[Rezension Jule] Violette Tanner- Kinderwerkstatt Wildpflanzenküche

Ein mega tolles Buch von Violetta Tanner mit dem Titel Kinderwerkstatt Wildpflanzenküche aus dem Hause AT Verlag.

Mit Kindern sammeln, kochen, die Natur erleben

Klappentext

Kochen mit Kindern in der Natur! Beim Sammeln, Verarbeiten und Kochen draussen in der freien Natur lernen schon kleinere Kinder auf spielerische Art und Weise Wildpflanzen kennen. Das Buch enthält: Praxiserprobte Rezepte für einfache Gerichte mit Wildpflanzen, die Kinder gerne essen. Viele Anregungen zum Konservieren von Wildkräutern – für den Vorrat und für kleine Geschenke aus der Küche. Pflanzenporträts von zwölf Wildpflanzen, verteilt auf die vier Jahreszeiten: Bärlauch, Giersch, Löwenzahn, Brennnessel, Gänseblümchen, Spitzwegerich, Hagebutte, Holunder, Ringelblume, Haselnuss, Fichte und Huflattich, mit ihren wichtigsten Merkmalen und ihrer Verwendung in Brauchtum, Heilkunde, Mythen und Märchen. Zahlreiche Ideen und Anleitungen für Spiele und kreatives Gestalten mit Wildpflanzen. Eine Fülle an Fotos, die Lust machen, mit den Kindern hinaus in die Natur zu gehen. Ein reichhaltiges, anregendes Praxisbuch für Eltern, Kindergärtnerinnen, Lehrer und alle, die mit Kindern einen spielerischen Zugang zur Natur suchen.

Erster Satz:

„Die Liebe zur Natur, die Freude am kochen und die Begeisterungsfähigkeit der Kinder haben dieses Buch entstehen lassen.“.

Cover & Titel

Das Cover ist freundlich und ansprechend, es macht mich neugierig, ob es direkt Kinder anspricht, wage ich zu bezweifeln. Das Kind meines Partners liebt die Natur, das Buch hat er noch nicht so beachtet. Der Titel ist richtig gut. Ich weiß als Leser sofort um was es geht und was ich erwarten kann.

Meine Erwartungen

Ich erwartete Inhalte rund um die Wildpflanzenküche und wie ich Kinder mit einbinden kann. Das Buch liegt schon länger. Ich habe es in die Hand genommen, weil ich ein Rezept für Löwenblüten gesucht habe und hoffte das ich hier etwas finde.

Meine Meinung zum Buch

Bingo. Das Buch ist der Hammer. Natürlich findet man nur eine ausgewählte Anzahl an Wildpflanzen, lange noch nicht alle, aber dafür auf den Punkt gebracht. Es beinhaltet mega schmackhafte und coole Rezepte, und Kapitel die in die 4 Jahreszeiten eingeteilt sind. Passend zu den Jahreszeiten je 3 Wildpflanzen und zu guter letzte Variationen. 1 haben wir nachgekocht, das Rezept findet ihr im Zitat. Aber Achtung Geschmacksexplosion. Die wenigen Pflanzen sind das Einzige was man bemängeln könnte. Aber das Buch lohnt sich und macht richtig Lust auf Wildpflanzen.

Pflanzen die es beinhaltet: Bärlauch, Giersch, Löwenzahn, Brennnessel, Gänseblümchen, Wegerich, Hagebutte, schwarzer Holunder, Ringelblume, Haselnuss, Fichte und Rottanne, Huflatterich, Bei den Variationen geht es um Butter, Honig, Sirup, Essig. Im Anhang findet man vieles zum Thema Kochen im Freien, Wildkräuter sammeln, ein Rätsel ist mit dabei, erste Hilfe Maßnahmen bei Vergiftung, …

Wenn ihr einer Familie mal ein tolles Geschenk machen wollt, dann stellt selber Gelee aus Löwenblüten oder Holunder her und schenkt das Buch dazu, ihr werdet der Champion sein.

Zitat: 

Zitronen- Joghurtcreme:

für 4 Portionen: 3 Becher Naturjoghurt a 180g, 125 g Quark, Schale und Saft aus der Zitrone, Löwenblütenhonig, und Gänseblümchen. …

Brennnesselseife:

2 handvoll getrocknete Brennnesselblätter, 80g weiße, unparfümierte Seifenflocken, 1 TL Mandelöl, 20 Tropfen ätherische Öle Zitrone, 3 EL heißes Wasser

Ihr wollt die Anleitung, dann bleibt euch nix anderes übrig das Buch zu ordern, glaubt mir, es lohnt sich.

Fazit: 

Ein tolles Buch mit viel Wissen und Infos. Geeignet für die ganze Familie und einfach umzusetzen. Ein Rezept haben wir getestet und es war eine Geschmacksexplosion, die Löwenzahnbällchen. Sirup wird heute noch gemacht. Los gehts

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Violette Tanner
  • VerlagAT Verlag
  • Genre: Fach/Sachbuch/ Pflanzen/ kochen
  • Seiten: 197
  • Erschienen am: 30.04.2013
  • ASIN eBook: /
  • ISBN: 978-3-03800-569-8
  • Preis: 26,90 €
  • E-Book: /

Und zum Schluss

Dieses Buch ist ein selbst gekauftes und kein Rezensionsexemplar

[Rezension Jule] Das Krümel-Projekt

Das Krümel- Projekt – Ein Hund auf Glücksmission geschrieben von Kirsten John, aus dem Arena verlag ist ein tolles Kinderbuch mit Altersempfehlung von mir.

Ein Hund auf Glücksmission

Klappentext

Juhu, Emma bekommt einen Hund! Doch Krümel interessiert sich leider gar nicht für sie. Viel interessanter findet er ihre grantige Oma, die verrückte Nachbarin, den traurigen Postboten und Emmas besten Freund Tom. Gerade, als Emma sich eingeschnappt zurückziehen will, bemerkt sie, dass Krümel eine ganz besondere Gabe hat: Er kann Einsamkeit riechen. Und Emma beschließt, dass sie ihm dabei helfen will, alle mit einsamem Herzen glücklicher zu machen. Doch dann ist Krümel plötzlich verschwunden …

Erster Satz:

Emma muss sich nicht erst herunterbeugen, um zu sehen, was Herkules tut. .

