[Rezension] Bent Branderup – Bodenarbeit Groundwork Volume 2

„Zwei Geister müssen wollen, was zwei Körper können“ Klappentext: Wie lernt ein Pferd, eine Zügelhilfe korrekt zu deuten? Wie lernt es, mit dem inneren Hinterbein unterzutreten? Dieser zweite von geplanten 17 Bänden der »Akademischen Reitkunst« befasst sich mit diesen und vielen weiteren Fragen, deren Antworten in der Bodenarbeit und der Erarbeitung einer gemeinsamen Sprache zwischen Mensch und Pferd zu finden sind. 13 Experten geben Aufschluss darüber, was die Bodenarbeit in der Akademischen Reitkunst so besonders macht. Es werden Themen besprochen wie: Biomechanik, Gymnastik-Training für Mensch und Pferd sowie Bent Branderups persönliche Reise zur Reitkunst. Inhalt: Grundsätzlich in Deutsch und Englisch verfasst. Cover & Titel: Das Cover und der Titel sind 100%. Es ist für den Autor typisch dargestellt, er bleibt […]

» Weiterlesen

[Rezension] Lea Wilde – Der Himmel über dem Himmel

Klappentext: Nach dem Tod ihres Mannes Ronald erfährt Julia, dass dieser ein Doppelleben geführt hat. Julias Versuch, eine Erklärung für Ronalds Verrat zu finden, führt sie in eine Schwulenkneipe. Dort verliebt sie sich in Lionel und merkt zu spät, dass jeder andere besser gewesen wäre. Denn ihr eigener Mann war Lionels Gönner -und mehr als das … Erster Satz: Als Julia wach wurde, ging es schon auf neun Uhr zu. Cover & Titel: Der Cover passt zum Titel. Es hat mich im ersten Moment angesprochen. Nicht typisch für die heutige Zeit, aber es wirkt irgendwie verträumt und hat mich dazu motiviert es als nächstes zu lesen. Meine Erwartungen Die Erwartungen waren hoch. Meine Arbeitskollegin hat mir das Buch gegeben und […]

» Weiterlesen

Isabella Maria Kern – Li tote Mädchen machen keinen Sex

Klappentext: Nach seinem ersten Besuch in einem Bordell ist für Peter, einem arroganten Journalisten, nichts mehr, wie es war. Die Lust auf Sex ist ihm sofort vergangen, als er dort auf die minderjährige Li trifft, und er verspricht, ihr zu helfen. Aber Li nimmt sich noch in derselben Nacht das Leben. Er versteckt Beatrice, die von ihren Zuhältern gesucht wird, bei sich, riskiert damit sein Leben, und wird obendrein gekündigt. Als er dann noch Lis Stimme hört, meint er den Verstand zu verlieren… Erster Satz: Peter saß in seinem Wohnzimmer Cover & Titel: Das Cover ist sehr gut gelungen. Es ist sehr faszinierend, aussagekräftig und ansprechend. Der Blick ist interessant und man hat bei der Besichtigung des Covers sofort das […]

» Weiterlesen

[Rezension Jule] Antje Wensel – Du kannst wenn du willst – Mein schwerer Weg zur Ultraläuferin

Klappentext: Die Ärzte empfahlen ihr Aquajogging statt Marathon-Training. Doch die Diagnose Lipödem war für Antje Wensel kein Grund, die Laufschuhe in die Ecke zu werfen – ganz im Gegenteil! Marathon laufen stand weiterhin auf dem Plan: Trotz krankheitsbedingter Zunahme von Unterhautfettgewebe an Armen, Beinen, Hüften und Knien trainierte sie weiter für eines der härtesten Ultrarennen: das Sahara Desert Race 2017, 250 Kilometer durch die Wüste Namibias. Erster Satz: „Ahhh, du jetzt wieder, Raphael“ sagte Antje als ich sie fragte, ob sie ein Buch mit mir schreiben will.“ Cover & Titel: Das Cover finde ich echt gelungen, zumal es während einer sportlichen Veranstaltung, an der die Autorin teilnahm entstanden ist. Der Titel passt wie die Faust aufs Auge, und lässt schon […]

» Weiterlesen

[Rezension Jule] Patricia Causey – Identität Dissozial

                                       Klappentext: Eine dunkle Wolke fällt über einer kleinen Stadt, als die Leichenteile zweier junger Frauen an einem Uferrand gefunden werden. Schnell findet sich ein junger Mann namens Gerald knietief in einer unwiderlegbaren Konfrontation von mehreren Beweislagen wieder. War er der Frauentöter, zu welche ihm die Öffentlichkeit beschuldigen wollte? Ein forensischer Kriminalpsychologe versucht mithilfe der Hypnose in die Vergangenheit von Gerald zu reisen, um dort eine Erklärung der bisherigen Taten zu finden. Doch der Patient Gerald entpuppt sich zu einem Fall, welcher der Therapeut in seiner Berufslaufbahn noch nicht begegnet war.   Erster Satz: Ich höre, wie ein Rabe krächzte, als ich […]

» Weiterlesen

[Ankündigung] Neues Buch „Keiner trennt uns“ von Jana von Berger

Jana_von_Berger.jpg

Hallo ihr lieben, auf der Buchmesse in Frankfurt habe im letzte Jahr Jana von Berger bei einem Symposium zum Thema „Bloggerkooperationen“ kennengelernt. Zu dieser Zeit hat sie gerade Ihren ersten Roman „Für die Liebe und das Leben“ veröffentlicht. Nun erscheint im März ihr dritter Roman „Keiner trennt uns„. Dieses Mal ist es ein Young Adult Roman und der erste Band einer Reihe über drei Schwestern.  Das Buch spielt in Hamburg. Worum geht es? Klappentext Was von ihrer Familie geblieben ist, darf Hanna nicht auch noch verlieren. Deshalb kämpft die 21-Jährige darum, nach dem Tod der Eltern die Vormundschaft für ihre jüngeren Geschwister zu übernehmen. Eine Tante will Mika und Emma ebenfalls zu sich holen. Kann Zufallsbekanntschaft Mark Hannas Chancen vor Gericht […]

» Weiterlesen