Bloggerolympiade 2020 Tag 3: Ich packe meinen Koffer

Bloggerolympiade 2020 Bloggerolympiade 2020 Tag 3: Ich packe meinen Koffer für einen Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub mit Jule. Wohin geht es und welche Bücher nehme ich mit?

Hallo, schön, dass du auch am dritten Tag der Bloggerolympiade dabei bist. Hast du dir schon die ersten zwei Beiträge angeschaut? Wenn nicht, hole es später unbedingt noch nach.

Denn jetzt geht es erst einmal um das heutige Thema: „Ich packe meinen Koffer„.

Denn „jeder olympische Teilnehmer braucht einmal eine Pause, um seine Kräfte zu sammeln.“ Daher ist heute die Frage: „Wohin würdest du für einen dreitägigen Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub fahren und was würdest du alles mitnehmen?“.

(Dieser Beitrag enthält im Übrigen WerbunG)

Urlaubsort: Die Entscheidung wohin es geht

Wo soll sich der Ort befinden

Als erstes ist natürlich die Frage: Wohin würden Jule und ich fahren? Es macht natürlich Sinn nicht zu lange unterwegs zu sein, um die drei Tage auch wirklich voll ausnutzen zu können. Also würde ich schon in Deutschland bleiben. Ich wohne zwar sehr nah am Flughafen, bis aber Jule und ich mit dem Flugzeug an demselben Ort sind, würde es einfach zu lange dauern.

Also ist es am besten, sich irgendwo in der Mitte zwischen Jule und mir zu treffen – igendwo zwischen Dresden und Einhausen.

Bloggerolympiade 2020 - Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub zischen Einausen und Dresden

Was soll es für ein Ort sein?

Für den Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub stelle ich mir ein kleines Landhotel oder Ferienhaus in der Natur vor. Es soll einen angrenzenden Wald haben, in dem wir spazieren oder Laufen gehen können. Vielleicht auch ein bisschen Luxus vor Ort; z.B eine Sauna oder ein Solarium, vielleicht auch ein Schwimmbecken.

Wichtig ist aber, dass es in unserem Zimmer oder unserer Wohnung eine gemütliche Leseecke gibt. Ein Kamin wäre schön. Auf jeden Fall sollte der Leseurlaub im Winter sein, damit wir uns gemütlich mit einer heißen Schokolade und einer Decke über die Beine im Hotelzimmer einschließen und lesen können..

Wichtig ist im Grunde ja die Zeit, die wir uns zum Lesen und ausspannen nehmen.

Achja, die Handys würden natürlich zu Hause bleiben.

Welche Bücher sind im Koffer?

Okay, jetzt aber die wichtigste Frage: Welche Bücher sind im Koffer?

Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub - Welche Bücher sind im Koffer

In dem Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub würde ich drei Bücher und ein Magazin mitnehmen

  • John Strelecky: Das Café am Rande der Welt – ich würde es ein zweiten Mal lesen
  • Carol Dweck: Das Buch lesen wir gerade auf Arbeit. Hier geht es um das statische und dynamische Selbstbild. Also um „Groth Mindset“. Es beschäftigt sich mit der Frage, ob Eigenschaften und Fähigkeiten veränderbar sind oder nicht. Das ist wirklich spannend
  • Dr. med Mareike Awe: Wohlfühlgewicht – Mareike erklärt in diesem Buch, was intuitives Essen ist und wie ich damit mein Wohlfühlgewicht erreiche
  • Laura Malina Seiler: I am – Das ist ein Magazin zu Spiritualität und Persönlichkeitsentwicklung. Das Magazin mag ich total, hab aber viel zu wenig Zeit es zu lesen.

Und Jules Koffer?

Jule würde mitnehmen:

Ich würde auf jeden Fall Laufsachen mitnehmen, bei dem vielen Essen und lesen muss ich mich dann doch etwas bewegen ;-). Weiterhin würde ich zum Wohlfühlurlaub noch Wohlfühlprodukte von Ringana mitnehmen, also Pflegeprodukte und was zur Unterstützung für den Magen, weil ich mich ja so oft überfuttere. (Heullachsmylie) und Bücher. viele Bücher.

