[Rezension]: 365 Tage von Blanke Lipińska

Das Cover von Band 3 ist mir beim Einkaufen ins Auge gesprungen. Der Blick war so durchdringend, dass ich das Buch gleich kaufte.

Gleichzeitig zeigt das Cover auch ganz klar, dass es sich um einen Liebesroman mit Erotik geht. Es hat mich ein wenig an das Cover von After Passion oder Bourbon King erinnert.

[Rezension]: 365 Tage von Blanke Lipińska

Klappentext

Laura Biel & Massimo Torricelli – eine unwiderstehlich gefährliche Leidenschaft. Die Romanvorlage zum internationalen NETFLIX-BLOCKBUSTER!

Hotelmanagerin Laura fährt mit Freunden nach Sizilien. Sie will dort ihren Geburtstag feiern und hofft, dass auch ihr Freund Martin im Urlaub endlich mehr Zeit für sie haben wird. Doch es kommt ganz anders: Nach einem heftigen Streit verlässt Laura wutentbrannt das Hotel – und begegnet Don Massimo Torricelli. Der attraktive, junge Don ist das Oberhaupt einer der mächtigsten Mafia-Familien Siziliens und gewohnt zu bekommen, was er will. Und Massimo will Laura. Er entführt sie in seine luxuriöse Villa und macht ihr ein Angebot: 365 Tage soll sie bei ihm bleiben, wenn sie sich bis dahin nicht in ihn verliebt hat, wird er sie gehen lassen. Massimo ist siegessicher, doch er hat nicht mit der selbstbewussten Laura gerechnet …

Die Geschichte von Laura & Massimo:
– Band 1: 365 Tage
– Band 2: 365 Tage – Dieser Tag
– Band 3: 365 Tage mehr

Quelle: blanvalet

Cover & Titel

Das Cover von Band 3 ist mir beim Einkaufen ins Auge gesprungen. Der Blick war so durchdringend, dass ich das Buch gleich kaufte.

Gleichzeitig zeigt das Cover auch ganz klar, dass es sich um einen Liebesroman mit Erotik geht. Es hat mich ein wenig an das Cover von After Passion erinnert.

Meine Erwartungen

Ich hatte keine Erwartungen an das Buch. Da es ein Spiegel-Bestseller ist, war ich einfach neugierig. Ich hatte einfach mal wieder Lust, einen Liebesroman zu lesen.

Meine Meinung zum Buch

Die ersten zwei Bücher fand ich stark. Sie haben mich in ihren Bann gezogen. Auch wenn die Story unmöglich war, wollte ich wissen, wie es weitergeht.

Band 3 hat mich dann enttäuscht. Die Muster der Geschichte ähnelten sich und mich hat es aufgeregt, wie dämlich Laura ist.

Gleichzeitig ernten die Bücher Kritik. Entführung, Gewalt, sexueller Übergriff, Mord, eine Frau, die völlig naiv ist. Frauen und Männer ohne Moral?

Auch wenn mir bewusst ihr, warum die Autorin Szenen wie diese für ihren Erotikroman gewählt hat, finde ich es nicht gut.

Die Trilogie ist eine Reihe, von der du außer Erotik nicht viel erwarten kannst. Die Rolle der Frau gefällt mir in diesem Roman nicht. Gleichzeitig kritisiere ich die Darstellung der Männer.

Fazit:

Als Erotikroman zum Unterhalten und Abschalten ganz okay. Sprechen wir aber lieber nicht über Moral, die Rollenverteilung und die Persönlichkeiten der Charaktere.

Bewertung:

[Hörbuchrezension Jule] Moritz Matthies- Ausgefressen

Moritz Matthies lässt sein humoristisch angehauchtes Werk von Christoph Maria Herbst lesen, was den Titel trägt Ausgefressen. Diese Erdmännchenkombi passt

Klappentext

»Gestatten? Mein Name ist Ray. Seit ich denken kann, will ich Privatdetektiv werden. Im Grunde, das wird jedem einleuchten, gibt es keinen Job, für den ein Erdmännchen besser geeignet ist. Überwachen und Observieren gehören quasi zu unserer genetischen Grundausstattung. Gleiches gilt für Spuren lesen und Herumschnüffeln. Ich bin der geborene Schnüffler. Nur dass meine Fähigkeiten hier im Zoo völlig verkannt werden. Besser gesagt: wurden. Denn heute ist Phil aufgetaucht. Und so, wie es aussieht, braucht er unsere Hilfe.«

Erster Satz:

»Es ist Liebe«, sage ich.

