[Hörbuchrezension Jule] Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

Das Thema Fußball in einer Lovestory habe ich noch nie so genial umgesetzt gesehen, wie es Petra Hülsmann geschafft hat mit ihrem Roman wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

Klappentext:

Na, das kann ja heiter werden! Als Karo ihre neue Stelle bei einem großen Hamburger Fußballverein antritt, muss sie feststellen, dass sie nicht wie geplant im gehobenen Management anfangen wird, sondern sich ausschließlich um den Spitzenspieler des Vereins kümmern soll – als Chauffeurin und Anstandsdame. Denn Patrick ist zwar ein Riesentalent, steckt seine Energie aber momentan lieber ins ausschweifende Nachtleben als ins Training. Von der ersten Begegnung an ist klar, dass Patrick und Karo sich nicht ausstehen können. Doch irgendwann riskieren die beiden einen zweiten Blick – und das Gefühlschaos geht erst richtig los …

Erster Satz:

Schon Wilhelm Busch hat ja gesagt, dass Ausdauer sich früher oder später auszahlte

Cover & Titel:

Das Cover finde ich mega genial, zumal ich dieses habe, welches ein ausgeschnittenes Cover ab. Der Strickschmetterling ist ein echter Hingucker. In Kombination mit dem Titel ist es außergewöhnlich und macht mega neugierig. Es passt zu diesen Büchern und hat einen guten Erkennungswert.

Meine Erwartungen:

Aufgrund der vielen guten Feedbacks und auch das von meiner Schwester hat mich hoffen lassen, dass es ein wirklich gutes Buch ist. Aufgrund mangelnder Zeit habe ich mir das Buch als Ebook zugelegt.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist toll. Natürlich ist es ein klassischer Liebesroman mit dem ganzen hin und her und Herzschmerz, aber ich habe viel gelacht, mitgefiebert und Fußball mal von einer anderen Seite kennengelernt. Es zeigt eine andere Seite des „berühmt sein“ auf und welche Herausforderungen zu meistern sind. An die Stimme der Sprecherin musste ich mich erst gewöhnen. Es ist immer schade, wenn männliche, wie weibliche Stimme dieselbe ist und es zum Teil schwer erkennbar ist, wer denn nun eigentlich spricht. Nach gewisser Zeit gewöhnte ich mich daran. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ziehen sich konstant durch. Über den Ausgang bin ich glücklich, man fiebert ja schon immer mit. Es ist der Autorin gelungen einen Liebesroman zu schreiben, bei dem der Ausgang nicht von Anfang an fest steht und der nicht eine Sekunde langatmig wurde. Ich konnte zum Teil nicht aufhören zu hören und blieb länger im Auto um das Kapitel zu Ende zuhören.

Die CD´s sind mit einem Abschluss gekennzeichnet, sodass ganz eindeutig ist, wann die CD zu Ende ist.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Eine schön schnulzige Liebesgeschichte mit dem gewissen Extra.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung
Zwinkerlings_Bibliothek_1_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Petra Hülsmann
  • Sprecher: Nina Spier
  • Buchverlag: Bastei Lübbe
  • Hörbuchverlag: Lübbe Audio 
  • Genre: Roman / Frauenroman
  • Seiten: 411
  • Länge: 301 min 4CD´s
  • Erschienen am: 2005
  • ISBN: 978-3-404-17272-6
  • eBook: B00TZV86AQ
  • ASIN Hörbuch: 978-3-7857-5149-7
  • Preis Buch: 9,99/ 12,00 €
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 12,00 €

Claudias Rezension zu dem Buch findet ihr unter diesem Link

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Ildikó von Kürthy- Freizeichen

Ildikó von Kürthy hat hier eine reizende Frauengeschichte die die typischen Symptome einer Frau Ü30 enthält geschrieben. gelesen von Svenja Pages

gelesen von Svenja Pages

Klappentext:

Frisur, Figur, Beziehung- alles in ihrem Leben schreit nach Veränderung-alles! Und so steuer Annabel Leonhard einundreißig, kurzentschlossen das Haus ihrer schrillen Tante auf Mallorca an. Kaum angekommen, verliebt sie sich. Glaubt sie. Bis eine Konkurrentin auftaucht…

Erster Satz:

Endlich habe ich genau das Problem, das ich immer haben wollte

Cover & Titel:

Das Cover ist ganz schön, passt dazu, haut mich aber nicht vom Hocker, auch wenn die rötliche Tönung für die Liebe stehen könnte. Da hätte ich mir etwas freundlicheres gewünscht, nicht so blass. Der Titel passt genauso Ok wie das Cover. Es hat ein Stück auch mit dem Roman zu tun, ist originell und hat einen Wiedererkennungswert.

Meine Erwartungen:

Ich erwartete eine lustige, entspannte Frauenromanze mit allem drum und dran und viel Humor.

Meine Meinung zum Buch:

Die Geschichte war ganz amüsant und beschreibt wirklich gut, wie man sich so in einer Midlife-Crisis fühlt. Die Sprecherin hat so ziemlich alles in einer Tonlage gelesen, dass ich hin und wieder zu tun hatte zu erkennen, wer genau spricht. Es werden viele Klischees von den Reichen und Schönen bedient. Die Tante war wirklich amüsant und strahlte als einzige Lebensfreunde aus. Der Rest war ziemlich deprimiert dargestellt. Insgesamt passt es aber zum verrückten: „Ich will was ändern“ und zur Partyinsel. Wobei so richtig auch nicht. Ich fand das Hörbuch durchwachsen. Mir fehlten die Knaller. Ab und zu konnte ich mal schmunzeln, ansonsten war es eher neutral. Nicht schlecht, aber auch nicht so richtig überzeugend.

 Zitat:

„Einer von diesen Unerschütterbaren ist auch Ben. Einer, bei dem man denkt, er hat breite Schultern, selbst wenn er so schmal gebaut ist wie ein Räucheraal. An seiner Seite fühlt man sich beschützt. Neben ihm würde man sich trauen, in die Jahreshauptversammlung von Bodybuildern rein zurufen:“Habt ihr wirklich alle erdnussgroße Penisse?“

hier Amazon Leseprobe

Fazit:

Eine im Durchschnitt befindliche Geschichte von einer Frau in der Midlife-Crisis die nach Veränderung sucht. Eine eher leichte Lektüre, bei der man den Kopf nicht anstrengen muss.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 17,90 €
  • eBook: 8,99€
  • Hörbuch: 8,99 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hör/Buchrezension Jule] Kerstin Gier – Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

Ein recht amüsantes Hörbuch von Kerstin Gier, welches die Frage was wäre wenn? auf ihre eigene Art und Weise beantwortet.

Klappentext:

Kati ist mit Felix glücklich, aber inzwischen hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit Felix alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennenlernt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie einen Unfall hat und im Krankenhaus wieder zu sich kommt, exakt fünf Jahre zuvor. Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen – und sich für den richtigen Mann entscheiden …

Erster Satz:

Ich stelle mir gern vor, dass es das Schicksal war, das Kati und mich zusammengebracht hat.

Cover & Titel:

Der Titel greift nur ein Detail des Inhaltes auf. Ich finde den Esel mega knuffig und das war auch in Kombination mit dem Titel der Grund des Kaufes, aber wenn ich den Inhalt reflektiere ist das Cover nicht auf den Punkt gebracht. Da fehlt die Ironie im Text. Der Titel ist perfekt und passt wie die Faust aufs Auge.

Meine Erwartungen:

Ich habe einen skurrilen, lustigen und trotzdem tieferen Roman erwartet, der eine Mission an den Leser/ Höhrer vermittelt.

Meine Meinung zum Buch:

Lustigerweise ist das jetzt der zweite Roman in Kürze, bei dem es um ein Leben nach dem Tod geht und der Protagonist an einer Stelle des vorherigen beginnt. Es ging um die Frage, was wäre wenn. Allgemein war es ein wirklich netter Roman mit der einen oder anderen Szene zum Lachen, jedoch ohne wirkliche Highlights. Die Stimme der Sprecherin war gewöhnungsbedürftig und mich störte enorm, dass die Männerstimme genauso piepsig war, wie die der Protagonistin. Das Hör/Buch war jetzt nicht schlecht, aber eben nur neutral. Ich hatte mir es wirklich besser vorgestellt. Durch den knuffigen Esel wahrscheinlich leichter und lustiger. Es war eine skurrile Hauptperson, aber der Charakter war ziemlich durchwachsen. Als Hörbuch für eine lange Fahrt, kann ich es empfehlen, ob ich es hätte lesen wollen? Ich glaube eher nicht. Schade.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Ein Roman, der auf die Frage; Was wäre wenn?, eingeht und doch recht neutral ist. Für mich fehlen die Highlights.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Irina von Bentheim
  • Regie: Thomas Krüger
  • Buchverlag: Bastei Lübbe
  • Hörbuchverlag: Lübbe Audio
  • Genre: Roman / Unterhaltung
  • Seiten: 280
  • Länge: 290 min
  • Erschienen am: 11.11.20011
  • ISBN:  9783838710372
  • eBook:  B0060MHDRK
  • ASIN Hörbuch: 9783785745441
  • Preis Buch: 11,00 €
  • eBook: 8,99 €
  • Hörbuch: 10,99 €

Und zum Schluss

Das Hörbuch wie auch das Buch waren eigenständige Käufe und kein Rezensionsexemplar.

[Hörbuchrezension Jule] Kerstin Gier – Für jede Lösung ein Problem

Kerstin Gier brachte hier mit – Für jede Lösung ein Problem – gelesen von Josefine Preuß ein lustiges Hörbuch über den Lübbe Audio Verlag auf den Markt.

Klappentext:

Was wäre, wenn Ihre Familie, Freunde und Bekannte wüssten, was Sie wirklich über Sie denken…

Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka – und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist so eine Sache, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält!

Erster Satz:

»Gib mir bitte mal die kleine Wunderschüssel aus dem Schrank, Lu … Ti … Ri«, sagte meine Mutter.

Cover & Titel:

Den Titel finde ich mega gelungen und lustig und sehr passend zum Buch. Das Cover ist schön, aber ich finde nicht, dass es viel mit dem Inhalt des Romanes zu tun hat. Das neue Cover ist auch schön, aber auch nicht so viel besser. Ich hätte so viele geniale Ideen zu dem tollen Buch. Was ich sehr schön finde, sind die Farben. Das lässt das Cover freundlich wirken. Ein freundlich leichte Cover, was wenig mit dem Inhalt des Buches zu tun hat.

Meine Erwartungen:

Ich erwartete eine lustige, leichte Geschichte die Freude macht.

Meine Meinung zum Buch:

Es ist ein Buch, wo ich mit 3-4 Punkten schwanke, wobei ich mich für 4 entschieden habe. Das erste Mal, dass ich es bereue ein Buch nicht gelesen zu haben. Ein Punkt den ich sehr gut fand im Hörbuch ist das klare Ende einer CD mit dem Hinweis das es auf der nächsten weiter geht.

Die Geschichte von Gerry ist wirklich sehr sarkastisch dargestellt und ich musste ziemlich oft laut loslachen im Auto, wobei der eigentliche Hintergrund ja schwere Kost darstellen. Ich finde es schwierig dieses Thema so zu verharmlosen. In dem Buch jedoch passte es, da so ziemlich alles ins Lächerliche gezogen wird. Ob Familie, Arbeit oder Beziehung oder die Protagonistin selbst. Dass sie sich zum Schluss in diesen Einen verliebt hat, war irgendwie abzusehen, tat der Story aber keinen Abbruch. Und ganz Ladylike und Klischeehaft, quasi wie im waren Leben gab es im Freundeskreis, diese eine „dumme Kuh“.

Die Sprecherin, eine sicher bezaubernde Frau mit junger Stimme, passt für mich nicht so optimal. Die Stimme ist irgendwie piepsig. … wobei, da die ganze Story ins Lächerliche gezogen wurde, passt die leichte, piepsige Stimme nun doch wieder. Nur für den männlichen Part, hätte ich mir eine etwas tiefere Stimme gewünscht. Teilweise musste ich kurz überlegen ob in einem Dialog Er oder Sie spricht.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Charmant sarkastische Geschichte, bei der so ziemlich alles ins Lächerliche gezogen wird. Ich musste ziemlich oft schmunzeln.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Josefine Preuß
  • Regie: Thomas Krüger
  • Buchverlag: Bastei Lübbe
  • Hörbuchverlag: Lübbe Audio
  • Genre: Roman / Unterhaltung
  • Seiten: 300
  • Länge: 242 min
  • Erschienen am: 22.10.2007/ 2016 mit herausnehmbaren Briefen
  • 2016  ISBN-10: 3431039499 | ISBN-13: 978-3431039498 
  • ISBN: 978-3-404-15614-6
  • eBook:  B004ROT9CK
  • ASIN Hörbuch: 9783785733868
  • Preis Buch: 9,90 / 16,00 €
  • eBook: 6,99 €
  • Hörbuch: 10,99 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Roger Schmelzer- Die Besten Zehn Sekunden meines Lebens

Die besten zehn sekunden meines Lebens von Roger Schmelzer, gelesen von Oliver Kalkofe aus dem Argon Hörbuchverlag ist ein charmanter Liebesroman aus Sicht eines Mannes

Klappentext:

Kann man in nur zehn Sekunden die Chance auf ein Leben mit seiner Traumfrau spektakulär vermasseln? Jawohl, muss Chris Mackenbrock erfahren, man kann – und wie!

12. März 1983, 7 Uhr 53 und 20 Sekunden: Das Schicksal hält die Luft an. Der sechzehnjährige Chris bekommt eine der Chancen, die einem das Leben nur alle paar Jahrzehnte bietet. Wenn er sich richtig entscheidet, könnte er endlich cool, sportlich und schlank werden – und vor allem das Herz seiner Klassenkameradin Kathleen erobern.

12. März 1983, 7 Uhr 53 und 30 Sekunden: Alles vorbei! Chance vertan. Aber Chris gibt nicht auf…

Erster Satz:

An einem kalten Frühlingstag fand im überfüllten Aufenthaltsraum B für die Mittelstufe des Freiherr- vom-Stein-Gymnasiums Hölten in der Nähe von Paderborn zwischen mir und Mark Hillebrand folgender Dialog statt.

Cover & Titel:

Das Cover macht für mich, nicht wirklich Sinn. Da hätte man bei der Geschichte wirklich eins mit mehr Ausdruck finden können, oder ich verstehe es einfach nicht. Der Sprung verkörpert zwar einen Teil in dem Buch, aber überzeugt mich nicht wirklich. Der Titel ist da schon besser, auch wenn mir nicht klar wird auf welche 10 Sekunden er sich in diesem Buch bezieht.

Meine Erwartungen:

Da ich wie immer nicht den Klappentext gelesen habe, erwartete ich ein spannendes Buch, mit einem Knaller der sein Leben verändert

Meine Meinung zum Buch:

Zu Beginn musste ich mich erst an die Stimme des Sprechers gewöhnen, aber im Verlaufe war es wirklich ein tolles Buch und die Stimme des Sprechers passte gut zu den Charakteren, auch wenn ich finde, dass wenn eine Frau in einem Hörbuch spricht, auch eine Frauenstimme erscheinen sollte. Der Roman war jetzt kein Highlight, eher ein guter Durchschnitt. Die Geschichte war genial und vor allem wurde es nach der Wende spannend. Es hat gut unterhalten und Spaß gemacht zuzuhören. Wobei mir die Wende zu Beginn ein wenig suspekt war und mir das Ende vom ersten Teil gefehlt hat. Es hätte mich schon noch interessiert, wie der erste Lebensabschnitt geendet hat. Es war aber mal eine ziemlich witzige Liebesgeschichte fernab jeglicher typischer „Schnulzen“, eben von einem Mann erzählt. Sarkastisch, lustig und zum Teil an einigen Klischees bedienend.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit

Charmant lustige Liebesgeschichte eines Mannes mit genialer Wendung, aber ohne Whow-Effekt und Highlights..

Bewertung:

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • -Autor: Roger Schmelzer
  • Sprecher: Oliver Kalkofe
  • Regie: Heike Tauch
  • Buchverlag: KIWI Kiepenheuer & Witsch & Co GmbH
  • Hörbuchverlag: argon Hörbuch
  • Genre: Roman / Liebesroman
  • Seiten: 384
  • Länge: 313 min
  • Erschienen am: 13.10.2009
  • ISBN:978-3-86610-849-3
  • e-Book:  /
  • ASIN Hörbuch: 978-3866108820
  • Preis Buch: 8,99€
  • eBook: /€
  • Hörbuch: 13,41 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchreszension Jule] Barbara Wentzel – Käsekuchen mit Sauerkraut

Barbara Wentzel zeigt auf interessante Art und Weise das Leben von ihr und ihrem Mann nach dem Schlaganfall auf. Käsekuchen mit Sauerkraut – Mein Mann, sein Schlaganfall und der ganze Irrsinn danach

Mein Mann, sein Schlaganfall und der ganze Irrsinn danach

Klappentext:

Barbaras und Henriks Leben ist perfekt bis Henrik, kurz vor seinem 56. Geburtstag, einen Schlaganfall erleidet. Auch nach der Reha kann er den Rollstuhl nicht verlassen. Damit käme die Familie zurecht – viel gravierender sind die Zerstörungen in Henriks Gehirn. Empathie und Realitätssinn sind seitdem sehr dehnbare Begriffe. „Das Miststück“ – so nennt Henrik Barbara seit seinem Gehirnschlag – erzählt tragikomisch von Schmerz, Wut und den Untiefen des deutschen Pflegesystems. Aber auch von Loyalität und der Liebe, die sich verändert, jedoch trotz allem nie vergeht.

Erster Satz:

Natürlich war nichts von alldem geplant.

Cover & Titel:

Der Titel ist ziemlich genial durchdacht gepaart mit einem Stück Satire. Es hat auch nichts mit Bayrischem Essen zu tun. Das Cover dagegen ist eher realistisch neutral. Ein Gegensatz an sich, wie es in dem ganzen Hörbuch zu finden sein wird.

Meine Erwartungen:

Ich erwartete eine humorvolle Darstellung des doch ziemlich gnadenlosen Hintergrundes.

Meine Meinung zum Buch:

Eigentlich wollte ich nur 3 Bücherpunkte geben, nachdem die Autorin, wie im Hörbuch angekündigt, ihr Projekt wirklich wahr macht, kann ich nur den Hut ziehen und Gratulieren. Daher gibt es jetzt doch 4 Bücherpunkte. Ich habe vor der Lebensgeschichte, wie auch der Autorin einen riesen Respekt und finde es grandios, wie sie ihr Leben und dem ihres Mannes managt. Das Hörbuch lässt sich gut hören, nur fehlt mir das gewisse Etwas. Man bekommt einen sehr guten Einblick in die deutsche irrsinnige Bürokratie und den ganzen komischen „Regelungen“ und Machenschaften. Beim Hören des Buches, wird einem erst einmal deutlich, auch wenn ich das theoretisch weiß, was an einem Apoplex so alles dran hängt und was es für Hürden gibt, wo man gar nicht mit rechnet, da man davon ausgeht, es sein selbstverständlich. Die Sprecherin hat die Biographie sehr charmant transportiert und ein Stück Sarkasmus an den Hörer übergeben. Wahrscheinlich geschuldet dem, das es eine Biographie ist, hat mich das Hörbuch dennoch nicht gepackt. Es wurde zwar versucht die Biographie emotional zu gestalten und den Leser/ Hörer mitzureißen, bei mir hat es jedoch leider nicht geklappt, auch wenn ich gar nicht genau sagen kann, was mich stört.

 Zitat:

„Das Geräusch war dumpf und plump, als würde ein Sack Kartoffeln vom Laster fallen. Nur, das bei uns im Badezimmer weder Kartoffeln lagern, noch Laster parken. Ich stehe frisch geduscht mit nassen Haaren in Maxis Zimmer, um ihn aus dem Bett zu jagen, was bei 13- j#hrigen, bekanntlich nicht so einfach ist.“

 Quelle Internet Seite 17

Fazit:

Meine Hochachtung vor der Autorin das Leben so zu managen. Ein schön zu hörendes Buch, welches viel Input zum Thema gibt.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 11,00 €
  • eBook: 9,00 €
  • Hörbuch: 13,99 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Jojo Moyes – Ein ganzes halbes Jahr

In diesem Hörbuch von Jojo Moyes, Ein ganzes halbes Jahr, wird das Thema sterben auf eine sehr stilvolle Art und Weise, mit super tollen Sprechern belebt

gelesen von Luise Helm, Ulrike Hübschmann, Romanus Führmann, Reinhard Kuhnert, Anne Helm, Nina West

Klappentext:

Lou Clark weiß eine Menge. Sie weiß, wie viele Schritte es von der Bushaltestelle bis nach Hause sind. Sie weiß, dass ihr die Arbeit im Café „Buttered Bun“gefällt, und sie weiß, dass sie ihren Freund Patrick vielleicht nicht liebt. Was Lou nicht weiß, ist, dass sie ihren Job verlieren und einen neuen annehmen wird, der alles Bisherige infrage stellt. Will Traynor weiß, dass der Motorradunfall ihm den Lebensmut genommen hat. Er weiß, dass alles sich klein und freudlos anfühlt, und er weiß ganz genau, was er dagegen tun wird. Was Will nicht weiß, ist, dass Lou in sein Leben platzen wird wie eine Explosion aus Farben. Und weder Lou noch Will wissen, dass sie das Leben des anderen für immer verändern werden…

Erster Satz:

Als er aus dem Bad kommt, ist sie wach, hat sich gegen das
Kopfkissen gelehnt und blättert durch die Reiseprospekte, die neben seinem Bett gelegen haben.

Cover & Titel:

Den Titel finde ich wirklich klasse, er passt wie die Faust aufs Auge. Das Buchcover finde ich viel schöner und passender zum Stil von Jojo Moyes. Das Cover des Hörbuches finde ich jetzt nicht so überwältigend. Es hat zwar diesen Schleier, der ja über der Geschichte liegt, aber sonst nicht so viel gemein.

Meine Erwartungen:

Ich habe das Buch da und jeder, den ich kenne schwärmt von Jojo Moyes. Ich mag ja eigentlich die gehypten Bücher nicht und versuche sie nicht zu lesen als Fokus. Aber bei dem war es anders. Um Jojo Moyes kommt man, und auch ich einfach nicht vorbei. Der Film war schon wirklich gut, daher wollte ich nun endlich das Buch lesen/ hörbuch hören.

Meine Meinung zum Buch:

Mega. Ich war wie gebannt. Viel besser als der Film. Ausdrucksstark und berührend. Charmant, und irgendwie auch lustig. Ich habe es geliebt. Die Geschichte ist schon grandios, aber die Art wie sie dem Leser / Hörer transportiert wird, die Diskrepanzen und Sichtweisen nahe zu Legen, dies gelang einfach mit Extraklasse. Es prallen zwei Welten aufeinander, die verdreht sind, eine unwirkliche Wirklichkeit. Ein heikles Thema wird hier auf eine sehr direkte und doch mit Stil und Charme verpackte Weise angesprochen, dem Leser nahe gebracht. Es braucht nicht viel Worte in dieser Rezension. Einfach ein Hammer Buch.

Die Stimmen der Sprecher waren wirklich angenehm und authentisch. ES war eine sehr packende Art, die mich im Auto abgeholt hat. Ich würde sagen, perfekt getroffen.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Mega tolles Drama mit Würde, Witz, Charme und Stil und Sichtweisen, wie auch Welten die aufeinander treffen.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe:hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Im übrigen hat Claudia das Buch früher schon mal rezensiert, hier gehts zu ihrer Rezension

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 12,00€
  • eBook: 9,99€
  • Hörbuch: 18,00€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Rezension Jule] Jane Elliott- Ausgeliefert

Jane Elliott beschreibt in ihrem Buch Ausgeliefert- Wie ich die Hölle meiner Kindheit überlebte ihre grausame Lebensgeschichte.

Wie ich die Hölle meiner Kindheit überlebte

Klappentext

Jane war vier Jahre alt, als ihre Leidensgeschichte begann. Tyrannisiert, missbraucht und sadistisch misshandelt von einem Mann, der berüchtigt war für seine Brutalität und Aggression: ihrem Stiefvater. Ohne dass Mutter, Brüder, Lehrer, Nachbarn oder Behörden es merken wollten. Als Jane endlich den Mut und die Kraft fand, sich gegen ihren Peiniger zu stellen, war sie 21 Jahre alt. Sie brach ihr lebenslanges Schweigen, trotz des Wissens, dass die Drohung ihres Stiefvaters, ihr und der Familie Gewalt anzutun, wenn sie ihr Geheimnis preisgab, keine leere Drohung war.

Erster Satz:

Danke, Jane Elliott, für diesen Bericht!

Es ist kaum vorstellbar, welche Grausamkeiten in Familien, die Schutz und Geborgenheit bieten sollen, geschehen können.

Cover & Titel

Das Cover ist sehr berührend, dieser Blick ging mir sofort ans Herz. Durch die verschiedenen Auflagen gibt es mehrere sehr unterschiedliche Cover. Dieses ist, wie ich finde das Ausdrucksstärkste. Der Titel schockiert im ersten Moment und auch im 2. Trifft aber den Inhalt auf den Punkt- Leider.

Meine Erwartungen

Ich habe nach dem einen Schockierenden, was mich stark zweifeln ließ, keine Bücher dieser Art, die als Erfahrung deklariert waren, mehr gelesen. Es brauchte Überwindung und nun habe ich mich auf die grausamsten Inhalte vorbereitet. In der Hoffnung es würde nicht so schlimm werden.

Ich finde ja nach wie vor das auch Bücher FSK Beschränkungen bekommen sollten.

Meine Meinung zum Buch

Jedes mal wenn ich Bücher dieser Art rezensiere, frage ich mich ob man das darf. Ich entschließe mich dann meist weniger auf die Story zu schauen, sondern mehr auf den Stil und dem ganzen Ringsrum. Ich fände es anmaßend am Inhalt zu urteilen.

Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und der Autorin sehr dankbar, dass sie es so geschrieben hat, das man es lesen kann. Sie hat die unbeschreiblichen Grausamkeiten in eine Art verpackt, dass man den Inhalt und die Tragweite begriff, aber auch so geschafft darzustellen, dass mir vom Lesen nicht übel wurde oder ich Zustände bekam. Sie hat es in einer Art Aufzählung runter geschrieben. Die Formulierung klingt jetzt vielleicht blöd, ist aber positiv gemeint. Dieses Schicksal ist so grausam, dass man es fast nicht in Worte fassen kann. Sie hat es geschafft so zu schreiben, dass es informiert, Mut macht, ich vor ihr den Hut ziehe und sie meinen vollsten Respekt hat. Trotzdem konnte ich noch schlafen und arbeiten gehen. Die Schrift und die Aufteilung sind sehr gut gelungen, das Softcover lässt sich sehr gut lesen.

Ich hoffe das dieses Buch bei Betroffenen Mut macht, sich zu wehren, es anzuzeigen und seine Peiniger in Haft zu bringen gelingt.

Zitat: 

Aus Gründen des Jugendschutzes verzichte ich hier auf ein Zitat. Wer nähere Informationen möchte, darf gern dem Link zur Leseprobe folgen. Das soll aber bitte jeder für sich verantworten.

Fazit: 

Eine dramatische und grausame Geschichte, bei dem die Autorin es geschafft hat, dass ich beim Lesen nicht verstört wurde.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Jane Elliott
  • Verlag: genehmigte Lizenzausgabe für Verlagsgruppe Weltbild GmbH
  • Genre: Erfahrung
  • Seiten: 236
  • Erschienen am: 2007
  • 2006 vom Blanvalet Verlag übersetzt/ Original 2005
  • ASIN eBook: /
  • ISBN: 978-3-8289-8736-4
  • Preis: 9,90€
  • E-Book: / €

Und zum Schluss

Dieses Buch habe ich selbst gekauft und es handelt sich nicht um ein Rezensionsexemplar.

[Rezension Jule] Das Krümel-Projekt

Das Krümel- Projekt – Ein Hund auf Glücksmission geschrieben von Kirsten John, aus dem Arena verlag ist ein tolles Kinderbuch mit Altersempfehlung von mir.

Ein Hund auf Glücksmission

Klappentext

Juhu, Emma bekommt einen Hund! Doch Krümel interessiert sich leider gar nicht für sie. Viel interessanter findet er ihre grantige Oma, die verrückte Nachbarin, den traurigen Postboten und Emmas besten Freund Tom. Gerade, als Emma sich eingeschnappt zurückziehen will, bemerkt sie, dass Krümel eine ganz besondere Gabe hat: Er kann Einsamkeit riechen. Und Emma beschließt, dass sie ihm dabei helfen will, alle mit einsamem Herzen glücklicher zu machen. Doch dann ist Krümel plötzlich verschwunden …

Erster Satz:

Emma muss sich nicht erst herunterbeugen, um zu sehen, was Herkules tut. .

Cover & Titel

Das Cover und den Titel finde ich toll. Der Hund sieht ja mal so was von niedlich und freundlich aus. Auch dieser Widerspruch mit dem Namen Krümel bei der Größe finde ich genial. Auf dem Cover ist in der Schrift und bei dem und eine spezielle Haptik. Man kann also gleich noch ein Sensibilitätstraining einbauen

Meine Erwartungen

Ich habe das Buch auf Empfehlung von Mitarbeitern des Messestandes vor 2 Jahren auf der Leipziger Buchmesse gekauft. Als Mitbringsel für den damals 4-jährigen Sohn meines Partners. Ich bin also davon ausgegangen, dass es eine einfache Geschichte ist.

Meine Meinung zum Buch

Das Buch ist für Erstleser oder Kinder unter 8 Jahren wirklich noch zu komplex. Ich habe es zu lesen begonnen, da wurde der Sohn meines Partners gerade 6 Jahre alt. Ich durfte es immer nur weiter lesen, wenn er da war, Abends vorm zu Bett gehen. Er fand die Geschichte toll, auch wenn er ihr nicht folgen konnte und viele Begriffe, die in dem Buch vorkamen, noch gar nicht verstand. Als Gute-Nacht-Geschichte sind die Kapitel meist zu lang. Für Erstleser sind die Begriffe zum Teil zu lang und schwierig. Aber ab einem Alter von 8 Jahren bis etwa 12 finde ich die Geschichte vom Krümel echt super. Sie hat eine wichtige Botschaft, ist relativ spannend geschrieben und für Kinder in dem Alter gut nachvollziehbar. Ich habe zwar schon bessere Kinderbücher gelesen, das Buch hatte aber trotzdem seinen Reiz. Ich finde, dass der Vater von den Kindern mehr bei den Forschungsprojekten hätte helfen können.

Zitat: 

„Letztendlich sehen dann alle drei nach, weil Schmierestehen auf einer Seite für jemanden auf der anderen Seite der Hecke völlig sinnlos ist. Der Garten von Frau Finkelstein ist größer als der von Emmas Familie. Ist ja auch klar, schließlich muss er eine waschechte Villa umzingeln.„

S 78

Fazit: 

Alles in Allem ein wirklich tolles Kinderbuch, wenn man die Altersgrenze von etwa 8 Jahren einhält. Ich lese ja ganz gerne mal ein Kinder- oder Jugendbuch.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • AutorKirsten John
  • Verlag: Arena Verlag
  • Genre: Kinderbuch etwa 9 Jahre
  • Seiten: 164
  • Erschienen am: 3.01.2017
  • ASIN eBook: B01MYZ5AY3
  • ISBN: 978-3401602691
  • Preis: 9,99€
  • E-Book: 6,99€

Und zum Schluss

Dieses Buch habe ich selbst gekauft und es handelt sich nicht um ein Rezensionsexemplar.

[Hörbuchrezension Jule] Isabelle Ronin – Du bist mein Feuer

Ein Hörbuch von Isabelle Ronin welches den Namen trägt: Du bist mein Feuer. Aus dem Haper Collins bei Lübbe Audio. Geslesen von guten Sprechern

gelesen von Carolin Sophie Göbel und Moritz Pliquet

Klappentext:

»Sie bewegte sich auf so sinnliche Art, dass ich nicht anders konnte, als hinzustarren …«Ein Blick auf die tanzende Fremde im roten Kleid, und Caleb weiß: Er muss sie haben. Ein Zufall führt dazu, dass er Veronica Unterschlupf gewährt. Sie sieht in ihm nur den Sohn reicher Eltern, der nicht zu ihr, dem Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, passt. Aber der verwöhnte Bad Boy will mit ihr etwas Echtes, Tiefes. Schnell merkt er, dass Veronica nicht leicht zu erobern ist: Sie vertraut nichts und niemandem. Aber Caleb ist bereit, die Schatten ihrer Vergangenheit zu vertreiben und jedes Hindernis, das sie trennt, zu überwinden. Auch wenn alle sagen, dass Veronica sein Ruin sein wird …

Erster Satz:

Caleb

Die ganze Tanzfläche war erleuchtet von roten und grünen Laserstrahlen aus den rotierenden Deckenlampen.

Cover & Titel:

Der Titel hat etwas magisches mit diesem schwarzen Hintergrund und der roten Blume. Trotzdem finde ich passt es nicht zum Titel und auch nur ein bisschen zum Buch. Zumindest erkenne ich jetzt nicht so viele Zusammenhänge. Der Titel hat eine klare Aussage. Es wird in dem Roman auch deutlich.

Meine Erwartungen:

Ich habe schon ein Hörbuch mit Whow- Effekt und magischen Momenten erwatet, als ich die CD kaufte.

Meine Meinung zum Buch:

Schwierig. Ich habe lange überlegt, ob ich nun 4 Bücherpunkte geben sollte oder 3 und ob ich es rein an der Story fest machen sollte oder die großen Pluspunkte des Aufbaus mit einfließen lassen sollte. Alles in allem mit einem Auge zugedrückt und dann wieder nicht tendierte ich dann doch zu 3 Bücherpunkten. Endlich mal ein Hörbuch mit dramatischer Titelmusik, welches klar erkennen lässt, wann die CD zu Ende ist. Im letzten Viertel des Romanes konnte sich die Qualität der Story zum Glück noch einmal deutlich steigern. Es ist wieder einer dieser typischen klischeehaften Romane, bei dem eine „arme“ Frau einen reichen gut aussehenden Typen trifft und am Ende das happy End kommt. Nicht zu vergessen natürlich eine Eifersüchtige Tussi und … . Es war im Verlaufe, vor allem in den ersten 2/3 wirklich zerrig. Ich fand es jetzt nicht schlecht und zwischendurch mal echt mega gut und dann wieder zerrig. Nach so vielen Jahren lesen, möchte ich einfach nicht immer das Gleiche. Klischee trifft Mädchenträume, aber wir befinden uns in keinem Kinder-, Jugendroman, sondern in einem für auch „ältere“ junggebliebene Frauen. Das Drama am Ende zog es nochmal in die Richtung 4 Punkte. Folgen konnte man der Geschichte gut und irgendwie wollte ich auch wissen, wie es weiter geht, obwohl mir nach dem ersten Viertel schon bewusst war, wie die Story endet und ich lese ja wie ihr wisst nie den Klappentext. Da steht nämlich meist schon das Highlight der Geschichte drauf.

Die Stimmen der Sprecher finde ich mega gut und Bessere hätte man für dieses Hörbuch nicht wählen können. Die Autorin hat die Charaktere bereits gut herausgearbeitet. Die Sprecher haben diese abgerundet und authentischer wirken lassen.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Lang überlegt es ist nicht schlecht, teilweise gut, aber es hat von der Story mich nicht überzeugen können. Die Sprecher waren mega und der Aufbau der CD gut.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe:hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 12,99€ / Taschenbuch: €
  • eBook: 7,99€
  • Hörbuch: 18,00€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar