[Bloggeroplympiade Tag 7] Szenenbild

Tag 7 der Bloggerolympiade steht unter dem Motto Szenenbild. Gar nicht so einfach, aber auch dies meistern wir. Wenn auch die Pferde wieder herhalten müssen

Hallöchen,

Tag 7 ist angebrochen und mit diesem Tag endet auch die Bloggerolympiade. Schade irgendwie das es schon wieder vorbei ist. Wir finden. dass es mega Spaß gemacht hat. Aber bevor es soweit ist, gibt es ja noch den Heutigen. Und dieser steht unter der Aufgabe Szenenbild:

Will Smith, Jennifer Lawrence, Bud Spencer und Angelina Jolie haben zumindest eine Sache gemeinsam: die Schauspielerei. Nun kannst du beweisen, wie viel Talent in dir steckt – oder auch nicht. Stelle eine Szene aus einem Buch deiner Wahl nach. Nenne bitte den Buchtitel und beschreibe kurz die entsprechende Szene.

Recensio- online

Die Umsetzung

Lieber Leser, aber nehmt es uns nicht übel, wir sind keine guten Schauspieler wenn es um etwas kurzfristiges geht. Was wir für Ideen hatten war grandios, aber die Umsetzung war dann doch nicht so einfach.

  1. Die Romane die wir in letzter Zeit gelesen oder gehört hatten, spielten meist am Meer, auf einer Insel oder einem anderen Kontinent
  2. Wenn es Romane und keine Fachbücher waren, sind es Kulissen, die wir innerhalb einer Woche nicht nachspielen könnten. Meist fehlen Details und wenn wir so etwas machen, soll es perfekt sein
  3. Kinder dürfen nicht ins Internet, also auch keine Kinderbücher, dessen Inhalt man wieder gibt.

Dann kam die Erleuchtung.

Pferde

Ja, wir lieben sie und wir leben mit Ihnen. Romane passt aber die Kulisse nicht und es wäre unwirklich zumal ich einen Schimmel zur Verfügung habe und irgendein Wiesenbild zu posten und dazu einen passenden Roman finden- sinnlos zumal wie keine 20 mehr sind und die Protagonisten in solchen Romanen ja dies meist sind, oder jünger. ABER Fachbücher lassen sich umsetzen und die Schauspielerei muss nicht gekünstelt sein. Sind es ja „Arbeitsbücher“ für Jedermann. Also habe ich dann nützliche mit der Aufgabe verknüpft und siehe da. Es entstanden mehr als 2 Szenen aus einem Buch und wir hatten viel Spaß

Das Buch

Es handelt sich um das Buch aus dem Müller Rüschlikon Verlag Feines Reiten Leicht & Locker. Geschrieben von Carola von Kessel. Dieses Buch hat die Aufmerksamkeit auch mehr als verdient und bereits eine 5 Bücher Rezension von uns erhalten.

Wir haben aus den Übungsaufgaben für den Reiter, die darin enthalten sind 3 raus gesucht und auf dem Pferd versucht umzusetzen. Perfektion ist es jetzt nicht aber die Übung wurde veranschaulicht. Hier gibt es Bilder und auch einen Link für Youtube. Auf unserem Kanal findet ihr dann auch das passende Video dazu.

In dem Buch geht es darum, das der Reiter praktische Tipps erhält wie er feiner und elastischer Reiten kann, besser sitzen und mehr Harmonie zu seinem Pferd aufbauen kann. Es sind Übungen enthalten die den Sitz, sowie die Einwirkung des Reiters auf das Pferd verbessern können.

Szene 1: Geschmeidige Schultern

Ist die Übung 8 aus dem Buch. Diese Übung soll die Schulter- Nacken- Muskulatur lockern. Ich habe die Übung noch etwas abgewandelt und 2 daraus gemacht, damit die Komplexität besser erkennt. Die Hände an die Schultern und dabei die Schultern kreisen sowie nach hinten unten absinken lassen, danach Arme seitlich ausstrecken und wieder von vorne beginnen. Da das Kreisen der Schulter auf dem Bild schlecht sichtbar wurde, habe ich dies durch Armkreisen dargestellt, was den maximalen Bewegungsausmaß des Schultergelenkes darstellt. Diese Übung habe ich im Schritt, Trab und Galopp durchgeführt.

Szene 2: Volten mit Schulterherein

Diese Übung ist als Übung 37 ausgeschrieben in dem Buch. Dabei sollen 2 Volten mit Schulterherein kombiniert werden. Für alle NICHT-REITER: Äh Nein, ihr müsst jetzt nicht wissen was darunter zu verstehen ist. Bei der Übung geht es darum, dass der Weg zwischen den Volten im Schulterherein geritten werden soll, bei gleichbleibender Stellung und Biegung des Pferdes. Die Hinterbeine bewegen sich geradeaus, während die Vorderbeine leicht nach innen versetzt verlaufen im bestenfalls auch gerade als Parallelverschiebung. Der Reiter soll damit seine Hilfen verfeinern.

Szene 3: Elastischer Drehsitz

Diese Übung ist die letzte in dem Buch, die 50. Da geht es am Boden weiter, quasi als Gymnastik. Bei dieser Übung geht es darum, den Drehsitz, den man beim Reiten oft braucht vor allem bei Seitengängen am Boden und im Alltag zu üben. Die Übung besteht darin das Knie in Richtung Bauch zu heben und dabei mit dem gegenüberliegenden Ellbogen dieses zu berühren. Dies erfordert Beweglichkeit, Koordination und Standfestigkeit. Hat man diese im Stand geübt soll man diese in der Vorwärtsbewegung üben. In der Halle waren noch einige Mädels die mich inspirierten und so testeten wir das ganze noch mit Rückwärts gehen und mit Klatschen. Es war mega lustig.

So ich denke jetzt war es genug gefachsimpelt und ihr konntet einen Eindruck von dem Buch gewinnen, wenn nicht geht es hier zur Rezension mit Leseprobe.

