[Herzensanliegen] gebrauchte Bücher kaufen/verspenden- für einen guten Zweck „spenden“ + 30% Rabattcode – Bücherherz

Bücherherz schenkt euch mit unserem Code 30% auf eure Bestellung, gleichzeitig Spenden sie 40% an die Familienkrebshilfe Sonnenherz. Gebrauchte Bücher kaufen und gutes tun. oder Platzschaffen im eigenen Heim

Hallöchen,

kennst du Bücherherz? Bis heute kannte ich die Plattform auch nicht. Heute lag ein Brief in meinem Briefkasten von der lieben Frau Wenz. In diesem schilderte sie von Bücherherz und deren Philosophie und Anliegen. Und da möchte ich doch gern unterstützend tätig werden.

Warum ihr sie unbedingt kennen müsst, erkläre ich euch heute.

Was ist Bücherherz?

Bücherherz ist ein Unternehmen, bei dem du gebrauchte Bücher kaufen kannst. Des Weiteren kannst du Bücher, welche du nicht mehr liest, hinsenden und bekommst einen Einkaufsgutschein dafür. Soweit nichts Besonderes. Aber was ist denn nun so besonders an Bücherherz?

Sie spenden 40% aus dem Erlös der Verkäufe an die Familienkrebshilfe Sonnenherz. Somit schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe. Du spendest dem Verein und trägst einen wichtigen Teil dafür bei, Betroffenen zu helfen und du beteiligst dich Nachhaltig.

Du hast auch noch Bücher oder DVD´s die du nicht mehr benötigst?

Dann wende dich an Bücherherz. Geh auf die Homepage Bücherherz.de und auf den Reiter Bücherspende. Dann kaufst du ein Paket für 5,49€ und kannst bis 31 kg an Büchern verpacken. Nach dem Kauf schickt dir Bücherherz einen Scannercode bzw den Versandzettel. Die deutsche Post DHL, hat einen Sonderpreis mit Bücherherz akzeptiert. Dieses klebst du auf das Paket oder scannst ihn ein und schon kann dein Paket zur Post. Nachdem Bücherherz dein Paket erhalten hat, bekommst du pro Paket einen Gutschein im Wert von 5€. Damit kannst du dort einkaufen. Hast du zwei Pakete versendet bekommst du zwei mal fünf Euro Warengutschein.

Klingt das nicht gut? Und das Beste – Bücherherz hat für dich, über uns, einen Rabattcode eingerichtet. Kaufst du dort ein, bekommst du bis 31.12.2021 30% Rabatt auf deinen Einkauf.

Unser Rabattcode für euch lautet: bücherherz30

Und bitte denkt nicht, dass wir daran verdienen. Nein wir können den Rabattcode selbst nutzen, aber ansonsten haben wir keine Vorteile. Es ist quasi ein Gefallen den wir dem Unternehmen machen, weil wir die Aktion cool finden und gern solche Spendenaktionen unterstützen. Ich selber werde wenigstens ein, vielleicht sogar zwei oder drei Pakete dorthin versenden und spenden.

Wir spenden zudem jährlich jeweils mindestens 50€ an „Ein lächeln für dich“.

Wo sitzt Bücherherz – Bücherflohmarkt

Bücherherz ist ein Unternehmen aus Freising. Sie veranstalten regelmäßig Bücherflohmärkte, bei denen ebenfalls 40% des Erlöses gespendet wird. Du willst dabei sein und Bücher, Schallplatten, DVD´s, Spiele oder Puzzle in dein Heim holen ? Dann komme am Samstag, 31. Juli und Sonntag, 01. August Jeweils von 9 – 18 Uhr nach Moosburg.

Ziel: Am Degernpoint M1 in Moosburg
(Das Gebäude zwischen Kaufland und Tedi)

Am Samstag, dem ersten Tag des Flohmarkts, erhaltet ihr alle Bücher für nur 1€. Am Sonntag für nur noch 50 Cent! Der Flohmarkt findet drinnen statt und somit auch bei jedem Wetter. 40% der Erlöse gehen an die Familienkrebshilfe Sonnenherz.

Wer ist Familienhilfe Sonnenherz?

Familienkrebshilfe Sonnenherz wurde 2017 von Herrn Neumeir gegründet aufgrund eines Kindes welches in der Nachbarschaft an Leukämie erkrankte. Die Organisation hat sich zur Aufgabe gemacht, Familien und Einzelpersonen, welche unverschuldet durch Krebs oder andere schwerwiegende Krankheiten in Not geraten sind, zu helfen. Dafür gibt es regelmäßig Spendenprojekte, Charity´s und Feste für Betroffene, damit diese mal ein wenig Freude im tristen Alltag haben. Die Benefizveranstaltungen konnten aufgrund von Corona nicht mehr ausgeführt werden, daher gab es im Konzept Veränderungen. Nun werden Spenden über Zeitungen, Social Media und Firmen gemacht, wie in diesem Falle auch über Bücherherz. Und mal ehrlich. Lieber ein Buch gebraucht bei Bücherherz, wie bei Amazon, die nicht mal versteuern und durch Corona ein Milliardengeschäft hatten.

Dem Gründer ist auch sehr wichtig den Betroffenen zu zeigen: Ihr seid nicht allein, wir helfen Euch! Und wenn man mit denen Kontakt aufnimmt, weil mittlerweile deutschlandweite Hilfe möglich ist, lässt sich wahrscheinlich auch unabhängig von finanzieller Spenden, die Organisation unterstützen.

Uns ist bewusst, dass es so viele gute Projekte gibt, bei denen man spenden kann und wo es nötig ist, wenn man dies mit einem Einkauf durch Bücher kombinieren kann, umso besser. Und wenn man dann noch Platz schafft, indem man gelesene Bücher dort hinsendet. Was gibt es Besseres?