Cover & Titel

Das Cover liebe ich. Der Blick der Erdmännchen lässt mich verzückt auflächeln, Der Hintergrund mit dem Zoo und der Stadt einfach gelungen. Den Titel finde ich ganz schnittig dazu

Meine Erwartungen

Ich erwartete ein lustiges Hörbuch mit Witz und Charme und hoffte auf einen Brüller

Meine Meinung zum Buch

Mit einem „Krimi“ hätte ich als Letztes gerechnet. Ich brauchte relativ lange um in die Story hereinzukommen und dachte anfangs sogar über einen Abbruch nach. Ich ließ das Hörbuch ruhen und startete später erneut. Dieses Mal gefiel es mir dann besser. Es ist schon einiges mit Suizid, Mordversuchen und Leichen enthalten, aber so richtig spannende wurde es nicht, dafür umso sarkastischer. Es sind hier auch einfach zu viele kleine, immer skurriler werdende, Nebengeschichten integriert worden, die im Gesamten zwar ein ganzes bilden aber 3 Teile des Puzzles an Leichen und Storys hätten es auch getan. Die ein oder andere lustige Szene war auch dabei, aber nichts, was mich so richtig vom Hocker gerissen hätte, Am Ende fehlte mir auch eine Art lerning aus dem Ganzen. Vielleicht verpackt der Autor hier ja auch noch eine übertragene Geschichte, welche ich nur nicht verstanden habe.

Vom Sprecher und dem Ablauf des Hörbuches war es ganz harmonisch und flüssig. Für die Autofahrt gut geeignet. Die Stimme war ziemlich authentisch. Einen besseren Sprecher hätte man für die Story wohl nicht finden können. Ob die Charaktere gut ausgearbeitet waren? Ich weiß es nicht, mir waren einige Parts unstimmig, widersprüchlich und suspekt, gleichzeitig aber doch passend.

Es ist wieder ein Buch, welche mal ganz schön war zu hören, aber an welches ich mich in vier Wochen nur noch grob und in sechs Monaten dann wohl kaum noch erinnern kann. Die verpackten Lovestorys allerdings fand ich ganz gelungen.

Zitat:

Die Pinguine wachen erst auf, nachdem Rufus und ich sie minutenlang mit Kies beworfen haben. Apropos: Sollte sich vorhin jemand gefragt haben, weshalb Flamingos in der Natur nur den vorletzten Platz belegen, wenn es darum geht, eins und eins zusammenzuzählen – hier kommt die Antwort

Leseprobe fischerverlag

Fazit:

Das Hörbuch ließ sich, nach kurzen Anfangsschwierigkeiten, gut hören, jedoch hat es mich nicht vom Hocker gehauen. Es begrüßt an der einen oder anderen Stelle mit Witz und Charme, zeigt aber auch Schwächen.

Bewertung:

Leseprobe

Hörprobe

Details zum Buch:

Autor: Moritz Matthies
Sprecher: Christoph Maria Herbst
Verlag: argon hörbuch
Buchverlag: FISCHER Scherz; 5. Edition
Genre: Erdmännchen – Krimi
Seiten: 272
Länge: 5 Std 10 min
Erschienen am: 17. Februar 2012
ASIN eBook: B006LI9S5I
ISBN 10: 3651000265
ISBN Hörbuch: 978-3-839-1506
Preis: 9,99 €
E-Book: 8,99 €
Hörbuch: 12,99 €

[Hörbuchrezension Jule] Cecelia Ahern – Der Glasmurmelsammler

Es folgt eine Rezension zu einem Hörbuch aus dem Aargon Verlag, geschrieben von Cecelia Ahern, welches den Namen- Der Glasmurmelsammler- trägt.

Klappentext

Wie gut kennen wir die Menschen, die wir lieben?
Als Fergus einen Schlaganfall hat, vergisst er fast alles aus seinem Leben. Da findet seine Tochter Sabrina seine Glasmurmel-Sammlung, von der er ihr nie etwas erzählt hat. In der Sammlung fehlen die wertvollsten Stücke, und Sabrina macht sich auf die Suche nach ihnen. Es stellt sich heraus, dass Fergus noch viel mehr Geheimnisse hatte, und alle scheinen mit den schillernden Kugeln verbunden zu sein. Doch wenn ihr Vater nicht der Mann ist, für den sie ihn gehalten hat – was bedeutet das für Sabrinas eigenes Leben?

›Der Glasmurmelsammler‹ ist eine berührende Vater-Tochter-Geschichte, in der sich in kleinen Glaskugeln große Träume und Gefühle spiegeln. Der berührende Roman der einfühlsamen Erfolgsautorin Cecelia Ahern aus Irland.

Erster Satz:

»Fergus Boggs!« In dem ganzen wütenden Wortschwall, mit dem Father Murphy mich überschüttet, verstehe ich nur diese beiden Wörter, denn das ist mein Name.

Cover & Titel

Den Titel wie auch das Cover finde ich auf den Punkt gebracht, wobei die Murmeln auf dem Cover vielleicht nicht so faschingmäßig, sondern stilvoller hätten dargestellt werden können.

Meine Erwartungen

Von der Autorin wird ja viel geschwärmt, da erwarte ich schon ein tolles Lese- bzw Hörerlebnis. Wie immer habe ich das Cover nicht gelesen, so dass ich schon davon ausginge, dass Glasmurmeln eine Rolle spielen.

Meine Meinung zum Buch

Irgendwie hat mich das Hörbuch nicht vom Sessel gerissen. Ich habe es im Auto gehört und war immer mal wieder kurz davor es abzubrechen. Dafür war es aber zu interessant, denn ich wollte wissen wie es ausgeht. Ich fand es irgendwie verworren und verstehe bis jetzt die Bademeistergeschichte dahinter nicht. Der Charakter der Tochter passte für mich auch irgendwie nicht zusammen, einerseits wirkte sie klein und verletzlich, anderseits so kämpferisch. Auch die zeitliche Abfolge war kurios. In der Geschichte hätte man denken können, sie war tagelang, fast eine Woche unterwegs, aber so war es ja nicht. So richtig rund war das alles für mich nicht. Das Thema Demenz war ganz gut dargelegt. Die Teilgeschichte der Zwei Leben lässt einem Nachdenken und ist sicher nicht so selten bei Menschen, welche glauben etwas zu tun, was scheinbar nicht Gesellschaftskonform ist. Auch zeigt die Story, wie wichtig Kommunikation ist.

Was mich nervte, war das Gespringe der Kapitel. Durch die gelesenen Überschriften, wusste ich zwar, in welche Teilgeschichte es einzuordnen war, aber es war auch einfach zu langatmig. Manchmal frage ich mich, ob Autoren absichtlich Geschichten verkomplizieren, damit sie länger werden.

Die Stimme der Sprecherin war sehr angenehm. Man konnte dem Buch, außer dass der Inhalt verworren war, gut folgen.

Was die Geschichte auslöste, war aber ganz spannend. Ich habe mir einige Spiele gemerkt und auf Arbeit in der Therapie mit den Kindern ausprobiert.

Zitat:

Der nette Priester bleibt nicht lange an unserer Schule. Es gibt Gerüchte, dass er Frauen küsst und in die Hölle kommt, aber das ist mir egal. Ich mag ihn trotzdem. Er hat mir meine allerersten Murmeln geschenkt, meine Bloodies, und in dieser dunklen Zeit meines Lebens habe ich von ihm Verbündete bekommen.

Amazon
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Es ist ein Buch, welches mir nicht ewig in Gedanken bleiben und auch nicht der Favorit von Cecelia Ahern wird. Es hat mich nicht überzeugt. Dafür habe ich einfach schon zu viele sehr gute Hör/Bücher genießen dürfen. Ich schreibe die Rezension 3 Monate nachdem ich das Hörbuch beendet habe und habe negative Gefühle dem Hörbuch gegenüber.

Bewertung:

Leseprobe

Hörprobe

Details zum Buch:

Autor: Cecelia Ahern
Sprecherin: Eva Gosciejewic, Till Hagen
Verlag: argon hörbuch
Buchverlag: Fischerverlag
Genre: Roman
Seiten: 368
Länge: 9std 47 min
Erschienen am: 18.11.2015
ASIN eBook: B015TQYI48
ISBN 10: 3810501522
ISBN Hörbuch: 978-3-7324-5093-0
Preis: 12,00 €
E-Book: 8,99 €
Hörbuch: 20,95 €

Und zum Schluss

Dieses Buch ist kein Rezensionsexemplar, Ich habe es persönlich käuflich erworben.

[Rezension Jule] Elisabeth Thiele – Nachschlagewerk der ätherischen Öle

Die Hausapotheke für jeden Tag – Die 50 häufigsten Alltagsbeschwerden überwinden

Klappentext

Erster Satz:

„Im Alltag geht es oft hektisch zu“.

Cover & Titel

Das Cover finde ich sehr schön und einladend. Es verspricht viel und auch der Titel ist sehr professionell passend

Meine Erwartungen

Ich hoffte neue Ideen und Impulse zu finden. Durch die Tätigkeit als Beraterin für ätherische Öle habe ich ein gewisses Grundwissen und schon sehr gute, übersichtliche, komplexe Literatur zu Hause. Ich hoffte auf ein innovatives, übersichtliches und empfehlenswertes Nachschlagewerk

Meine Meinung zum Buch

Puh, schwierig. Es ist schon aufgemacht und der Inhalt verspricht einiges. Aber mir fehlen sooo viele wichtige Infos. z.B Nelke wird mit Zahnschmerzen nicht in Verbindung gebracht und dafür steht Nelke schon seit Jahrhunderten. Auch sind Öle genannt, die es in reiner und sehr gut kontrollierter Qualität entweder nur sehr schwer (Angelikawurz, Eisenkraut), gar nicht oder sehr teuer zu beschaffen sind (Eichenmoos, hier steht schon im Text, dass die Gewinnung sehr aufwendig ist) Rose, einer der teuersten Öle ist für mich nichts für den Alltag. Da gibt es bei weitem günstigere und vielfältigere Öle. Wenn ich eine Hausapotheke beschreibe, möchte ich gut zu beschaffende Öle, wie Lavendel, Teebaum,( auch wenn`s teurer ist) Weihrauch, und Kräuter, welche ich kenne, wie Oregano, Thymian usw. Das ist der Punkt, worüber ich mich persönlich sogar ärgere. Das Nachschlagewerk hätte sonst die Qualität von 5 Punkten gehabt. Ein passt richtig gute Öle wie Zitrone usw. sind mit drin. Aber auch hier steht nur ein Bruchteil der Wirkung drin, welches ein gutes Zitronenöl abdecken kann. Wirklich, wirklich schade. Sehr gut finde ich, dass die Inhaltsstoffe, wie auch Gefahren oder Nebenwirkungen mit beschrieben sind. Im Kapitel 3 sind einige Symptome/ Krankheiten beschrieben mit Lösungsvorschlägen, wie Durchfall, Husten, Nervenleiden, PMS, Erschöpfung usw. schon eine ganz ordentliche Palette. Bei den Anwendungen der Öle in Bezug auf Symptome wären manche hier benannten Öle nicht die erste Wahl, mir würden aus Erfahrung andere Einfallen, aber das hängt oft mit den gemachten Erfahrungen zusammen. Richtig coole Rezeptideen findet man im Buch. Ein Rezept gegen Blattläuse finde ich aber bei Fieber, nicht bei der Zitrone, wo es glaube ich mal hin sollte.

Ohh man, ich glaube Frau Thiele hätte sooo viel Potenzial und trägt mit Sicherheit eine Menge Wissen in sich. In diesem Buch vielleicht nicht so auf den Punkt gebracht. Schade, ich hätte mich so gefreut. Das 2. Buch – Hochbeete Buch- ist da deutlich besser in Szene gesetzt

Zitat: 

„Ätherische Öle sind Stoffgemische in flüssiger Form, die aus verschiedenen Pflanzenteilen gewonnen werden.“

Fazit: 

Ein Buch was viele gute, wichtige Informationen bereithält, aber auch leider einige Lücken und Schwächen. Ich hätte mir ein wenig mehr erhofft. Ein paar weniger exotische Öle und dafür mehr Haushalts-taugliche für die Hausapotheke.

Bewertung:

Details zum Buch:

  • Autor: Elisabeth Thiele
  • VerlagBX Verlag
  • Genre: Fach/Sachbuch/ Pflanzen/Ätherische Öle
  • Seiten: 218
  • Erschienen am: 20.02.2021
  • ASIN eBook: B08X2D8F6Q
  • ISBN: 978-3000681592
  • Preis: 14,99 € / gebunden 27,99€
  • E-Book: 9,95 €

Wichtiges zum Schluss:

Ich bedanke mich bei dem BX Verlag für das mir entgegengebrachte Vertrauen, ein Schmuckstück des Hauses rezensieren zu dürfen.

[Hörbuchrezension Jule] Anna Gavalda – Ein geschenkter Tag

Ein geschenkter Tag von Anna Gavalda ist eine im französischen Charme charakterisierte Story mit einer wichtigen, umstrittenen Botschaft,

Klappentext

Frühling, irgendwo in Frankreich, die Geschwister Simon, Garance und Lola auf dem Weg zu einer Hochzeit: Schon die Autofahrt mündet in einen handfesten Streit mit der Schwägerin. Kurzerhand machen sich die drei aus dem Staub, lassen die gediegene Familienfeier sausen und besuchen stattdessen den Bruder Vincent, der in der Provinz auf einem Schloss in der Touraine lebt. In ihrer heiteren, spritzigen Frühlingslektüre erzählt Anna Gavalda von einer überraschenden Landpartie, die den Geschwistern ein Stück Kindheitsglück zurückgibt: einen geschenkten Tag, fernab von Small Talk und Förmlichkeiten, voller Erinnerungen – und ohne nervende Schwägerin.

Quelle: der audio Verlag, Rückseite Hörbuch

Erster Satz:

Ich saß noch nicht richtig, eine Pobacke in der Luft, die Hand auf der Wagentür, da blaffte mich meine Schwägerin bereits an: »Na, endlich. Hast du unser Hupen nicht gehört?…

Herzkurven

Cover & Titel

Das Cover fand ich ganz ansprechend, obwohl es im ersten Moment kein Aufschluss auf die Handlung gibt und auch im Nachhinein für mich dieses Fahrrad keine gezielte Rolle einnimmt. Der Titel lässt wahrscheinlich im ersten Moment etwas anderes erwarten, passt am Ende aber sehr gut.

Meine Erwartungen

Ich hatte keinen speziellen Erwartungen. Ich fand das Cover und den Titel ganz ansprechend und darum habe ich es mir gekauft.

Meine Meinung zum Buch

Ein ganz ansprechendes Hörbuch mit einer interessanten Story, zumindest im Verlaufe des Buches. Zu Beginn passiert an sich nicht viel und es zieht sich ein wenig in die Länge, was mich persönlich nur minimal störte. Mein Partner hörte mit und ihn nervte das Hörbuch schnell. Nach der Hälfte nahm die Story an Fahrt auf und entwickelte sich zu einer doch noch spannenden Geschichte, mit einem Ausgang, den ich so nicht erwartet hätte. Die Clique, die nochmal zusammen trifft, eine Frau, die nicht dazu passt und ein Verhalten welches so typisch ist, unerwartete Handlungen und vieles mehr überraschen den Hörer. Ich denke auch, dass die Botschaft am Ende beim Leser / Hörer ankommt. Leider hat mich die Story nicht so gepackt, dass sie noch eine Weile in meinem Kopf bleiben würde, vermutlich ist das Buch viel zu schnell vergessen. Es gibt ja so Bücher an die Erinnert man sich sofort und an andere nicht. Das ist eins von dem ich behaupte ich erinnere mich erst daran, wenn ich es wieder sehe oder den Klappentext lesen.

Die Charaktere sind interessant dargestellt und der französische Touch bleibt erhalten. Leider fehlte mir der typische Charme der Franzosen. Die Stimme der Sprecherin ist ganz angenehm und allgemein kann man dem Inhalt gut folgen.

Zitat: 

Als wir noch klein waren, haben wir uns in seinem Zimmer auf dem Teppich gefläzt, seine Platten gehört und seine Bonbons stibitzt, während er an unseren Hausaufgaben saß, und wir machten uns einen Spaß daraus, uns die Zukunft vorzustellen. Ihm prophezeiten wir: »Du bist so ein lieber Kerl, du lässt dich bestimmt von einem richtigen Biest krallen.« Bingo.

Quelle

Fazit: 

Eine leichte, nette Geschichte, mit einer wichtigen Botschaft, nur sollte man sich ein Stück Jugend erhalten und nicht komplett ablegen. Hier scheint die Moral der Geschichte eine andere Zielstellung zu haben.

Bewertung:

Leseprobe

Hörprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Anna Gavalda
  • Sprecherin: Katharina Wackernagel
  • Verlag: derHörverlag
  • Buchverlag: Hanser
  • Genre: Roman
  • Seiten: 144
  • Länge: 140 min 2 CD°s
  • Erschienen am: 10.02.2010
  • ASIN eBook: B004W2JWQU
  • ISBN 10: 3446234896
  • ISBN Hörbuch: 978-3-86717-954-6
  • Preis: 7,99 €
  • E-Book: 7,99 €
  • Hörbuch: 7,99 €

Und zum Schluss

Dieses Buch ist kein Rezensionsexemplar, Ich habe es persönlich käuflich erworben.Diese Beitrag muss ich unbedingt teilen auf:

[Hörbuchrezension Jule] Ildikó von Kürthy- Freizeichen

Ildikó von Kürthy hat hier eine reizende Frauengeschichte die die typischen Symptome einer Frau Ü30 enthält geschrieben. gelesen von Svenja Pages

gelesen von Svenja Pages

Klappentext:

Frisur, Figur, Beziehung- alles in ihrem Leben schreit nach Veränderung-alles! Und so steuer Annabel Leonhard einundreißig, kurzentschlossen das Haus ihrer schrillen Tante auf Mallorca an. Kaum angekommen, verliebt sie sich. Glaubt sie. Bis eine Konkurrentin auftaucht…

Erster Satz:

Endlich habe ich genau das Problem, das ich immer haben wollte

Cover & Titel:

Das Cover ist ganz schön, passt dazu, haut mich aber nicht vom Hocker, auch wenn die rötliche Tönung für die Liebe stehen könnte. Da hätte ich mir etwas freundlicheres gewünscht, nicht so blass. Der Titel passt genauso Ok wie das Cover. Es hat ein Stück auch mit dem Roman zu tun, ist originell und hat einen Wiedererkennungswert.

Meine Erwartungen:

Ich erwartete eine lustige, entspannte Frauenromanze mit allem drum und dran und viel Humor.

Meine Meinung zum Buch:

Die Geschichte war ganz amüsant und beschreibt wirklich gut, wie man sich so in einer Midlife-Crisis fühlt. Die Sprecherin hat so ziemlich alles in einer Tonlage gelesen, dass ich hin und wieder zu tun hatte zu erkennen, wer genau spricht. Es werden viele Klischees von den Reichen und Schönen bedient. Die Tante war wirklich amüsant und strahlte als einzige Lebensfreunde aus. Der Rest war ziemlich deprimiert dargestellt. Insgesamt passt es aber zum verrückten: „Ich will was ändern“ und zur Partyinsel. Wobei so richtig auch nicht. Ich fand das Hörbuch durchwachsen. Mir fehlten die Knaller. Ab und zu konnte ich mal schmunzeln, ansonsten war es eher neutral. Nicht schlecht, aber auch nicht so richtig überzeugend.

 Zitat:

„Einer von diesen Unerschütterbaren ist auch Ben. Einer, bei dem man denkt, er hat breite Schultern, selbst wenn er so schmal gebaut ist wie ein Räucheraal. An seiner Seite fühlt man sich beschützt. Neben ihm würde man sich trauen, in die Jahreshauptversammlung von Bodybuildern rein zurufen:“Habt ihr wirklich alle erdnussgroße Penisse?“

hier Amazon Leseprobe

Fazit:

Eine im Durchschnitt befindliche Geschichte von einer Frau in der Midlife-Crisis die nach Veränderung sucht. Eine eher leichte Lektüre, bei der man den Kopf nicht anstrengen muss.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 17,90 €
  • eBook: 8,99€
  • Hörbuch: 8,99 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hör/Buchrezension Jule] Kerstin Gier – Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

Ein recht amüsantes Hörbuch von Kerstin Gier, welches die Frage was wäre wenn? auf ihre eigene Art und Weise beantwortet.

Klappentext:

Kati ist mit Felix glücklich, aber inzwischen hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit Felix alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennenlernt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie einen Unfall hat und im Krankenhaus wieder zu sich kommt, exakt fünf Jahre zuvor. Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen – und sich für den richtigen Mann entscheiden …

Erster Satz:

Ich stelle mir gern vor, dass es das Schicksal war, das Kati und mich zusammengebracht hat.

Cover & Titel:

Der Titel greift nur ein Detail des Inhaltes auf. Ich finde den Esel mega knuffig und das war auch in Kombination mit dem Titel der Grund des Kaufes, aber wenn ich den Inhalt reflektiere ist das Cover nicht auf den Punkt gebracht. Da fehlt die Ironie im Text. Der Titel ist perfekt und passt wie die Faust aufs Auge.

Meine Erwartungen:

Ich habe einen skurrilen, lustigen und trotzdem tieferen Roman erwartet, der eine Mission an den Leser/ Höhrer vermittelt.

Meine Meinung zum Buch:

Lustigerweise ist das jetzt der zweite Roman in Kürze, bei dem es um ein Leben nach dem Tod geht und der Protagonist an einer Stelle des vorherigen beginnt. Es ging um die Frage, was wäre wenn. Allgemein war es ein wirklich netter Roman mit der einen oder anderen Szene zum Lachen, jedoch ohne wirkliche Highlights. Die Stimme der Sprecherin war gewöhnungsbedürftig und mich störte enorm, dass die Männerstimme genauso piepsig war, wie die der Protagonistin. Das Hör/Buch war jetzt nicht schlecht, aber eben nur neutral. Ich hatte mir es wirklich besser vorgestellt. Durch den knuffigen Esel wahrscheinlich leichter und lustiger. Es war eine skurrile Hauptperson, aber der Charakter war ziemlich durchwachsen. Als Hörbuch für eine lange Fahrt, kann ich es empfehlen, ob ich es hätte lesen wollen? Ich glaube eher nicht. Schade.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Ein Roman, der auf die Frage; Was wäre wenn?, eingeht und doch recht neutral ist. Für mich fehlen die Highlights.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Irina von Bentheim
  • Regie: Thomas Krüger
  • Buchverlag: Bastei Lübbe
  • Hörbuchverlag: Lübbe Audio
  • Genre: Roman / Unterhaltung
  • Seiten: 280
  • Länge: 290 min
  • Erschienen am: 11.11.20011
  • ISBN:  9783838710372
  • eBook:  B0060MHDRK
  • ASIN Hörbuch: 9783785745441
  • Preis Buch: 11,00 €
  • eBook: 8,99 €
  • Hörbuch: 10,99 €

Und zum Schluss

Das Hörbuch wie auch das Buch waren eigenständige Käufe und kein Rezensionsexemplar.

[Hörbuchrezension Jule] Roger Schmelzer- Die Besten Zehn Sekunden meines Lebens

Die besten zehn sekunden meines Lebens von Roger Schmelzer, gelesen von Oliver Kalkofe aus dem Argon Hörbuchverlag ist ein charmanter Liebesroman aus Sicht eines Mannes

Klappentext:

Kann man in nur zehn Sekunden die Chance auf ein Leben mit seiner Traumfrau spektakulär vermasseln? Jawohl, muss Chris Mackenbrock erfahren, man kann – und wie!

12. März 1983, 7 Uhr 53 und 20 Sekunden: Das Schicksal hält die Luft an. Der sechzehnjährige Chris bekommt eine der Chancen, die einem das Leben nur alle paar Jahrzehnte bietet. Wenn er sich richtig entscheidet, könnte er endlich cool, sportlich und schlank werden – und vor allem das Herz seiner Klassenkameradin Kathleen erobern.

12. März 1983, 7 Uhr 53 und 30 Sekunden: Alles vorbei! Chance vertan. Aber Chris gibt nicht auf…

Erster Satz:

An einem kalten Frühlingstag fand im überfüllten Aufenthaltsraum B für die Mittelstufe des Freiherr- vom-Stein-Gymnasiums Hölten in der Nähe von Paderborn zwischen mir und Mark Hillebrand folgender Dialog statt.

Cover & Titel:

Das Cover macht für mich, nicht wirklich Sinn. Da hätte man bei der Geschichte wirklich eins mit mehr Ausdruck finden können, oder ich verstehe es einfach nicht. Der Sprung verkörpert zwar einen Teil in dem Buch, aber überzeugt mich nicht wirklich. Der Titel ist da schon besser, auch wenn mir nicht klar wird auf welche 10 Sekunden er sich in diesem Buch bezieht.

Meine Erwartungen:

Da ich wie immer nicht den Klappentext gelesen habe, erwartete ich ein spannendes Buch, mit einem Knaller der sein Leben verändert

Meine Meinung zum Buch:

Zu Beginn musste ich mich erst an die Stimme des Sprechers gewöhnen, aber im Verlaufe war es wirklich ein tolles Buch und die Stimme des Sprechers passte gut zu den Charakteren, auch wenn ich finde, dass wenn eine Frau in einem Hörbuch spricht, auch eine Frauenstimme erscheinen sollte. Der Roman war jetzt kein Highlight, eher ein guter Durchschnitt. Die Geschichte war genial und vor allem wurde es nach der Wende spannend. Es hat gut unterhalten und Spaß gemacht zuzuhören. Wobei mir die Wende zu Beginn ein wenig suspekt war und mir das Ende vom ersten Teil gefehlt hat. Es hätte mich schon noch interessiert, wie der erste Lebensabschnitt geendet hat. Es war aber mal eine ziemlich witzige Liebesgeschichte fernab jeglicher typischer „Schnulzen“, eben von einem Mann erzählt. Sarkastisch, lustig und zum Teil an einigen Klischees bedienend.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit

Charmant lustige Liebesgeschichte eines Mannes mit genialer Wendung, aber ohne Whow-Effekt und Highlights..

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • -Autor: Roger Schmelzer
  • Sprecher: Oliver Kalkofe
  • Regie: Heike Tauch
  • Buchverlag: KIWI Kiepenheuer & Witsch & Co GmbH
  • Hörbuchverlag: argon Hörbuch
  • Genre: Roman / Liebesroman
  • Seiten: 384
  • Länge: 313 min
  • Erschienen am: 13.10.2009
  • ISBN:978-3-86610-849-3
  • e-Book:  /
  • ASIN Hörbuch: 978-3866108820
  • Preis Buch: 8,99€
  • eBook: /€
  • Hörbuch: 13,41 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Isabelle Ronin – Du bist mein Feuer

Ein Hörbuch von Isabelle Ronin welches den Namen trägt: Du bist mein Feuer. Aus dem Haper Collins bei Lübbe Audio. Geslesen von guten Sprechern

gelesen von Carolin Sophie Göbel und Moritz Pliquet

Klappentext:

»Sie bewegte sich auf so sinnliche Art, dass ich nicht anders konnte, als hinzustarren …«Ein Blick auf die tanzende Fremde im roten Kleid, und Caleb weiß: Er muss sie haben. Ein Zufall führt dazu, dass er Veronica Unterschlupf gewährt. Sie sieht in ihm nur den Sohn reicher Eltern, der nicht zu ihr, dem Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, passt. Aber der verwöhnte Bad Boy will mit ihr etwas Echtes, Tiefes. Schnell merkt er, dass Veronica nicht leicht zu erobern ist: Sie vertraut nichts und niemandem. Aber Caleb ist bereit, die Schatten ihrer Vergangenheit zu vertreiben und jedes Hindernis, das sie trennt, zu überwinden. Auch wenn alle sagen, dass Veronica sein Ruin sein wird …

Erster Satz:

Caleb

Die ganze Tanzfläche war erleuchtet von roten und grünen Laserstrahlen aus den rotierenden Deckenlampen.

Cover & Titel:

Der Titel hat etwas magisches mit diesem schwarzen Hintergrund und der roten Blume. Trotzdem finde ich passt es nicht zum Titel und auch nur ein bisschen zum Buch. Zumindest erkenne ich jetzt nicht so viele Zusammenhänge. Der Titel hat eine klare Aussage. Es wird in dem Roman auch deutlich.

Meine Erwartungen:

Ich habe schon ein Hörbuch mit Whow- Effekt und magischen Momenten erwatet, als ich die CD kaufte.

Meine Meinung zum Buch:

Schwierig. Ich habe lange überlegt, ob ich nun 4 Bücherpunkte geben sollte oder 3 und ob ich es rein an der Story fest machen sollte oder die großen Pluspunkte des Aufbaus mit einfließen lassen sollte. Alles in allem mit einem Auge zugedrückt und dann wieder nicht tendierte ich dann doch zu 3 Bücherpunkten. Endlich mal ein Hörbuch mit dramatischer Titelmusik, welches klar erkennen lässt, wann die CD zu Ende ist. Im letzten Viertel des Romanes konnte sich die Qualität der Story zum Glück noch einmal deutlich steigern. Es ist wieder einer dieser typischen klischeehaften Romane, bei dem eine „arme“ Frau einen reichen gut aussehenden Typen trifft und am Ende das happy End kommt. Nicht zu vergessen natürlich eine Eifersüchtige Tussi und … . Es war im Verlaufe, vor allem in den ersten 2/3 wirklich zerrig. Ich fand es jetzt nicht schlecht und zwischendurch mal echt mega gut und dann wieder zerrig. Nach so vielen Jahren lesen, möchte ich einfach nicht immer das Gleiche. Klischee trifft Mädchenträume, aber wir befinden uns in keinem Kinder-, Jugendroman, sondern in einem für auch „ältere“ junggebliebene Frauen. Das Drama am Ende zog es nochmal in die Richtung 4 Punkte. Folgen konnte man der Geschichte gut und irgendwie wollte ich auch wissen, wie es weiter geht, obwohl mir nach dem ersten Viertel schon bewusst war, wie die Story endet und ich lese ja wie ihr wisst nie den Klappentext. Da steht nämlich meist schon das Highlight der Geschichte drauf.

Die Stimmen der Sprecher finde ich mega gut und Bessere hätte man für dieses Hörbuch nicht wählen können. Die Autorin hat die Charaktere bereits gut herausgearbeitet. Die Sprecher haben diese abgerundet und authentischer wirken lassen.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Lang überlegt es ist nicht schlecht, teilweise gut, aber es hat von der Story mich nicht überzeugen können. Die Sprecher waren mega und der Aufbau der CD gut.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe:hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 12,99€ / Taschenbuch: €
  • eBook: 7,99€
  • Hörbuch: 18,00€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Cecilia Ahern- P.S. Ich liebe dich

Hier erlebt ihr die Rezension zu dem Hörbuch von Cecilia Ahern. P.S. ich leibe dich. Gelesen von Jeanette Hain aus dem Hörbuchvelag

Klappentext:

Holly findet in Gerry die Liebe ihres Lebens. Doch jetzt ist Gerry tot und die 29-jährige Holly kann nur noch schreien vor Schmerz. Doch dann findet sie Briefe von Gerry, die sie langsam ins Leben zurückführen.
Holly trauert – und Holly feiert. Holly weint – und Holly lacht.
Ein wundervolles Buch über Liebe, Freundschaft und neue Hoffnung!

“Meine liebste Holly,
wir hatten wunderschöne Zeiten zusammen. Du warst mein Leben. Ich bedauere nicht einen Tag.
Aber ich bin nur ein Kapitel in Deinem Leben und es wird noch viele davon geben. Vergiss unsere gemeinsamen Erinnerungen nicht, aber hab keine Angst ihnen neue hinzuzufügen.
Danke, dass Du meine Frau gewesen bist. Und denk daran: Ich bin bei Dir, wann immer Du mich brauchst.
In Liebe für immer
Dein Mann und bester Freund
Gerry“

Quelle

Erster Satz:

Holly drückte den blauen Baumwollpulli fest ans Gesicht.

Cover & Titel:

Das.Cover ist einfach gehalten und passt zu dem Stil von der Autorin. Ob ich es wegen dem Cover kaufen würden, vermute ich nicht. Der Himmel passt natürlich irgendwie weitläufig zum Inhalt des Buches. Der Titel passt perfekt zum Buch und ist mitten ins Schwarze getroffen.

Meine Erwartungen:

Ich habe den Film noch nicht gesehen und wusste nur durch Hören-Sagen und durch Claudia das das Buch gut sein muss. Aufgrund der Zeit und weil ich es mal angefangen hatte, aber nie zu ende gelesen, war ich jetzt gespannt, ob es wirklich so gut ist. Ein Highlight hatte ich ja bisher noch nicht so richtig was die Bücher der Autorin betraf, wobei der Rest der Welt gefühlt auf Cecilia Ahern abfährt.

Meine Meinung zum Buch:

Der Inhalt und die Geschichte an sich finde ich wirklich gut. Leider hat mich die Sprecherin so gar nicht überzeugen können. Durch die Stimme ist die Protagonistin irgendwie sehr zerbrechlich, schwach und klein transportiert wurden. So mitleidvoll. Soll wahrscheinlich bei dem Hintergrund Absicht gewesen sein, aber das machte das Ganze für mich nicht sehr sympatisch. Ich hätte gehofft, im Verlaufe der Geschichte würde die Protagonistin eine Entwicklung machen und die Persönlichkeit stärker dargestellt. Hat sie ja dann auch einen Job und so langsam eine Idee des weiter Lebens. Den Ausgang finde ich natürlich schade und es zeigt jetzt nicht gerade ein Happy End, was hin und wieder ja auch mal eine Abwechslung ist bei Liebesromanen. Ich hoffte mich an die Stimme gewöhnen zu können, doch es viel mir recht schwer. Wahrscheinlich hätte das Buch, wenn ich es gelesen hätte besser abgeschnitten, da ich im Kopf meine eigene Art Charakter und Stimme der Protagonisten erschaffen hätte und dieses zerbrechliche wahrscheinlich nicht ganz so extrem transportiert würden wäre, oder auf eine andere Art und Weise.

Was mich beim hören so richtig störte war, das kein klares Ende einer CD eingebaut war. Nach Ende des letztes Kapitels war kein Auslaufen oder eine Pause, sondern es wechselte sofort zum Beginn der CD. Das andere was ich jetzt nicht so prickelnd finde ist, dass die CDs in 2 CD Hüllen verpackt sind und nicht in einer. Zumal die Variante des Hörbuchverlages eine gekürzte Lesung ist. Hab den Vorteil einer gekürzten Lesung auch noch nicht so ganz erfasst. Werde jetzt immer darauf achten in Zukunft ungekürzte zu hören. Den Film werde ich mir zeitnah auch mal anschauen.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Eine tolle Geschichte, die sich als Buch wahrscheinlich angenehmer ist. Die Sprecherin konnte mich wenig überzeugen.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 10.00 €
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 10.00€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar