[Rezension Jule] Arne Hoffmann – Erotische Massagen

Arne Hoffman beschreibt in seinem Erotik-Ratgeber erotische Massagen die besten Tricks, Griffe und Techniken. Nicht nur für Einsteiger

Klappentext

Eine sinnliche Massage kann eine der beglückendsten sexuellen Aktivitäten sein, die es gibt. Wenn man dann noch die besten Tricks, Griffe und Techniken beherrscht, um lustvolle Gefühle zu erzeugen, wird daraus ein geradezu himmlisches Erlebnis. Dieser Ratgeber verrät dir eine Unmenge an Tipps, aus denen du dich nur noch zu bedienen brauchst: Du wirst lernen, wie du die ideale Atmosphäre erzeugst, welche Körperzonen du auf welche Weise berühren kannst, um deinen Partner besonders heftig zu erregen, und wie du dafür sorgst, dass auch du diese Massage bis zu ihrem Höhepunkt genießt. 

Herzliche Grüße Arne Hoffmann

Erster Satz:

Liebe Leserin, lieber Leser, eine erotische Massage kann eine außerordentlich sinnliche Erfahrung und ein Moment ganz besonderer Intimität mit deinem Partner sein.

Cover & Titel

Das Cover ist genau wie die anderen Bücher dieser Serie schlicht und der Titel glasklar. Es ist eine Reihe, die von einer Autorin und einem Autor geschrieben ist. Sie alle sind einzeln zu lesen. Für Ratgeber finde ich es durchaus angebracht nicht so viele Details im Cover zu haben.

Meine Erwartungen

Da wir uns schon das ein oder andere mal massieren, habe ich gehofft neue Anregungen und Hintergründe in diesem Ratgeber zu finden. Den ein oder anderen Tipp, den man probieren kann. Ich hoffte das es nicht zu allgemein gehalten würde, sondern schon konkrete Anregungen gibt.

Meine Meinung zum Buch

Meine Hoffnungen haben sich erfüllt. Ein ganz toller Ratgeber, nicht nur für Einsteiger, sondern auch für diejenigen, die bereits viel massieren und noch den ein oder anderen Hinweis oder neue Anregungen suchen. Es liest sich flüssig. Es ist konkret beschrieben und klärt so einige Fragen. Es gibt Informationen zu konkreten Techniken an speziellen Körperteilen des Partners, Tipps zu den Ölen und deren Wirkung und auch zu intimeren Massagen für ihn und sie. der Ratgeber gibt durchaus einige neue Anregungen und Ideen, die man gern mal ausprobieren kann. Die Massageanleitungen sind wirklich gut und bildlich beschrieben, eine Skizze hätte aber das ein oder andere klarer werden lassen. Vor allem, wenn man mal schnell reinschauen möchte, um sich die Techniken nochmal zu verinnerlichen, wäre ein Bild, als AHA-Effekt der I-Punkt gewesen. Das gute an der Serie, der erotischen Ratgeber ist eindeutig die Handlichkeit und Größe der einzelnen Bücher. Sie sind schön klein, leicht und die Schrift ist in genau der richtigen Größe.

In diesem Ratgeber sind im Anschluss noch zwei Leseproben zu finden von erotischen Romanen. Die sind nicht schlecht und machen wirklich Lust auf den Roman.

Zitat: 

Besonders Reizvoll werden solche Spiele mit unterschiedlichen Instrumenten, wenn du deinen Partner vorher die Augen verbunden hast. Er weiß nicht, was auf ihn zukommt oder was genau du gerade mit ihm anstellst, sondern kann nur raten. Eine Überraschung wechselt die andere ab. Weil er sich nur noch auf seinen Tastsinn verlassen kann, wird dieser umso stärker. „

Fazit: 

Eine Inspirierende Lektüre für tolle Momente zu zweit. Tolle Tipps und Anleitungen für erotische Massagen. Nach dem Lesen hätte ich meinen Freund am liebsten massiert.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

Und zum Schluss

🙂

Vielen Dank an Blue Pather Books für das entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit für den Verlag rezensieren zu dürfen.  

[Rezension Jule] Arne Hoffmann- Unterwerfung

In diesem Ratgeber geht es um die Unterwerfung, also der Devote Part in einem Spiel. Dabei sind hier viele Antworten zu finden.

Klappentext

Auch in der unterwürfigen Rolle kannst du deinen Teil dazu beitragen, ein SM-Spiel zu einer großartigen Erfahrung für beide Seiten zu machen. Dieser Ratgeber verrät dir alles, was dazu wichtig ist. Unter anderem erfährst du, wie du dafür sorgst, dass deine eigenen Vorstellungen nicht zu kurz kommen, wie du den passenden Partner findest und wie du sicherstellst, dass dir nichts Ernsthaftes passiert. So kannst du es als erotisches Erlebnis genießen, wenn du dich einem anderen Menschen ganz und gar auslieferst.

Herzliche Grüße Arne Hoffmann

Erster Satz:

Liebe Leserin, lieber Leser, wie kannst du auch als Partner dazu beitragen, dass aus einem SM-Spiel ein berauschendes erotisches Erlebnis wird?

Cover & Titel

Das Cover ist schlicht und der Titel glasklar. Dieses Buch stammt aus einer Reihe von Ratgebern, bei denen das Cover gleich ist und nur der Titel darauf zu sehen ist. Es ist eine Reihe, die von einer Autorin und einem Autor geschrieben ist. Sie alle sind einzeln zu lesen. 

Meine Erwartungen

Ich erwartete vielleicht zu viel. Den Klappentext habe ich erst zum Schluss gelesen.  Mir war zu Beginn nicht klar, das sich das Sachbuch eher an Einsteiger/ Neulinge richtet. Daher erwartete ich mehr Inhalte zur Praxis. Aber wenn man den Klappentext liest, ist klar, welche Inhalte sich in diesem Sachbuch verstecken.  

Meine Meinung zum Buch

Der Ratgeber ist ein sehr schönes Werk für Leute, die sich für das Thema interessieren und darüber nachdenken, eine solche Praktik mal auszuprobieren. Also an Einsteiger. Man findet in diesem Buch Hinweise zum Thema Unterwerfung, wie man in dieser Position kommuniziert und die wichtigen grundlegenden Hintergründe und Ratschläge. Auch Sicherheitshinweise sind enthalten, sollte man auf der Suche nach einem „Spiel-Partner sein“. Also worauf muss ich achten, was sollte ich bedenken usw. Es gibt erste Einblicke in die Szene und benennt auch Anlaufstellen bei Fragen und wichtigen Inhalten. Als Kapitelüberschriften wählt der Autor oft Fragen, die er dann direkt beantwortet.  Interessant ist die Schreibweise, die Arne Hoffmann hier wählt. Innerhalb einer Erklärung springt er von Er zur Mehrzahl und dann zu Sie, wechselt also innerhalb einer Erklärung die Geschlechter. Das ist wirklich beeindruckend und es fiel mir im ersten Moment gar nicht auf, sondern erst im Verlaufe. Wenn man mit dem Thema vertraut ist, wird man in diesem Ratgeber nicht viel neues Erfahren. 

Was ich ein wenig schade finde, dass das Buch mit 126 Seiten deklariert ist, aber nur 106 sich um das Thema drehen, der Rest ist eine Leseprobe und Werbung für weitere Bücher. Die Leseprobe mag für den einen oder anderen toll sein, Ich für meinen Teil, hätte lieber mehr Inhalt zum Thema begrüßt. 

Zitat: 

Solange dir dein Partner also keinen echten Zwang antut- dich etwa gegen deinen Willen entführt oder gefangen hält- habt ihr beide gleichermaßen die Verantwortung dafür, dass euer Spiel miteinander besonders lustvoll wird. Damit sind deine Hauptaufgaben als Unterwürfiger schon mal klar umrissen: Du sollst deine Wünsche und vor allem deine Grenzen kennen und du sollst sie gegenüber deinem Partner klar kommunizieren“

Fazit: 

Ein toller Ratgeber, die sich mit dem Thema Unterwerfung vertraut machen wollen und Informationen zur Devoten Rolle suchen. Also für Einsteiger und Interessierte. 

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

Und zum Schluss

🙂

Vielen Dank an Blue Pather Books für das entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit für den Verlag rezensieren zu dürfen.  

[Rezension Jule] Michele Ufer – FLOW Jäger- Motivation, Erfolg und Zufriendenheit beim Laufen

Rezension zum Buch von Michele Ufer Flow Jäger – Motivation, Erfolg und Zufriedenheit beim Laufen. Ein 4-Punkte Buch, mit vielen Stärken. Zu empfehlen

Klappentext:

Jeder Läufer will es: Laufen im Flow:

Aber was genau ist unter Flow zu verstehen? Wie entsteht dieser besondere Zustand? Welche Auswirkungen hat er auf die Leistung und Zufriedenheit? Wie können wir mehr Flow in unser Leben bringen, nicht nur beim Laufen? Dr. Michele Ufer wollte es genau wissen, also machte sich der Flow-Jäger auf zu einer außergewöhnlichen Forschungsreise, die ihn auf vier Kontinente führte – immer auf der Jagd nach Flow-Erlebnissen.
Dieses Buch liefert auf erfrischende Weise fundierte Antworten auf alle Fragen zum Thema Flow:

Erster Satz:

Mitte 2016 war ein großer Moment.

Cover & Titel:

Das Cover, wie auch der Titel gefallen mir gut. Man erkennt um was es geht und bekommt eine gute Vorstellung. Es läuft ja quasi. Der Untertitel könnte für falsche Vorstellungen sorgen, so wie bei mir. Es ist ein für den Autor typisches Bild, was den Wiedererkennungswert erhöht.

Meine Erwartungen

Meine Erwartungen waren wegen dem Untertitel etwas fehlgeleiten. Ich dachte, dass es mehr ums laufen und desse Erfolg, Motivation und Spaß geht, stattdessen, war hauptsächlich der Flow im Fokus. Warum auch nicht, ist ja ganz fett im Titel des Buches zu lesen. Ich habe bereits eines seiner Bücher gelesen, Mentaltraining für Läufer, von diesem war ich sehr begeistert und so erwartete ich ein ebenso tolles Buch.

Meine Meinung zum Buch

Das Buch kommt nicht an Mentaltraining für Läufer ran. Mich störte etwas, dass es rein um das Flow-Erleben und deren Erforschung ging. Um sein Projekt was er hatte. Es war weniger Motivation, Erfolg zu finden. Nach dem Buch, kann ich das Wort Flow nicht mehr hören und wenn ich laufe und kurz abwesend war, denke ich immer darüber nach, ob das jetzt ein Flow gewesen sein könnte. Ich hätte mir noch mehr Ausführungen über die einzelnen Stationen der Forschung gewünscht. Mehr Details zu den  Läufen, an denen er teil genommen hat. Mehr Inhalt, was dort zu bewältigen war, wie es Emotional war, und was es zu beachten galt usw. Die Läufe waren immer nur kurz angeschnitten, das fand ich etwas schade. Für Flowjäger, Kenner und Interessierte ist dies natürlich eine Fibel, der neuesten Erkenntnisse. Ob ich als Freizeitsportler das brauche, weiß ich nicht so recht. Laut seinen Beispielen, kann man dies wohl auch auf andere Situationen im Leben übertragen. Fällt mir jetzt ein wenig schwer, aber geht sicher. Interessant an dem Buch sind die Illustrationen und die sehr schön aufgemachten Kapitelseiten.

Zitat:

 „Und der Vollständigkeit halber noch ein Hinweis: Flow kann prinzipiell in allen Tätigkeiten realisiert werden, auch in vermeintlich destruktiven. Wenn ein Mensch keine Möglichkeit findet, Flow im normalen Alltag zu erleben, könnte er geneigt sein, Flow-Erlebnisse durch unsoziale Aktivitäten wie zum Beispiel aggressives Verhalten. Gewalt, Verbrechen, zu realisieren.“    

Fazit:

Alles in Allem ein echt tolles Buch, was für meinen Teil noch Wünsche, Inhalte offen hält. Man kommt gut in den Lesefluss. Die Inhalte sind durch anschauliche Darstellungen belegt. Ein Buch, welches man als Sportler gelesen haben kann.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken 

Details zum Buch:

Autor: Michele Ufer

Verlag: Delius klasing

Genre: Fachbuch

Seiten: 160

Erschienen am: 10.07.17

ISBN: 978-3-667-11051-0

Preis:  24,90 €


Und zum Schluss:

Ein großes Dankeschön widme ich dem Verlag Delius Klasing, bzw deren Mitarbeiterin auf der Messe. Sie hat mir dieses Buch als Rezensionsexemplar anvertraut. Vielen Dank dafür.

[Rezension C] Achim Achilles – Sehnen lügen nicht: Neues vom Läufer der Herzen

Sehnen lügen nicht von Achim Achilles stellt sich als Pflichtlektüre für Läufer dar ust ist schon fast ein Kult welcher gerechtfertigt ist.

Klappentext:

Er kann es einfach nicht lassen. Zehn Jahre nach seinem sportlichen Debüt auf den hinteren Plätzen fragwürdiger Volksläufe juxt sich Achim Achilles unverdrossen durch die skurrile Welt von Millionen deutschen Freizeitsportlern. Er preist den Wert schlechter Vorsätze, entlarvt die gemeinsten Fitness-Lügen, lästert über Yoga, entdeckt seine Liebe zum Quadrathlon – und bleibt seinem Motto treu: Wenn nichts mehr geht, einfach locker weiterlaufen.

Erster Satz:

Ja, es gibt sehr viele Gründe, die gegen das Laufen sprechen. 

Cover & Titel:

Das Cover gibt den Charakter des Buchs hervorragend wieder. So lustig wie die Zeichnung ist, so lustig ist auch der Inhalt des Buches. Daher finde ich das Cover auch sehr gelungen.
Durch die neutrale Aufmachung spricht das Buch männliche und weibliche Leser an.

Meine Erwartungen:

Als Läufer kennt man die legendären Läuferkolumnen von Achim Achilles bei Spiegel online. Daher kannte ich auch den Schreibstil des Autors bereits und freute mich auf ein unterhaltsames Buch mitten aus dem Leben – natürlich mit viel Ironie.

Meine Meinung zum Buch:

Meine Erwartungen haben sich voll erfüllt. Achim Achilles erzählt mit viel Selbstironie aus seinem Läuferleben und lässt auch das ein oder andere Klischee nicht aus. Es ist wirklich sehr amüsant geschrieben und daher recht kurzweilig zu lesen. Mit diesem Buch haben weibliche, wie auch männliche Leser ihren Spaß.
Ich habe mich selbst bei der ein oder anderen Geschichte wiedererkannt. Vor allem die Herausforderungen in einer Laufgruppe zu laufen oder das Vorhaben im Urlaub Sport zu machen. Es gibt sehr viele angesprochene Themen die jeder Läufer kennt.Durch die vielen Kapitel und Absätze habe ich jederzeit das Buch zur Seite legen können, aber auch noch mal schnell ein Absatz gelesen. Dadurch ist es auch perfekt, um es im Urlaub, in der Bahn oder vor dem Schlafengehen zu lesen.

Wer also noch ein Weihnachtsgeschenk für einen Läufer sucht, kann ihm mit diesem Buch bestimmt eine große Freude machen. Und wer weiß, vielleicht fängt ja auch ein Nicht-Läufer nach diesem Buch das Laufen an

Zitat:

Ich habe mal wieder mein Leben geändert, wie alle vier Wochen. Seit zehn Jahren versuche ist, meine Lauf-Life-Balance zu optimieren. Läuft man besser in der Mittagspause, nach Feierabend oder das ganze Wochenende durch? Die immer gleiche schreckliche Antwort: Kontinuierliches Training funktioniert nur früh morgens, wenn es kühl ist, alle schlafen, Zeit ist und Ruhe. Tagesrandzeiten nutzen, sagt der Lebensoptimierer.“ 

Fazit:

Lustige Anekdoten mitten aus dem Leben von Achim Achilles – die sicher jeder kennt.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Achim Achilles
  • Verlag: Heyne, Randomhouse
  • Genre: Ratgeber, Aus dem Leben
  • Seiten: 240
  • Erschienen am: 13.03.2017
  • ISBN Taschenbuch: 978-3-453-60423-0
  • ISBN Ebook: 978-3-641-20300-9
  • Preis Taschenbuch: 9,99 €
  • Preis EBook: 8,99 €
Über den Autor:
Achim Achilles lernte im Alter von drei Jahren das Laufen. Sportliche Erfolge: bei den Bundesjugendspielen zwei Sieger- und eine Ehrenurkunde (Messfehler), Gewinner des Gummistiefelzielwerfens 2004 in Caheragh/Irland, 25 Jahre Handball, vier Marathons, diverse Triathlons, selten Letzter. In manchem Winter Fitnessclub-Mitgliedschaft. Berge bestiegen, Seen durchschwommen, dauernder Bewegungsdrang. Bisweilen geregelte Arbeit als Journalist, aber lieber ungeregeltes Lauftraining. Schlüsselbeinbruch aufgrund mangelnden Mountainbike-Könnens. Verheiratet mit der sehr geduldigen Mona, zwei Söhne, die ihrem Vater längst davonrennen. Träumt vom Ironman auf Hawaii, aber erst mit 70, wenn sich die Konkurrenz auf natürlichem Wege reduziert hat.
Quelle Randomhouse
Kaufen:

 

Einfach auf das Logo klicken

Danksagung

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Randomhouse und damit verbunden auch bei dem Autor Achim Achilles für das Leseexemplar und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Vielen Dank :-D!

Jules Tipp: Ute Wilhelms – Hautnah: Wie Pferde verletzte Seelen heilen

Ute Wilhelms ist eine Pionierin in der therapeutischen Arbeit mit Pferden und Menschen. Sie arbeitet seit vielen Jahren in der pferdegestützten ambulanten psychiatrischen Pflege – mit Pferden, die sie selbst ausgebildet hat. In ihrem Buch schildert sie die feinen und zugleich kraftvollen Prozesse, die in der Begegnung zwischen Mensch und Pferd geschehen, mit präzisen, einfühlsamen Worten und großem Sachwissen. Sie lädt den Leser ein, die Erfahrungen selbst emotional mitzuerleben und zu verstehen.Die Worte, die Ute für die Erfahrungen von zum Teil schwer traumatisierten Menschen findet, sind persönlich, und sie berühren. Ebenso wie die Worte mit denen sie ihre eigenen Herausforderungen beschreibt. Utes Buch, ihre Arbeit und ihr Lebensweg sind eine Inspiration und eine Einladung an viele, unerschrocken dem Weg der Heilung zu folgen, wohin er uns auch führen mag.

Klappentext zu Hautnah:

Ute Wilhelms ist eine Pionierin in der therapeutischen Arbeit mit Pferden und Menschen. Sie arbeitet seit vielen Jahren in der pferdegestützten ambulanten psychiatrischen Pflege – mit Pferden, die sie selbst ausgebildet hat. In ihrem Buch Hautnah schildert sie die feinen und zugleich kraftvollen Prozesse, die in der Begegnung zwischen Mensch und Pferd geschehen, mit präzisen, einfühlsamen Worten und großem Sachwissen. Sie lädt den Leser ein, die Erfahrungen selbst emotional mitzuerleben und zu verstehen. Die Worte, die Ute für die Erfahrungen von zum Teil schwer traumatisierten Menschen findet, sind persönlich, und sie berühren. Ebenso wie die Worte mit denen sie ihre eigenen Herausforderungen beschreibt. Utes Buch, ihre Arbeit und ihr Lebensweg sind eine Inspiration und eine Einladung an viele, unerschrocken dem Weg der Heilung zu folgen, wohin er uns auch führen mag.

Hautnah
Foto: Juliane Grajek

Meine Meinung

Ich als gelernte Pferdewirtin und Ergotherapeutin war sehr gespannt auf das Buch, als ich von diesem erfuhr. Erst hatte ich mir etwas anderes darunter vorgestellt. Meine Erwartung war, eine Anleitung zur Umsetzung einer solchen Therapie zu erhalten, aber darauf wartet ich vergebens. Das Buch ist trotz alledem sehr schön zu lesen und gibt Anreize. Auch gut zu lesen für Personen die kein Grundwissen rund ums Pferd haben. Vor allem macht das Buch Lust auf mehr und bestärkt mich, die Ausbildung zur Reittherapeutin zu absolvieren.  Ich bin ein sehr pragmatischer Mensch ohne irgendeine Glaubensrichtung, schon gar nicht bin ich für Telepathie. Das ein oder andere Kapitel ist spirituell und telepathisch angehaucht, aber auch das in Maßen, also auch für Leute wie mich noch gut zu lesen. Als gelernte Pferdewirtin der klassischen Reitausbildung gibt es auch die ein oder andere Szene im Buch, in der ein jener der die klassische Ausbildung absolviert hat, ein Schmunzeln auf die Lippen bekommt. Sie beschreibt auch Ihren Weg, welchen sie gegangen ist. Ihr Weg macht Mut um an seinen Traum zu glauben und nicht alles bis ins kleinste Detail abzuwegen, sondern was zu riskieren und ihn versuchen umzusetzen. Ganz nach dem Motto einfach mal machen und los legen. Ihre Erfahrungen und Geschichten, welche Sie in Ihrem Buch darstellt sind sehr faszinierend, fesselnd und hoch interessant. Auch interessant für Ärzte und Therapeuten, die noch keine Verbindung zum Thema – das Pferd als Therapeut- haben.

Allem in allem ein sehr schönes Buch, was ich nur empfehlen kann. Für Jedermann zu verstehen.

Bewertung:

Logo Zwinkerlings Bibliothek Logo Zwinkerlings Bibliothek Logo Zwinkerlings Bibliothek Logo Zwinkerlings Bibliothek

Zitat:

„In vielen verschiedenen Therapieeinheiten, hatte ich das Gefühl, dass meine Pferde in der Lage sind, bestimmte Lebenssituationen widerzugeben. Die Tiere verhalten sich so, als würden sie eine bestimmte Eigenart des Patienten oder einer Person im Umfeld der selbigen darstellen.“
 
„ „Klara was ist mit Ihnen? Was denken Sie, warum Kenja so auf Sie reagiert?“ Die Antwort klang enttäuscht. „Sie mag mich nicht!“ „Klara Pferde unterscheiden nicht zwischen mögen und nicht mögen. Wenn Kenja die Ohren anlegt, dann weil sie Ihre Gefühle spiegelt. Sie scheinen innerlich sehr aggressiv zu sein. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie allen Grund dazu haben, wütend zu sein. Spüren sie Ihre Wut?““

Leseprobe: hier klicken

Infos zum Buch

  • Autor: Ute Wilhelms
  • Verlag: spiritbooks
  • Erschienen: 04. Januar 2013
  • ISBN Buch: 978-3-9815421-6-5
  • Seiten: 184
  • Preis Hardcover: 17,90€
  • Preis EBook: 9,99€