[Rezension Jule] Elisabeth Thiele – Nachschlagewerk der ätherischen Öle

Die Hausapotheke für jeden Tag – Die 50 häufigsten Alltagsbeschwerden überwinden

Klappentext

Erster Satz:

„Im Alltag geht es oft hektisch zu“.

Cover & Titel

Das Cover finde ich sehr schön und einladend. Es verspricht viel und auch der Titel ist sehr professionell passend

Meine Erwartungen

Ich hoffte neue Ideen und Impulse zu finden. Durch die Tätigkeit als Beraterin für ätherische Öle habe ich ein gewisses Grundwissen und schon sehr gute, übersichtliche, komplexe Literatur zu Hause. Ich hoffte auf ein innovatives, übersichtliches und empfehlenswertes Nachschlagewerk

Meine Meinung zum Buch

Puh, schwierig. Es ist schon aufgemacht und der Inhalt verspricht einiges. Aber mir fehlen sooo viele wichtige Infos. z.B Nelke wird mit Zahnschmerzen nicht in Verbindung gebracht und dafür steht Nelke schon seit Jahrhunderten. Auch sind Öle genannt, die es in reiner und sehr gut kontrollierter Qualität entweder nur sehr schwer (Angelikawurz, Eisenkraut), gar nicht oder sehr teuer zu beschaffen sind (Eichenmoos, hier steht schon im Text, dass die Gewinnung sehr aufwendig ist) Rose, einer der teuersten Öle ist für mich nichts für den Alltag. Da gibt es bei weitem günstigere und vielfältigere Öle. Wenn ich eine Hausapotheke beschreibe, möchte ich gut zu beschaffende Öle, wie Lavendel, Teebaum,( auch wenn`s teurer ist) Weihrauch, und Kräuter, welche ich kenne, wie Oregano, Thymian usw. Das ist der Punkt, worüber ich mich persönlich sogar ärgere. Das Nachschlagewerk hätte sonst die Qualität von 5 Punkten gehabt. Ein passt richtig gute Öle wie Zitrone usw. sind mit drin. Aber auch hier steht nur ein Bruchteil der Wirkung drin, welches ein gutes Zitronenöl abdecken kann. Wirklich, wirklich schade. Sehr gut finde ich, dass die Inhaltsstoffe, wie auch Gefahren oder Nebenwirkungen mit beschrieben sind. Im Kapitel 3 sind einige Symptome/ Krankheiten beschrieben mit Lösungsvorschlägen, wie Durchfall, Husten, Nervenleiden, PMS, Erschöpfung usw. schon eine ganz ordentliche Palette. Bei den Anwendungen der Öle in Bezug auf Symptome wären manche hier benannten Öle nicht die erste Wahl, mir würden aus Erfahrung andere Einfallen, aber das hängt oft mit den gemachten Erfahrungen zusammen. Richtig coole Rezeptideen findet man im Buch. Ein Rezept gegen Blattläuse finde ich aber bei Fieber, nicht bei der Zitrone, wo es glaube ich mal hin sollte.

Ohh man, ich glaube Frau Thiele hätte sooo viel Potenzial und trägt mit Sicherheit eine Menge Wissen in sich. In diesem Buch vielleicht nicht so auf den Punkt gebracht. Schade, ich hätte mich so gefreut. Das 2. Buch – Hochbeete Buch- ist da deutlich besser in Szene gesetzt

Zitat: 

„Ätherische Öle sind Stoffgemische in flüssiger Form, die aus verschiedenen Pflanzenteilen gewonnen werden.“

Fazit: 

Ein Buch was viele gute, wichtige Informationen bereithält, aber auch leider einige Lücken und Schwächen. Ich hätte mir ein wenig mehr erhofft. Ein paar weniger exotische Öle und dafür mehr Haushalts-taugliche für die Hausapotheke.

Bewertung:

Details zum Buch:

  • Autor: Elisabeth Thiele
  • VerlagBX Verlag
  • Genre: Fach/Sachbuch/ Pflanzen/Ätherische Öle
  • Seiten: 218
  • Erschienen am: 20.02.2021
  • ASIN eBook: B08X2D8F6Q
  • ISBN: 978-3000681592
  • Preis: 14,99 € / gebunden 27,99€
  • E-Book: 9,95 €

Wichtiges zum Schluss:

Ich bedanke mich bei dem BX Verlag für das mir entgegengebrachte Vertrauen, ein Schmuckstück des Hauses rezensieren zu dürfen.

[Rezension Jule] Elisabeth Thiele – Ein besonderes Hochbeet Buch

Elisabeth Thiele hat einen tollen Ratgeber rund um das Hochbeet und Heilpflanzen auf den Markt gebracht. Auf ins Gärtnern.

Mit der cleveren Heilkräuter Apotheke durchs Jahr

Das Hochbeet bepflanzen und sich selbst heilen mit den 40 wichtigsten Kräutern

Klappentext

Ein eigenes Hochbeet ist eine tolle Sache: Bequemes Arbeiten, die Pflanzen auf Augenhöhe und der Rücken wird geschont. Mit einem Kräuterhochbeet haben Sie noch mehr Vorteile. Die angepflanzten Heilkräuter können nicht nur in der Küche angewendet werden, sie sind wertvolle Helfer im Alltag bei leichten Beschwerden. Wer erfolgreich mit Heilkräutern in einem Hochbeet gärtnern möchte, braucht nicht nur die nötige Leidenschaft für Pflanzen. Ohne ein spezifisches Basis- und Hintergrundwissen über die jeweiligen Kräuter sowie die Pflege in einem Hochbeet sie auf Dauer keine sichtbaren Erfolge zu erwarten.

Dieses Buch vermittelt Ihnen einen sehr guten Überblick über alles, was Sie im Zusammenhang mit Heilkräutern in Hochbeeten wissen müssen. Angefangen mit einer Vorstellung der 40 gängigsten Heilkräuter, die in einem Hochbeet angebaut werden können. Es folgt die richtige Kombination der Kräuter bis hin zur korrekten Anwendung bei leichten körperlichen Beschwerden. Dieses Buch ist ein guter Anfang für alle, die sich mit Heilkräutern beschäftigen möchten, sich aber schon etwas mit Hochbeeten auskennen. Sie bringen die nötige Erfahrung mit, um da anzusetzen, wo sie hinmöchten: zu einem gesunden Hochbeet mit ertragreicher Ernte.

Erster Satz:

„Definition“.

Cover & Titel

Das Cover finde ich sehr gärtnerisch passend. Es hat so einen typischen heilgartenstyle mit den typischen Farben. Irgendwie modern und trotzdem auch altbacken. Das Cover finde ich aussagekräftig aber viel zu lang, genau wie den Klappentext. Dadurch wirkt es überladen und man weiß gar nicht, wo man jetzt zuerst lesen muss. Gut finde ich die Farbwahl der Schrift, die zu den Pflanzen auf dem Buchcover passen.

Meine Erwartungen

Ich hoffte auf eine ähnliche Qualität vom Inhalt her, wie das erste Buch was ich als Rezensionsexemplar bekommen hatte. (Die Rezension kommt aber als Zweites). Des Weiteren müsste ich jetzt ein Hochbeet anlegen und pflegen können

Meine Meinung zum Buch

Man muss sich schon ein wenig mit Pflanzen auskennen, wenn das Buch hilfreich sein soll. Denn es sind zu den beschriebenen Pflanzen meist keine Bilder dabei. Bei ein paar wenigen sind Illustrationen vorhanden. Die Gliederung finde ich schwierig. Noch bevor ich die Grundlagen oder Pflanzen kennengelernt habe findet sich zu Beginn eine Tabelle mit Heilwirkungen. Die hätte ich ganz ans Ende gesetzt, auch wenn dort Seitenzahlen zu finden sind. Es soll ja aber kein Heilbuch- Lexikon sein, sondern mir sagen wie ich die Kräuter anbaue. Wenn man dem Klappentext glaubt, sollte man sich mit Hochbeeten auskennen, am Anfang steht die Definition. Für mich praktisch und für Neulinge auch deshalb finde ich es gut. Richtig cool finde ich den Part Fragen und Antworten zum Hochbeet, bei dem es um den Standort, Ein- Mehrjährige Pflanzen geht und die korrekte Anordnung der Pflanze. Dazu findet man am Ende des Buches auch noch ausführlichere Inhalte. Im Folgenden Kapitel wird das Wort Heilkräuter definiert und die Heilkräuter an sich vorgestellt und die wichtigsten Anwendungen. Das finde ich ja wirklich toll. Nur mir fehlen Infos zur Pflanze. Es ist kein Bild dazu, nur bei den Wenigsten. Und die Beschreibung der Pflanze ist in Textform, das finde ich zwar platzsparend, aber mega unübersichtlich. In dem Text steht vom Aussehen bis hin zu den Inhaltsstoffen und verwendete Pflanzenteile alles im Block. Es sind auch die wichtigsten Pflanzen benannt, nur fehlt mir oftmals beim Nutzen und Anwendungen wichtige Inhalte, was schade ist.

Zitat: 

„Sie werden sehen, dass die Entscheidung, Heilkräuter in einem Hochbeet anzupflanzen, mit die Beste in ihrem Leben ist! (B.S.15)

Fazit: 

Ein inhaltlich interessantes Buch mit viel Input, aber kleinen Schwächen in der Vollständigkeit sowie Übersichtlichkeit. Dafür handlich und gut zu bedienen. Ein paar Vorerfahrungen im Gärtnern wäre hier von Vorteil.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Details zum Buch:

  • Autor: Elisabeth Thiele
  • VerlagBX Verlag
  • Genre: Fach/Sachbuch/ Pflanzen/
  • Seiten: 103
  • Erschienen am: 14.Juni 2021
  • ASIN eBook:  B0977KNSQ2
  • ISBN: 978-3-00-069106-5
  • Preis: 13,95 €
  • E-Book: 9,95 €

Wichtiges zum Schluss:

Ich bedanke mich bei dem BX Verlag für das mir entgegengebrachte Vertrauen, ein Schmuckstück des Hauses rezensieren zu dürfen.

[Rezension Jule] Violette Tanner- Kinderwerkstatt Wildpflanzenküche

Ein mega tolles Buch von Violetta Tanner mit dem Titel Kinderwerkstatt Wildpflanzenküche aus dem Hause AT Verlag.

Mit Kindern sammeln, kochen, die Natur erleben

Klappentext

Kochen mit Kindern in der Natur! Beim Sammeln, Verarbeiten und Kochen draussen in der freien Natur lernen schon kleinere Kinder auf spielerische Art und Weise Wildpflanzen kennen. Das Buch enthält: Praxiserprobte Rezepte für einfache Gerichte mit Wildpflanzen, die Kinder gerne essen. Viele Anregungen zum Konservieren von Wildkräutern – für den Vorrat und für kleine Geschenke aus der Küche. Pflanzenporträts von zwölf Wildpflanzen, verteilt auf die vier Jahreszeiten: Bärlauch, Giersch, Löwenzahn, Brennnessel, Gänseblümchen, Spitzwegerich, Hagebutte, Holunder, Ringelblume, Haselnuss, Fichte und Huflattich, mit ihren wichtigsten Merkmalen und ihrer Verwendung in Brauchtum, Heilkunde, Mythen und Märchen. Zahlreiche Ideen und Anleitungen für Spiele und kreatives Gestalten mit Wildpflanzen. Eine Fülle an Fotos, die Lust machen, mit den Kindern hinaus in die Natur zu gehen. Ein reichhaltiges, anregendes Praxisbuch für Eltern, Kindergärtnerinnen, Lehrer und alle, die mit Kindern einen spielerischen Zugang zur Natur suchen.

Erster Satz:

„Die Liebe zur Natur, die Freude am kochen und die Begeisterungsfähigkeit der Kinder haben dieses Buch entstehen lassen.“.

Cover & Titel

Das Cover ist freundlich und ansprechend, es macht mich neugierig, ob es direkt Kinder anspricht, wage ich zu bezweifeln. Das Kind meines Partners liebt die Natur, das Buch hat er noch nicht so beachtet. Der Titel ist richtig gut. Ich weiß als Leser sofort um was es geht und was ich erwarten kann.

Meine Erwartungen

Ich erwartete Inhalte rund um die Wildpflanzenküche und wie ich Kinder mit einbinden kann. Das Buch liegt schon länger. Ich habe es in die Hand genommen, weil ich ein Rezept für Löwenblüten gesucht habe und hoffte das ich hier etwas finde.

Meine Meinung zum Buch

Bingo. Das Buch ist der Hammer. Natürlich findet man nur eine ausgewählte Anzahl an Wildpflanzen, lange noch nicht alle, aber dafür auf den Punkt gebracht. Es beinhaltet mega schmackhafte und coole Rezepte, und Kapitel die in die 4 Jahreszeiten eingeteilt sind. Passend zu den Jahreszeiten je 3 Wildpflanzen und zu guter letzte Variationen. 1 haben wir nachgekocht, das Rezept findet ihr im Zitat. Aber Achtung Geschmacksexplosion. Die wenigen Pflanzen sind das Einzige was man bemängeln könnte. Aber das Buch lohnt sich und macht richtig Lust auf Wildpflanzen.

Pflanzen die es beinhaltet: Bärlauch, Giersch, Löwenzahn, Brennnessel, Gänseblümchen, Wegerich, Hagebutte, schwarzer Holunder, Ringelblume, Haselnuss, Fichte und Rottanne, Huflatterich, Bei den Variationen geht es um Butter, Honig, Sirup, Essig. Im Anhang findet man vieles zum Thema Kochen im Freien, Wildkräuter sammeln, ein Rätsel ist mit dabei, erste Hilfe Maßnahmen bei Vergiftung, …

Wenn ihr einer Familie mal ein tolles Geschenk machen wollt, dann stellt selber Gelee aus Löwenblüten oder Holunder her und schenkt das Buch dazu, ihr werdet der Champion sein.

Zitat: 

Zitronen- Joghurtcreme:

für 4 Portionen: 3 Becher Naturjoghurt a 180g, 125 g Quark, Schale und Saft aus der Zitrone, Löwenblütenhonig, und Gänseblümchen. …

Brennnesselseife:

2 handvoll getrocknete Brennnesselblätter, 80g weiße, unparfümierte Seifenflocken, 1 TL Mandelöl, 20 Tropfen ätherische Öle Zitrone, 3 EL heißes Wasser

Ihr wollt die Anleitung, dann bleibt euch nix anderes übrig das Buch zu ordern, glaubt mir, es lohnt sich.

Fazit: 

Ein tolles Buch mit viel Wissen und Infos. Geeignet für die ganze Familie und einfach umzusetzen. Ein Rezept haben wir getestet und es war eine Geschmacksexplosion, die Löwenzahnbällchen. Sirup wird heute noch gemacht. Los gehts

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Violette Tanner
  • VerlagAT Verlag
  • Genre: Fach/Sachbuch/ Pflanzen/ kochen
  • Seiten: 197
  • Erschienen am: 30.04.2013
  • ASIN eBook: /
  • ISBN: 978-3-03800-569-8
  • Preis: 26,90 €
  • E-Book: /

Und zum Schluss

Dieses Buch ist ein selbst gekauftes und kein Rezensionsexemplar

[Produktpräsentation] Pictogenda

In dem Beitrag erfährst du alles um den Pictogenda incl Videopräsentation. Ein Kalender für unterstützte Kommunikation

In diesem Beitrag darf ich euch den Pictogenda als Produkt präsentieren. es handelt sich also um Werbung.

Grützner Literaturtest hat uns kontaktiert und angeboten den Pictogenda, welcher im Prelumverlag erscheint unter die Lupe zu nehmen, und für euch zu testen. Da ich als Ergotherapeutin arbeite, tat ich dies gerne.

Was ist Pictogenda?

Ganz allgemein steht hinter Pictogenda ein Kalender der zusammengesetzt wurde aus Pictogramm und Agenda, also ein Kalender mit Bildern. Er wurde von der niederländischen Logopädin Martina Tittse-Linsen entwickelt. Es handelt sich um einen Wochenübersichtskalender ohne Datum und einen spezifischen Kalender, in dem nicht eingeschrieben, sondern geklebt wird – und zwar Symbole. Diese greifen auf das METACOM zurück, was in anderen Medien der „Unterstützen Kommunikation“ bereits eingesetzt wird. Metacom ist ein Symbolsystem, was bestimmte Aktivitäten über Symbole farblich darstellt. So sind in dem Ringbuch 1386 Pictogrammaufkleber zum Thema Arbeit, Schule, Tagesaktivitäten, Sport, Freizeit und Ernährung zu finden.

Ebenfalls findet man Seiten für Kontakt- wie auch Telefonnummern, eine Wochenübersicht, in der allgemeine Tätigkeiten vom Tag eingeklebt werden z.B. wann stehe ich auf? Was mache ich danach? Wann ist Mittag? Von diesem Kalender gibt es für 3 Wochen zum Anpassen. So kann man eine Woche in der man Arbeiten oder zur Schule geht ausfüllen, und eine Woche die evtl. arbeitsfrei ist usw. Im Verlauf folgt dann der Jahreskalender in Wochen mit Datum, in dem man die Symbole einkleben kann, was an dem Tag stattfindet, was gegessen wird oder welche Aktivitäten anstehen. Am Ende findet man noch Seiten mit Karteikarten, die man für Notizen oder als Kommunikationskarten nutzen kann.

Den Kalender gibt es bereits seit 2016 und wurde jetzt neu überarbeitet. Er hat eine sehr stabile abwischbare Außenmappe mit Namensfeld,

Weiterhin kann man zusätzlich einen großen Wandkalender und Geburtstagskalender im Shop bestellen, auch Ringmappen in anderer Farbe. Neu ist ein besprechbarer Stift. An den Tagen hat man so kleine runde Felder, dort kann man mit dem Stift drauf gehen. Dieser spielt dann vorher programmierte Inhalte ab. Wie genau das funktioniert, kann ich nicht testen, da ich zu diesem Stift keinen Zugang habe.

Für wen eignet sich der Pictogenda?

Entwickelt wurde er für den Bereich unterstützte Kommunikation:

  • , also für Menschen, die nicht sprechen können, sich nicht äußern können
  • z.B Wortfindungsstörungen haben. Für Aphasiker also
  • oder für Menschen mit Beeinträchtigung. aber auch für
  • Kinder, welche noch nicht lesen und Schreiben können
  • ggf auch für Demenzerkrankte, dann denke ich aber, wäre es angebracht, die Bedeutung der Symbolik zum Nachlesen in der Nähe zu haben.

Vorteile und Nachteile von Pictogenda

Nutzen:

  • Verbessert die Tagesstruktur
  • unterstützt die Selbstständigkeit
  • unterstützt die Kommunikation
  • sorgt für ein besseres Zeitgefühl für Tages- und Wochenrhythmus
  • hilft beim Erwerb planerischer Fähigkeiten
  • kann eine Hilfe bei Gesprächen darstellen
  • Erinnert an Termine und Ereignisse
  • er kann überall mit hingenommen werden und man kann so jederzeit darauf zu greifen.

3 Wochen testen ist möglich

Nachteile:

  • Symbolaufkleber sind recht klein, für Menschen, welche schlecht sehen, eher ungünstig
  • Symbole sind sehr bunt und kindlich gemacht, was ich für ältere Menschen mit Beeinträchtigungen eher schwierig finde
  • Der Kalender ist recht schwer, hat ein ordentliches Gewicht, es ist halt schwer, große Symbole zu schaffen, viel Platz zu haben, aber das Gewicht im Rahmen zu lassen und handlich soll er auch noch sein
  • Umgang muss mit einem Therapeuten oder Betreuer, Angehörigen erlernt werden
  • muss sichtbar liegen, wenn er zu ist, wird man die Vorteile nicht nutzen können,
  • setzt ein gewisses geistiges Niveau voraus.

Pictogenda Club

Es gibt auf der Internetseite die Möglichkeit dem Pictogenda Club beizutreten. Das ermöglicht dem Nutzer dieses Clubs tolle und praktische Zusatzlesitungen zu erhalten, z.B. weitere Bögen, auf dem man seine Lernziele darstellen kann oder wer man ist. Einmal im Quartal gibt es neue Piktogramme, welche man sich herunterladen kann, Auch feldende Symbole und Ideen können mit eingebracht werden.

P.S. ein Buch und ein Pferd habe ich entdeckt..

Zusammenfassung

Die Idee des Kalenders und die Umsetzung finde ich persönlich nicht schlecht, wenn man mit den Nutzern geübt hat, damit umzugehen. Wenn ich an meine Arbeit in der Wohnstätte zurückdenke, wäre dort der Einsatz wirklich richtig gut. Bei anderen Gruppen von beeinträchtigen Menschen stelle ich mir die Umsetzung schwer vor, Z.b. Leute, die schlecht sehen oder geistig gar nicht in der Lage sind einen solchen Kalender mit doch vielen Infos zu überblicken, da müsste man auf die einfachere Variante des Wandkalenders zurückgreifen. Gut finde ich zudem die Einheitlichen und gut verständlichen Symbole. Ich werde den Kalender mal mit auf Arbeit nehmen und den Ein oder anderen Patienten und Betreuer darauf schauen lassen und euch später noch Meinungen und Erfahrungen hier ergänzen.

LG und viel Spaß beim Stöbern.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

[Bloggeroplympiade Tag 7] Szenenbild

Tag 7 der Bloggerolympiade steht unter dem Motto Szenenbild. Gar nicht so einfach, aber auch dies meistern wir. Wenn auch die Pferde wieder herhalten müssen

Hallöchen,

Tag 7 ist angebrochen und mit diesem Tag endet auch die Bloggerolympiade. Schade irgendwie das es schon wieder vorbei ist. Wir finden. dass es mega Spaß gemacht hat. Aber bevor es soweit ist, gibt es ja noch den Heutigen. Und dieser steht unter der Aufgabe Szenenbild:

Will Smith, Jennifer Lawrence, Bud Spencer und Angelina Jolie haben zumindest eine Sache gemeinsam: die Schauspielerei. Nun kannst du beweisen, wie viel Talent in dir steckt – oder auch nicht. Stelle eine Szene aus einem Buch deiner Wahl nach. Nenne bitte den Buchtitel und beschreibe kurz die entsprechende Szene.

Recensio- online

Die Umsetzung

Lieber Leser, aber nehmt es uns nicht übel, wir sind keine guten Schauspieler wenn es um etwas kurzfristiges geht. Was wir für Ideen hatten war grandios, aber die Umsetzung war dann doch nicht so einfach.

  1. Die Romane die wir in letzter Zeit gelesen oder gehört hatten, spielten meist am Meer, auf einer Insel oder einem anderen Kontinent
  2. Wenn es Romane und keine Fachbücher waren, sind es Kulissen, die wir innerhalb einer Woche nicht nachspielen könnten. Meist fehlen Details und wenn wir so etwas machen, soll es perfekt sein
  3. Kinder dürfen nicht ins Internet, also auch keine Kinderbücher, dessen Inhalt man wieder gibt.

Dann kam die Erleuchtung.

Pferde

Ja, wir lieben sie und wir leben mit Ihnen. Romane passt aber die Kulisse nicht und es wäre unwirklich zumal ich einen Schimmel zur Verfügung habe und irgendein Wiesenbild zu posten und dazu einen passenden Roman finden- sinnlos zumal wie keine 20 mehr sind und die Protagonisten in solchen Romanen ja dies meist sind, oder jünger. ABER Fachbücher lassen sich umsetzen und die Schauspielerei muss nicht gekünstelt sein. Sind es ja „Arbeitsbücher“ für Jedermann. Also habe ich dann nützliche mit der Aufgabe verknüpft und siehe da. Es entstanden mehr als 2 Szenen aus einem Buch und wir hatten viel Spaß

Das Buch

Es handelt sich um das Buch aus dem Müller Rüschlikon Verlag Feines Reiten Leicht & Locker. Geschrieben von Carola von Kessel. Dieses Buch hat die Aufmerksamkeit auch mehr als verdient und bereits eine 5 Bücher Rezension von uns erhalten.

Wir haben aus den Übungsaufgaben für den Reiter, die darin enthalten sind 3 raus gesucht und auf dem Pferd versucht umzusetzen. Perfektion ist es jetzt nicht aber die Übung wurde veranschaulicht. Hier gibt es Bilder und auch einen Link für Youtube. Auf unserem Kanal findet ihr dann auch das passende Video dazu.

In dem Buch geht es darum, das der Reiter praktische Tipps erhält wie er feiner und elastischer Reiten kann, besser sitzen und mehr Harmonie zu seinem Pferd aufbauen kann. Es sind Übungen enthalten die den Sitz, sowie die Einwirkung des Reiters auf das Pferd verbessern können.

Szene 1: Geschmeidige Schultern

Ist die Übung 8 aus dem Buch. Diese Übung soll die Schulter- Nacken- Muskulatur lockern. Ich habe die Übung noch etwas abgewandelt und 2 daraus gemacht, damit die Komplexität besser erkennt. Die Hände an die Schultern und dabei die Schultern kreisen sowie nach hinten unten absinken lassen, danach Arme seitlich ausstrecken und wieder von vorne beginnen. Da das Kreisen der Schulter auf dem Bild schlecht sichtbar wurde, habe ich dies durch Armkreisen dargestellt, was den maximalen Bewegungsausmaß des Schultergelenkes darstellt. Diese Übung habe ich im Schritt, Trab und Galopp durchgeführt.

Szene 2: Volten mit Schulterherein

Diese Übung ist als Übung 37 ausgeschrieben in dem Buch. Dabei sollen 2 Volten mit Schulterherein kombiniert werden. Für alle NICHT-REITER: Äh Nein, ihr müsst jetzt nicht wissen was darunter zu verstehen ist. Bei der Übung geht es darum, dass der Weg zwischen den Volten im Schulterherein geritten werden soll, bei gleichbleibender Stellung und Biegung des Pferdes. Die Hinterbeine bewegen sich geradeaus, während die Vorderbeine leicht nach innen versetzt verlaufen im bestenfalls auch gerade als Parallelverschiebung. Der Reiter soll damit seine Hilfen verfeinern.

Szene 3: Elastischer Drehsitz

Diese Übung ist die letzte in dem Buch, die 50. Da geht es am Boden weiter, quasi als Gymnastik. Bei dieser Übung geht es darum, den Drehsitz, den man beim Reiten oft braucht vor allem bei Seitengängen am Boden und im Alltag zu üben. Die Übung besteht darin das Knie in Richtung Bauch zu heben und dabei mit dem gegenüberliegenden Ellbogen dieses zu berühren. Dies erfordert Beweglichkeit, Koordination und Standfestigkeit. Hat man diese im Stand geübt soll man diese in der Vorwärtsbewegung üben. In der Halle waren noch einige Mädels die mich inspirierten und so testeten wir das ganze noch mit Rückwärts gehen und mit Klatschen. Es war mega lustig.

So ich denke jetzt war es genug gefachsimpelt und ihr konntet einen Eindruck von dem Buch gewinnen, wenn nicht geht es hier zur Rezension mit Leseprobe.

Das Video von dem Tag:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

LG die Zwillinge.

[Bloggerolympiade Tag 2 – Rezension C] John Strelecky – Das Café am Rande der Welt

Rezension zum Buch „Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky. Eine Story zum Sinn des Lebens. Ein muss für jeden, der sich für Persönlichkeitsentwicklung interessiert.

Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Tag der Bloggerolympiade 2020. Das heutige Thema ist „Rezension“. Daher haben wir für dich ein ganz besonderes Buch als Rezension herausgesucht. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen :-).

Klappentext:

In einem kleinen Café am Rande der Welt wird John, ein stets gepresster Manager, mit Fragen nach dem Sinn des Lebens konfrontiert. Diese führen ihn gedanklich weit weg von seiner Büroetage an die Meeresküste von Haweii,

Dabei verändert sich seine Einstellung zu Leben und zu seinen Beziehungen, und er erfährt, wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So gerät diese Reise letztlich zu einer Reise seiner selbst.

Erster Satz:

Ich lade dich am Dienstag , den 8.April zu meiner Geburtstagsfeier ein.

Ich kroch mit einem Tempo auf dem Highway entlang, das Schrittgeschwindigkeit vergleichsweise Formel-1-verdächtig wirken ließ

John Strelecky, Das Café am Rande der Welt

Cover & Titel:

Cover von John Strelecky - Das Café am Randeder Welt

Cover

Hätte ich nicht gewusst, was das für ein Buch ist – rein vom Cover hätte ich es nicht gekauft. Aber ich habe mich an das Cover gewöhnt und finde es inzwischen ganz schön. Eigentlich steht die Art des Covers für mich für John Strelecky und weil ich weiß, wie genial die Bücher sind, habe ich die Art des Covers nun schon im Fokus.

Auf dem Cover ist die Umgebung abgebildet, wo sich das Café befindet, in denen sich die Story abspielt.

Titel

Wenn ich als Leser den Titel des Buches lese, kann ich einschätzen in welche Richtung das Buch geht. Es ist auch ein sehr eingängiger Titel. Denn der Titel war es, weshalb das Buch bei mir in den Fokus getreten ist. Er ist bei mir hängengeblieben. Und das ist es doch, was zählt, oder?

Meine Erwartungen:

Meine Erwartungen an dieses Buch waren verdammt hoch. Denn ich habe es mir aufgrund der vielen Empfehlungen gekauft, Jeder meiner Mentoren kennt das Buch, meine Vorbilder und Idole empfehlen es. Und gefühlt in jedem Podcast, in dem es um Erfolg, Karriere, Spiritualität oder Persönlichkeitsentwicklung geht, ist mir dieses Buch begegnet. Das Buch musste also etwas ganz Besonderes sein.

Auf der anderen Seite wusste ich, dass ich dieses Buch vor der Zeit meiner Coachausbildung wahrscheinlich nicht gelesen hatte.

Ich war wirklich gespannt.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist großartig! Ich habe so viele Zitate herausgeschrieben, so viele Impulse mitgenommen wie in kaum einem anderen Buch dieser Art. Ich war von den Geschichten in diesem Buch total gefesselt und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Mein Notizbuch ist explodiert!

Für mich ist kein klassischer Roman, aber auch kein Sachbuch. Vielleicht ist es ein Roman mit vielen Inhalten und Impulsen fürs Leben. Auf jeden Fall ein Buch, welches du gelesen haben solltest, wenn du dich mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigst, dich fragst, was du mit deinem Leben anfangen sollst oder du dich damit beschäftigt, wie es beruflich bei dir weitergeht.

Das Buch enthält so viele Weisheiten, dass es dich wirklich weiterbringen kann.

Vom Aufbau her hat das Buch kurze Kapitel und viele Absätze. Daher eignet es sich super, wenn du es liest, auch wenn du nur kurz Zeit hast. Die Zeichnungen in dem Buch sind toll. Allerdings hatte ich immer ein bisschen eine andere Vorstellung von den Szenen. Das lag auch daran, dass der Autor eine sehr bildhafte Sprache gewählt hat, mit denen er seine Botschaften übermittelt. Wahrscheinlich ist es genau das, was das Buch auch so erfolgreich macht.

Große Botschaften sind in einfacher, bildhafter Sprache verpackt und dadurch sehr eingängig.

Sonst lässt sich die Story wirklich schnell lesen.

Meine Empfehlung ist, das Buch mehrfach zu lesen. Vielleicht auch in einem kleinen Abstand. Ich glaube, dass ich – je nachdem wo ich persönlich gerade stehe – immer andere Dinge herausziehen kann und die Botschaften anders übertrage.

 Zitat:

>>Ist es so einfach?<<, fragte ich. >>Sobald jemand weiß, warum er hier ist, tut er das, was immer er möchte und was dem Zweck seines Daseins dient?<<

Quelle Buch S.47

Fazit:

Das Café am Rande der Welt ist es Buch mit einer großen Botschaft, was jeder im Leben gelesen haben sollte.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: John Strelecky
  • Aus dem Englischen: Bettina Lemke
  • Buchverlag: dtv
  • Genre: Ratgeber
  • Seiten: 126
  • Erschienen am: 45. Auflage 2019
  • ISBN: 978-3-423-20969-4
  • ASIN Hörbuch: B008S3GL0E
  • Preis Buch: 8,95 €
  • eBook: 9,89 €
  • Hörbuch: 19,95€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Bloggerolympiade 2020] Tag 1 Vorstellung und Top 3 Alltime

Bloggerolympiade 2020 – Tag 1: wir stellen uns vor. Wer sind wir und was lesen wir?

Die Aufgabe an Tag 1 besteht darin sich vorzustellen und euch ein bisschen zu informieren, wer hinter dem Blog steckt, welches Genre wir lesen, auf welchen Kanälen wir aktiv sind und welche 3 Lieblinge wir haben, Wo wir unterwegs sind, wird sich nur auf unseren Buchblog beziehen, nicht aber auf unsere Businesses und dem Reit- und Laufsport.

Wer sind wir

Jule

Ich die Jule. Derzeit wohne ich im schönen Dresden. Nach meiner zweiten Ausbildung zur Ergotherapeutin 2016 fand ich nun endlich wieder Zeit auch andere Lektüre, als die Schulhefter zu Lesen. Ich habe mich in erster Linie auf Bücher spezialisiert, die der Kategorie Erfahrung einzuordnen sind. Bücher in dessen Inhalt es um das Leben, dessen Bewältigung, Schicksale und Erkrankungen geht. Dies ist nicht zuletzt meinem Beruf geschuldet. Aber auch auf Sach- und Fachbücher in den Bereichen: Medizin, Therapie, Reiten, Pferde und dem Laufsport.
Zwischen den schwereren Lektüren lese ich auch gerne mal typische Frauenromane und Liebesgeschichten oder lustige Geschichten zum Totlachen und erotische Literatur. Auch der ein oder andere Krimi oder Thriller ist dabei. So gar nicht begeistern kann ich mich für Fantasie, Science Fiction und Historie. Ich liebe es mich in eine „Traumwelt“ zu begeben und vom Alltag Abstand zu nehmen,

Neben dem Lesen darf ich mich glückliche Besitzerin eines Pferdes nennen und habe mich dem Laufsport verschrieben.

Claudia

Ich lese eigentlich schon immer gerne, aber meine wirkliche Leidenschaft erkannte ich erst 2006. Damals hatte ich keinen Fernseher und las zur Überbrückung der Zeit immer Bücher.

Damals war ich noch in der Orientierungsphase, welches Genre ich am liebsten mag. Die Antwort bekam ich, als ich 2010 das erste Mal Bücher von Cecelia Ahern und Sophie Kinsella in der Hand hatte. Ich liebe die Bücher der beiden Autorinnen. Als dann das erste Buch von Lola Jaye „Für immer dein Dad“ las und ein paar Jahr später die „Die Landkarte der Liebe“ von Lucy Clarke, kamen mir beim Lesen die Tränen. Das Gefühl, was ich beim Lesen hatte, sagte mir, dass das meine Genre ist.

Mir gefällt am Lesen besonders, dass ich bei guten Büchern in die Geschichte eintauchen kann und mich dann ganz wo anders befinde. Es kann durchaus vorkommen, dass ich eine halbe Stunde einfach nur da sitze, wenn ich ein Buch zu Ende gelesen habe, weil ich einfach ins hier und jetzt zurückkommen muss.

Neben Liebesromanen lese ich auch gerne, Young Adult, News Adult, lustige Bücher wie die von David Safier oder Tommy Jaude, aber auch erotische Bücher (Fifty Shades of Grey, Fire after dark), Fantasy Romane in Richtung Kerstin Gier und zur Abwechslung auch mal ein Krimis Richtung Guillaume Musso.

Hin und wieder kaufe ich mir aber auch mal eine Biografie (Steve Jobs, Bill Gates), oder Ratgeber wie die von Paul McKenna oder Bodo Schäfer.

Seit 2014 habe ich auch den Wunsch meine Erfahrungen mit gelesenen Büchern zu teilen und niederzuschrieben. Daher eröffnete ich unseren Blog.

Neben dem Lesen betreibe ich auch noch andere Hobbys. Meine Leidenschaft ist der Reitsport. Daneben gehe ich regelmäßig Laufen. Auch das Bloggen ist zu einem festen Bestandteil in meinem Leben geworden.

Ansonsten arbeite ich bei blink.it im Customer Success und unterstützte Trainer & Coaches bei ihrem Social Media.

Genre

Hauptgenre: Liebesromane, Erfahrungen, weiterhin Young Adult, Lustiges, Fach- und Sachbücher, Biografien

Wo überall aktiv

Wir sind neben dem Blog auf Facebook und Instagram (Zwinkerlingsbibliothek) vertreten. Bei Was liest du, Lovelybooks, Randomhouse, Rezisuche, findest du uns auch. Bei Lesejury posten wir als Zwinkerlingsbibiothek und die Zwinkerlinge. Bei Amazon veröffentlichen wir auch unter den privaten Namen genauso wie auf Thalia und Weltbild. Claudia ist noch bei Twitter und LinkedIn. Auf Pinterest und Youtube gibt es ab und zu mal etwas.

Top 3 Lieblinge:

Unsere Best-ofs findest du auf unserer Seite Bestenliste. Hier aber die Top 3

  • Platz 1. Claudia: Die Landkarte der Liebe von Lucy Clark ,
  • Platz 1 Jule: Lisa- Jasmina – Running Away
  • Platz 2 Jule: Frank Pape – Gott du kannst ein Arsch sein. Stefanies letzten 269 Tage
  • Platz 3 Jule: Lisa Jasmina – Running to you

Ich hoffe wir konnten die Aufgabe gut erfüllen

LG Wir

[Rezension Jule] Helena Hellenbucher – SELBSTWERTGEFÜHL FÜR KINDER UND JUGENDLICHE.: 13 Wege Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein meines Kindes zu stärken.

Helena Hellenbucher hat ein Sachbuch geschrieben, bei dem es um das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen des Kindes geht und zeigt 13 Wege zum Aufbau auf

Klappentext

Kinder zu zeugen und auf die Welt zu bringen ist recht leicht. Schwerer tun sich Eltern jedoch, ihre Kinder zu erziehen und ihnen das nötige Handwerkszeug für die Zukunft an die Hand zu geben. Hierzu habe ich über die Weihnachtstage einen kleinen Ratgeber gelesen, den ich ihnen nun vorstellen möchte.

Suchen Sie nach der Möglichkeiten Selbstwertgefühl ihres Kindes zu stärken? Dann ist dieses Buch genau das richtige für Sie! Dieses Buch behandelt die Themen

Selbstbewusstsein, Nähe, Bindung, Vertrauen, gewaltfreie Kommunikation, Respekt und Gemeinsamkeit bei Kindern und Eltern, es taucht aber auch in konkrete Beispiele ein, beleuchtet die verschiedenen Altersstufen und geht sogar auf den Fall einer Scheidung ein. Mit diesem Buch bekommen Sie 13 Strategien aufgezeigt und werden immer mal wieder selber an die Hand genommen. 

Jeder von uns wünscht nur das Beste für die eigenen Kinder. Wir hoffen, dass unsere Schätzchen ihren Weg im Leben finden, diesen auch gehen und glücklich dabei werden.
Einige Kinder verfügen von vorneherein über ein sehr ausgeprägtes Selbstbewusstsein, andere hingegen sind schüchtern und trauen sich weniger zu. Oft ist man, als Elternteil, ratlos, was in diesem Fall zu tun wäre.

Leider kann man Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl nicht wiegen oder anderweitig messen. Daher mag die Aufgabe der entsprechenden Erziehung auf den ersten Blick undankbar erscheinen, denn die wirklichen Früchte der ganzen Mühen, werden erst viel später eingefahren. Zuerst „arbeiten“ Sie Jahr um Jahr ins Blaue hinein.

Man kann sich als Eltern noch so sehr bemühen, am Ende gibt es keine Garantie, dass im Leben des Nachwuchses alles glatt und reibungslos verläuft. Es kann vieles passieren und es wird auch vieles passieren. Aber je besser Ihr Kind für alle Eventualitäten ausgerüstet ist, umso leichter wird es auch alles durchstehen. 

Da ich selbst Mutter von einer 14-jährigen Tochter und einem 11. jährigen Sohn bin, weiß ich aus dem Alltag wie anstrengend es sein kann, die eigenen Sprösslinge zu selbstbewussten Menschen zu erziehen. Umso froher und stolzer ist man aber dann, wenn die Früchte der eigenen Bemühungen sichtbar werden. In diesem Buch habe ich meine Beobachtungen und Erfahrungen niedergeschrieben, mit der Hoffnung auch anderen Eltern damit zu helfen.

Erster Satz:

Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstliebe, was ist das eigentlich?

Cover & Titel

Das Cover ist interessant gestaltet, erinnert doch aber eher an einen Jugendfantasieroman als an ein Sachbuch. Jedoch ist der Titel in Verbindung mit der Katze und dem Wolf doch sehr geschickt gewählt. Vielleicht stört mich ein wenig die dunkle düstere Farbe. .

Meine Erwartungen

Ich erwartete ein Sachbuch bei dem ich was mitnehmen kann. Inhalt die mir für meine Arbeit in meinem Job neue Erkenntnisse bringen und Ideen zur Umsetzung des Themas liefern.

Meine Meinung zum Buch

Inhaltlich hat das Buch einiges zu bieten, bleibt dabei aber schön kompakt. Jedoch wiederholt sich auch viel. Das was von der Autorin dargestellt ist ist eine Meinung und basiert auf Wissen und Erfahrung, jedoch vermute ich lesen es genau die Eltern, die eh schon viel richtig machen. Und dann ist der Mehrwert nicht mehr ganz so hoch. Für meine Arbeit als Ergotherapeutin kann ich jetzt nicht so viel mitnehmen, aber das ein oder andere berücksichtigen. Vor allem beim Umgang mit dem Kind meines Partners. Was mir gefällt ist der Umstand das die Autorin Regeln für wichtig hält, aber immer wieder auf die Wörter RESPEKT und WERTSCHÄTZUNG gegenüber den Kindern eingeht, was in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich scheint. Die 13 Wege sind nachvollziehbar, man weiß sie eigentlich, aber es tut auch gut, sie mal wieder vors Auge geführt zu bekommen und zu verinnerlichen.

Zitat: 

„Viele Ängste mit denen sich ihr Kind rumschlagen muss, entstehen aus einer Unerfahrenheit. Man hat Angst vor etwas, weil man es noch nie getan und nur einige vage Vorstellungen davon hat, wie es wird und was es mit einem macht/machen wird.“

Buch 27%

Fazit: 

Eine schöne kompakte Lektüre, die einem wichtige Dinge im Umgang mit dem Kind verdeutlicht, vor Augen hält und Anregungen gibt.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Helena Hellenbucher
  • Verlag:  Independently published
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Genre: Liebesroman /übersinnliche Romane
  • Seiten: 81
  • Erschienen am: 06..12.2019
  • ASIN eBook: B082FNB1K8
  • ISBN:  978-1672374781
  • Preis: 9,95€
  • E-Book: 3,99€

Und zum Schluss

Ich bedanke mich bei der Autorin für das mir entgegengebrachte Vertrauen, dieses Buch rezensieren zu dürfen.

[Rezension Jule] Carola von Kessel – Feines Reiten Leicht & Locker

Feines Reiten leicht & Locker ist ein tolles Werk von Carola von Kessel, was ich jedem Reiter nur ans Herz legen kann. Praktisch, Hilfreich

Die besten Übungen für Sitz und Hilfen

Klappentext

Jeder Reiter wünscht sich einen geschmeidigen, ausbalancierten Sitz im Sattel, doch die praktische Umsetzung ist nicht so einfach. Wie viel Kontrolle muss man ausüben und wo kann man dem Pferd folgen? Wo sollte man stärker einwirken und wo weniger aktiv sein? Körperliche Eigenheiten und persönliche Spannungsmuster machen vielen Reitern ebenso zu schaffen wie hartnäckige Angewohnheiten. Dieses Buch soll Reitern auf unterschiedlichem Niveau helfen, fein und pferdefreundlich einzuwirken. Eine Reiter-Typologie führt jeden Leser zu maßgeschneiderten Übungen.

Erster Satz:

Feinfühlige Pferde- Reiten ist Fühlen, und genau das macht den Reitsport und das Hobby Pferde so faszinierend.

Cover & Titel

Das Das Cover wiederspiegelt das Thema. Helle Farben, freundlich schauende Reiterin und ein freundlich blickendes Pferd. Der Titel klingt vielversprechend, ist eindeutig und lädt zum Lesen ein.

Meine Erwartungen

Ich erhoffte mir ein Buch was mir neue Impulse gibt meinen Sitz geschmeidiger werden zu lassen und ein wenig Lockerung, Entspannung ins alltägliche Reiten gibt. Ich hoffte auf Übungen außerhalb dessen was ich schon kenne und seit Jahren angewandt wird.

Meine Meinung zum Buch

Ich war positiv überrascht, als ich das Buch gelesen habe, weil wirklich für jeden Reiter auf unterschiedlichsten Niveaus Übungen enthalten sind. Allgemein wird in dem Buch in 4 Reitertypen eingeteilt, Ich bin so eine Mischung aus Zweien. Zu den jeweiligen Reitertypen gibt es spezielle Übungen, die teilweise auch schon ganz schon fortgeschritten sind. Jeder Reitertyp kann aber von allen 50 Übungen profitieren, da bin ich mir ziemlich sicher. Quasi so wie jeder kann. Das richtig tolle ist aber, dass ich das Buch nicht mit in den Stall nehmen muss, oder gar Übungen auswendig lernen, denn es gibt Audiodatein zu den jeweiligen Übungen, die über Kopfhörer abgespielt werden können. Die Übungen gehen über alt Bekannte hinaus. Aufgeführt sind auch wirklich tolle Übungen ohne Pferd zum Teil im Stehen, zum Teil am Boden. Am Ende gibt es noch eine Liste, wie eine Art Übungstagebuch zum reflektieren der einzelnen Übungen. In Dieser werden Fortschritte sichtbar. Die Übungen eignen sich gut um die Balance zu finden und sein eigenes Körpergefühl zu schulen. Mit einfachen Tricks und gut umzusetzen. Bei manchen Übungen bedarf es einem Helfer, aber da findet man nach Absprache im Stall sicher mal jemanden. Ich habe sie alle ausprobiert und zum Teil richtig Spaß gehabt. Ich werde sie auch weiterhin mit einbauen und auch einige meinen Reitbeteiligungen ans Herz legen.

Zitat:

Fazit: 

Ein sehr praktisches und hilfreiches Handreichungswerk, was uns Carola von Kessel und der Müller Rüschlikon Verlag uns hier präsentiert hat. Ich kann es nur weiterempfehlen und auch für Reitlehrer sind super Übungen dabei, die im Unterricht gut probiert werden können oder bei Lehrgängen.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Carola von Kessel
  • VerlagMüller Rüschlikon
  • Genre: Fach/ Sachbuch
  • Seiten: 155
  • Erschienen am: 22.08.19
  • ASIN eBook: /
  • ISBN: 978-3-275-02165-9
  • Preis: 19,95 €
  • E-Book: / €

Und zum Schluss

Ich bedanke mich bei dem Verlag und der Autorin für das entgegengebrachte Vertrauen, dieses Buch rezensieren zu dürfen. Es ist eine wirklich tolle Zusammenarbeit mit dem Verlag.

[Rezension Jule] Band 21 SOWAS- Reihe- ILVY schläft gut – schlafen lernen mit System

In diesem Beitrag geht es um das Kindersachbuch Ilvy schläft gut aus dem Riedburg Verlag. Ein Buch aus der Sowas Reihe. Es lernt schlafen mit System

Klappentext

Ilvy geht in die Grundschule. Manchmal ist sie hundemüde und freut sich auf ihr kuscheliges Bett. An anderen Tagen ist sie viel zu aufgeregt, besorgt oder ängstlich, um einzuschlafen. Es kann auch vorkommen, dass Ilvy nachts von einem doofen Traum oder ihrer Katze Luna aufgeweckt wird. Dann ist es am allerschwersten für sie, wieder einzuschlafen. Zum Glück hat Ilvy ihr Schlafschaf Lotti. Das hilft ihr beim Einschlafen. Und natürlich sind da noch Mama und Papa, wenn Lottis Einschlafhilfe nicht ausreicht.

Das Bilder-Erzählbuch „Ilvy schläft gut“ richtet sich an Kinder ab sechs Jahren, die nachts besser einschlafen und durchschlafen wollen. Es unterstützt sie dabei, ihr Verhalten vor dem Zubettgehen bewusster wahrzunehmen und Wege zu finden, um garantiert besser zu schlafen. Die Mit-Mach-Seiten im Anschluss an die Geschichte laden dazu ein, den eigenen Schlaf durch kreative Lösungen gezielt zu verbessern. Denn ein gesunder Schlaf ist wichtig für die psychische und physische Erholung, das Wachstum, das Immunsystem und das Gedächtnis. Und nicht zuletzt ist entspannter Kinderschlaf die beste Basis für entspannte Eltern, die nachts auch nur Eines wollen: ungestört schlafen. [Quelle Edition Riedburg]

Erster Satz:

Hallo Du! Ich bin Ilvy. Obwohl Mama und Papa darauf achten, dass ich rechtzeitig ins Bett gehe, klappt das Einschlafen nicht immer.

Cover & Titel

Das Cover des Buches finde ich sehr ansprechend und familienfreundlich. Es ist sehr aussagekräftig und für Kinder gut geeignet. Auch der Titel ist klar und man weiß sofort um was es geht.

Meine Erwartungen

Da ich das erste Mit-Mach Buch der Serie schon wirklich prächtig fand, hoffte ich das dieses wieder genau so gut sein würde. Die Kinder genauso zum Mitmachen anregt und es für Kommunikation in den Familien sorgt.

Meine Meinung zum Buch

Ich bin von dem Kindersachbuch sehr angetan. Wie auch schon das Letzte, was ich rezensieren durfte, hat dieses Buch Mitmachseiten und ist speziell für Kinder leicht verständlich beschrieben. Es zeigt so einige Situationen aus dem Alltag auf, und gibt Anregungen wie verschiedene Probleme gelöst werden können. Zudem gibt es Ideen für Einschlafregeln, die wirklich leicht und gut umzusetzen sind. Die Mitmachseiten sind wieder sehr ansprechend und leicht verständlich gestaltet. Wenn eine Familie diese mit den Kindern durchgeht, findet auch eine gute Form der so wichtigen Kommunikation statt und hilft die Kinder zu verstehen. Am Schluss gibt es dann noch für 3 Wochen die Möglichkeit ein Schlafprotokoll zu führen.

Es ist wirklich eine sehr ansprechende Lektüre und super umgesetzt vom Verlag. Die SOWAS-Reihe kann ich wirklich nur jedem ans Herz legen. Der Verlag gibt eine Altersempfehlung von 5-8 Jahren.

Zitat: 

„Ilvy möchte etwas trinken, traut sich aber nicht, aufzustehen. Auf die Toilette muss sie auch. Wie blöd, ausgerechnet jetzt, wo sie mit der Gruselgeschichte im Kopf eingeschlafen ist. Sie überlegt kurz, nach Papa zu rufen, doch das wäre peinlich. Pia schläft tief und fest- was würde sie wohl von Ilvy denken?“

Fazit: 

Wieder ein sehr gutes Buch aus der SOWAS-Reihe aus dem Verlag Riedburg und unbedingt zu empfehlen. Es fördert die Kommunikation, das Verständnis und gibt Lösungsvorschläge zu verschiedenen Themen bei der Problematik des Einschlafens.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Kerstin Hödlmoser, Sigrun Eder, Nicole Schäufel
  • Verlagedition riedburg
  • Genre: Kinder Fachbuch
  • Seiten: 87
  • Erschienen am: Juli 2019
  • ASIN eBook: B07WC635YZ
  • ISBN: 978-3-99082-024-7
  • Preis: 19,90€
  • E-Book: 4,99€

Und zum Schluss

Ich bedanke mich bei dem Verlag edition riedburg für die tolle Zusammenarbeit und der Autorin für das entgegengebrachte Vertrauen, dieses Buch rezensieren zu dürfen.