Cover & Titel

Das Cover und den Titel finde ich toll. Der Hund sieht ja mal so was von niedlich und freundlich aus. Auch dieser Widerspruch mit dem Namen Krümel bei der Größe finde ich genial. Auf dem Cover ist in der Schrift und bei dem und eine spezielle Haptik. Man kann also gleich noch ein Sensibilitätstraining einbauen

Meine Erwartungen

Ich habe das Buch auf Empfehlung von Mitarbeitern des Messestandes vor 2 Jahren auf der Leipziger Buchmesse gekauft. Als Mitbringsel für den damals 4-jährigen Sohn meines Partners. Ich bin also davon ausgegangen, dass es eine einfache Geschichte ist.

Meine Meinung zum Buch

Das Buch ist für Erstleser oder Kinder unter 8 Jahren wirklich noch zu komplex. Ich habe es zu lesen begonnen, da wurde der Sohn meines Partners gerade 6 Jahre alt. Ich durfte es immer nur weiter lesen, wenn er da war, Abends vorm zu Bett gehen. Er fand die Geschichte toll, auch wenn er ihr nicht folgen konnte und viele Begriffe, die in dem Buch vorkamen, noch gar nicht verstand. Als Gute-Nacht-Geschichte sind die Kapitel meist zu lang. Für Erstleser sind die Begriffe zum Teil zu lang und schwierig. Aber ab einem Alter von 8 Jahren bis etwa 12 finde ich die Geschichte vom Krümel echt super. Sie hat eine wichtige Botschaft, ist relativ spannend geschrieben und für Kinder in dem Alter gut nachvollziehbar. Ich habe zwar schon bessere Kinderbücher gelesen, das Buch hatte aber trotzdem seinen Reiz. Ich finde, dass der Vater von den Kindern mehr bei den Forschungsprojekten hätte helfen können.

Zitat: 

„Letztendlich sehen dann alle drei nach, weil Schmierestehen auf einer Seite für jemanden auf der anderen Seite der Hecke völlig sinnlos ist. Der Garten von Frau Finkelstein ist größer als der von Emmas Familie. Ist ja auch klar, schließlich muss er eine waschechte Villa umzingeln.„

S 78

Fazit: 

Alles in Allem ein wirklich tolles Kinderbuch, wenn man die Altersgrenze von etwa 8 Jahren einhält. Ich lese ja ganz gerne mal ein Kinder- oder Jugendbuch.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • AutorKirsten John
  • Verlag: Arena Verlag
  • Genre: Kinderbuch etwa 9 Jahre
  • Seiten: 164
  • Erschienen am: 3.01.2017
  • ASIN eBook: B01MYZ5AY3
  • ISBN: 978-3401602691
  • Preis: 9,99€
  • E-Book: 6,99€

Und zum Schluss

Dieses Buch habe ich selbst gekauft und es handelt sich nicht um ein Rezensionsexemplar.

[Hörbuchrezension Jule] Nele Nauhaus – Elena -In letzter Sekunde

Nele Neuhaus hat hier einen Jugendroman veröffentlicht, welches von Vanida Karun sehr angenehm gelesen ist. Elena In letzter Sekunde

Klappentext:

Durch Zufall entdecken Elena und Melike bei einem Ausritt zwei völlig verwahrloste Pferde. In einer waghalsigen Aktion retten sie die beiden Tiere in letzter Sekunde vor dem Schlachter. Während Elena den Fuchswallach Priamos in ihr Herz schließt, erfährt sie den Grund für seinen schlechten Zustand: Sein Besitzer ist unter mysteriösen Umständen gestorben. Als Melike und Elena Hinweise auf ein Verbrechen entdecken, beginnen sie auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen und geraten dabei in größte Gefahr. Doch das ist nicht das einzige Problem, das Elena beschäftigt: Farid bekommt von einem großen Fußballverein ein Angebot, das er nicht ausschlagen kann – dafür muss er allerdings in eine andere Stadt ziehen. Kann ihre Beziehung über diese Distanz hinweg überhaupt bestehen?

Erster Satz:

Ist bei einem Hörbuch nicht…. „Der Regen prasselte auf das Dach der großen Reithalle und vor den Fenstern war es so düster, als ob die Welt untergehen würde. – Entnommen aus der Leseprobe von Amazon

Cover & Titel:

Das Cover ist durchaus Jugendgerecht und asst zum Stil von Nele Neuhaus, hat aber mit dem Inhalt des Buches wenig zu tun. Ganz im Gegenteil vom Titel, der wirklich mehrfach zu Handlungen des Buches passt.

Meine Erwartungen:

Ich freute mich auf ein typisches Jugendbuch. Ich war gespannt, weil ich noch 3 Bücher im Schrank ungelesen habe von der Autorin und war froh das ich dieses als Hörbuch für mein Auto hatte.

Meine Meinung zum Buch:

Die Story an sich ist spannend und es passiert wirklich viel. Eine Lovestory vereint mit den kriminellen Fällen und dem Alltag eines Pferdegestütes. Redewendungen, Theorie. Im Prinzip fand ich es auch wirklich spannend und das ein oder andere mal blieb ich auch länger im Auto sitzen um zu erfahren, wie die Geschichte weiter geht. Was den Hörfluss für mich aber extrem störte waren die immer wieder „künstlich“ eingebauten Redewendungen rund um die Reiterei. Zum Teil waren die schon sehr veraltet oder hatten einen negativen Touch, zum Teil Begrifflichkeiten die man heutzutage wirklich nicht mehr verwendet. Es wurden auch immer mal wieder auf Jugendniveau theoretische Hintergründe mit eingebaut. Dies ist gut gemeint, hätte es aber nicht gebraucht. Was mich allerdings immens störte und deshalb auch „nur“ 3 Bücherpunkte ist die Ausdrucksweise „Aknefrosch“ und „kleines dummes Kind“. Teilweise wirkt es von oben Herab und wie in jedem Teenie- Idol-Buch müssen die Protagonisten Töchter einer Familie mit Gestüt sein und auch S*** reiten, mit 16. Ja mag sein, das das ein kleiner Teil in Deutschland schafft, vermittelt aber den Kindern auch ein falsches Bild. Der ganze Roman ist mit sehr viel „Geldwerten“ hinterlegt. Es wirkt sehr materiell., auch wenn über die beiden Protagonisten versucht wurde, die Charaktere so auszuarbeiten, dass dies nicht untermauert wird. Sie sind sympatisch dargestellt und vermitteln dem Hörer diesen Wunsch mit denen auch befreundet sein zu wollen. Für jüngere Jugendliche sind Melike und Elena wahrscheinlich Vorbilder.

Sprecherin

Vanida Karun liest mit angenehmer Stimme und guter Betonung. Es macht wirklich Spaß ihr zuzuhören. Sie bringt die Charaktere geschickt an den Hörer.

 Zitat:

„Melike hielt ihm den Eimer hin und tatsächlich begann der Fuchs zu trinken. Aber nach ein paar Schlucken hörte er wieder auf. „Wir müssen ihn aus der Seitenlage kriegen“, sagte ich. „Zieh du am Halfter! Ich versuche ihn hoch zu drücken.“ Ich quetschte mich zwischen dem Pferd und die Wand und presste meine Knie gegen die Schulter des Wallachs, während Malike seinen Kopf nach vorne zog.

Fazit:

Ein eigentlich sehr schönes Höhrbuch wenn dieses Materielle und übertrieben Erfolgsorientierte nicht wäre.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Nele Neuhaus
  • Sprecher: Vanida Karun
  • Buchverlag:  Thienemann-Esslinger Verlag GmbH – Planet
  • Hörbuchverlag: Silberfisch
  • Genre: Jugendbuch / Krimi
  • Seiten: 352
  • Länge: 534 min
  • Erschienen am: 11.04.19
  • ISBN: 978-3-522-50616-8
  • eBook: B07C83Q5Q1
  • ASIN Hörbuch: 978-3-7456-0030-8
  • Preis Buch: 13,00 €
  • Preis eBook: 9,99 €
  • Preis Hörbuch: 12,45€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Rezension Jule] Helena Hellenbucher – SELBSTWERTGEFÜHL FÜR KINDER UND JUGENDLICHE.: 13 Wege Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein meines Kindes zu stärken.

Helena Hellenbucher hat ein Sachbuch geschrieben, bei dem es um das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen des Kindes geht und zeigt 13 Wege zum Aufbau auf

Klappentext

Kinder zu zeugen und auf die Welt zu bringen ist recht leicht. Schwerer tun sich Eltern jedoch, ihre Kinder zu erziehen und ihnen das nötige Handwerkszeug für die Zukunft an die Hand zu geben. Hierzu habe ich über die Weihnachtstage einen kleinen Ratgeber gelesen, den ich ihnen nun vorstellen möchte.

Suchen Sie nach der Möglichkeiten Selbstwertgefühl ihres Kindes zu stärken? Dann ist dieses Buch genau das richtige für Sie! Dieses Buch behandelt die Themen

Selbstbewusstsein, Nähe, Bindung, Vertrauen, gewaltfreie Kommunikation, Respekt und Gemeinsamkeit bei Kindern und Eltern, es taucht aber auch in konkrete Beispiele ein, beleuchtet die verschiedenen Altersstufen und geht sogar auf den Fall einer Scheidung ein. Mit diesem Buch bekommen Sie 13 Strategien aufgezeigt und werden immer mal wieder selber an die Hand genommen. 

Jeder von uns wünscht nur das Beste für die eigenen Kinder. Wir hoffen, dass unsere Schätzchen ihren Weg im Leben finden, diesen auch gehen und glücklich dabei werden.
Einige Kinder verfügen von vorneherein über ein sehr ausgeprägtes Selbstbewusstsein, andere hingegen sind schüchtern und trauen sich weniger zu. Oft ist man, als Elternteil, ratlos, was in diesem Fall zu tun wäre.

Leider kann man Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl nicht wiegen oder anderweitig messen. Daher mag die Aufgabe der entsprechenden Erziehung auf den ersten Blick undankbar erscheinen, denn die wirklichen Früchte der ganzen Mühen, werden erst viel später eingefahren. Zuerst „arbeiten“ Sie Jahr um Jahr ins Blaue hinein.

Man kann sich als Eltern noch so sehr bemühen, am Ende gibt es keine Garantie, dass im Leben des Nachwuchses alles glatt und reibungslos verläuft. Es kann vieles passieren und es wird auch vieles passieren. Aber je besser Ihr Kind für alle Eventualitäten ausgerüstet ist, umso leichter wird es auch alles durchstehen. 

Da ich selbst Mutter von einer 14-jährigen Tochter und einem 11. jährigen Sohn bin, weiß ich aus dem Alltag wie anstrengend es sein kann, die eigenen Sprösslinge zu selbstbewussten Menschen zu erziehen. Umso froher und stolzer ist man aber dann, wenn die Früchte der eigenen Bemühungen sichtbar werden. In diesem Buch habe ich meine Beobachtungen und Erfahrungen niedergeschrieben, mit der Hoffnung auch anderen Eltern damit zu helfen.

Erster Satz:

Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstliebe, was ist das eigentlich?

Cover & Titel

Das Cover ist interessant gestaltet, erinnert doch aber eher an einen Jugendfantasieroman als an ein Sachbuch. Jedoch ist der Titel in Verbindung mit der Katze und dem Wolf doch sehr geschickt gewählt. Vielleicht stört mich ein wenig die dunkle düstere Farbe. .

Meine Erwartungen

Ich erwartete ein Sachbuch bei dem ich was mitnehmen kann. Inhalt die mir für meine Arbeit in meinem Job neue Erkenntnisse bringen und Ideen zur Umsetzung des Themas liefern.

Meine Meinung zum Buch

Inhaltlich hat das Buch einiges zu bieten, bleibt dabei aber schön kompakt. Jedoch wiederholt sich auch viel. Das was von der Autorin dargestellt ist ist eine Meinung und basiert auf Wissen und Erfahrung, jedoch vermute ich lesen es genau die Eltern, die eh schon viel richtig machen. Und dann ist der Mehrwert nicht mehr ganz so hoch. Für meine Arbeit als Ergotherapeutin kann ich jetzt nicht so viel mitnehmen, aber das ein oder andere berücksichtigen. Vor allem beim Umgang mit dem Kind meines Partners. Was mir gefällt ist der Umstand das die Autorin Regeln für wichtig hält, aber immer wieder auf die Wörter RESPEKT und WERTSCHÄTZUNG gegenüber den Kindern eingeht, was in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich scheint. Die 13 Wege sind nachvollziehbar, man weiß sie eigentlich, aber es tut auch gut, sie mal wieder vors Auge geführt zu bekommen und zu verinnerlichen.