Das Video von dem Tag:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

LG die Zwillinge.

[Bloggerolympiade Tag 6] Umfrage, Diskussion

Heute ist Tag 6/7 der Bloggerolympiade 2020. Das Heutige Thema bittet um Diskussion zu einem Thema unserer Wahl und zum Erfahrungsaustausch

Hallöchen zu Tag 6

Und schon ist der vorletzte Tag der Bloggerolympiade angebrochen, wie die Zeit vergeht. Aber wir haben schon sehr viele tolle Beiträge gesehen und die verschiedensten Umsetzungen der Aufgabe. Heute geht es um Diskussionen oder Umfrage. Hier die genaue Aufgabe von Recensio Online: “ Welches Thema aus der Bücherwelt möchtest du mit deiner Leserschaft besprechen? “ Und morgen am letzten Tag wird es nochmal mega kreativ, dass dürft ihr auf keinen Fall verpassen! Es wird geschauspielert.

Diskussion/ Umfrage

Wir haben uns entschieden für unser Thema beide Möglichkeiten zu nutzen. Zum einen die Umfrage und zum anderen die Diskussion. Jetzt aber zum Thema

gekaufte Rezensionen und bezahlte Datenschutzverletzung

Diese Themen möchten wir gern mit euch Diskutieren und eine Umfrage starten, wer dies schon erlebt hat.

Die Situation:

Wir öffnen unsere Email Adresse und bekommen eine Anfrage für Rezensionen oder Beitrag von einer Firma/ einem Verlag. Dies klingt interessant und und der Betrag ist zwar nicht hoch den die betroffenen Firmen uns zahlen wollen aber dennoch lukrativ. Wir sind mittlerweile sehr vorsichtig, was bezahlte Aufträge betrifft, weil wir ja schon einmal eine Anzeige hatten, die nicht durchgegangen ist. Von einem Autor der mit seiner nicht so guten Rezension nicht zu frieden war. Er klagte über den Datenschutz die Löschung der Rezension ein. Eine Menge Ärger, die viel Geld kostete. Claudi hinterfragte vorsichtig und wies deutlich darauf hin, dass wir verpflichtet sind diese als bezahlte Werbung zu kennzeichnen. Dies wollen die Firmen strickt nicht und diskutieren dann ewig, dass wir dies besser nicht tun sollen, sonst könnten sie uns den Auftrag nicht geben. Bitte Was??? Gut dann eben nicht mit uns!! Das gleiche Prinzip ist mit Rezensionen. Wir bekommen eine Anfrage freuen uns die Bücher ehrlich rezensieren zu dürfen und erleben dann eine Überraschung, wenn sie nur 3 oder weniger von 5 Bücherpunkten oder eine schlechte Kritik erhalten. Es kommt die Bitte zur Löschung dieser oder die Bitte doch wenigstens auf Amazon die Bewertung besser zu machen. Oh ha.

Wie seht ihr das?? Habt ihr so etwas auch schon erlebt???

Statement von uns

Wir haben uns darauf geeinigt und verfolgen diese Einigung auch strikt. Wer eine bezahlte Rezension/ Auftrag zu einem Beitrag möchte, bekommt diese auch, aber nur unter Einhaltung der gesetzlichen Regelungen. Punkt. Ohne Diskussion.

Über persönliche Anfragen zu Rezensionen freuen wir uns immer sehr, wenn es keine Kettenmails sind und wir versuchen diese auch so oft es geht anzunehmen, vorausgesetzt sie passen zu unserem Genre und die Zeit lässt es zu. Leider können wir nicht alle Anfragen positiv beantworten. Wenn wir dann aber ein Buch lesen, dann bewerten wir dies ehrlich. So, wie wir es wirklich empfunden haben. Es ist natürlich immer mega schade und traurig für den Autor, da er eine Menge Geld und Zeit in dieses Werk investiert hat, aber wir wollen fair und glaubwürdig bleiben. Da wir versuchen stets konstruktive Kritiken zu hinterlassen kann dies für den Autor ja auch hilfreich sein.

So nun biten wir euch zu einem Erfahrungsaustausch

LG die Zwinkerlinge

[Bloggerolympiade 2020] Tag 4: Ungewöhnlicher Ort

Am Tag 4 der Bloggerolympiade geht es um einen ungewöhnlichen Leseort. Wollt ihr wissen, welche unsere sind? Dann schaut rein LG

Hallöchen,

und herzlich begrüßen wir euch zu Tag 4 der Bloggerolympiade. Dieser steht unter dem Motto: ungewöhnlicher Leseort. Und so lautet die Aufgabe: “ „Ich lese überall.“ – Ein Satz, den wir schon oft gehört und gelesen haben. Aber wie viel Wahrheit steckt dahinter? Mache ein Bild von dir und/oder einem Buch an einem ungewöhnlichen Ort. “ (Recensio-online)

Unsere Leseorte:

  • im Zug
  • im Flugzeug / am Flughafen
  • auf dem Hometrainer
  • im Stall / auf Turnier in der Zeit des Wartens
  • beim spazieren gehen mit dem Pferd
  • in Thailand auf der Rundreise
  • Grundsätzlich im Urlaub
  • am Strand
  • im Wartezimmer bei Ärzten oder Terminen

Wir wussten ja nicht, dass wir solche Leseorte in Bildern festhalten sollten, damit wir für eine Olympiade mal eins haben, aber im Stall das lässt sich doch immer zaubern.

An welchem verrücken Ort habt ihr denn schon mal gelesen

Im übrigen ging es gestern um einen Lese-Erholungsurlaub. Habt ihr den Beitrag gesehen? Nein, dann lohnt es sich aber.

LG die Zwinkerlinge

Bloggerolympiade 2020 Tag 3: Ich packe meinen Koffer

Bloggerolympiade 2020 Bloggerolympiade 2020 Tag 3: Ich packe meinen Koffer für einen Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub mit Jule. Wohin geht es und welche Bücher nehme ich mit?

Hallo, schön, dass du auch am dritten Tag der Bloggerolympiade dabei bist. Hast du dir schon die ersten zwei Beiträge angeschaut? Wenn nicht, hole es später unbedingt noch nach.

Denn jetzt geht es erst einmal um das heutige Thema: „Ich packe meinen Koffer„.

Denn „jeder olympische Teilnehmer braucht einmal eine Pause, um seine Kräfte zu sammeln.“ Daher ist heute die Frage: „Wohin würdest du für einen dreitägigen Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub fahren und was würdest du alles mitnehmen?“.

(Dieser Beitrag enthält im Übrigen WerbunG)

Urlaubsort: Die Entscheidung wohin es geht

Wo soll sich der Ort befinden

Als erstes ist natürlich die Frage: Wohin würden Jule und ich fahren? Es macht natürlich Sinn nicht zu lange unterwegs zu sein, um die drei Tage auch wirklich voll ausnutzen zu können. Also würde ich schon in Deutschland bleiben. Ich wohne zwar sehr nah am Flughafen, bis aber Jule und ich mit dem Flugzeug an demselben Ort sind, würde es einfach zu lange dauern.

Also ist es am besten, sich irgendwo in der Mitte zwischen Jule und mir zu treffen – igendwo zwischen Dresden und Einhausen.

Bloggerolympiade 2020 - Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub zischen Einausen und Dresden

Was soll es für ein Ort sein?

Für den Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub stelle ich mir ein kleines Landhotel oder Ferienhaus in der Natur vor. Es soll einen angrenzenden Wald haben, in dem wir spazieren oder Laufen gehen können. Vielleicht auch ein bisschen Luxus vor Ort; z.B eine Sauna oder ein Solarium, vielleicht auch ein Schwimmbecken.

Wichtig ist aber, dass es in unserem Zimmer oder unserer Wohnung eine gemütliche Leseecke gibt. Ein Kamin wäre schön. Auf jeden Fall sollte der Leseurlaub im Winter sein, damit wir uns gemütlich mit einer heißen Schokolade und einer Decke über die Beine im Hotelzimmer einschließen und lesen können..

Wichtig ist im Grunde ja die Zeit, die wir uns zum Lesen und ausspannen nehmen.

Achja, die Handys würden natürlich zu Hause bleiben.

Welche Bücher sind im Koffer?

Okay, jetzt aber die wichtigste Frage: Welche Bücher sind im Koffer?

Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub - Welche Bücher sind im Koffer

In dem Wohlfühl-Lese-Kurzurlaub würde ich drei Bücher und ein Magazin mitnehmen

  • John Strelecky: Das Café am Rande der Welt – ich würde es ein zweiten Mal lesen
  • Carol Dweck: Das Buch lesen wir gerade auf Arbeit. Hier geht es um das statische und dynamische Selbstbild. Also um „Groth Mindset“. Es beschäftigt sich mit der Frage, ob Eigenschaften und Fähigkeiten veränderbar sind oder nicht. Das ist wirklich spannend
  • Dr. med Mareike Awe: Wohlfühlgewicht – Mareike erklärt in diesem Buch, was intuitives Essen ist und wie ich damit mein Wohlfühlgewicht erreiche
  • Laura Malina Seiler: I am – Das ist ein Magazin zu Spiritualität und Persönlichkeitsentwicklung. Das Magazin mag ich total, hab aber viel zu wenig Zeit es zu lesen.

Und Jules Koffer?

Jule würde mitnehmen:

Ich würde auf jeden Fall Laufsachen mitnehmen, bei dem vielen Essen und lesen muss ich mich dann doch etwas bewegen ;-). Weiterhin würde ich zum Wohlfühlurlaub noch Wohlfühlprodukte von Ringana mitnehmen, also Pflegeprodukte und was zur Unterstützung für den Magen, weil ich mich ja so oft überfuttere. (Heullachsmylie) und Bücher. viele Bücher.

  • Mein Kindl da sind viieeele Romane drauf,
  • ein Fachbuch für die Arbeit zur Auditiven Wahrnehmungsstörung weil ich gerade so viele betroffene Kinder in der Therapie habe und neue Impulse brauche und
  • Bodo Schäfer Der Weg zur finanziellen Freiheit (Damit ich bald mehr als 3 Tage Luxusurlaub machen kann)

Ach ja, ich würde wohl noch 2 Tage nachbuchen, weil 3 echt zu kurz sind zum Lesen relaxen

Und du? Was wären deine Bücher, die auf jeden Fall in deinem Koffer wären?

Du hast die letzten Beiträge verpasst?

Hier kannst du sie noch einmal nachlesen:

  • Tag 1: Vorstellung und unsere Top 3 Bücher Alltime: hier lesen
  • Tag 2: Rezension zu John Strelecky Café am Rande der Welt: hier lesen

[Bloggerolympiade Tag 2 – Rezension C] John Strelecky – Das Café am Rande der Welt

Rezension zum Buch „Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky. Eine Story zum Sinn des Lebens. Ein muss für jeden, der sich für Persönlichkeitsentwicklung interessiert.

Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Tag der Bloggerolympiade 2020. Das heutige Thema ist „Rezension“. Daher haben wir für dich ein ganz besonderes Buch als Rezension herausgesucht. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen :-).

Klappentext:

In einem kleinen Café am Rande der Welt wird John, ein stets gepresster Manager, mit Fragen nach dem Sinn des Lebens konfrontiert. Diese führen ihn gedanklich weit weg von seiner Büroetage an die Meeresküste von Haweii,

Dabei verändert sich seine Einstellung zu Leben und zu seinen Beziehungen, und er erfährt, wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So gerät diese Reise letztlich zu einer Reise seiner selbst.

Erster Satz:

Ich lade dich am Dienstag , den 8.April zu meiner Geburtstagsfeier ein.

Ich kroch mit einem Tempo auf dem Highway entlang, das Schrittgeschwindigkeit vergleichsweise Formel-1-verdächtig wirken ließ

John Strelecky, Das Café am Rande der Welt

Cover & Titel:

Cover von John Strelecky - Das Café am Randeder Welt

Cover

Hätte ich nicht gewusst, was das für ein Buch ist – rein vom Cover hätte ich es nicht gekauft. Aber ich habe mich an das Cover gewöhnt und finde es inzwischen ganz schön. Eigentlich steht die Art des Covers für mich für John Strelecky und weil ich weiß, wie genial die Bücher sind, habe ich die Art des Covers nun schon im Fokus.

Auf dem Cover ist die Umgebung abgebildet, wo sich das Café befindet, in denen sich die Story abspielt.

Titel

Wenn ich als Leser den Titel des Buches lese, kann ich einschätzen in welche Richtung das Buch geht. Es ist auch ein sehr eingängiger Titel. Denn der Titel war es, weshalb das Buch bei mir in den Fokus getreten ist. Er ist bei mir hängengeblieben. Und das ist es doch, was zählt, oder?

Meine Erwartungen:

Meine Erwartungen an dieses Buch waren verdammt hoch. Denn ich habe es mir aufgrund der vielen Empfehlungen gekauft, Jeder meiner Mentoren kennt das Buch, meine Vorbilder und Idole empfehlen es. Und gefühlt in jedem Podcast, in dem es um Erfolg, Karriere, Spiritualität oder Persönlichkeitsentwicklung geht, ist mir dieses Buch begegnet. Das Buch musste also etwas ganz Besonderes sein.

Auf der anderen Seite wusste ich, dass ich dieses Buch vor der Zeit meiner Coachausbildung wahrscheinlich nicht gelesen hatte.

Ich war wirklich gespannt.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist großartig! Ich habe so viele Zitate herausgeschrieben, so viele Impulse mitgenommen wie in kaum einem anderen Buch dieser Art. Ich war von den Geschichten in diesem Buch total gefesselt und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Mein Notizbuch ist explodiert!

Für mich ist kein klassischer Roman, aber auch kein Sachbuch. Vielleicht ist es ein Roman mit vielen Inhalten und Impulsen fürs Leben. Auf jeden Fall ein Buch, welches du gelesen haben solltest, wenn du dich mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigst, dich fragst, was du mit deinem Leben anfangen sollst oder du dich damit beschäftigt, wie es beruflich bei dir weitergeht.

Das Buch enthält so viele Weisheiten, dass es dich wirklich weiterbringen kann.

Vom Aufbau her hat das Buch kurze Kapitel und viele Absätze. Daher eignet es sich super, wenn du es liest, auch wenn du nur kurz Zeit hast. Die Zeichnungen in dem Buch sind toll. Allerdings hatte ich immer ein bisschen eine andere Vorstellung von den Szenen. Das lag auch daran, dass der Autor eine sehr bildhafte Sprache gewählt hat, mit denen er seine Botschaften übermittelt. Wahrscheinlich ist es genau das, was das Buch auch so erfolgreich macht.

Große Botschaften sind in einfacher, bildhafter Sprache verpackt und dadurch sehr eingängig.

Sonst lässt sich die Story wirklich schnell lesen.

Meine Empfehlung ist, das Buch mehrfach zu lesen. Vielleicht auch in einem kleinen Abstand. Ich glaube, dass ich – je nachdem wo ich persönlich gerade stehe – immer andere Dinge herausziehen kann und die Botschaften anders übertrage.

 Zitat:

>>Ist es so einfach?<<, fragte ich. >>Sobald jemand weiß, warum er hier ist, tut er das, was immer er möchte und was dem Zweck seines Daseins dient?<<

Quelle Buch S.47

Fazit:

Das Café am Rande der Welt ist es Buch mit einer großen Botschaft, was jeder im Leben gelesen haben sollte.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: John Strelecky
  • Aus dem Englischen: Bettina Lemke
  • Buchverlag: dtv
  • Genre: Ratgeber
  • Seiten: 126
  • Erschienen am: 45. Auflage 2019
  • ISBN: 978-3-423-20969-4
  • ASIN Hörbuch: B008S3GL0E
  • Preis Buch: 8,95 €
  • eBook: 9,89 €
  • Hörbuch: 19,95€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Bloggerolympiade 2020] Tag 1 Vorstellung und Top 3 Alltime

Bloggerolympiade 2020 – Tag 1: wir stellen uns vor. Wer sind wir und was lesen wir?

Die Aufgabe an Tag 1 besteht darin sich vorzustellen und euch ein bisschen zu informieren, wer hinter dem Blog steckt, welches Genre wir lesen, auf welchen Kanälen wir aktiv sind und welche 3 Lieblinge wir haben, Wo wir unterwegs sind, wird sich nur auf unseren Buchblog beziehen, nicht aber auf unsere Businesses und dem Reit- und Laufsport.

Wer sind wir

Jule

Ich die Jule. Derzeit wohne ich im schönen Dresden. Nach meiner zweiten Ausbildung zur Ergotherapeutin 2016 fand ich nun endlich wieder Zeit auch andere Lektüre, als die Schulhefter zu Lesen. Ich habe mich in erster Linie auf Bücher spezialisiert, die der Kategorie Erfahrung einzuordnen sind. Bücher in dessen Inhalt es um das Leben, dessen Bewältigung, Schicksale und Erkrankungen geht. Dies ist nicht zuletzt meinem Beruf geschuldet. Aber auch auf Sach- und Fachbücher in den Bereichen: Medizin, Therapie, Reiten, Pferde und dem Laufsport.
Zwischen den schwereren Lektüren lese ich auch gerne mal typische Frauenromane und Liebesgeschichten oder lustige Geschichten zum Totlachen und erotische Literatur. Auch der ein oder andere Krimi oder Thriller ist dabei. So gar nicht begeistern kann ich mich für Fantasie, Science Fiction und Historie. Ich liebe es mich in eine „Traumwelt“ zu begeben und vom Alltag Abstand zu nehmen,

Neben dem Lesen darf ich mich glückliche Besitzerin eines Pferdes nennen und habe mich dem Laufsport verschrieben.

Claudia

Ich lese eigentlich schon immer gerne, aber meine wirkliche Leidenschaft erkannte ich erst 2006. Damals hatte ich keinen Fernseher und las zur Überbrückung der Zeit immer Bücher.

Damals war ich noch in der Orientierungsphase, welches Genre ich am liebsten mag. Die Antwort bekam ich, als ich 2010 das erste Mal Bücher von Cecelia Ahern und Sophie Kinsella in der Hand hatte. Ich liebe die Bücher der beiden Autorinnen. Als dann das erste Buch von Lola Jaye „Für immer dein Dad“ las und ein paar Jahr später die „Die Landkarte der Liebe“ von Lucy Clarke, kamen mir beim Lesen die Tränen. Das Gefühl, was ich beim Lesen hatte, sagte mir, dass das meine Genre ist.

Mir gefällt am Lesen besonders, dass ich bei guten Büchern in die Geschichte eintauchen kann und mich dann ganz wo anders befinde. Es kann durchaus vorkommen, dass ich eine halbe Stunde einfach nur da sitze, wenn ich ein Buch zu Ende gelesen habe, weil ich einfach ins hier und jetzt zurückkommen muss.

Neben Liebesromanen lese ich auch gerne, Young Adult, News Adult, lustige Bücher wie die von David Safier oder Tommy Jaude, aber auch erotische Bücher (Fifty Shades of Grey, Fire after dark), Fantasy Romane in Richtung Kerstin Gier und zur Abwechslung auch mal ein Krimis Richtung Guillaume Musso.

Hin und wieder kaufe ich mir aber auch mal eine Biografie (Steve Jobs, Bill Gates), oder Ratgeber wie die von Paul McKenna oder Bodo Schäfer.

Seit 2014 habe ich auch den Wunsch meine Erfahrungen mit gelesenen Büchern zu teilen und niederzuschrieben. Daher eröffnete ich unseren Blog.

Neben dem Lesen betreibe ich auch noch andere Hobbys. Meine Leidenschaft ist der Reitsport. Daneben gehe ich regelmäßig Laufen. Auch das Bloggen ist zu einem festen Bestandteil in meinem Leben geworden.

Ansonsten arbeite ich bei blink.it im Customer Success und unterstützte Trainer & Coaches bei ihrem Social Media.

Genre

Hauptgenre: Liebesromane, Erfahrungen, weiterhin Young Adult, Lustiges, Fach- und Sachbücher, Biografien

Wo überall aktiv

Wir sind neben dem Blog auf Facebook und Instagram (Zwinkerlingsbibliothek) vertreten. Bei Was liest du, Lovelybooks, Randomhouse, Rezisuche, findest du uns auch. Bei Lesejury posten wir als Zwinkerlingsbibiothek und die Zwinkerlinge. Bei Amazon veröffentlichen wir auch unter den privaten Namen genauso wie auf Thalia und Weltbild. Claudia ist noch bei Twitter und LinkedIn. Auf Pinterest und Youtube gibt es ab und zu mal etwas.

Top 3 Lieblinge:

Unsere Best-ofs findest du auf unserer Seite Bestenliste. Hier aber die Top 3

  • Platz 1. Claudia: Die Landkarte der Liebe von Lucy Clark ,
  • Platz 1 Jule: Lisa- Jasmina – Running Away
  • Platz 2 Jule: Frank Pape – Gott du kannst ein Arsch sein. Stefanies letzten 269 Tage
  • Platz 3 Jule: Lisa Jasmina – Running to you

Ich hoffe wir konnten die Aufgabe gut erfüllen

LG Wir

[Bloggerolympiade 2020] Ankündigung

Wir nehmen an der Bloggerolympiade teil, die mit 50 Blogs statt findet und von Recensio Online ins Leben gerufen wurde. Es wird cool

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem gab es einen Post bei Facebook, dass es eine Bloggerolympiade geben soll und man sich bewerben kann. Ich likete den Betrag und dachte kurz darüber nach, dass es echt cool wäre mal wieder aktiv an etwas im Buchbereich teil zunehmen. Danach ist es ganz in Vergessenheit geraten, Claudia hat erst heute etwas davon erfahren. Jedenfalls schrieb mich Recensio Online an, dass wir dabei sind. Wie cool ist dass denn Bitte :-)) Aus den Bewerbern wurden 50 Blogs ausgewählt die dabei sind, ein paar wenige dürfen außerhalb der Wertung noch teilnehmen, weil sooo viele Interesse hatten.

EIN HOCH auf die ORGANISATOREN!!!

Die Olympiade läuft vom 10.2.20 bis 16.02.20. Täglich muss eine Aufgabe erfüllt werden, die ich euch unten gliech mal verrate. Dann wisst ihr auch gleich, auf was ihr euch freuen dürft. Es gibt Tages- wie auch einen Gesamtsieger bei denen so einige Sponsoren dahinter stehen. Die Siegerehrung erfolgt am 18. Februar.

DANKE an die Sponsoren:

werden die Tage veröffentlicht

Die teilnehmenden Blogs:

Die Aufgaben

  • Tag 1: Vorstellung und Top 3 Alltime
  • Tag 2: Rezension
  • Tag 3: „Ich packe meinen Koffer“
  • Tag 4: Ungewöhnlicher Ort
  • Aufgabe 5: Bauwerk, Kunstwerk
  • Aufgabe 6: Umfrage oder Diskussion
  • Aufgabe 7: Szenenbild

So und nun lasst euch überraschen und freut euch auf die Umsetzung. Alle Posts von allen teilnehmenden Blogs unter den Hashtags #bo #bloggerolympiade

Und nun lasst uns den Spaß beginnen, wir freuen uns. LG

[Blogtour] #irgendwannvielleichtfürimmer – Gibt es das Schicksal ?

Glaubst du an das Schicksal. Begegnen dir auch immer wieder Zufälle und besondere Gelegenheiten?

Also mir schon. Und das hat auch einen Grund. Denn es ist total romantisch, oder?

Es gibt immer wieder Situationen im Leben, in denen es mir vorkommt, als wäre es Schicksal? Doch was ist Schicksal eigentlich und wie kommt es zu diesen Zufällen.

Schicksal ist zur richtigen Zeit, am richtigen Ort zu sein und vorbereitet zu sein

Vor einer Woche habe ich den Podcast von Curse gehört (Werbung). Und wie es das Schicksal oder auch der Zufall so will, ging es in diesem Podcast und Schicksal, Zufälle und Glück. Und Michael hat gesagt, dass es Schicksal gar nicht gibt und Zufälle das Ergreifen von Gelegenheiten sind, auf denen man vorbereitet ist. Und diese Erklärung finde ich einleuchtend.

Denn uns begegnen im Leben ganz oft Situationen, die in diesem Moment keine Gelegenheit sind, weil wir sie in dem Moment gar nicht als Gelegenheit wahrnehmen. Denn unser Fokus liegt ganz woanders.

Schicksal ist Fokuslenkung

Für mich ist Schicksal also nichts anderes als Fokuslenkung verknüpft mit der Tatsache zur richtigen Zeit, am richtigen Ort zu sein, diese Gelegenheit zu erkennen und dann auch vorbereitet zu sein.

Das sind so viele Voraussetzungen, dass uns dies eben nicht jeden Tag passiert.

Ist Schicksal unromantisch?

Eigentlich ziemlich unromantisch, oder?

Dies kommt einfach nur auf die Perspektive an. Ich kann ja trotzdem an Zufälle und Schicksal glauben :-).

Dazu möchte ich euch jetzt eine Geschichte erzählen.

Mein eigenes Pferd wird Schicksal sein

Mein größter Wunsch ist es ja, irgendwann wieder ein eigenes Pferd zu haben. Zur Zeit kann ich es mir finanziell gar nicht leisten. Stellt euch jetzt mal vor, das Schicksal würde mir mein Traumpferd vorstellen. Ich könnte es nicht kaufen :-(. 

Also ist es doch lieb vom Schicksal noch etwas zu warten, bis ich das Geld habe. Und wenn ich das Geld dann habe, kann ich losziehen und mir Pferde ansehen. Und ich wette mit euch, ich werde kein Pferd kaufen, was ich mir vorher im Internet ausgesucht habe, sondern ein Pferd, welches mir das Schicksal bringt. Daran glaube ich ganz fest.

Nur reicht es nicht, einfach zu Hause auf dem Sofa zu sitzen, sondern aufzustehen und anzufangen. In dem Fall wird mich eine Verkaufsanzeige eines Pferdes auf einen Hof lotsen, auf dem ich mir ein Pferd anschauen möchte. Und dann werde ich in den Stall kommen und mein Schicksalspferd wird mich anschaue. Es wird mich mit großen Teddyaugen aus tieften Herzen ansehen, und mit seiner schwarzen Mähne, dem braunen Fell und seinem Blick mein Herz zum Schmelzen bringen. Alle Fachleute werden mir abraten, dieses Pferd zu kaufen, aber es wird mir egal sein. 

Und wenn es soweit ist, werde ich diese Chance ergreifen, diesen Moment nutzen und mir dieses Pferd kaufen. Das Schicksal wird mich zu meinem Seelenpferd führen. Daran glaube ich ganz fest. 

Und dann ist das Ende und das Schicksal auch romantisch.

Eure, Claudia

P.S. Weitere Beiträge, in denen es auch um Schicksal geht, findest du hier.

[Blogtour] Schlagerwoche – Der neue Kalpenstein-Gruppentherapie: Ben Valdern

ich habe die Ehre diese Woche an der Schlagerwoche für das neue Buch „Gruppentherapie“ von Friedrich Kalpenstein und Ben Valdern teilzunehmen.

Am vierten Tag der Blougtour geht es heute heute um Ben Valdern.

Hallo ihr lieben,

ich habe die Ehre diese Woche an der Schlagerwoche für das neue Buch „Gruppentherapie“ von Friedrich Kalpenstein und Ben Valdern teilzunehmen.

Am vierten Tag der Blougtour geht es heute heute um Ben Valdern.

Ben Valdern? Wer ist das denn?

Ab sofort könnt ihr sagen: Na, Ben Valdern ist der Protagonist aus dem Buch Gruppentherapie und der Sänger des gleichnamigen Liedes.

Und damit ihr das Lied auch wirklich kennt (wahrscheinlich läuft es auf Malle eh schon hoch und runter) habe ich euch das Lied aus YouTube natürlich eingefügt.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wie gefällt dir das Lied?

Aber weiter zu Ben Valdern

Ben Valdern ist der Hauptcharakter des Buchs und hat zwei Identitäten.

Zwei Identitäten

Tagsüber arbeitet er als Architekt in einem großen Architektenbüro. Seine hübsche Freundin, mit der er seit einem halben Jahr zusammen ist, ist gleichzeitig die Tochter vom Chef.

Zwei Mal in der Woche jedoch fliegt Ben nach Malle und singt als Benny Bieber im Club UNIVERSUM.

Dass jedoch weiß niemand. Denn er verkleidet sich mit Hut, Brille und Perücke und trägt Schlaghosen. Die Frauen auf Malle stehen auf ihn. Auch Eva, seine Geliebte.

Natürlich ist das Leben als Architekt, der gerade in eine der einflussreichsten Architektenfamilien in München kommt und die heimlichen Auftritte auf Malle nicht ganz einfach unter einen Hut zu bekommen. Nicht nur räumlich und zeitlich ist es eine Herausforderung. Denn es sind auch zwei völlig verschiedene Welten. Die elitären Einflussreichen mit viel Geld vs. die feierwütigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die auf Malle Party machen und Junggesellenabschiede mit viel Alkohol feiern.

In der Welt von Ben Valdern singt er an einem Abend Ballermannlieder im Universum und geht am nächsten Abend mit Smoking zur High Society zum Klassikabend.

 

Ben Valdern hinter der Fassade

Doch im Grunde passt Ben Valdern in keiner der beiden Welten so richtig.

Denn seine Werte weichen von den Werten beider Welten ab. So ist es ihm selbstverständlich aus Liebe und nicht des Geldes wegen zu heiraten, seinen Erfolg durch sein Können zu erreichen und nicht durch Kontakte und seinen Erfolg im Musikbusiness durch den Gesang zu bekommen, und nicht durch Fleischeslust feierwütiger Partyleute. Im Grunde, will Ben Valdern sich nicht verkaufen, wird der aber ohne sein Willen in beiden Welten damit konfrontiert.

Dass führt natürlich dazu, das Ben Valdern durch seine normale Art immer mal auffällt und ihm auch das ein oder andere Missgeschick passiert.

Mehr möchte ich euch von Ben Valdern aber nicht verraten, denn ihr sollt ihn in dem Buch ja auch selbst kennenlernen.

 

Große Mallorca Release Party

Habt ihr Lust bekommen das Buch zu lesen oder weiterzufeiern?

Dann schaut doch mal auf der Facebook Veranstaltungsseite vorbei: Große Mallorca Release-Party.

Schlagerwoche- Der neue Kalpenstein-Gruppentherapie

Dort gibt es jeden Tag Spiele und Aufgaben, Musik und ihr könnt auch tolle Sachen gewinnen. Auch ein Mallorca Set für Eure nächste Reise.

 

Und wer sich in dem Video oben zu Gruppentherapie gewundert hat, warum Friedrich Kalpenstein das Lied selber singt und nicht Ben Valdern, der weiß jetzt, dass Friedrich Kalpenstein nicht nur Ben Valdern und Benny Bieber erschaffen hat, sondern auch noch einige Malle-Hits geschrieben hat, die er auch noch selber singt.

 

Auftritt von der LoveLetter Convention

Wollt ihr seinen Auftritt von der LoveLetter Convention dieses Jahr in Berlin sehen?

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Spotify Musiksammlung

Für alle die Spotify hören gibt es auch dort eine Musiksammlung seiner Lieder. Alle Lieder spielen auch in dem Buch Gruppentherapie eine Rolle.

 

Meine Rezension zu diesem Buch wird am Samstag um 17 Uhr veröffentlicht.

Bildnachweis:
Banner: © Mainwunder
Bilder: © Ben Valdern

 

Viele Grüße

Claudia

P.S. Die Texte der Lieder sind alle im Buch zu finden 🙂

[Rezension Jule] Maik Siegel – Hinterhofleben

Hinterhofleben beschreibt eine Wohnsituation in einem Berliner Viertel. Inmitten eines Wohnblockes wurde ein Flüchtling aufgenommen

                                    Hinterhofleben

Klappentext:

Was passiert mit einer Hausgemeinschaft, wenn auf einmal statt Mülltrennung Weltpolitik diskutiert wird?
Die Linde im Hinterhof grünt gerade erst, als die Bewohner der Nummer 68 im Prenzlauer Berg entscheiden, dem syrischen Kriegsflüchtling Samih Unterschlupf zu bieten.

Doch mit der Zeit spaltet sich die Hausgemeinschaft in hilfsbereite und um die eigene Sicherheit besorgte Menschen, deren Zentrum die Linde im Hof bildet und als Inbegriff des deutschen Raumes gilt.
Im Hinterhof erlebt sie als stumme Zeugin, das Verhalten und die Gedanken der 68er gegenüber ihrem neuen Nachbarn Samih. Die neuesten Entwicklungen, die er mit sich bringt und die gemeinsamen Entscheidungen der sehr heterogenen Hausgemeinschaft werden im Hinterhof ausgetragen. Bis das letzte Blatt der Linde im Herbst gefallen ist, werden die Bewohner einiges über sich und ihre wahren Absichten offenbart haben.

Maik Siegel hat mit Hinterhofleben ein Buch geschaffen, das ein Gesellschaftsroman im klassischen Sinne ist und aktuelle und gerade hoch brisante Themen behandelt, ohne dabei den Humor zu verlieren. Von den Kriegszuständen in Syrien, den Flüchtlingsströmen zu Land und zu Wasser, der deutschen Willkommenskultur, Homosexualität, Gewalt in Computerspielen, der europäischen Kolonialisierungsgeschichte, kindlicher Abenteuerlust und dem Helfer-Syndrom wird mal mit Ernsthaftigkeit, mal mit Witz und Sarkasmus erzählt. Dabei gibt die Komplexität der Charaktere den gängigen Argumenten in der Flüchtlingsdebatte ein Gesicht, das jenseits von Schwarz- und Weißmalerei liegt.

 

Erster Satz:

Die Linde gilt vielen als deutscher Baum

Cover & Titel:

Das Cover und der Titel haben mich neugierig gemacht und angesprochen. Es ist etwas trist und grau, was ja aber auch typisch ist für die Großstädte und es passt zur Geschichte. Es ist auf den Punkt gebracht und spiegelt die Geschichte sehr gut. Nur die Eiche fehlt mir.

Meine Erwartungen

Ich wurde angeschrieben dass es eine Blogtour geben würde zu dem Buch, ob ich Interesse hätte mit zu machen. Das Buch wäre vom Inhalt nicht ganz so einfach und es könnte sein, dass es Teilnehmer gibt, die es abbrechen. Ich habe mir die Inhaltsangabe durchgelesen und fand es ganz interessant, wenn auch schwierig. Ich habe zugestimmt. Ich erwartete also ein politisches Buch und war gespannt, wie man das Thema in der heutigen , doch sensiblen Zeit umsetzt. Ich dachte aber, es würde aus Sicht der Linde geschrieben und so war es leider nicht.

Meine Meinung zum Buch

Ich war positiv überrascht und es gäbe keinen Grund das Buch an einer Stelle abzubrechen. Der Autor hat es geschafft das Thema so auszuarbeiten, das der Leser Hintergundwissen erfährt und sich mit dem Thema auseinandersetzten muss, ihm aber keine Meinung aufzwingt. Er hat alle Facetten an Meinungen, Gedanken, Abwägungen und Urteile der Menschen mit eingearbeitet. Es geht natürlich in eine Richtung, das ist klar, ganz neutral wird man dem Thema nicht gegenüber stehen. Deshalb ist es ja auch so sensibel und schwierig. Und Meinungen, Vorurteile usw entstehen ja meist aus Erfahrungen, Unwissenheit, Ängsten. Der Anfang vom Buch, bis man sich an den Stil gewöhnt hatte, war für mich etwas suspekt, auch der Umgang mit den Klischees, aber das zog sich ja in allen Richtungen durch das Buch, wenn auch bestimmte Parteien schon Klischeehaft bedient wurden. Was ich sehr interessant fand, war die Darstellung aus der Sicht des kleinen Jungen, dies fand ich sehr beeindruckend und sympatisch. Inwiefern die politischen Inhalte der Wahrheit entsprechen, kann und möchte ich nicht beurteilen. Geschickt gemacht war von dem Autor auch die Besetzung des Hauses. Von einem eingefleischten Berlin, der auch in diesem Dialekt auftrat, bis suspekter alter Herr der Bücher liebte, über Jude, Moslem, Polin, Studenten, Kinder, Schwule war alles vertreten. Quasi die ganze Bandbreite. Eine gute Kombination bei der Interaktion zu dem Thema um alle Seiten zu der Thematik zu beleuchten. Das Problem der Kommunikation, der Einstellung und des Lebens dort. Die Linde spielte leider nur eine untergeordnete Rolle. Das Ende ist tragisch, in einem Roman hätte ich es mir besser gewünscht. Wenn man die Realität nimmt ist es natürlich leider passend. So viel Streit und Zickerei wie in dieser 68 erlebt man wohl nicht alle tage so offensichtlich, wenn auch typisch für die heutige Zeit.
Ich bin ja niemand, der sich mit dem Thema so wirklich auseinander setzt und es wahrscheinlich auch zu wenig tue. Natürlich habe auch ich meine Meinung und würde, ohne das ich angeschrieben worden wäre, so Bücher nie lesen. Das ist so gar nicht meins sonst. In diesem Falle jedoch, bin ich froh, dass ich es getan habe. Ich schwanke zwischen 3 oder 4 Bücherpunkten und bin mir nicht so richtig schlüssig. Es ist jetzt keine Roman, den ich wieder lesen würde, jedoch hat er überzeugt, allein weil ich ihn gelesen habe und weil er so gut geschrieben war in den Darstellungen. Auf der Bestenliste jedoch würde er keinen Platz finden. Aber das ist wohl auch dem Thema geschuldet.

Zitat:

Das Zitat habe ich aus Absicht gewählt. Dieses mal ist es nicht durch Zufall dieses. So klare Worte findet der Autor nicht oft in diesem Buch. Im Gegenteil. Es spiegelt aber die Aussage aus dem Klappentext am deutlichsten nieder. Auch wenn der Inhalt des Buches sonst nicht so hart klingt. Das Zitat stammt aus einer Unterhaltung zwischen den Bewohnern.

„….Hast du dir mal die Facebook-Kommentare durchgelesen? Da vergeht dir die Lust an der Menschheit. Aber nicht nur wegen der Arschlöcher, die die Flüchtlinge für Schmarotzer und Kakerlaken halten. Diejenigen, die den Flüchtlingen positiv gegenüberstehen, sind in ihrer Sprache genauso verrohrt wie die, die sie beschimpfen, und in ihrer Sichtweise ebenso verstockt wie die, die sie bekämpfen. Zwei Seiten bekriegen sich auf dem Rücken der Flüchtlinge und das Einzige, was in diesen Diskussionen zählt, ist, mit Beleidigungen die moralische Oberhand zu behalten. Kein Abwägen, keine neutrale Betrachtung der Situation. Schwarz und Weiß, mehr gibt es nicht. Ein ´Aber´, einst Ausdruck des denkenden Menschen, ist nicht mehr salonfähig….“

 

Fazit:

Ein Roman mit einem politisch, sensiblen Inhalt, welcher in dem die ganzen Bandbreite an Meinungen dargestellt ist. Konfliktbehaftet mit tragischem Ende und vielen interessanten Bewohnern. Sehr breitgefächert, er regt zum Nachdenken an, ob man möchte oder nicht. Ich kann dieses Buch empfehlen. Es hat überrascht und ich bin auf die Blogtour gespannt.

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken

Details zum Buch:

Autor: Maik Siegel

Verlag: Divan Verlag 2.Auflage

Genre: Großstadt- Roman

Seiten: 252

Erschienen am: 6.10.2017

ISBN: 978-3-86327-046-9

Preis: 15,90€

ISBN Ebook: B0774W8H7X

Preis Ebook: 8,99€


Und zum Schluss:

Vielen Dank an Beate Boeker für das Vertrauen, dass ich das Buch rezensieren durfte. Es war mir eine Ehre.