könnte für falsche Vorstellungen sorgen, so wie bei mir. Es ist ein für den Autor typisches Bild, was den Wiedererkennungswert erhöht.

Meine Erwartungen

Meine Erwartungen waren wegen dem Untertitel etwas fehlgeleiten. Ich dachte, dass es mehr ums laufen und desse Erfolg, Motivation und Spaß geht, stattdessen, war hauptsächlich der Flow im Fokus. Warum auch nicht, ist ja ganz fett im Titel des Buches zu lesen. Ich habe bereits eines seiner Bücher gelesen, Mentaltraining für Läufer, von diesem war ich sehr begeistert und so erwartete ich ein ebenso tolles Buch.

Meine Meinung zum Buch

Das Buch kommt nicht an Mentaltraining für Läufer ran. Mich störte etwas, dass es rein um das Flow-Erleben und deren Erforschung ging. Um sein Projekt was er hatte. Es war weniger Motivation, Erfolg zu finden. Nach dem Buch, kann ich das Wort Flow nicht mehr hören und wenn ich laufe und kurz abwesend war, denke ich immer darüber nach, ob das jetzt ein Flow gewesen sein könnte. Ich hätte mir noch mehr Ausführungen über die einzelnen Stationen der Forschung gewünscht. Mehr Details zu den  Läufen, an denen er teil genommen hat. Mehr Inhalt, was dort zu bewältigen war, wie es Emotional war, und was es zu beachten galt usw. Die Läufe waren immer nur kurz angeschnitten, das fand ich etwas schade. Für Flowjäger, Kenner und Interessierte ist dies natürlich eine Fibel, der neuesten Erkenntnisse. Ob ich als Freizeitsportler das brauche, weiß ich nicht so recht. Laut seinen Beispielen, kann man dies wohl auch auf andere Situationen im Leben übertragen. Fällt mir jetzt ein wenig schwer, aber geht sicher. Interessant an dem Buch sind die Illustrationen und die sehr schön aufgemachten Kapitelseiten.

Zitat:

 „Und der Vollständigkeit halber noch ein Hinweis: Flow kann prinzipiell in allen Tätigkeiten realisiert werden, auch in vermeintlich destruktiven. Wenn ein Mensch keine Möglichkeit findet, Flow im normalen Alltag zu erleben, könnte er geneigt sein, Flow-Erlebnisse durch unsoziale Aktivitäten wie zum Beispiel aggressives Verhalten. Gewalt, Verbrechen, zu realisieren.“    

Fazit:

Alles in Allem ein echt tolles Buch, was für meinen Teil noch Wünsche, Inhalte offen hält. Man kommt gut in den Lesefluss. Die Inhalte sind durch anschauliche Darstellungen belegt. Ein Buch, welches man als Sportler gelesen haben kann.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken 

Details zum Buch:

Autor: Michele Ufer

Verlag: Delius klasing

Genre: Fachbuch

Seiten: 160

Erschienen am: 10.07.17

ISBN: 978-3-667-11051-0

Preis:  24,90 €


Und zum Schluss:

Ein großes Dankeschön widme ich dem Verlag Delius Klasing, bzw deren Mitarbeiterin auf der Messe. Sie hat mir dieses Buch als Rezensionsexemplar anvertraut. Vielen Dank dafür.

[Rezension Jule] Antje Wensel – Du kannst wenn du willst – Mein schwerer Weg zur Ultraläuferin

Antje Wensel beschreibt ihren Weg zum Ultra Wüstenlauf mit der Krankheit Lipödem. Sehr interessantes, motivierendes und sypatisches Laufbuch

Klappentext:

Die Ärzte empfahlen ihr Aquajogging statt Marathon-Training. Doch die Diagnose Lipödem war für Antje Wensel kein Grund, die Laufschuhe in die Ecke zu werfen – ganz im Gegenteil! Marathon laufen stand weiterhin auf dem Plan: Trotz krankheitsbedingter Zunahme von Unterhautfettgewebe an Armen, Beinen, Hüften und Knien trainierte sie weiter für eines der härtesten Ultrarennen: das Sahara Desert Race 2017, 250 Kilometer durch die Wüste Namibias.

Erster Satz:

„Ahhh, du jetzt wieder, Raphael“ sagte Antje als ich sie fragte, ob sie ein Buch mit mir schreiben will.“

Cover & Titel:

Das Cover finde ich echt gelungen, zumal es während einer sportlichen Veranstaltung, an der die Autorin teilnahm entstanden ist. Der Titel passt wie die Faust aufs Auge, und lässt schon auch ein wenig Ironie mit ein spielen. Der titel ist Name, und der Name Programm.

Meine Erwartungen

Ich habe das Buch auf der Buchmesse in Leipzig war genommen, aber so richtig geflasht hatten mich Cover und Titel nicht, und so schenkte ich ihm erst gar keine Aufmerksamkeit. Dort lag ein anderes Buch bei der Verlagsmitarbeiterin, die in ein Gespräch vertieft war. Es nannte sich „Schmerzfrei Laufen“. Ich lauschte dem Gespräch eines Kunden, welches gerade zu ende ging. Dann unterhielt ich mich mit der Mitarbeiterin vom Verlag. Sie schien auch zu laufen. Dann erzählte sie mir von dem Buch, wie begeistert sie gewesen sei. Ich dachte mir nur so „Na klar, muss sie ja, soll sie ja auch vermarkten, wie viele wollen noch so Bücher schreiben.“ Dann unterhielten wir uns über das Buch Flow-Jäger von Michele Ufer, an dem ich Interesse hatte. Nach einer längeren Unterhaltung hielt ich das Buch von Antje und Flow-Jäger in der Hand. Als Rezensionsexemplar. Irgendwie reizte es mich dann doch, dann überall Werbung und Läufer. Also los, Und ich habe es noch am nächsten Tag zu lesen begonnen. Die Erwartungen waren eher mäßig.

Meine Meinung zum Buch

Meine Erwartungen wurde um Längen übertroffen. Die Verlagsmitarbeiterin hatte Recht. Ein so tolles, motivierendes, belegendes und ehrliches Buch, habe ich lange nicht gelesen. Ich habe es quasi inhaliert. Man konnte mit ihr mitleiden, die Freude spüren und die harte Arbeit und den Schweiz fühlen. Es gibt auch viele indirekte Tipps, sind es ja Erfahrungswerte, die dort niedergeschrieben sind. Hinzu kommt, dass sie aus der Gegend stammt. Die Bilder sind der Wahnsinn. Diese Frau scheint eine solch starke Persönlichkeit zu haben, einen wahnsinnigen Kampfgeist und einen starken Willen. Hut ab vor der Leistung mit der Diagnose, bei dem der ein oder andere von uns den Kopf sicher in den Sand gesteckt hätte. Jeder der läuft oder schon einmal gelaufen ist, weiß was dort für eine Leistung dahinter steckt. Aber das Buch hat noch etwas getan. Es ist schuld, dass ich jetzt motiviert bin, mehr zu laufen, und auch Lust bekommen habe, mal einen kleinen Lauf in der Wüste, oder im Ausland zu testen. Es machte einfach Spaß die Geschichte, ihre Geschichte,  zu lesen. Zu was ein Mensch alles im Stande ist. Ist sie ja eine ganz normale Frau, welche mitten im Leben steht, und dazu noch das Handicap hatte.
Ich würde sie gern mal prsönlich kennen lernen und mit ihr eine Runde laufen gehen.
Was sie auch noch geschafft hat, sie hat mich neugierig gemacht auf die Bücher von Rafael Fuchsgruber, die sicher meine nächsten Käufe werden.

Zitat:

„Es ist, wie so oft: Ein Gedanke blitzt auf, hält mich fest und lässt mich nicht mehr los. Dann kann ich nicht lange darüber nach denken, ich muss es dann tun Zweifel haben keinen Platz- sie kommen aber immer, nur zu spät, dann, wenn es kein Zurück gibt. Ich habe mein Wort gegeben.!Das zählt, daran halte ich mich, und ich werde auch dafür „geliebt“, wenn ich versprechen anderer energisch einfordere.“

Fazit:

Es ist eine Reise Wert, diese tolle Geschichte zu lesen. Ich kann es jedem nur ans Herz legen. Erfrischend, wahrhaftig, mitreißend, motivierend. Das alles im Herzen der Zeilen. Man lernt eine ganz starke, sympatische Frau kennen. Du kannst wenn du willst- Der Name ist Programm. Aber Achtung, könnte Lust auf mehr Laufabenteuer machen.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken 

Details zum Buch:

AutorAntje Wensel, Rafael Fuchsgruber

Verlag: Delius Klasing

Genre: Biografie/ Erfahrung

Seiten: 158

Erschienen am: 19.03.18

ISBN: 978-3-667-11268-2

Preis:  22,90€

ISBN Ebook: 

Preis Ebook: 18,99€


Und zum Schluss:

Vielen Dank an den Delius Klasing Verlag, vielmehr an die nette Verlagsmitarbeiterin der Leipziger Buchmesse, für das entgegengebrachte Vertrauen. Es war mir eine Ehre, dieses Buch rezensieren zu dürfen.