Also los, sortieren wir Bücher aus und kaufen fleißig gebrauchte Neue und unterstützen so den Verein. Wenn ihr euch durch Kauf und Verkauf nicht beteiligen wollt, dann teilt doch den Beitrag, erzählt es weiter und unterstützt so die Familienkrebshilfe Sonnenherz.

LG Eure Jule

[Bloggeroplympiade Tag 7] Szenenbild

Tag 7 der Bloggerolympiade steht unter dem Motto Szenenbild. Gar nicht so einfach, aber auch dies meistern wir. Wenn auch die Pferde wieder herhalten müssen

Hallöchen,

Tag 7 ist angebrochen und mit diesem Tag endet auch die Bloggerolympiade. Schade irgendwie das es schon wieder vorbei ist. Wir finden. dass es mega Spaß gemacht hat. Aber bevor es soweit ist, gibt es ja noch den Heutigen. Und dieser steht unter der Aufgabe Szenenbild:

Will Smith, Jennifer Lawrence, Bud Spencer und Angelina Jolie haben zumindest eine Sache gemeinsam: die Schauspielerei. Nun kannst du beweisen, wie viel Talent in dir steckt – oder auch nicht. Stelle eine Szene aus einem Buch deiner Wahl nach. Nenne bitte den Buchtitel und beschreibe kurz die entsprechende Szene.

Recensio- online

Die Umsetzung

Lieber Leser, aber nehmt es uns nicht übel, wir sind keine guten Schauspieler wenn es um etwas kurzfristiges geht. Was wir für Ideen hatten war grandios, aber die Umsetzung war dann doch nicht so einfach.

  1. Die Romane die wir in letzter Zeit gelesen oder gehört hatten, spielten meist am Meer, auf einer Insel oder einem anderen Kontinent
  2. Wenn es Romane und keine Fachbücher waren, sind es Kulissen, die wir innerhalb einer Woche nicht nachspielen könnten. Meist fehlen Details und wenn wir so etwas machen, soll es perfekt sein
  3. Kinder dürfen nicht ins Internet, also auch keine Kinderbücher, dessen Inhalt man wieder gibt.

Dann kam die Erleuchtung.

Pferde

Ja, wir lieben sie und wir leben mit Ihnen. Romane passt aber die Kulisse nicht und es wäre unwirklich zumal ich einen Schimmel zur Verfügung habe und irgendein Wiesenbild zu posten und dazu einen passenden Roman finden- sinnlos zumal wie keine 20 mehr sind und die Protagonisten in solchen Romanen ja dies meist sind, oder jünger. ABER Fachbücher lassen sich umsetzen und die Schauspielerei muss nicht gekünstelt sein. Sind es ja „Arbeitsbücher“ für Jedermann. Also habe ich dann nützliche mit der Aufgabe verknüpft und siehe da. Es entstanden mehr als 2 Szenen aus einem Buch und wir hatten viel Spaß

Das Buch

Es handelt sich um das Buch aus dem Müller Rüschlikon Verlag Feines Reiten Leicht & Locker. Geschrieben von Carola von Kessel. Dieses Buch hat die Aufmerksamkeit auch mehr als verdient und bereits eine 5 Bücher Rezension von uns erhalten.

Wir haben aus den Übungsaufgaben für den Reiter, die darin enthalten sind 3 raus gesucht und auf dem Pferd versucht umzusetzen. Perfektion ist es jetzt nicht aber die Übung wurde veranschaulicht. Hier gibt es Bilder und auch einen Link für Youtube. Auf unserem Kanal findet ihr dann auch das passende Video dazu.

In dem Buch geht es darum, das der Reiter praktische Tipps erhält wie er feiner und elastischer Reiten kann, besser sitzen und mehr Harmonie zu seinem Pferd aufbauen kann. Es sind Übungen enthalten die den Sitz, sowie die Einwirkung des Reiters auf das Pferd verbessern können.

Szene 1: Geschmeidige Schultern

Ist die Übung 8 aus dem Buch. Diese Übung soll die Schulter- Nacken- Muskulatur lockern. Ich habe die Übung noch etwas abgewandelt und 2 daraus gemacht, damit die Komplexität besser erkennt. Die Hände an die Schultern und dabei die Schultern kreisen sowie nach hinten unten absinken lassen, danach Arme seitlich ausstrecken und wieder von vorne beginnen. Da das Kreisen der Schulter auf dem Bild schlecht sichtbar wurde, habe ich dies durch Armkreisen dargestellt, was den maximalen Bewegungsausmaß des Schultergelenkes darstellt. Diese Übung habe ich im Schritt, Trab und Galopp durchgeführt.

Szene 2: Volten mit Schulterherein

Diese Übung ist als Übung 37 ausgeschrieben in dem Buch. Dabei sollen 2 Volten mit Schulterherein kombiniert werden. Für alle NICHT-REITER: Äh Nein, ihr müsst jetzt nicht wissen was darunter zu verstehen ist. Bei der Übung geht es darum, dass der Weg zwischen den Volten im Schulterherein geritten werden soll, bei gleichbleibender Stellung und Biegung des Pferdes. Die Hinterbeine bewegen sich geradeaus, während die Vorderbeine leicht nach innen versetzt verlaufen im bestenfalls auch gerade als Parallelverschiebung. Der Reiter soll damit seine Hilfen verfeinern.

Szene 3: Elastischer Drehsitz

Diese Übung ist die letzte in dem Buch, die 50. Da geht es am Boden weiter, quasi als Gymnastik. Bei dieser Übung geht es darum, den Drehsitz, den man beim Reiten oft braucht vor allem bei Seitengängen am Boden und im Alltag zu üben. Die Übung besteht darin das Knie in Richtung Bauch zu heben und dabei mit dem gegenüberliegenden Ellbogen dieses zu berühren. Dies erfordert Beweglichkeit, Koordination und Standfestigkeit. Hat man diese im Stand geübt soll man diese in der Vorwärtsbewegung üben. In der Halle waren noch einige Mädels die mich inspirierten und so testeten wir das ganze noch mit Rückwärts gehen und mit Klatschen. Es war mega lustig.

So ich denke jetzt war es genug gefachsimpelt und ihr konntet einen Eindruck von dem Buch gewinnen, wenn nicht geht es hier zur Rezension mit Leseprobe.

Das Video von dem Tag:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

LG die Zwillinge.

[Bloggerolympiade Tag 6] Umfrage, Diskussion

Heute ist Tag 6/7 der Bloggerolympiade 2020. Das Heutige Thema bittet um Diskussion zu einem Thema unserer Wahl und zum Erfahrungsaustausch

Hallöchen zu Tag 6

Und schon ist der vorletzte Tag der Bloggerolympiade angebrochen, wie die Zeit vergeht. Aber wir haben schon sehr viele tolle Beiträge gesehen und die verschiedensten Umsetzungen der Aufgabe. Heute geht es um Diskussionen oder Umfrage. Hier die genaue Aufgabe von Recensio Online: “ Welches Thema aus der Bücherwelt möchtest du mit deiner Leserschaft besprechen? “ Und morgen am letzten Tag wird es nochmal mega kreativ, dass dürft ihr auf keinen Fall verpassen! Es wird geschauspielert.

Diskussion/ Umfrage

Wir haben uns entschieden für unser Thema beide Möglichkeiten zu nutzen. Zum einen die Umfrage und zum anderen die Diskussion. Jetzt aber zum Thema

gekaufte Rezensionen und bezahlte Datenschutzverletzung

Diese Themen möchten wir gern mit euch Diskutieren und eine Umfrage starten, wer dies schon erlebt hat.

Die Situation:

Wir öffnen unsere Email Adresse und bekommen eine Anfrage für Rezensionen oder Beitrag von einer Firma/ einem Verlag. Dies klingt interessant und und der Betrag ist zwar nicht hoch den die betroffenen Firmen uns zahlen wollen aber dennoch lukrativ. Wir sind mittlerweile sehr vorsichtig, was bezahlte Aufträge betrifft, weil wir ja schon einmal eine Anzeige hatten, die nicht durchgegangen ist. Von einem Autor der mit seiner nicht so guten Rezension nicht zu frieden war. Er klagte über den Datenschutz die Löschung der Rezension ein. Eine Menge Ärger, die viel Geld kostete. Claudi hinterfragte vorsichtig und wies deutlich darauf hin, dass wir verpflichtet sind diese als bezahlte Werbung zu kennzeichnen. Dies wollen die Firmen strickt nicht und diskutieren dann ewig, dass wir dies besser nicht tun sollen, sonst könnten sie uns den Auftrag nicht geben. Bitte Was??? Gut dann eben nicht mit uns!! Das gleiche Prinzip ist mit Rezensionen. Wir bekommen eine Anfrage freuen uns die Bücher ehrlich rezensieren zu dürfen und erleben dann eine Überraschung, wenn sie nur 3 oder weniger von 5 Bücherpunkten oder eine schlechte Kritik erhalten. Es kommt die Bitte zur Löschung dieser oder die Bitte doch wenigstens auf Amazon die Bewertung besser zu machen. Oh ha.

Wie seht ihr das?? Habt ihr so etwas auch schon erlebt???

Statement von uns

Wir haben uns darauf geeinigt und verfolgen diese Einigung auch strikt. Wer eine bezahlte Rezension/ Auftrag zu einem Beitrag möchte, bekommt diese auch, aber nur unter Einhaltung der gesetzlichen Regelungen. Punkt. Ohne Diskussion.

Über persönliche Anfragen zu Rezensionen freuen wir uns immer sehr, wenn es keine Kettenmails sind und wir versuchen diese auch so oft es geht anzunehmen, vorausgesetzt sie passen zu unserem Genre und die Zeit lässt es zu. Leider können wir nicht alle Anfragen positiv beantworten. Wenn wir dann aber ein Buch lesen, dann bewerten wir dies ehrlich. So, wie wir es wirklich empfunden haben. Es ist natürlich immer mega schade und traurig für den Autor, da er eine Menge Geld und Zeit in dieses Werk investiert hat, aber wir wollen fair und glaubwürdig bleiben. Da wir versuchen stets konstruktive Kritiken zu hinterlassen kann dies für den Autor ja auch hilfreich sein.

So nun biten wir euch zu einem Erfahrungsaustausch

LG die Zwinkerlinge

[Bloggerolympiade 2020] Tag 4: Ungewöhnlicher Ort

Am Tag 4 der Bloggerolympiade geht es um einen ungewöhnlichen Leseort. Wollt ihr wissen, welche unsere sind? Dann schaut rein LG

Hallöchen,

und herzlich begrüßen wir euch zu Tag 4 der Bloggerolympiade. Dieser steht unter dem Motto: ungewöhnlicher Leseort. Und so lautet die Aufgabe: “ „Ich lese überall.“ – Ein Satz, den wir schon oft gehört und gelesen haben. Aber wie viel Wahrheit steckt dahinter? Mache ein Bild von dir und/oder einem Buch an einem ungewöhnlichen Ort. “ (Recensio-online)

Unsere Leseorte:

  • im Zug
  • im Flugzeug / am Flughafen
  • auf dem Hometrainer
  • im Stall / auf Turnier in der Zeit des Wartens
  • beim spazieren gehen mit dem Pferd
  • in Thailand auf der Rundreise
  • Grundsätzlich im Urlaub
  • am Strand
  • im Wartezimmer bei Ärzten oder Terminen

Wir wussten ja nicht, dass wir solche Leseorte in Bildern festhalten sollten, damit wir für eine Olympiade mal eins haben, aber im Stall das lässt sich doch immer zaubern.

An welchem verrücken Ort habt ihr denn schon mal gelesen

Im übrigen ging es gestern um einen Lese-Erholungsurlaub. Habt ihr den Beitrag gesehen? Nein, dann lohnt es sich aber.

LG die Zwinkerlinge

[Bloggerolympiade 2020] Ankündigung

Wir nehmen an der Bloggerolympiade teil, die mit 50 Blogs statt findet und von Recensio Online ins Leben gerufen wurde. Es wird cool

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem gab es einen Post bei Facebook, dass es eine Bloggerolympiade geben soll und man sich bewerben kann. Ich likete den Betrag und dachte kurz darüber nach, dass es echt cool wäre mal wieder aktiv an etwas im Buchbereich teil zunehmen. Danach ist es ganz in Vergessenheit geraten, Claudia hat erst heute etwas davon erfahren. Jedenfalls schrieb mich Recensio Online an, dass wir dabei sind. Wie cool ist dass denn Bitte :-)) Aus den Bewerbern wurden 50 Blogs ausgewählt die dabei sind, ein paar wenige dürfen außerhalb der Wertung noch teilnehmen, weil sooo viele Interesse hatten.

EIN HOCH auf die ORGANISATOREN!!!

Die Olympiade läuft vom 10.2.20 bis 16.02.20. Täglich muss eine Aufgabe erfüllt werden, die ich euch unten gliech mal verrate. Dann wisst ihr auch gleich, auf was ihr euch freuen dürft. Es gibt Tages- wie auch einen Gesamtsieger bei denen so einige Sponsoren dahinter stehen. Die Siegerehrung erfolgt am 18. Februar.

DANKE an die Sponsoren:

werden die Tage veröffentlicht

Die teilnehmenden Blogs:

Die Aufgaben

  • Tag 1: Vorstellung und Top 3 Alltime
  • Tag 2: Rezension
  • Tag 3: „Ich packe meinen Koffer“
  • Tag 4: Ungewöhnlicher Ort
  • Aufgabe 5: Bauwerk, Kunstwerk
  • Aufgabe 6: Umfrage oder Diskussion
  • Aufgabe 7: Szenenbild

So und nun lasst euch überraschen und freut euch auf die Umsetzung. Alle Posts von allen teilnehmenden Blogs unter den Hashtags #bo #bloggerolympiade

Und nun lasst uns den Spaß beginnen, wir freuen uns. LG

Kathrinchens Zimtstern – 3 Bücher, 1 CD, 1 Musical-

In diesem Beitrag erfahrt ihr einiges zu Kathrinchen Zimtstern, die 3 Weihnachtsgeschichten zum Engelchen, der Fladewerkstatt, dem Musical und der CD

Heute möchte ich euch Die Welt rund um Kathrinchen Zimtstern vorstellen. Denn mittlerweile gibt es nun schon 3 Bücher je 24 Kapiteln, 1 Cd und das Musical. Dieses findet in Dresden im Friedrichstattpalast statt. Was Olbernau damit zu tun hat, Dresden und das Erzgebirge, all das erfahrt ihr in dem Beitrag.

Wer ist Katrinchen Zimtstern?

Kathrinchen Zimtstern ist ein in Olbernau entstandenes Engelchen auf Basis der Geschichte von Bastian Backstein. Es ist ein aus Ahornnholz gedrechseltes und geschütztes Engelchen aus der Flade-Werkstatt und ein Imperium, wenn es um die Erzgebirgische Weihnacht geht. Sie ist die Hauptprotagonistin in den drei Büchern neben den Nussknackern, dem Engelchenchor und dem Räuchermännchen. Kathrinchen ist ein kleines, neugieriges und mutiges Engelchen, was eine ganze Menge erlebt.und euch auf verschiedenste Abenteuer begleitet.

Die Nussknacker, Engelchenchöre und Räuchermannchen

Die Geschichten um Kathrinchen Zimtstern geben alle eine Botschaft mit und haben im Verlauf eine Entwicklung der einzelnen Protagonisten dargestellt. Jedes Buch kann einzeln gelesen werden und ist an sich abgeschlossen. Es wäre aber ein Verlust sie nicht alle zu lesen. Denn dann würde man die Entwicklung vom schüchternen Nussknacker Johann Knatterburg nicht mitbekommen und nur ein Teil des Charmes vom Räuchermannchen Arthur Grimmbart und nur einzelne tolle Erlebnisse. Die Bücher sind wie eine Art Adventskalender aufgebaut, so dass die 24 Kapitel an je einem Tag gelesen werden können.

Die CD und das Musical

Es gibt passend zum Musical und zum Teil 1 der Bücherreihe eine CD die käuflich erworben werden kann.Sie hat 17 Titel und eine Spieldauer von 55 min. Die Lieder zum Musival sind zum Teil sehr humorvoll und für die ganze Familie geeignet. Im übrigen auch ein gutes Weihnachtsgeschenk für die ganze Familie.

Das Musical hatte im letzten Jahr seine Uraufführung und wurde super angenommen. So viele Begeisterte, das die Termine in diesem Jahr ausgebaut werden musste. So kann man die Vorstellung zum Teil 1 Kathrinchen Zimtstern und die Geschichte vom verschwundenen Engelchen zwischen dem 30.11. und 22.12.19 im Friedrichtstattpalast bewundern. Hier finden sie Termine und den Kartenvorverkauf

Das Musical entstand durch eine Idee von 2013. Dort schrieb eine Olbernhauerin ein Lied über Kathrinchen Zimtstern. Das Lied sorgte für Begeisterung genau wie die erste Geschichte und so kam, was kommen musste. Eine erste Bühnenversion zu Kathrinchen Zimtstern entstand am Theater Variable. Nach und nach entstanden dann auch weitere Lieder in Olberhau, im Erzgebirge. Durch Micha Winkler der die Lieder schrieb und dem Theaterstück entstand die Idee zu einem Musical. Und dieses Musical wurde dann Realität und feierte im letzten Jahr seine Premiere. Inhaltlich möchte ich zum Musical nicht spoilern, denn da geht es ja um den Inhalt des 1. Teil des Buches. Dazu gibt es auch schon eine Rezension auf unserem Blog.

Bastian Backstein bei der Lesung zum Teil 3 in Dresden

Die Flade-Werkstatt

Die Fladewerkstatt wird von Kerstin Flade-Drechsel betrieben. Dort stellt sie mit ihrem Team wunderschöne handgemachte Erzgebigische Holzkunst her und auch die Flachshaarengelchen wie Kathrinchen Zimtstern mit ihrem Chor und alle ihren Freunden. Dort kann man die ganze Familie rund um das kleine Engelchen bewundern und kaufen. Sie gibt dem ganzen ein Gesicht. Natürlich findet man dort auch die Bücher. Ein Besuch in Olbernhau in den Werkstätten lohnt sich immer. Es gibt auch Sonderausstellungen mit passenden Öffnungszeiten

Video Interview

Die Rezensionen zu Teil 2 und 3 könnt ihr ebenfalls auf unserem Blog finden.

[Buchlesung] Thalia Dresden Laura Kneidl & Bianca Iosivoni

In diesem Beitrag erfahrt ihr von der Lesung bei Thalia. Laura Kneid, Bianca Iosivoni stellten ihre aktuellen Romane vor. Eine tolle Lesung incl. Video

Hallöchen,

Claudia war ja schon oft bei Lesungen, für mich war es am 25.09.18 das erste mal. Bei Thalia in Dresden am Haus des Buches haben Bianca Iosivoni und Laura Kneidl aus ihren aktuellen Büchern gelesen und auch verraten was so kommt. Nach der Lesung wurden noch Fragen des Publikums beantwortet und das waren so einige.

Romane der Autorinnen

20:15 Uhr ging es los. Die Autorinnen stellten sich kurz vor. Anschließend stellten sie ihre Bücher grob vor und testeten die Technik. Zu Beginn las Laura Kneidl  aus ihrem Roman „Verliere mich nicht“. Der Text sorgte für einige Schmunzler und es war sehr angenehm der Geschichte zu folgen. Das Buch ist eher ein Jugendroman und wird auch unter Young Adult geführt. Da ich den ersten Teil noch nicht kenne, werde ich wohl erst diesen Lesen, bevor ich dann den zweiten Teil lese. Die Geschichte klang schon mal ganz schön und ich bin gespannt wie sie weiter geht.

Im Anschluss las dann Bianca Iosivoni aus „die letzte erste Nacht“. Die Geschichte ist ebenfalls dem Young Adult zuzuordnen. Sie hat aber einen anderen Charme und klang vorgelesen auch gut. Es ist ein Dritter Band einer Geschichte und kann aber auch Einzeln gelesen werden. Von Bianca habe ich ja bereits ein Buch gelesen, dies war aber ganz anders, als das hiesige. Gelesen wurde je etwa 25 Minuten. Ich bin gespannt, wie diese Geschichte weiter geht. Eine Geschichte vorgelesen zu bekommen ist schon eine tolle Sache.

Lesung

Gespannt war ich auch auf die Fragen aus dem Publikum. Erst dachte ich:“hoffentlich stellt auch irgendjemand welche“. Diese Bedenken waren schnell verblasst, denn es kamen sehr viele Fragen, vom Inhalt zum Papier, Cover, Dauer, Idee bis zur Umsetzung war so ziemlich alles dabei. Beide gaben an, dass sie nie zu viel vom Schreiben bekommen und auch nicht an eine Schreibblockade glauben. Die Ideen kommen regelmäßig und werden dann zu Geschichten. Zum Schreiben eines Romanes oder einer Phantasiegeschichte, denn das schreiben auch beide regelmäßig, nutzen sie gerne das 7 Punkte System nach Dan Walls. Oftmals entsteht auch eine Idee und dann wird sie umgesetzt und bis zur Veröffentlichung legen sie die Geschichte noch mal weg, manche sind noch gar nicht verlegt. Eine Neue Idee muss oft auch mehrere Jahre warten, da erst einmal die anderen Bücher geschrieben werden müssen.  Auf die Frage wie lange ein Buch dauert von der Idee bis zum Druck gaben beide Autorinnen an, dass es 5-9 Monate dauern kann, aber auch mal kürzer, das käme darauf an, wie oft das Buch aus dem Lektorat zurück käme und wie oft es korrigiert wurde. Interessant war auch die Erkenntnis, das der Verlag festlegt, ob es ein Hard-, Softcover oder Taschenbuch wird und was der Inhalt des Klappentextes ist. Auch den Titel legt wohl oft der Verlag fest und auch beim Cover steht der Verlag an erster Stelle und die Autorinnen haben nur Mitspracherecht. Das hätte ich nicht gedacht. Ich glaube, wenn ich ein Buch schreiben würde, wöllte ich das schon auch mit festlegen wollen, wäre ja schließlich meins. Die Frage wie lange die Beiden täglich schreiben, konnten sie gar nicht richtig beantworten, da zum Autor sein, noch so viel mehr dazu gehöre und das Lesen nach dem Korrektorat auch noch Zeit beansprucht. Was Urlaub und Freizeit ist, wissen die Beiden nicht mehr so genau, da sie sehr viel arbeiten und unterwegs sind. Für die Geschichten reisen sie auch mal in die Gegenden, wo die Story spielt, um besser darstellen zu können, wie man dort lebt, was die Gegend auszeichnet und wie der Charm des Ortes ist. Sie wollen in den Geschichten raus aus dem tristen Alltag des Deutschen, des Gewohnten.

Autogrammstunde

Nach der Fragerunde, die sehr Interessant und aufschlussreich war, gab es noch die Möglichkeit Bücher signieren zu lassen, darauf verzichtete ich dann doch, da es schon ziemlich spät war und wir ja noch nach Hause mussten. Ach so, hab ich euch ja noch gar nicht erzählt. Mein Freund war auch mit. Er schreibt ja selbst auch Geschichten, Romane, einen Krimi und Erotik, die sind aber noch nicht verlegt. daher war es für ihn auch Interessant, was die Beiden Autorinnen so zu erzählen hatten.

Und so ging ein schöner Abend und meine erste Buchlesung an der ich teil nahm zu Ende. Erstaunlich wenige Blogger waren vor Ort. Fast nur Vielleser und Fans.

Film

auf Youtube unter:

hier klicken

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick geben.

LG Jule

[Tagebucheintrag Jule] Mein Tag auf der Leipziger Buchmesse – Gewinnspiel

In dem Beitrag erhaltet ihr einen Überblick über meinen Tag auf der Leipziger Buchmesse. Tolle Buchideen, nette Autoren und viele Bücher

Hallöchen,

heute komme ich endlich dazu euch von meinem Tag auf der Leipziger Buchmesse zu erzählen, und habe natürlich auch noch ein Gewinnspiel für euch. Leider hatte ich nur einen Tag auf der Buchmesse. Ich war am Donnerstag vor Ort, dies war etwas ungünstig, da viele unserer Autoren und Verlage erst am Freitag oder Samstag vor Ort waren, aber anders ging es nicht einzurichten. Und ganz ehrlich, Betrieb war am Donnerstag schon genug und bei dem wetter was dann kam, war ich ganz froh, dass ich bereits am Donnerstag dort war. ich habe viel erfahren, gesehen und erlebt. Und natürlich Bücher mitgenommen und Infomaterial.

Die erste Halle – Halle 3

Die erste Halle die ich besuchte war die halle mit den Fachbüchern. Ich war überrascht wie viele doch dort zu finden waren. Vor allem im Bereich Pädagogik, Behindertenhilfe und Demenz waren Verlage vertreten. Ich fand sogar Bücher die mich in meiner Ausbildung im Praktikum begleiteten und welche, die ich gern gehabt hätte. Ein paar Magazine im Bereich Psychiatrie, Psychosomatik und Traumatherapie, welches ebenfalls thematisiert wurde, lagen aus und durften mit genommen werden, was ich auch dankend annahm. Das Ein oder Andere Buch landete auf meiner Wunschliste und wird demnächst bestellt. So Z.B. ein Buch über Reitherapie und Sport und Bewegung für Menschen mit geistiger Behinderung. Der Reinhardverlag kam bei mir besonders in den Fokus.  Auch in dieser Hallo fand ich einen Aussteller, der über das Jonglieren informierte, seiner Inhalte und was dies so bringt. Dort durfte man sogar Jonglieren lernen und Bewegungsübungen durch führen. Ich fand es sehr interessant. Mir fehlte jedoch die Zeit, noch einmal vorbei zu schauen. Was auf viel, waren die vielen Selfpuplisher die auf der messe zu finden waren. In dieser Halle waren auch dr DroemerKnauerVerlag zu finden. Ich hielt mich gut 2,5 Stunden dort auf. Wahnsinn wie die Zeit verging. Noch war ich eisern und hatte kein Buch gekauft. Das sollte sich aber in der nächsten Halle schnell ändern.

 

  

Halle 5

Halle 5 war die nächste die ich besuchte. Dort waren viele Selfpublisher, neue Verlage und Autoren zu finden. Auch die Romance Abteilung und viele tolle Bücher. In dieser Halle war ich bald 4 Stunden bis ich fest stellte, dass ich weitere 2 noch gar nicht gesehen hatte Ich wollte auch eigentlich noch zu der ein oder anderen Lesung. Dies habe ich aber gar nicht mehr geschafft. Ein tag ist definitiv zu wenig. In dieser Halle füllten sich meine Buchbestände, wie auch in noch einer weiteren. Zwei Bücher, die ich noch kaufen wollte, habe ich ganz verdrängt und werde sie nun bestellen müssen. In dieser halle traf ich auch auf eins der beiden Tageshighlights. Und zwar auf die Autorin Laura Adrian. Sie ist Mitte zwanzig, wahnsinnig sympatisch und hat eine Lebensgeschichte, die keiner nur erträumen kann und man es sich auch nicht vorstellen möchte. Ich bin auf diesen Stand aufmerksam geworden, da die Buchcover eine wahnsinnige Aussagekraft hatten. Wir hatten eine langes Gespräche und nach einem Kaffee, einer Stunde später, viel Spaß und beeindruckenden Inhalten hatte ich zwei Bücher gekauft und ein Rezensionsexemplar, noch zwei Freikarten für eine Messe und ganz tolle Menschen kennen gelernt, die auch irgendwie ein bisschen verrückt waren. So richtig wollte ich dort gar nicht weg, aber es gab ja noch eine Menge mehr zu sehen. Es gab sehr schön hergerichtete Stände, nette Autoren, viele Neuveröffentlichungen und noch mehr Bücher. Bei Lovelybooks schaute ich noch vorbei und füllte ein Lesezeichen für Empfehlungen aus. Den ein oder anderen Goodieinhalt, Kaffee und vieles mehr. Als es um 16 Uhr war, stellte ich fest, dass die Messe 18 Uhr schließt und ich noch zwei hallen hatte. Also weiter ging es im Schnelldurchlauf. Für den Sohn meines Freundes hatte ich auch noch nichts. Ich suchte Maulibücher, fand bis dato aber nichts.

 

 

 

Halle 4

In Halle 4 waren vor allem neben den größeren Verlagen auch ein paar kleinere zu finden. Wie der Größenwahn-Verlag aus Claudi ihrer Ecke. Auch die Partnerländer wie Rumänien, Tschechien und Bulgarien waren dort zu finden. In jeder halle natürlich auch eine Bibliothek, Dort hielt ich mich nicht ganz so lange auf, war ja auch keine Zeit mehr. Aber dort fand mein zweiter Tageshighlight statt. Ich lernte den Delius Klasing Verlag kennen. Ich bin auf diesen Stand aufmerksam geworden, da dort ein Buch lag, welches ich mir noch kaufen werde, Namens Schmerzfrei Laufen. Ich kam mit einer Verlagsmitarbeitern ins Gespräch. Sie erzählte mir von diesem Buch und schwärmte für ein weiteres. Das was ich später in den Händen halten durfte. Und zwar ging es um das Buch von Antje Wensel und Rafael Fuchsgruber „Du kannst wenn du willst- Mein schwerer Weg zur Ultraläuferin“. Es klang interessant, doch wollte ich gern noch ein anderes. Und zwar hatte Michele Ufer ein weiteres Buch veröffentlicht und von ihm hatte ich das erste „Mentaltraining für Läufer“ bereits gelesen und war begeistert. Das Buch nennt sich Flow-Jäger-Motivation, Erfiolg und Zufriedenheit beim Laufen.    Nach ein paar Minuten Gespräch mit der netten Frau vom Verlag hatte ich dann beide Bücher in der Hand, als Rezensionsexemplar, ich konnte es gar nicht glauben, ein solches Glück zu haben. Wahnsinn. Und ich schwöre euch. Das erste habe ich gelesen und die Verlagsmitarbeiterin hatte Recht, das Buch war der Hammer. Die Rezension dazu folgt in den kommenden Tagen. Nachdem ich diese Halle grob besichtigt hatte und noch kein Mitbringsel für den Kleinen und auch für meine Geschwister nichts zu finden war, ging ich in die letzte Halle. Halle 2.

Halle 2

In der Halle zwei waren viele Kinder-, Jugendbuchverlage zu finden und Verlage zu Schulbüchern und Utensilien. Jetzt hielt ich nur noch Ausschau für Mitbringsel. Bei Corlnelsen und Co fand ich nichts passendes. Dann fand ich den Arena Verlag, den ich von Claudia kannte und weiß, dass die gute Bücher haben. Dort kaufte ich dann auch ein tolles und ging weiter. keine 30m weiter eine Überraschung. Der Leiv-Verlag, ein Leipziger Kinderbuchverlag hatte doch tatsächlich ein ganzes Regal voller Maulibücher. Unglaublich. So kaufte ich noch zwei weitere. Ich war begeistert. Natürlich, wie konnte es auch anders sein, wenn ich mit einem Rucksack und 2 Taschen unterwegs bin, ich hab eine liegen lassen. Eine Tasche voller Inhalte für Goodies einfach vergessen mitzunehmen. Das stellte ich jedoch erst am Auto fest, eine halbe Stunde später, nachdem auch die Messe geschlossen war. Na toll. Typisch ich. Macht nichts. Hat sich sicher jmd darüber gefreut und ein Goddie, neben den, die versprochen waren habe ich ja trotzdem für euch in einem Gewinnspiel. 
So ging auch für mich ein toller Tag zu Ende.

Gewinnspiel.

Wir haben 3 Goodies. Ein Goodie geht an Bücherwürmchen, das wisst ihr schon, wenn ihr uns auf Facebook folgt. Sie hat es verdient und ihr hatte ich es versprochen. Ein Goodie geht an unseren Pechvogel vom letzten Gewinnspiel. Claudi muss aber erst aus dem Urlaub kommen, damit ich weiß wer genau das von euch allen war, denn darum kümmerte sich Caudia. So und nun ist noch einer übrig Den wollen wir verlosen. Aber wir haben keine Gewinnspielfrage als solches. Dieses mal könnt ihr Jemandem was gutes Tun. Erzählt uns doch in den Kommentaren bitte einfach, wer ein Goodie, warum verdient hat. Unter den Teilnehmern suchen wir dann den Gewinner aus. Innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe, hier im Kommentarfeld, ihr müsstet also mal nachschauen, bräuchten wir dann die Adresse des Gewinners, kommt diese nicht rückt Platz 2 nach. Es ist immer schade, wenn sich die Gewinner nicht melden, also bitte nen Auge drauf werfen. Das Gewinnspiel läuft bis 1.04.18 Mittags 12 Uhr, danach wird ausgelost. Ist quasi ein erweitertes Ostern
Viel Spaß und wir drücken euch die Daumen.
Bis dahin LG
Und die Woche kommt dann noch die Rezension zu dem Buch von Antje Wensel- Du kannst wenn du willst.

[Lesung] WinterWonderWords in Ladenburg

Lesung in Ladenburg Winterwonderland. Wir hatten viel Spaß, tolle Autoren, tolle Fotos sind entstanden ein Video und eine neue Jacke habe ich auch gekauft

Hallo ihr lieben,
gestern war ich auf der WinterWonderWords Lesung in Ladenburg.Wie auch schon im letzten Jahr (Weihnachtslesung im Hutzelwald) hatten die Autorin J.M. Cornerman zur Lesung in der kleinen Boutique „B-Pure“ geladen. Mit dabei waren auch  Emma WagnerHelen Baxter, Ella Green und Vivian Johnson.

Diese Gelegenheit wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.

Wir trafen uns um 17 Uhr in der kleinen Boutique B-Pure in Ladenburg, ganz in der Nähe des Weihnachtsmarktes, den wir gemeinsam im Anschluss der Lesungen besucht haben.

Von 17 Uhr bis 19 Uhr lasen die Autorinnen aus ihren Büchern vor, gaben Autogramme und nahmen sich Zeit für lustige Fotos. Jeder Besucher erhielt auch noch eine kleine Goodie Tüte.

Aus den folgenden Romanen wurde vorgelesen:

* Affiliatelinks: Diese Links führen zu einer kommerziellen Seite – Werbung.

Nach den Lesungen gingen wir noch alle zusammen auf den Weihnachtsmarkt und tranken gemeinsam einen Glühwein.

Es war ein wirklich schöner Abend. Nicht nur, weil wir ein paar Einblicke in die neuen Bücher erhalten haben, sondern vor allem, weil wir unsere Autorinnen wieder näher kennenlernen konnten.
Bei der Lesung selbst waren „nur“ so 30 Leute. Was völlig ausreichend war. Denn so hatten wir die Möglichkeit in den Pausen oder im Anschluss auf dem Weihnachtsmarkt in aller Ruhe mit allen Autorinnen zu sprechen.
von li nach re.: Helen Bexter, Ella Green, Vivien Johnson, J.M. Cornerman, Emma Wagner
Die Leser die wollten konnten sich auch ihre Bücher signieren lassen oder dort Bücher kaufen. Da ich bis auf ein Buch bereits alle Bücher hatte, kaufte ich mir das Buch „Passwort? Liebe“ von Helen Baxter und kam natürlich noch eine persönliche Widmung.

Es war auch wieder richtig toll die anderen Leser und Leserinnen zu treffen. Die meisten Leser und Leserinnen die heute da waren, hatte ich bereits im letzten Jahr getroffen oder auf der Buchmesse gesehen. Es ist dann jedes Mal wieder wie ein großes Familientreffen.

Auch Sabrina habe ich wiedergetroffen

Nun freue ich mich schon aufs nächste Jahr. Es war wirklich ein toller Abend! Übrigens habe ich sogar noch eine schöne Jacke in der kleinen Boutique B-Pure geshoppt 🙂

Hier noch ein paar Eindrücke:


Danke an J.M. Cornerman für die Einladung, die tolle Organisation und den schönen Abend :-D!

Liebe Grüße,
Claudia

[Hörbuch-Blogtour] Außergewöhnliche Freundschaften – Interview Tessa Mittelstaedt

In diesem Beitrag findet ihr ein Interview mit Tessa Mittelstaedt zu ihrem Buch außergewöhnliche Freundschaften im Rahmen der Hörbuchblogtour

Hallo ihr lieben,

bei der Blogtour „außergewöhnliche Freundschaften„, bei der es um die beiden Kurzgeschichten „How I met your grandfather“ und „Schattenwassser“ geht, durfte ich nicht nur den Anfang machen, sondern auch gemeinsam mit Nadine Francine die Blogtour beenden.

Denn ich habe noch ein Interview mit Tessa Mittelstaedt für euch, die Schattenwasser gelesen hat und einige Booklets für mehr Infos.

Damit ihr euch auch die anderen Beiträge im Rahmen dieser Blogtour noch einmal ansehen könnt, habe ich euch den Ablaufplan noch einmal aufgelistet:

Viel Spaß mit dem Interview

Hallo Frau Mittelstaedt,
vielen Dank, dass auch Sie für ein Interview zur Verfügung stehen. Da ich auch an Sie einige Fragen haben, beginne ich direkt.
Doch als erstes stellen Sie sich den Lesern doch bitte kurz vor.

Tessa Mittelstaedt, Frau, Mutter, Schauspielerin, Geschichtenerzählerin und das schon eine Weile.

Wenn nicht in 1 beantwortet: Welche Romane haben Sie zuvor schon gelesen?

Insgesamt 22 Stück und es werden glücklicherweise mehr und mehr plus Hörspiele, die mich schon als Kind begeistert haben. Selbst auf Kassetten gesprochenes hat mich fasziniert.
Ich bin die feste Stimme der Ellen Berg Romane, lese gerne gute Biografien ein wie zB zuletzt die von Ida Chagall, Krimis, Geschichten aus dem Leben, mutgebende Literatur für Frauen.

Und wie sind Sie dazu gekommen, als Sprecherin für Hörbücher zu arbeiten?

Als Kind hat mich dieses Genre schon gefesselt, mit der Stimme Geschichten und Charaktere zu gestalten, hat mich begeistert.
So war es nur folgerichtig, dies auch professionell zu tun. Nach Engagements am Theater und TV, war dies ein weiteres Feld, was ich kennen lernen und erobern wollte und schöner weise hat das geklappt.

Sie haben ja die Kurzgeschichte „Schattenwasser“ gelesen. Wie hat Ihnen die Geschichte gefallen?

Sie hat mich berührt. Das Thema Holocaust und seine Überlebenden ist ein Kapitel unserer Geschichte, dem man sich stellen muss. Diese unvorstellbare Vernichtung von Menschen darf sich nicht wiederholen.
Jedes geschriebene Wort des Einfühlens in Erlebtes Betroffener ist wichtig: es veranschaulicht den Menschen hinter all diesem Leid. Das Einzelschicksal und macht es fühlbar für den Leser. Das tut diese Geschichte, sie beleuchtet eindrücklich die Zerrissenheit, die Depression Überlebender, die Last, das Erlebte zu tragen und doch steht am Ende die Hoffnung.

 
Was würden Sie sagen, ist das Besondere an der Geschichte?

Liebe, Vergebung und Hoffnung sind die Eckpfeiler unserer Existenz, philosophisch gesehen, und genau das hat Juliane in dieser Kurzgeschichte excellent auf den Punkt gebracht.
Trotz all dieses Grauens, steht am Ende das Überleben, die Liebe, die Hoffnung. Das macht Mut. 

Ich bedanke mich für das Gespräch.

Ihr wollt mehr über das Buch erfahren?

Das Booklet verrät euch schon einmal ein paar Hintergründe: hier klicken
Das Faltblatt für Weihnachten könnt ihr euch über den folgenden Link herunterladen: hier klicken