Zitat: 

„Viele Ängste mit denen sich ihr Kind rumschlagen muss, entstehen aus einer Unerfahrenheit. Man hat Angst vor etwas, weil man es noch nie getan und nur einige vage Vorstellungen davon hat, wie es wird und was es mit einem macht/machen wird.“

Buch 27%

Fazit: 

Eine schöne kompakte Lektüre, die einem wichtige Dinge im Umgang mit dem Kind verdeutlicht, vor Augen hält und Anregungen gibt.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Helena Hellenbucher
  • Verlag:  Independently published
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Genre: Liebesroman /übersinnliche Romane
  • Seiten: 81
  • Erschienen am: 06..12.2019
  • ASIN eBook: B082FNB1K8
  • ISBN:  978-1672374781
  • Preis: 9,95€
  • E-Book: 3,99€

Und zum Schluss

Ich bedanke mich bei der Autorin für das mir entgegengebrachte Vertrauen, dieses Buch rezensieren zu dürfen.

[Rezension Jule] Band 21 SOWAS- Reihe- ILVY schläft gut – schlafen lernen mit System

In diesem Beitrag geht es um das Kindersachbuch Ilvy schläft gut aus dem Riedburg Verlag. Ein Buch aus der Sowas Reihe. Es lernt schlafen mit System

Klappentext

Ilvy geht in die Grundschule. Manchmal ist sie hundemüde und freut sich auf ihr kuscheliges Bett. An anderen Tagen ist sie viel zu aufgeregt, besorgt oder ängstlich, um einzuschlafen. Es kann auch vorkommen, dass Ilvy nachts von einem doofen Traum oder ihrer Katze Luna aufgeweckt wird. Dann ist es am allerschwersten für sie, wieder einzuschlafen. Zum Glück hat Ilvy ihr Schlafschaf Lotti. Das hilft ihr beim Einschlafen. Und natürlich sind da noch Mama und Papa, wenn Lottis Einschlafhilfe nicht ausreicht.

Das Bilder-Erzählbuch „Ilvy schläft gut“ richtet sich an Kinder ab sechs Jahren, die nachts besser einschlafen und durchschlafen wollen. Es unterstützt sie dabei, ihr Verhalten vor dem Zubettgehen bewusster wahrzunehmen und Wege zu finden, um garantiert besser zu schlafen. Die Mit-Mach-Seiten im Anschluss an die Geschichte laden dazu ein, den eigenen Schlaf durch kreative Lösungen gezielt zu verbessern. Denn ein gesunder Schlaf ist wichtig für die psychische und physische Erholung, das Wachstum, das Immunsystem und das Gedächtnis. Und nicht zuletzt ist entspannter Kinderschlaf die beste Basis für entspannte Eltern, die nachts auch nur Eines wollen: ungestört schlafen. [Quelle Edition Riedburg]

Erster Satz:

Hallo Du! Ich bin Ilvy. Obwohl Mama und Papa darauf achten, dass ich rechtzeitig ins Bett gehe, klappt das Einschlafen nicht immer.

Cover & Titel

Das Cover des Buches finde ich sehr ansprechend und familienfreundlich. Es ist sehr aussagekräftig und für Kinder gut geeignet. Auch der Titel ist klar und man weiß sofort um was es geht.

Meine Erwartungen

Da ich das erste Mit-Mach Buch der Serie schon wirklich prächtig fand, hoffte ich das dieses wieder genau so gut sein würde. Die Kinder genauso zum Mitmachen anregt und es für Kommunikation in den Familien sorgt.

Meine Meinung zum Buch

Ich bin von dem Kindersachbuch sehr angetan. Wie auch schon das Letzte, was ich rezensieren durfte, hat dieses Buch Mitmachseiten und ist speziell für Kinder leicht verständlich beschrieben. Es zeigt so einige Situationen aus dem Alltag auf, und gibt Anregungen wie verschiedene Probleme gelöst werden können. Zudem gibt es Ideen für Einschlafregeln, die wirklich leicht und gut umzusetzen sind. Die Mitmachseiten sind wieder sehr ansprechend und leicht verständlich gestaltet. Wenn eine Familie diese mit den Kindern durchgeht, findet auch eine gute Form der so wichtigen Kommunikation statt und hilft die Kinder zu verstehen. Am Schluss gibt es dann noch für 3 Wochen die Möglichkeit ein Schlafprotokoll zu führen.

Es ist wirklich eine sehr ansprechende Lektüre und super umgesetzt vom Verlag. Die SOWAS-Reihe kann ich wirklich nur jedem ans Herz legen. Der Verlag gibt eine Altersempfehlung von 5-8 Jahren.

Zitat: 

„Ilvy möchte etwas trinken, traut sich aber nicht, aufzustehen. Auf die Toilette muss sie auch. Wie blöd, ausgerechnet jetzt, wo sie mit der Gruselgeschichte im Kopf eingeschlafen ist. Sie überlegt kurz, nach Papa zu rufen, doch das wäre peinlich. Pia schläft tief und fest- was würde sie wohl von Ilvy denken?“

Fazit: 

Wieder ein sehr gutes Buch aus der SOWAS-Reihe aus dem Verlag Riedburg und unbedingt zu empfehlen. Es fördert die Kommunikation, das Verständnis und gibt Lösungsvorschläge zu verschiedenen Themen bei der Problematik des Einschlafens.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Kerstin Hödlmoser, Sigrun Eder, Nicole Schäufel
  • Verlagedition riedburg
  • Genre: Kinder Fachbuch
  • Seiten: 87
  • Erschienen am: Juli 2019
  • ASIN eBook: B07WC635YZ
  • ISBN: 978-3-99082-024-7
  • Preis: 19,90€
  • E-Book: 4,99€

Und zum Schluss

Ich bedanke mich bei dem Verlag edition riedburg für die tolle Zusammenarbeit und der Autorin für das entgegengebrachte Vertrauen, dieses Buch rezensieren zu dürfen.

[Rezension Jule] Bastian Backstein- Kathrinchen Zimtstern und die wundersame Weihnachtspost

Kathrinchen Zimtstern und die wundersame Weihnachtspost ist Teil 3 der Serie und von Bastian Backstein genauso toll geschrieben wie auch die anderen 2 Teile

Klappentext:

Als das kleine Engelchen Kathrinchen Zimtstern und der Nussknacker Johann von Knatterburg einen Ausflug auf den Weihnachtsmarkt  machen,  katapultiert  sie  ein  zauberhaftes  Karussell in die geheimnisvolle Welt der Wichtel. Dort erfahren sie, dass das Weihnachtsfest in Gefahr ist. Und wieder beginnt ein aufregendes Abenteuer  um  wundersame  Weihnachtspost,  geheimnisvolle  Bergbaustollen,  nordische  Kräutermischungen…
Kathrinchen  bekommt  wieder  Unterstützung  von  hilfsbereiten Freunden aus anderen Ländern, und am Ende ist hoffentlich alles gut. Und wer bisher mit erzgebirgischen Nussknackern, Räuchermännchen und Engelchen nichts anfangen konnte, wird sie nach diesem Buch lieben.

Erster Satz:

Der letzte Novemberabend des Jahres neigte sich seinem Ende zu und es war kalt und dunkel.

Cover & Titel

Der Titel verrät schon viel und macht neugierig auf das Wundersame. Kombiniert mit dem typischen Design den der Autor bei all seinen Kathrinchen- Büchern beibehält ist das Cover wieder super gelungen. Auch zeigen sich wieder die erzgebirgischen Figuren und die Titelträger. Es passt einfach. Klassisch, urisch und versetzt mit einer Art Moderne.

Meine Erwartungen

Wie meine Erwartungen- Puh kann man die Beschreiben. Ich erwartete schon nicht mehr ich forderte schon eher das gleiche tolle Leseerlebnis, wie ich es bei den anderen beiden Büchern hatte. Ich hoffte wieder verzaubert zu werden und die lebendigen Geschichten beim Lesen zu träumen.

Meine Meinung zum Buch

Die wundersame Weihnachtspost führt zu einer ganz tollen und spannenden Geschichte, die Kathrinchen mit ihren Freunden erlebt. In 24 Kapiteln verpackt konnte ich nicht bis zur Adventszeit warten, so habe ich schon vorgegriffen und mal rein gelesen. Nach Kapitel 1 folgte 2 und 3 und oh je ich konnte nicht aufhören mit lesen. Kathrinchen fesselte mich so sehr und ich wollte wissen wie Johann von Knatterburg die Herausforderung meistert. Mann war das spannend und lustig und mit so viel erzgebirgischem Charm verpackt, ich musste einfach fertig lesen. Schade nur das es nicht weiter geht, kein Teil 4 mehr. Dem Autor gelingt es wirklich einzigartig die Tradition, wie es schon auf dem Klappentext angekündigt ist, mit dem modernen Leben, Witz, Charm und Spannung zu verbinden. Auch die Aufmachung, die Schrift und die Illustrationen sind wieder perfekt auf den Punkt gebracht. Schön übersichtlich dargestellt und jedes Kapitel mit einem tollen Bild eingeleitet erlebt man einen tollen Lesefluss.

Zitat:

„Die ungewöhnliche Fluggesellschaft ließ die kleine Erzgebirgsstadt schnell hinter sich und überflog das Gebirge, zugefrorene Seen und weiße Wälder. Der Schneesturm hatte sich inzwischen gelegt. Langsam ging die Sonne am Horizont auf, und die verschneite Landschaft leuchtete wie eine riesige Apfelsine auf dem Gabentisch. Unsere Holzfreunde reckten ihre Köpfe aus dem Körbchen und der frische Morgenwind blies ihnen um die Nase.“

S.71 des Buches

Fazit: 

Das Buch ist einfach ein krönender 3.Teil der Buchreihe. Es verbindet die weihnachtlichen Traditionen des Erzgebirges mit den spannenden, humorvollen Erlebnissen um Kathrinchen und ihren Freunden. Beim Lesen begibt man sich mit ihr auf Reisen und taucht in eine andere Welt, ihrer Welt.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Details zum Buch:

Und zum Schluss

Vielen Dank an Bastian Beckstein für das Vertrauen das Buch Rezension lesen zu dürfen. Es war mir eine Ehre. Diese Beitrag muss ich unbedingt teilen auf:

[Rezension Jule] Bastian Backstein – Kathrinchen Zimtstern und der Nussknackerdedektiv (T2)

Kathrinchen Zimtstern und der Nussknackerdedektiv verspricht dank dem Autor Bastian Backstein eine spannende, humorvolle Weihnachtsgeschichte mit 24 Kapitel

Klappentext:

Das kleine Engelchen Kathrinchen Zimtstern und seine Freunde bereiten sich auf die erzgebirgische Weihnacht vor, als sie ein Hilferuf aus dem hohen Norden erreicht: Der Weihnachtsmann wurde entführt. Ausgerechnet der schüchterne Nussknacker Johann von Knatterburg soll ins Wichteldorf reisen und den kniffligen Fall lösen. Kathrinchen und der alte Räuchermann Arthur Grimmbart lassen ihren Freund Johann natürlich nicht allein, und so beginnt ein Adventskalenderabenteuer voller Witz, Spannung, Zauber – und vielen harten Nüssen, die es zu knacken gilt. Das Erzgebirgsengelchen, das mit dem ersten Band „Kathrinchen Zimtstern. Die Geschichte vom verschwundenen Engelchen“ über Sachsen hinaus eine große Fangemeinde gewonnen hat, verspricht wieder weihnachtlichen Lesespaß für die ganze Familie!

Erster Satz:

Vom Himmel fielen Schneeflocken herab.

Cover & Titel

Beim Cover und dem Titel bleibt der Autor seinem Teil 1 treu. In weihnachtlichem rot gehalten und mit den Figuren der Geschichte versehen trifft er damit genau ins Schwarze. Der Titel macht natürlich Lust sofort anzufangen mit Lesen.

Meine Erwartungen

Durch den gelungenen ersten Teil hatte ich hohe Ansprüche an Teil 2. Ich hoffte darauf, dass es das doch hohe Niveau halten kann von Teil 1 und mich in die Welt von Kathrinchen verzaubert. Ich hoffte auf humorvolle Episoden und tollen Abenteuern und war gespannt was der Nussknacker so macht

Meine Meinung zum Buch

Ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil. Ich bin begeistert. Teil 2 ist mindestens genauso gut wie der erste Teil. Die Schrift ist schön groß, sodass Senioren, wie auch Erstleser damit klar kommen. Die Aufteilung erfolgt wieder in 24 Kapiteln, was ich als Adventskalender ganz toll finde und auch die Illsutrationen sind wieder richtig toll gelungen. In diesem Teil ist auch wieder der erzgebirgische Dialekt zu finden. Ich liebte es wie sich die Puzzleteile in der Geschichte zusamen setzen und was Kathrinchen zusammen mit Johann von Knatterburg und ihren Freunden wieder erlebten. Die Geschichte ist so lebendig geschrieben und macht wirklich gute Laune. Den Erzgebirgischen Dialekt muss man mögen, wenn nicht spätestens nach dem Buch.

Zitat:

„Klingeling-klingeling. Laut und schrill klingelte das Telefon in der Schlumann´schen Wohnung. Klingeling-klingeling. Der Professor kümmerte sich wieder im Museum um die Weihnachtssonderausstellung und Rosalinde Veilchenduft kam erst am Nachmittag zum Putzen. Das Telefon klingelte deshalb weiter. Klingeling-klingeling.“Kann mor denne hier ni ämal in Ruhe Zeidung lesen?““

S.41/42 vom Buch

Fazit: 

Das Buch ist wieder ein absoluter Geschenktipp zu Weihnachten und erhält meine absolute Leseempfehlung. Eine Weihnachtsgeschichte mit 24 Kapiteln, für jeden Kalendertag eine. Super schöne Geschichte die uns erzählt wird, mit Spannung versetzt, mit Humor abgerundet und gut verständlich für Kinder. Es lebe das Erzgebirge

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Details zum Buch:

Und zum Schluss

Vielen Dank an Bastian Beckstein für das Vertrauen das Buch Rezension lesen zu dürfen. Es war mir eine Ehre. Diese Beitrag muss ich unbedingt teilen auf:

[Rezension Jule] Hanna Grubhöfer – Zauberbuch Familienfrieden konkret

In diesem Buch von Hanne Grubhofer aus dem edition riedburg verlag geht es um gewaltfreie Kommunikation in der Anwendung

Magische Anwendungsbeispiele für Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern, Jugendlichen und Erwachenen

sowas verlag

Klappentext

Das Kind soll den Tisch abräumen, will nicht – und die Stimmung kocht hoch? Szenen wie diese finden sich in jeder Familie. Bitten richtig formulieren, Missverständnisse leicht aufdecken und auflösen, sich offen mitteilen und vom Gesprächspartner tatsächlich empfundene Gefühle erfahren: Das alles und noch viel mehr kann die Gewaltfreie Kommunikation (GFK). Sie lässt uns auch in brenzligen Situationen souverän handeln und echte Bedürfnisse erkennen. „Du sollst“-Forderungen oder „Wenn du nicht, dann“-Formulierungen gehören somit endgültig der Vergangenheit an.

Zielgerichtet und mit zahlreichen Beispielen unterlegt, lotst Hanna Grubhofer durch den Familienalltag. Die Psychologin und 7-fache Mutter gibt konkrete Hilfestellungen zum Familienfrieden, wenn das bisherige Vokabular nicht ausreicht. Einfache und zugleich tiefgründige Übungen für den Alltag erlauben, das theoretische Wissen aktiv ins eigene Leben zu integrieren und dort nachhaltig gewaltfrei zu verankern. (Quelle Verlagsseite)

Erster Satz:

Mit meinem zweiten Buch, dem „Zauberbuch Familienfrieden konkret“,möchte ich alle einladen, noch eine Spur tiefer in die Familienwelt einzutauchen.

Cover & Titel

Das Cover des Buches finde ich sehr ansprechend und familienfreundlich. Wohingegen ich den Titel zwar passend finde, mit dem Untertitel jedoch in Verbindung ist er sehr lang und wirkt damit auf den ersten Blick eher unübersichtlich.

Meine Erwartungen

Ich erwartete eine Lektüre bei dem die gewaltfreie Kommunikation (GfK) praxisnah beschrieben wird. Den Teil 1 hatte ich nicht gelesen zuvor.

Meine Meinung zum Buch

Ich hatte selten ein Buch bei dem ich so viele Randnotizen gemacht habe wie bei diesem. Ich bin sehr unschlüssig mit den Punkten und der Bewertung. Geschrieben an sich ist das Buch gut. Es ist schön flüssig zu lesen, gut gegliedert und klingt auch erstmal interessant. Es hat nicht diesen typischen Fachbuchcharakter Die Beispiele sind gut erklärt und das Thema GFK wird klar. Und trotzdem habe ich so einen komischen negativen Beigeschmack und mich nervte das Buch mit Verlauf der Lesezeit. Teilweise hatte ich keine Lust mehr weiter zu lesen. Es ist eben auch aus der Sicht der Autorin mit ihrem Weg beschrieben. Das Grundproblem liegt glaube ich darin, dass ich nicht mit allen Inhalten, die hier aufgeführt sind mitgehen kann. Es gibt, nach meinem Ermessen, mega gute Denkansätze wie: „Kinder lernen aus Erfahrung, durch Erleben und fühlen, riechen…durch handeln und deren Konsequenzen, nicht durch Tv, PC o.ä“ Andererseits stellt die Autorin GFK mit laissez-fairem Erziehungsstil gleich, wo Kinder keine Grenzen erleben. Was ich wiederum schwierig finde. Ich würde kein 5 jähriges Kind um etwas bitten, was ich einfordere und ein Nein seinerseits akzeptieren. Weil meiner Meinung nach das Kind die Konsequenzen bestimmten Handelns nicht einschätzen kann.z.B Zähne putzen, aufräumen und Regeln, Werte, Normen Aber das ist meine Meinung. Die Autorin beschreibt auch Lebensphasen aus ihrer Sicht und es wirte manchmal auf mich als Leser, wie durch eine rosarote Brille. Andererseits ermöglichte sie ihren Kindern dingen und stellt diese als Gut und machbar dar, die sich der Großteil der Familien einfach nicht leisten können, wie z.B. einen geeigneten Waldkindergarten oder eine Privatschule, die monatlich Geld kosten, genauso wie nach der Geburt eines Kindes 3 Jahre zu Hause zu bleiben.. Oft beschreibt die Autorin in schwarz und weiß, wo das Grau ein wenig zu kurz kommt, so empfand ich es beim Lesen. Mag bei jedem anders sein.

Zum Abschluss noch etwas positives. Besonders schön finde ich die Übungen oder Fragen zum Nachdenken, die an den meisten Kapiteln angehangen sind. „Wie ist das bei euch? Wann war das bei euch so?, Wie geht ihr damit um?“ Schön auch die vorformulierten Sätze als Gesprächsbeispiele er GFK

Zitat: 

In Anbetracht der kritischen Situation unseres Planeten ist es mir zusätzlich wichtig, ökologisch und nachhaltig zu leben, sodass unsere Kinder eine Zukunft auf dieser Erde haben. In diesem Kapitel möchte ich über meine Gedanken und Wege dazu berichten.

Fazit: 

Ein Buch mit vielen Gesichtern, Hochs und Tiefs. Es gibt Inhalte die finde ich sehr gut und wiederum Inhalte die ich sehr kritisch betrachte. Bildet euch am besten eine eigene Meinung.

Bewertung:

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Hanna Grubhofer
  • Verlag: edition riedburg
  • Genre: Fachbuch GFK
  • Seiten: 156
  • Erschienen am: Mai 2019
  • ASIN eBook: 978-3-99082-016-2
  • ISBN: 978-3-99082-015-5
  • Preis: 19,90€
  • E-Book: 14,90€

Und zum Schluss

Ich bedanke mich bei dem Verlag edition riedburg für die tolle Zusammenarbeit und der Autorin für das entgegengebrachte Vertrauen, dieses Buch rezensieren zu dürfen.

[Rezension Jule] H. Grubhofer/S. Eder/ B.Weinganrtshofer – Was brauchst du

„Was brauchst du?“ Ein Kinderbuch bei dem es um die eigenen Bedürfnisse und gewaltfreie Kommunikation geht. Ein Arbeitsbuch für Kinder,

Heute darf ich euch eine Rezension aus der „SOWAS“ Reihe präsentieren. Es handelt sich um ein Buch für Kinder, bei der es um gewaltfreie Kommunikation geht. Seit gespannt und schaut auch mal zu den anderen Büchern der SOWAS-Reihe

Klappentext

Emil Erdmännchen möchte mit seiner Familie und seiner Freundin Carla Chamäleon einen Ausflug zum himmlisch duftenden Beerenstrauch machen. Doch Carla Chamäleon hat keine Lust, und Emil Erdmännchen versteht nicht, wieso. Bevor es zum Streit kommt, taucht Gino Giraffe auf. Was für ein Glück! Gino Giraffe erklärt Emil Erdmännchen und Carla Chamäleon ihre Bedürfnisse. Auch Mia Maus, Balduin Bär, Pedro Pfau, Martha Maulwurf und einige andere Tierkinder kommen sich mit dem, was sie brauchen, in die Quere. Gino Giraffe ist immer zur Stelle und zeigt ihnen, was genau für sie im Moment wichtig ist.

Das fröhlich illustrierte Bilder-Erzählbuch „Was brauchst du?“ unterstützt Kinder dabei, Gefühle und Bedürfnisse zu erkennen, um für jeden eine passende Lösung zu finden. Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) hilft dabei, Konflikte zu lösen. Zahlreiche Mit-Mach-Seiten zum Malen, Aufschreiben und Reden im Anschluss an die Geschichte befähigen junge LeserInnen dazu, sich selbst und andere besser zu verstehen. Als Bonus-Material gibt es die Tiere und ihre Bedürfnisse zum Ausmalen und Ausschneiden. Auf Karton geklebt können Kinder so ihre eigenen Bedürfniskärtchen basteln und Lösungen für Konflikte finden.

Für Kinder ab dem Grundschulalter. Zum Zweitsprachunterricht mit Schwerpunkt auf Gewaltfreie Kommunikation geeignet, da in sehr einfacher Sprache geschrieben.

Erster Satz:

„Hallo Du! Ich bin Gino Graffe.

Cover & Titel

Das Cover finde ich sehr ansprechend und kindgerecht, es erinnert ein wenig an den Dschungel. Die Tiere schauen freundlich. Den Titel finde ich perfekt. Auf den ersten Blick sieht man in Form einer Frage, was die Grundaussage des Buches ist, im Zweiten Anlauf klein darunter findet man die Thematik genauer beschrieben. Es wird auch sofort deutlich, dass es eine Lektüre ist, die für und an Kinder geschrieben wurde. .

Meine Erwartungen

Als der Verlag uns anschrieb und fragte, ob wir Interesse hätten, war für mich sofort klar, ich möchte es. Gerade bei uns auf Arbeit als Ergotherapeutin und auch privat, steht man immer wieder vor der Problematik. Ich hoffte auf ein Buch, welches ich in der Therapie und auch privat mit dem Kind anwenden kann, was verständlich ist und das Kind abholt. Und das in einer Form, in welcher das Kind auch versteht, um was es geht.

Meine Meinung zum Buch

Meine Hoffnungen haben sich erfüllt und ich habe hier eine Lektüre in der Hand, von der ich begeistert bin. Ich habe sie sofort auf Arbeit bei den Kolleginnen vorgestellt und werde es im passenden Moment in der Therapie einsetzen. Ich bin einfach nur begeistert. Ich sage euch auch warum, Das Buch ist toll aufgebaut. Erst spricht die Giraffe, die im folgenden alles zusammenfasst. Dann werden die einzelnen Konflikte zwischen zwei Tieren beschrieben und nach jedem Konflikt fasst die Giraffe zusammen, welches Bedürfnis wer hat. Dies ist super einfach geschrieben und für Kinder verständlich. Die Schrift ist gut gewählt, sodass Erstleser es auch selber lesen können. Die Lösung eines jeden Konfliktes findet man dann weiter hinten. Dort darf das Kind aus zwei Antwortmöglichkeiten seine für sich beste wählen und soll dies begründen. Anschließend darf es auch einen Lösungsvorschlag bringen. Auf den nächsten zwei Seiten ist dann je einmal das jeweilige Bedürfnis beschrieben und das Kind soll schreiben oder malen, wann es selber dieses Bedürfnis hatte. Am Ende der vorgestellten Konflikte sind dann nochmal alle Tiere dargestellt, das Kind soll reflektieren. Dann darf es sein Gefühl von heute auswählen und soll sagen, wie es sich morgen fühlen möchte. Zu guter Letzt sind noch einmal alle Bedürfnisse, Gefühle aus den Konflikten einzeln dargestellt. Diese können die Kinder ausmalen, ausschneiden und auf eine Pappe kleben, einzeln. Somit haben sie auch gleich Gefühls-/Bedürfniskarten falls sie es einmal nicht verbal ausdrücken können.

Da haben sich die Autoren wirklich was dabei gedacht und es pädagogisch wertvoll aufgebaut. Richtig super.

Zitat: 

„Gino Giraffe kommt dazu und sagt:“

“Das ist schwierig. Ihr seid beide traurig. Doch jede von euch braucht etwas anderes, weil ihr mit dem Kummer unterschiedlich umgeht. Du,Katrin, wünscht dir jemanden, der mit dir kuschelt. Du, Stefanie, sehnst dich nach ein bisschen Ruhe. Was könnt ihr machen, damit Katrin kuscheln und Stefanie für sich sein kann? ….“

Fazit: 

Eine super toll gelungene Kinderbuchlektüre bei der es um gewaltfreie Kommunikation, Konfliktlösung und Bedürfnisse geht. Einfach beschrieben und für Kinder sehr gut verständlich und kindgerecht dargestellt. Es kann super angewandt werden. Ich bin einfach nur begeistert und freue mich es demnächst in der Therapie mit einsetzten zu können. Einzig der Preis könnte einige Eltern abschrecken.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

Und zum Schluss

Vielen Dank an den Verlag für die Möglichkeit das Buch rezensieren zu dürfen und für das entgegengebrachte Vertrauen

[Rezension Jule] Bastian Backstein – Kathrinchen Zimtstern

Katrinchens Zimtstern von Bastian Backstein ist ein tolle tolle, liebevoll gestaltete Weihnachtsgeschichte, Es ist eine etwas andere Geschichte & ein Tip

Kathrinchens Zimtstern – Die Geschichte vom verschwundenen Engelchen 

Klappentext:

Kathrinchen Zimtstern, ein neugieriges Weihnachtsengelchen aus dem Erzgebirge, landet durch widrige Umstände völlig allein in Afrika. Mutig tritt es den weiten und gefährlichen Heimweg an. Gleichzeitig brechen von zu Hause Kathrinchens Freunde, der alte Räuchermann Arthur Grimmbart und der ängstliche Nussknacker Johann Knatterburg, auf, um ihre verschollene Freundin zu suchen. Für die drei kleinen Helden beginnt ein spannendes und lustiges Weihnachtsabenteuer. Die fantasievolle Geschichte rund um typische Figuren aus der erzgebirgischen Volkskunst umfasst wie ein Adventskalender 24 Abschnitte und ist liebevoll mit ganzseitigen Illustrationen ausgestattet.

Erster Satz:

Wie Zuckerguss hatte sich der erste Schnee auf die Dächer der Häuser gelegt.

Cover & Titel

Cover und Titel passen perfekt zum Buch. Der urische Charakter des Erzgebirges vereint sich mit dem stilvoll gestalteten Cover. Im ersten Blick auf das Cover würde man zwar nicht unbedingt an ein Kinderbuch denken, liest man dann den Titel kommt man der Sache schon näher. 

Meine Erwartungen

Wie meine Erwartungen waren kann ich gar nicht sagen. Ich habe ja den Autor persönlich getroffen und das Buch persönlich erhalten. Ebenso hatten wir die Möglichkeit die Aufführung des Musicals zum Buch zu erleben. Daher hoffte ich natürlich, dass das Buch gut wird. Ich habe versucht so neutral wie möglich zu beurteilen

Meine Meinung zum Buch

Die Weihnachtsgeschichte ist nicht nur für Kinder geeignet, sondern auch für Erwachsene. Ich habe einzelne Kapitel  in einem Wohnheim für Behinderte und im Seniorenheim gelesen. Die Zuhörer waren begeistert. Auch ich bin begeistert von der Geschichte. Ich finde es toll, dass quasi durch die 24 Kapitel für jeden Kalendertag ein Kapitel gelesen werden kann. Wenn man es so lange aushält. Ich musste einfach wissen wie es weiter geht. In einem Heim war ich bei Kapitel 17 und habe denen die Weiterführung erzählt, so wie ich dachte das sie weiter geht. Ha, aber nein, es bleibt spannend. Diese Geschichte ist nicht vorhersehbar, es gibt so viele Szenen die Kathrinchen erlebt. Die Geschichte ist am Ende wirklich rund und sie lässt sich sehr gut lesen. Ein wenig erzgebirgisch lernt man dabei auch noch. Die Illustrationen sind sehr liebevoll und passend gestaltet. Der Charme des Erzgebirges bleibt jederzeit erhalten. So steckt auch ein Stück regionale Kultur in diesem Buch, aber auch Bräuche aus anderen Ländern sind angedeutet.  Was ich auch irgendwie belebend finde sie die Namen der Protagonisten, irgendwie passend komisch. 

Zitat:W

„Der junge Johann bekam unterdessen wieder einen klaren Kopf. Als er seine Augen öffnete, sah er General von Beißer vor sich knien. Der Holzsoldat klopfte Johann auf die Schulter: „Ich bin stolz auf dich, mein Junge!Putz dein Gewehr und mach dich bereit!“ Johann, einer erneuten Ohnmacht nah, hatte nicht die geringste Ahnung, wovon der General sprach.“

Fazit: 

Das Buch ist ein absoluter Geschenktipp zu Weihnachten und erhält meine absolute Leseempfehlung. Auch das Musical soll total klasse sein. Eine Weihnachtsgeschichte mit 24 Kapiteln, für jeden Kalendertag eine. Super schöne Geschichte die uns erzählt wird, mit Spannung versetzt und gut verständlich für Kinder.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe hier klicken

Details zum Buch:

Und zum Schluss

Vielen Dank an Bastian Beckstein für das Vertrauen das Buch Rezension lesen zu dürfen. Es war mir eine Ehre.