  • Mein Kindl da sind viieeele Romane drauf,
  • ein Fachbuch für die Arbeit zur Auditiven Wahrnehmungsstörung weil ich gerade so viele betroffene Kinder in der Therapie habe und neue Impulse brauche und
  • Bodo Schäfer Der Weg zur finanziellen Freiheit (Damit ich bald mehr als 3 Tage Luxusurlaub machen kann)

Ach ja, ich würde wohl noch 2 Tage nachbuchen, weil 3 echt zu kurz sind zum Lesen relaxen

Und du? Was wären deine Bücher, die auf jeden Fall in deinem Koffer wären?

Du hast die letzten Beiträge verpasst?

Hier kannst du sie noch einmal nachlesen:

  • Tag 1: Vorstellung und unsere Top 3 Bücher Alltime: hier lesen
  • Tag 2: Rezension zu John Strelecky Café am Rande der Welt: hier lesen

[Bloggerolympiade Tag 2 – Rezension C] John Strelecky – Das Café am Rande der Welt

Rezension zum Buch „Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky. Eine Story zum Sinn des Lebens. Ein muss für jeden, der sich für Persönlichkeitsentwicklung interessiert.

Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Tag der Bloggerolympiade 2020. Das heutige Thema ist „Rezension“. Daher haben wir für dich ein ganz besonderes Buch als Rezension herausgesucht. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen :-).

Klappentext:

In einem kleinen Café am Rande der Welt wird John, ein stets gepresster Manager, mit Fragen nach dem Sinn des Lebens konfrontiert. Diese führen ihn gedanklich weit weg von seiner Büroetage an die Meeresküste von Haweii,

Dabei verändert sich seine Einstellung zu Leben und zu seinen Beziehungen, und er erfährt, wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So gerät diese Reise letztlich zu einer Reise seiner selbst.

Erster Satz:

Ich lade dich am Dienstag , den 8.April zu meiner Geburtstagsfeier ein.

Ich kroch mit einem Tempo auf dem Highway entlang, das Schrittgeschwindigkeit vergleichsweise Formel-1-verdächtig wirken ließ

John Strelecky, Das Café am Rande der Welt

Cover & Titel:

Cover von John Strelecky - Das Café am Randeder Welt

Cover

Hätte ich nicht gewusst, was das für ein Buch ist – rein vom Cover hätte ich es nicht gekauft. Aber ich habe mich an das Cover gewöhnt und finde es inzwischen ganz schön. Eigentlich steht die Art des Covers für mich für John Strelecky und weil ich weiß, wie genial die Bücher sind, habe ich die Art des Covers nun schon im Fokus.

Auf dem Cover ist die Umgebung abgebildet, wo sich das Café befindet, in denen sich die Story abspielt.

Titel

Wenn ich als Leser den Titel des Buches lese, kann ich einschätzen in welche Richtung das Buch geht. Es ist auch ein sehr eingängiger Titel. Denn der Titel war es, weshalb das Buch bei mir in den Fokus getreten ist. Er ist bei mir hängengeblieben. Und das ist es doch, was zählt, oder?

Meine Erwartungen:

Meine Erwartungen an dieses Buch waren verdammt hoch. Denn ich habe es mir aufgrund der vielen Empfehlungen gekauft, Jeder meiner Mentoren kennt das Buch, meine Vorbilder und Idole empfehlen es. Und gefühlt in jedem Podcast, in dem es um Erfolg, Karriere, Spiritualität oder Persönlichkeitsentwicklung geht, ist mir dieses Buch begegnet. Das Buch musste also etwas ganz Besonderes sein.

Auf der anderen Seite wusste ich, dass ich dieses Buch vor der Zeit meiner Coachausbildung wahrscheinlich nicht gelesen hatte.

Ich war wirklich gespannt.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist großartig! Ich habe so viele Zitate herausgeschrieben, so viele Impulse mitgenommen wie in kaum einem anderen Buch dieser Art. Ich war von den Geschichten in diesem Buch total gefesselt und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Mein Notizbuch ist explodiert!

Für mich ist kein klassischer Roman, aber auch kein Sachbuch. Vielleicht ist es ein Roman mit vielen Inhalten und Impulsen fürs Leben. Auf jeden Fall ein Buch, welches du gelesen haben solltest, wenn du dich mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigst, dich fragst, was du mit deinem Leben anfangen sollst oder du dich damit beschäftigt, wie es beruflich bei dir weitergeht.

Das Buch enthält so viele Weisheiten, dass es dich wirklich weiterbringen kann.

Vom Aufbau her hat das Buch kurze Kapitel und viele Absätze. Daher eignet es sich super, wenn du es liest, auch wenn du nur kurz Zeit hast. Die Zeichnungen in dem Buch sind toll. Allerdings hatte ich immer ein bisschen eine andere Vorstellung von den Szenen. Das lag auch daran, dass der Autor eine sehr bildhafte Sprache gewählt hat, mit denen er seine Botschaften übermittelt. Wahrscheinlich ist es genau das, was das Buch auch so erfolgreich macht.

Große Botschaften sind in einfacher, bildhafter Sprache verpackt und dadurch sehr eingängig.

Sonst lässt sich die Story wirklich schnell lesen.

Meine Empfehlung ist, das Buch mehrfach zu lesen. Vielleicht auch in einem kleinen Abstand. Ich glaube, dass ich – je nachdem wo ich persönlich gerade stehe – immer andere Dinge herausziehen kann und die Botschaften anders übertrage.

 Zitat:

>>Ist es so einfach?<<, fragte ich. >>Sobald jemand weiß, warum er hier ist, tut er das, was immer er möchte und was dem Zweck seines Daseins dient?<<

Quelle Buch S.47

Fazit:

Das Café am Rande der Welt ist es Buch mit einer großen Botschaft, was jeder im Leben gelesen haben sollte.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: John Strelecky
  • Aus dem Englischen: Bettina Lemke
  • Buchverlag: dtv
  • Genre: Ratgeber
  • Seiten: 126
  • Erschienen am: 45. Auflage 2019
  • ISBN: 978-3-423-20969-4
  • ASIN Hörbuch: B008S3GL0E
  • Preis Buch: 8,95 €
  • eBook: 9,89 €
  • Hörbuch: 19,95€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Rezension Jule] Frank Pape – ICH mit Risiken und Nebenwirkungen

Ich mit Risiken und Nebenweirkungen von Frank Pape zeigt den Lebenslauf des Autors, Notfallseelsorgers und Betreiber des Vereins „Ein Lächeln für Dich“

                           

Klappentext:

Erfolgreicher Unternehmer, politischer Berater der Regierung, Vorstandsberater der Topkonzerne, Sterbebegleiter, Feuerwehrseelsorger, Autor. Durch die Machenschaften seines Zwillingsbruders und von seinem Schicksal herausgefordert, geht er seinen Weg durch Höhen und Tiefen, gewinnt und verliert und wird vom Leben grundlegend auf die Probe gestellt, als er seine Tochter zum Sterben in den Armen hält. Eine ergreifende Biografie, die Mut macht aufzustehen und sich dem Leben zu stellen.

Erster Satz:

Zum Schutz der Persönlichkeitsrechte bitte ich Sie, liebe Leser, dieses Buch als frei erfundenes Werk zu betrachten.

Cover & Titel:

Cover und Titel passen perfekt zu dem Werk und zu dem jetzigen Frank Pape, so wie er lebt und ich ihn kennen lernen durfte. Über die Bilder auf dem Cover ist schnell ersichtlich, dass es um ein Lebenswerk, eine Biografie geht, was der Titel ja auch ganz deutlich sagt. Sehr gut gelungen. Die Mitte erhellt, das Jetzt und die Vergangenheit vergraut, dies hat wirklich einen tieferen Sinn.

Meine Erwartungen:

Meine Erwartungen waren sehr hoch, zu hoch wahrscheinlich. Ich hatte das Tagebuch von Stefanie gelesen und damals Rotz und Wasser geheult, einmal aus Mitgefühl der Freunde und der Trauer. Mir hätte klar sein müssen, dass das nicht zu toppen oder annähernd zu erreichen ist.

Meine Meinung zum Buch:

Ich habe lang überlegt, ob und wie viele Bücherpunkte ich dem Buch geben werde. Ist es gerechtfertigt einer „Biographie“ Punkte zu geben. Würde ich nicht das Leben auf gut oder nicht gut bewerten. Ich habe mich entschieden Punkte zu geben, aber nicht für den Inhalt an sich, denn es steht mir nicht zu darüber zu (be)urteilen, sondern für die Art und Weise des Schreibens. Ich habe auch, bevor ich die Rezension veröffentlicht habe, mit Frank Pape gesprochen und mich nach Hintergründen informiert, warum das eine oder andere so und nicht anders geschrieben ist. Hätte ich diese Inhalte mit berücksichtigt, müsste das Buch Vier Bücherpunkte erhalten, da ihr als normale Leser ohne Kontakt diese Informationen nicht habt, kann ich sie hier nicht berücksichtigen.
Das Buch müsste man in zwei Teile teilen, in Früher und die neuere Gegenwart. Im ersten Teil des Buches, hatte ich das Gefühl, es fehlt an Emotionen, an wichtigen Inhalten, es wirkte etwas kalt, runtergeschrieben, wie eine Art Aufzählung der wichtigsten Geschehnisse von Früher, die ins Jetzt reichen. Das fand ich etwas schade. Was mich in dem Teil aber echt bewegt hat, ist sein Bruder. Ich habe einen Groll auf ihn. Er hat so viel Kaputt gemacht, unglaublich.  Das ist auch der Part, nachdem ich gefragt hatte. Es ließ sich leider aus verschiedenen Gründen auch nicht anders verpacken. Im zweiten Teil änderte es sich schlagartig. Dort ging es darum, wie er zum Seelsorger wurde, was ihn bewegte dazu, wie der Verein und der Hof entstanden und es geht um die Arbeit auf diesem und als Seelsorger. In diesem Teil des Buches spürte man die Tiefe, die Leidenschaft. Dieser Teil hat Seele, Wärme und es gibt Geschehnisse, die wirklich fassungslos machen.
Insgesamt kann ich vor dem Lebenslauf nur der Hut ziehen und vor allem vor seinen Veränderungen im Leben und der Arbeit, die er jeden Tag tut. Hut ab, auch vor seiner Frau. Meine Hochachtung.

Zitat:

„Es lag mir am Herzen, noch einmal zu verdeutlichen, dass ein Investment in das Unternehmen meines Kunden meine Einbindung nicht zwingend erforderlich machte, um erfolgreich zu sein.“
„Wer diese menschen kennen lernt, wer die schwersten Stunden ihres Lebens mit ihnen teilt und Unerträgliches gemeinsam aushält, der weiß, wie mächtig Liebe wirklich ist.“

 

Fazit:
Ein Buch, welches sich gut lesen lässt, man kommt gut in die Lebensgeschichte rein und bekommt Einblicke in sein Leben mit allen Höhen und Tiefen. Im zweiten Teil auch in die Arbeit als Seelsorger und die Entstehung seines Hofes mit dem Verein. Dort wird es dann auch emotionaler. 

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung    //////( )

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:
  • Autor: Frank Pape
  • Verlag: Tour des Lebens
  • Genre: Lebensgeschichte, Biographie
  • Seiten: 167
  • Erschienen am: September 2017
  • ISBN:  978-3981699845
  • Preis Hardcover: 16,90 €
  • Preis EBook: 13,99 €

Über den Autor:

Frank Pape, geboren 1970, hat Stefanies Geschichte aufgeschrieben. Er arbeitet seit vielen Jahren in der Präventions- und Jugendarbeit sowie als Feuerwehr- und Notfallseelsorger in der Akutbetreuung. Ehrenamtlich engagiert er sich aktiv in der Hospizarbeit und der Begleitung sterbender Patienten, Stefanie hat ihre letzten Wochen auf seinem Familienhof verbracht. Frank Pape hat vier Kinder und lebt in Ostwestfalen.
Hier geht es zum Verein
Verein „Ein Lächen für Dich“Kaufen: