[Rezension Jule] Jane Elliott- Ausgeliefert

Jane Elliott beschreibt in ihrem Buch Ausgeliefert- Wie ich die Hölle meiner Kindheit überlebte ihre grausame Lebensgeschichte.

Wie ich die Hölle meiner Kindheit überlebte

Klappentext

Jane war vier Jahre alt, als ihre Leidensgeschichte begann. Tyrannisiert, missbraucht und sadistisch misshandelt von einem Mann, der berüchtigt war für seine Brutalität und Aggression: ihrem Stiefvater. Ohne dass Mutter, Brüder, Lehrer, Nachbarn oder Behörden es merken wollten. Als Jane endlich den Mut und die Kraft fand, sich gegen ihren Peiniger zu stellen, war sie 21 Jahre alt. Sie brach ihr lebenslanges Schweigen, trotz des Wissens, dass die Drohung ihres Stiefvaters, ihr und der Familie Gewalt anzutun, wenn sie ihr Geheimnis preisgab, keine leere Drohung war.

Erster Satz:

Danke, Jane Elliott, für diesen Bericht!

Es ist kaum vorstellbar, welche Grausamkeiten in Familien, die Schutz und Geborgenheit bieten sollen, geschehen können.

Cover & Titel

Das Cover ist sehr berührend, dieser Blick ging mir sofort ans Herz. Durch die verschiedenen Auflagen gibt es mehrere sehr unterschiedliche Cover. Dieses ist, wie ich finde das Ausdrucksstärkste. Der Titel schockiert im ersten Moment und auch im 2. Trifft aber den Inhalt auf den Punkt- Leider.

Meine Erwartungen

Ich habe nach dem einen Schockierenden, was mich stark zweifeln ließ, keine Bücher dieser Art, die als Erfahrung deklariert waren, mehr gelesen. Es brauchte Überwindung und nun habe ich mich auf die grausamsten Inhalte vorbereitet. In der Hoffnung es würde nicht so schlimm werden.

Ich finde ja nach wie vor das auch Bücher FSK Beschränkungen bekommen sollten.

Meine Meinung zum Buch

Jedes mal wenn ich Bücher dieser Art rezensiere, frage ich mich ob man das darf. Ich entschließe mich dann meist weniger auf die Story zu schauen, sondern mehr auf den Stil und dem ganzen Ringsrum. Ich fände es anmaßend am Inhalt zu urteilen.

Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und der Autorin sehr dankbar, dass sie es so geschrieben hat, das man es lesen kann. Sie hat die unbeschreiblichen Grausamkeiten in eine Art verpackt, dass man den Inhalt und die Tragweite begriff, aber auch so geschafft darzustellen, dass mir vom Lesen nicht übel wurde oder ich Zustände bekam. Sie hat es in einer Art Aufzählung runter geschrieben. Die Formulierung klingt jetzt vielleicht blöd, ist aber positiv gemeint. Dieses Schicksal ist so grausam, dass man es fast nicht in Worte fassen kann. Sie hat es geschafft so zu schreiben, dass es informiert, Mut macht, ich vor ihr den Hut ziehe und sie meinen vollsten Respekt hat. Trotzdem konnte ich noch schlafen und arbeiten gehen. Die Schrift und die Aufteilung sind sehr gut gelungen, das Softcover lässt sich sehr gut lesen.

Ich hoffe das dieses Buch bei Betroffenen Mut macht, sich zu wehren, es anzuzeigen und seine Peiniger in Haft zu bringen gelingt.

Zitat: 

Aus Gründen des Jugendschutzes verzichte ich hier auf ein Zitat. Wer nähere Informationen möchte, darf gern dem Link zur Leseprobe folgen. Das soll aber bitte jeder für sich verantworten.

Fazit: 

Eine dramatische und grausame Geschichte, bei dem die Autorin es geschafft hat, dass ich beim Lesen nicht verstört wurde.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • Autor: Jane Elliott
  • Verlag: genehmigte Lizenzausgabe für Verlagsgruppe Weltbild GmbH
  • Genre: Erfahrung
  • Seiten: 236
  • Erschienen am: 2007
  • 2006 vom Blanvalet Verlag übersetzt/ Original 2005
  • ASIN eBook: /
  • ISBN: 978-3-8289-8736-4
  • Preis: 9,90€
  • E-Book: / €

Und zum Schluss

Dieses Buch habe ich selbst gekauft und es handelt sich nicht um ein Rezensionsexemplar.

[Rezension Jule] Das Krümel-Projekt

Das Krümel- Projekt – Ein Hund auf Glücksmission geschrieben von Kirsten John, aus dem Arena verlag ist ein tolles Kinderbuch mit Altersempfehlung von mir.

Ein Hund auf Glücksmission

Klappentext

Juhu, Emma bekommt einen Hund! Doch Krümel interessiert sich leider gar nicht für sie. Viel interessanter findet er ihre grantige Oma, die verrückte Nachbarin, den traurigen Postboten und Emmas besten Freund Tom. Gerade, als Emma sich eingeschnappt zurückziehen will, bemerkt sie, dass Krümel eine ganz besondere Gabe hat: Er kann Einsamkeit riechen. Und Emma beschließt, dass sie ihm dabei helfen will, alle mit einsamem Herzen glücklicher zu machen. Doch dann ist Krümel plötzlich verschwunden …

Erster Satz:

Emma muss sich nicht erst herunterbeugen, um zu sehen, was Herkules tut. .

Cover & Titel

Das Cover und den Titel finde ich toll. Der Hund sieht ja mal so was von niedlich und freundlich aus. Auch dieser Widerspruch mit dem Namen Krümel bei der Größe finde ich genial. Auf dem Cover ist in der Schrift und bei dem und eine spezielle Haptik. Man kann also gleich noch ein Sensibilitätstraining einbauen

Meine Erwartungen

Ich habe das Buch auf Empfehlung von Mitarbeitern des Messestandes vor 2 Jahren auf der Leipziger Buchmesse gekauft. Als Mitbringsel für den damals 4-jährigen Sohn meines Partners. Ich bin also davon ausgegangen, dass es eine einfache Geschichte ist.

Meine Meinung zum Buch

Das Buch ist für Erstleser oder Kinder unter 8 Jahren wirklich noch zu komplex. Ich habe es zu lesen begonnen, da wurde der Sohn meines Partners gerade 6 Jahre alt. Ich durfte es immer nur weiter lesen, wenn er da war, Abends vorm zu Bett gehen. Er fand die Geschichte toll, auch wenn er ihr nicht folgen konnte und viele Begriffe, die in dem Buch vorkamen, noch gar nicht verstand. Als Gute-Nacht-Geschichte sind die Kapitel meist zu lang. Für Erstleser sind die Begriffe zum Teil zu lang und schwierig. Aber ab einem Alter von 8 Jahren bis etwa 12 finde ich die Geschichte vom Krümel echt super. Sie hat eine wichtige Botschaft, ist relativ spannend geschrieben und für Kinder in dem Alter gut nachvollziehbar. Ich habe zwar schon bessere Kinderbücher gelesen, das Buch hatte aber trotzdem seinen Reiz. Ich finde, dass der Vater von den Kindern mehr bei den Forschungsprojekten hätte helfen können.

Zitat: 

„Letztendlich sehen dann alle drei nach, weil Schmierestehen auf einer Seite für jemanden auf der anderen Seite der Hecke völlig sinnlos ist. Der Garten von Frau Finkelstein ist größer als der von Emmas Familie. Ist ja auch klar, schließlich muss er eine waschechte Villa umzingeln.„

S 78

Fazit: 

Alles in Allem ein wirklich tolles Kinderbuch, wenn man die Altersgrenze von etwa 8 Jahren einhält. Ich lese ja ganz gerne mal ein Kinder- oder Jugendbuch.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • AutorKirsten John
  • Verlag: Arena Verlag
  • Genre: Kinderbuch etwa 9 Jahre
  • Seiten: 164
  • Erschienen am: 3.01.2017
  • ASIN eBook: B01MYZ5AY3
  • ISBN: 978-3401602691
  • Preis: 9,99€
  • E-Book: 6,99€

Und zum Schluss

Dieses Buch habe ich selbst gekauft und es handelt sich nicht um ein Rezensionsexemplar.

[Hörbuchrezension Jule] Isabelle Ronin – Du bist mein Feuer

Ein Hörbuch von Isabelle Ronin welches den Namen trägt: Du bist mein Feuer. Aus dem Haper Collins bei Lübbe Audio. Geslesen von guten Sprechern

gelesen von Carolin Sophie Göbel und Moritz Pliquet

Klappentext:

»Sie bewegte sich auf so sinnliche Art, dass ich nicht anders konnte, als hinzustarren …«Ein Blick auf die tanzende Fremde im roten Kleid, und Caleb weiß: Er muss sie haben. Ein Zufall führt dazu, dass er Veronica Unterschlupf gewährt. Sie sieht in ihm nur den Sohn reicher Eltern, der nicht zu ihr, dem Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, passt. Aber der verwöhnte Bad Boy will mit ihr etwas Echtes, Tiefes. Schnell merkt er, dass Veronica nicht leicht zu erobern ist: Sie vertraut nichts und niemandem. Aber Caleb ist bereit, die Schatten ihrer Vergangenheit zu vertreiben und jedes Hindernis, das sie trennt, zu überwinden. Auch wenn alle sagen, dass Veronica sein Ruin sein wird …

Erster Satz:

Caleb

Die ganze Tanzfläche war erleuchtet von roten und grünen Laserstrahlen aus den rotierenden Deckenlampen.

Cover & Titel:

Der Titel hat etwas magisches mit diesem schwarzen Hintergrund und der roten Blume. Trotzdem finde ich passt es nicht zum Titel und auch nur ein bisschen zum Buch. Zumindest erkenne ich jetzt nicht so viele Zusammenhänge. Der Titel hat eine klare Aussage. Es wird in dem Roman auch deutlich.

Meine Erwartungen:

Ich habe schon ein Hörbuch mit Whow- Effekt und magischen Momenten erwatet, als ich die CD kaufte.

Meine Meinung zum Buch:

Schwierig. Ich habe lange überlegt, ob ich nun 4 Bücherpunkte geben sollte oder 3 und ob ich es rein an der Story fest machen sollte oder die großen Pluspunkte des Aufbaus mit einfließen lassen sollte. Alles in allem mit einem Auge zugedrückt und dann wieder nicht tendierte ich dann doch zu 3 Bücherpunkten. Endlich mal ein Hörbuch mit dramatischer Titelmusik, welches klar erkennen lässt, wann die CD zu Ende ist. Im letzten Viertel des Romanes konnte sich die Qualität der Story zum Glück noch einmal deutlich steigern. Es ist wieder einer dieser typischen klischeehaften Romane, bei dem eine „arme“ Frau einen reichen gut aussehenden Typen trifft und am Ende das happy End kommt. Nicht zu vergessen natürlich eine Eifersüchtige Tussi und … . Es war im Verlaufe, vor allem in den ersten 2/3 wirklich zerrig. Ich fand es jetzt nicht schlecht und zwischendurch mal echt mega gut und dann wieder zerrig. Nach so vielen Jahren lesen, möchte ich einfach nicht immer das Gleiche. Klischee trifft Mädchenträume, aber wir befinden uns in keinem Kinder-, Jugendroman, sondern in einem für auch „ältere“ junggebliebene Frauen. Das Drama am Ende zog es nochmal in die Richtung 4 Punkte. Folgen konnte man der Geschichte gut und irgendwie wollte ich auch wissen, wie es weiter geht, obwohl mir nach dem ersten Viertel schon bewusst war, wie die Story endet und ich lese ja wie ihr wisst nie den Klappentext. Da steht nämlich meist schon das Highlight der Geschichte drauf.

Die Stimmen der Sprecher finde ich mega gut und Bessere hätte man für dieses Hörbuch nicht wählen können. Die Autorin hat die Charaktere bereits gut herausgearbeitet. Die Sprecher haben diese abgerundet und authentischer wirken lassen.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Lang überlegt es ist nicht schlecht, teilweise gut, aber es hat von der Story mich nicht überzeugen können. Die Sprecher waren mega und der Aufbau der CD gut.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe:hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 12,99€ / Taschenbuch: €
  • eBook: 7,99€
  • Hörbuch: 18,00€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Graema Simsion – Das Rosie-Projekt

Graeme Simsion bietet uns mit dem Rosie- Projekt eine erfrischende Geschichte eines Asperger Autisten einer anderen Art. Robert Stadlober liest hervorragend

Klappentext:

Don Tillman will heiraten. Allerdings findet er menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Was tun? Don entwickelt das Ehefrau-Projekt: Mit einem 16-seitigen Fragebogen will er auf wissenschaftlich exakte Weise die ideale Frau finden. Also keine, die raucht, trinkt, unpünktlich oder Veganerin ist.
Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin, Raucherin. Offensichtlich ungeeignet. Aber Rosie verfolgt ihr eigenes Projekt: Sie sucht ihren biologischen Vater. Dafür braucht sie Dons Kenntnisse als Genetiker. Ohne recht zu verstehen, wie ihm geschieht, lernt Don staunend die Welt jenseits beweisbarer Fakten kennen und stellt fest: Gefühle haben ihre eigene Logik.

Erster Satz:

Ich denke, ich habe eine Lösung für das Ehefrauproblem gefunden

Cover & Titel:

Das Cover ist passend zu seinem Anderen dieser Reihe, genau wie der Titel. Schlicht und einfach. Aufgrund des Covers und dem Titel hätte ich das Hör-/Buch jetzt nicht gekauft, Ich habe beide Varianten da. Es wirkt etwas skurril auf den zweiten Blick, was ja perfekt passt.

Meine Erwartungen:

Nachdem ich Teil 2 zuerst gehört habe, freute ich mich auf den Beginn der Geschichte und auf die Art und Weise der Kommunikation und freute mich auf die Geschichten seines Lebens.

Meine Meinung zum Buch:

Es ist einfach erfrischend. Ich habe mich in die Figur des Don Tillman verliebt, dass ich es schon fast schade finde, dass es nur noch einen dritten Teil gibt. Diese Art Kommunikation und Denkweise sind so einzigartig und mittlerweile nachvollziehbar, dass es einfach Spaß macht. Besser kann man einen autistischen Charakter nicht sympathisch darstellen. Ich finde die Erlebnisse so logisch, skurril, dass ich oft über mich selber schmunzeln muss. E ist schon fast lustig wie der Protagonist Dinge erlebt und wie er zu einer Lösung kommt. So humorvoll, strukturiert und komisch. Es ist ein Roman, der ein Alleinstellungsmerkmal hat und an den ich mich in vielen Jahren noch erinnern werde. Daher hat er auch einfach 5 Punkte verdient. Teil 3 wird sicher auch bald als Rezension folgen, wenn ich es dann erstanden habe.

Der Sprecher bringt die Situation mit seiner Stimme und den Emotionen super auf den Punkt. Die Stimme ist angenehm und es macht Spaß zuzuhören. Er schafft es, mich als Zuhörer abzuholen.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Was soll ich sagen. Volltreffer. Einzigartig, sympathisch, skurril, logisch mit einer besonderen Art von Humor.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_5_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 18,99 / 9,99€
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 12,95 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Viola Shipman – Für immer in deinem Herzen

Eine 4 Sterne Rezension konnte Viola Shipman für das Hörbuch Für immer in deinem Herzen erarbeiten. Gelesen von Eva Gosciejewicz

Klappentext:

Großmutter Lolly lebt immer noch am Lost Land Lake, wo ihre Mutter ihr vor langer Zeit das Armband gab, das ihr Talisman wurde und Symbol für ihre Verbindung zur Familie. Aber ihre Tochter Arden und ihre Enkelin Lauren haben sie seit Jahren nicht mehr besucht, und Lolly läuft die Zeit davon.
Arden konnte es kaum erwarten, ihre Kleinstadt hinter sich zu lassen und nach Chicago zu ziehen, aber jetzt, im mittleren Alter, besteht ihr Leben nur noch aus Arbeit in der Redaktion, und sie schleppt sich einfach nur noch von Tag zu Tag. Alles, was ihr Mal Spaß machte, ist ihr entglitten. Als sie einen Brief mit einem Armbandanhänger von Lolly und einen unerwarteten Anruf aus dem Heimatort erhält, ist sie alarmiert. Ein Notfall? Arden muss sich überlegen, ob sie es erträgt, nach Hause zu kommen.
Lauren, eine begabte junge Malerin, hat ihre Leidenschaft aufgegeben, um Betriebswirtschaft zu studieren. Aber sie verkümmert allmählich immer mehr und weiß nicht, wie sie ihrer Mutter die Wahrheit sagen soll.
Durch das Armband mit Charmes entdecken die drei Frauen die Bedeutung von Familie, Liebe, Treue, Freundschaft, Spaß und der Lust zu leben, während der Zauber der Glücksbringer ihre Leben verändert.

Erster Satz:

Zu spät bemerkte Arden Lindsey, dass sie laut aufgeschrien hatte.

Quelle: Leseprobe Fischer Verlag

Cover & Titel:

Das Cover, wie auch den Titel finde ich toll. Der Titel verspricht für mich eine tolle Liebesgeschichte. Die kleinen Symbole im Baum habe ich zu Beginn gar nicht wahr genommen, erst nachdem ich das Hörbuch gehört habe, rückten diese in den Fokus. Warum nun gerade der Baum dort steht, ist mir noch nicht ganz klar.

Meine Erwartungen:

Ich erwartete nicht viel, ich freute mich eher auf eine tolle Liebesgeschichte

Meine Meinung zum Buch:

Für 5 Bücherpunkte fehlt mir noch irgendetwas. Der Beginn war etwas wenig emotionsgeladen. Die Geschichte wurde im Verlauf aber immer besser. Vor allem die Omi und das Verhältnis zur Enkelin finde ich toll. Auch die vielen Lebensweisheiten, die in Form der Anhänger verpackt sind und durch kleinere, erlebte Geschichten verdeutlicht wurden, finde ich mega süß. Es regte mich zum Nachdenken an und zeigt wieder deutlich, dass man sich treu bleiben sollte und wie der Alltag uns eigentlich bestimmt. Es machte Spaß der Geschichte zu folgen. Ich war auf die einzelnen Geschichten der Symbole gespannt und überlegte im Nachgang kurz, so etwas für mich einzuführen. Der Whow- Effekt fehlte, aber rundherum eine tolle Geschichte.

Die Stimme der Sprecherin war sehr angenehm. Die Charaktere kamen gut zu mir als Hörer und waren auf den Punkt schlüssig erarbeitet. Es war auch stets deutlich, welcher der Darsteller sprach und um wen es ging.

 Zitat:

„ »Dadurch kannst du die Zukunft auch nicht ausblenden«, meinte Lexie. »Warum sagst du deiner Mom nicht einfach, dass du mit deinem Hauptfach nicht glücklich bist?« »Du kennst sie doch«, erwiderte Lauren. »Glücklich zu sein hat in der Gleichung ihres Lebens schon seit einer ganzen Weile keinen großen Stellenwert mehr.« »Aber wenn du jetzt schon unglücklich bist«, gab Lexie zu bedenken, »dann stell dir nur vor, wie du dich in zwanzig Jahren fühlen wirst.«

 Quelle Internet Seite 31  hier klicken

Fazit:

Eine richtig tolle Geschichte von einer Familie, bei dem mir einzig der Whow-Effekt fehlte, um die volle Punktzahl zu erreichen. Die Lebensweisheiten der Omi sind der Hit.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe:hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Autor: Viola Shipman
  • Sprecher: Eva Gosciejewicz
  • Regie Matthias Karow
  • Buchverlag: Fischer Verlag
  • Hörbuchverlag: argon Verlag
  • Genre: Roman
  • Seiten: 512
  • Länge: 7 Stunden, 41 Minuten
  • Erschienen am: 23.06.2016 /Fischer Verlag 21.09.207
  • ISBN: 978-3596033546
  • eBook:  B017JJ8UO2
  • ASIN Hörbuch: 978-3-8398-5273-6
  • Preis Buch: 12,95 / Taschenbuch:9,99 €
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 12,95€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Laura Barnett- Drei mal wir

Hier findet ihr die Rezension zum Hörbuch Drei mal wir geschrieben von Laura Barnett und gelesen von Uwe Teschner, Philipp Schepmann, Richard Barenberg

Klappentext

Studentin Eva kniet eines Morgens auf einer Straße und flucht über einen Nagel in ihrem Fahrradreifen. Plötzlich taucht ein junger Mann vor ihr auf mit ungewöhnlich blauen Augen: Jim. Was dann passiert, wird beider Leben für immer verändern. Eva wird ihren Freund David verlassen und mit Jim eine Familie gründen.
Doch alles könnte auch ganz anders kommen: Eva könnte nicht über den Nagel fahren, dem Mann mit den blauen Augen nur einen kurzen Blick zuwerfen und gemeinsam mit David nach New York gehen. Oder sie könnte Jim folgen, sich in ihn verlieben – und ihn schweren Herzens wieder verlassen, da sie von David schwanger ist.
Wir lernen zwei Liebende in drei Varianten kennen, deren Wege sich, egal wohin das Leben sie verschlägt, immer wieder kreuzen.

Erster Satz:

Eva sieht ihn, bevor er sie sieht.

Cover & Titel

Das Cover finde ich einfach, schlicht und schön. Gefällt mir sehr gut. Der Titel ist nachdem ich das Hörbuch gehört habe sehr passend. Es beschreibt die Darstellung der Geschichte sehr gut.

Meine Erwartungen

So richtig viel erwartet hatte ich eigentlich gar nicht. Ich war in der Zeit durchschnittlich gute Hörbücher beim Autofahren gewohnt und dachte es geht so weiter und Titel und Cover versprachen mir einiges

Sprecher:

Die Sprecher sagten mir so gar nicht zu. Die Stimmen fand ich gruselig und passten so nicht in mein Bild, was ich mir so vorstellte, zumal dadurch die Charaktere unsympathisch wirkten.

Meine Meinung zum Buch

Ich kam nicht klar. Ich denke die Geschichte an sich ist echt gut, war auch interessant, mir aber viel zu kompliziert zu folgen. Es waren irgendwie viele Personen, Die Geschichte wurde, wenn ich das richtig verstanden habe, aus Sicht von 3 Personen erzählt. Erst erzählte Person eins die Geschichte, dann Person zwei und drei, aber irgendwie zwichte es immer wieder zum Anfang, aber auch irgendwie nicht. Es waren dann aber auch neue Kapitel wenn eine weitere Sicht dargestellt wurde, aber ich habe immer nicht verstanden, an welcher Stelle derjenige dann begann zu erzählen. Ich bekam kein Rundes Bild und kam so gar nicht in die Geschichte. Kann sein das es am Auto fahren lag, aber sonst ging das ja auch immer. Am Ende von CD 1 hatte ich noch immer nicht so richtig begriffen, um was es eigentlich ging und es wurde für mich nicht rund. Ich habe dann aufgegeben, zumal mir auch die Stimmen nicht sympathisch waren.

Zitat: 

„Dann spürt sie eine Hand auf ihrer Schulter, die sie herumdreht. Einen Arm um ihre Taille, warme Lippen auf ihrem Mund. Und da ist der Geschmack von Gras und Tabak und Wein und dieser andere, vertraute, undefinierbare Geschmack, der seiner ist und nur seiner.

S 17 Quelle Leseprobe Rohwolt
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit: 

Eine an sich sicherlich tolle Geschichte, wäre sie nicht so kompliziert aufgebaut und die Sprecher mir sympathischer

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_2_Buch_Bewertung

Claudia hat das Buch ebenfalls rezensiert, sie fand 4 Bücherpunkte als angemessen. Hier gehts zu Claudias Rezension

Details zum Buch:

  • AutorLaura Barnett
  • Sprecher: Uwe Teschner, Philipp Schepmann, Richard Barenberg
  • Verlag Hörbuch; argon hörbuch
  • Buchverlag: Rohwohlt / Kindler
  • Genre: Liebesroman
  • Seiten: 496
  • Laufzeit: 13 Stunden, 44 Minuten; 2 MP3- CDs Digifile
  • Erschienen am: 11.03.2016
  • ASIN eBook: B016X83L3U
  • ISBN: 978-3463406596
  • Preis: 19,95€
  • Peis Buch: 19,95
  • Preis Taschenbuch: 9,99
  • E-Book: 9,99€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch habe ich eigenständig gekauft und ist kein Rezensionsexemplar.

[Rezension Jule] Heike Hofmann – Im holprigen Galopp mitten ins Herz

Im hoprgigen Galopp mitten ins Herz- Pegasus-Armageddon, der weiße Lipizzanerhengst von Heike Hofmann wurde in diesem Beitrag rezensiert

Pegasus-Armageddon, der weiße Lipizzanerhengst

Klappentext

Martin, der erfolgreiche Architekt, rettet ein Pferd auf dem Tiermarkt, vorm Schlachter. unüberlegt schwingt er sich auf das Pferd, er reitet Ziel und Planlos durch den Wald. Ein turbulenter Ausritt beginnt, Martin ist nicht imstande das Pferd zu zügeln. Lydia, die Pferdeflüsterin geht gerade Spazieren als ihr der tollpatschige Reiter begegnet. Verärgert über die Gefahr die Martin sich und andere aussetzte, schritt sie selbstsicher ein und rettet das Pferd erneut, diesmal vor dem Reiter.Martin verheimlicht Lydia, seinen Wohlstand, er musste diese unwiderstehlich gut aussehende Frau unbedingt wieder sehen, da kam ihm das Pferd gerade recht. Er nutzt ihre liebe zu Pferden aus und öffnet sich somit die Tür zu ihrem Herzen.Martin und Lydia kommen sich näher, doch Martin muss auf einen Geschäftstermin zu den Niagarafällen und stürzt mit seinem Flugzeug ab….

Erster Satz:

Lydia spazierte traurig mit ihrem Hund Bella, durch den Wald.

Cover & Titel

Das Buch hat 2 Cover, einmal das als Buch mit dem Roten Oberteil und dem steigenden Schimmel und einmal als Ebook mit dem dunklen Cover und dem Pferd im Wald. Das E-book Cover gefällt mir persönlich besser, wobei ich beide jetzt nicht so obertoll sind. Sie wirken etwas altmodisch, was ich schade finde.

Meine Erwartungen

Ich hoffte auf einen tollen Liebesroman bei dem Pferde eine Rolle spielten. Ich bewarb mich bei Lovelybooks um das Buch, wurde nicht ausgewählt und im Nachgang von der Autorin angeschrieben, ob ich es nicht trotzdem rezensieren würde. Ich freute mich auf das Buch und begann sogleich zu lesen

Meine Meinung zum Buch

Die Ernüchterung. Es tut mir für die Autorin wirklich leid, weil ich weiß wie viel Herzblut und Arbeit in einem Buch steckt. Es ist für mich eine persönliche Enttäuschung und mit eines der realitätsfernsten Bücher die ich je gelesen habe. Aus Rücksicht auf die Arbeit der Autorin habe ich es fertig gelesen, aber es wurde nicht besser. Man oh man. Es sind wahnsinnig viele Rechtschreibfehler enthalten, vor allem was die Groß- und Kleinschreibung angeht. Ich schau wirklich viel über so etwas hinweg, aber hier zog es sich über das ganze Buch. Ich habe es als PDF erhalten, ich weiß nicht, ob ich eines bekommen habe, was noch nicht überarbeitet war. Im allgemeinen war die Geschichte runter geschrieben, fast lustlos und emotionslos. Wie eine Aufzählung. Es erinnerte mich so ein wenig an einen Schüleraufsatz bei dem der Schüler etwas geschrieben hat, damit er was abgeben kann. Das klingt verdammt hart, aber so kam es bei mir an. Mir ist auch die Zielgruppe nicht ganz klar. Für Kinder zu viel „Erotik“, Jugendliche Ok, Erwachsene, Naja, Der Inhalt ist sehr realitätsfern und dabei handelt es sich um keinen Phantasieroman. Die Darstellung mit der Arbeit auf dem Gestüt und den Pferden hat so nichts mit der Wirklichkeit zu tun, Auf ein durchgehendes Pferd inclusive Reiter würde keine fremde Person aus dem Wald einfach im vollen Galopp drauf springen, eine Stute und ein Hengst ohne Zuchtziel würde keiner auf ein Paddock stellen auf dem dann noch longiert wird und am besten gleich beide Pferde ausgebildet werden. Es würde ohne spezielle Ausbildung keiner an einem Pferd rumtherapieren und Tierärzte in ein schlechtes Licht rücken. Es waren Szenen die schneller vorbei waren, wie sie entstanden sind. Klar plötzliche Liebe, kurze Eifersucht, Antrag nach 5 Tagen, natürlich stinkreicher, toller Typ und Flugzeugabsturz mit obertoller Traumhochzeit. Bei dem Absturz natürlich nicht verletzt und aus dem Nichts geheilt. Mit kitschiger Liebesgeschichte hat das schon nichts mehr zu tun. Auf keine Szene ist die Autorin wirklich näher eingegangen, es war eher eine Abfolge von Geschehnissen, die auch nicht wieder aufgegriffen wurden. Sprachlich war es jetzt auch keine Höchstleistung. Ich weiß gar nicht so richtig wie ich es beschreiben soll und was ich dazu sagen soll. Das Buch hat doch sicher jemand Korrektur gelesen und mal eine Meinung abgegeben. Ich bin wirklich enttäuscht. Leider, hatte ich mich auf eine tolle Liebesgeschichte gefreut.

Zitat: 

Am liebsten hätte Martin, Pegasus, Lydia geschenkt, ihm war bewusst, wenn er es täte, gäbe es keinen Vorwand mehr um sie zu Besuchen, einzig aus diesem Grund heraus, behielt er ihn. Das Geld war ihm egal, seine Firma arbeitete mit Gewinn, er ist wohlhabend, dennoch bescheiden.“„

S 37

Fazit: 

Ein gut gemeinter Roman der mich so gar nicht überzeugen konnte.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_1_Buch_Bewertung

Leseprobe

Details zum Buch:

  • AutorHeike Hofmann
  • Verlag; Independently published
  • Genre: Liebesroman
  • Seiten: 196
  • Erschienen am: 5,02,2020
  • ASIN eBook: B084DGQ6RT
  • ISBN: 979-8609651648
  • Preis: 9,90€
  • E-Book: 5,99€

Und zum Schluss

Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar, was ich über Lovelybooks bekommen habe. Ein Dank gilt an die Autorin und Lovelybooks für das Vertrauen.

[Hörbuchrezension Jule] Graeme Simson – Der Rosie- Effekt

Der Rosie- Effekt- noch verrückter nach Ihr von Graeme Simson gelesen von Oliver Kube handelt von einem Asperger Autisten, in diesem Roman gut dargestellt

Noch verrückter nach ihr gelesen von Oliver Kube

Klappentext:

Don Tillmans »Projekt Ehefrau« ist erfolgreich abgeschlossen. Er lebt mit Rosie in New York. Und Rosie ist schwanger. Don will natürlich der brillanteste werdende Vater aller Zeiten sein, stürzt sich in die Forschung und entwickelt einen wissenschaftlich exakten Ernährungsplan für Rosie.
Aber seine ungewöhnlichen Recherchemethoden führen erst einmal dazu, dass er verhaftet wird. Was Rosie auf keinen Fall erfahren darf. Also muss Don improvisieren, seinen Freund Gene einspannen und die Sozialarbeiterin Lydia davon überzeugen, dass er ein Superdad sein wird. Bei alledem übersieht er fast das Wichtigste: seine Liebe zu Rosie und die Gefahr, sie genau dann zu verlieren, wenn sie ihn am meisten braucht.

Erster Satz:

„Orangensaft war für freitags nicht vorgesehen.

Cover & Titel:

Das Cover ist passend zum ersten Teil. relativ schlicht. Auch der Titel ist relativ schlicht und einfach gehalten. Für mich ist es nicht der ansprechendste aller Buchcover. Wegen Diesem hätte ich es nicht gekauft. Was mich ein wenig stört, ist dass der Asperger Aspekt nicht erkennbar ist.

Meine Erwartungen:

Meine Erwartungen sind durchwachsen gewesen. Es wurde mega gehypte, aber es gab auch genug skeptische Resonanz., Daher war ich einfach mega gespannt. Ich habe das Buch da, da ich aber nicht wusste ob es gut oder nicht so gut wird, habe ich mich entschieden es als Hörbuch zu hören.

Meine Meinung zum Buch:

Gut das ich es gehört habe, sonst würde die Resonanz weniger gut ausfallen. Der Sprecher, an den ich mich zugegebener Maßen erst gewöhnen musste, hat hier richtig einen raus gehauen und den Inhalt des Romanes auf den Punkt transportiert. Es war für mich zu Beginn schwer, mit dieser Sprachweise des Protagonisten umzugehen, arrangierte mich aber im Verlaufe zunehmend und vermisse es jetzt schon fast. Teil 1 ist bereits unterwegs zu mir. Ich fand es genial wie die typischen Merkmale eines Aspergers hier transportiert wurden, wenn auch nur die wenigsten einen Doktortitel haben. Es wurde versucht die Inselbegabung herauszuarbeiten, jedoch im Verlaufe der Geschichte immer mal wieder schwammig verlaufen lassen wurden. Dieser Einwurf der Sozialarbeiterin fand ich schwierig zumal sie sich weit über ihren Kompetenzbereich heraus bewegt hat und das Arbeitsfeld derer nicht so ganz ins positive Licht gerutscht ist. Eher Gegenteilig. Allgemein fand ich den Roman zum Teil suptil, sarkastisch und gleichzeitig mit einer Ernsthaftigkeit bestückt die ich nicht greifen konnte. Es zeigt aber Menschen unserer Gesellschaft auf, mit denen sich zu wenig beschäftigt wird, und die es verdient haben, in den Fokus gerückt zu werden.

Das Hörbuch war angenehm zu hören und es war deutlich hörbar, wann eine CD dem Ende zuging, wann sie zu Ende war. Das begrüße ich sehr.

 Zitat:

„Er lehnte sich zurück. „Sie machen keine Witze, oder?“ Ich stand unter extremen Druck, wurde mir aber bewusst, dass ich wohl einen Fehler begangen hatte. Ich tat mein Bestes, um die Situation klarzustellen.!

Buch der Rosie-Effekt

Hören hier –

Fazit:

Alles in Allem eine echt tolle Geschichte, bei der ich froh bin, sie nicht gelesen zu haben, denn ich bin überzeugt, dass es mich sonst nicht so positiv überrascht hätte,nach den anfänglichen Schwierigkeiten, die ich beim Hören hatte.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 18,99 / 9,99€
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 7,99 €

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Höhrbuchrezension Jule] Kira Gembri – Ein Teil von uns

Hörbuchrezension aus dem audio media Verlag, Kira Gembri- Ein Teil von uns gesprochen von Stephanie Kellner und Max Felder. Buch Arena Verlag

Klappentext:

Ein Draufgänger, der sich von einem Risiko ins andere stürzt – das wäre der 19-jährige Aaron gerne. Stattdessen sitzt er seit seinem Nierenversagen fünfzehn Stunden pro Woche im Krankenhaus und erlebt Abenteuer nur im Kopf. Nia hingegen kann auf Abenteuer gut verzichten. Vor lauter Angst, ihre strengen Eltern zu enttäuschen, geht sie lieber gar keine Risiken mehr ein. Klar, dass es nicht gerade Liebe auf den ersten Blick ist. Aber keiner von beiden hätte sich je träumen lassen, dass ein Streit im Krankenhaus sie zum Abenteuer ihres Lebens führen könnte – und bis ans andere Ende der Welt …

Erster Satz:

Aaron

Drei Hinweise darauf, dass ich ein Cyborg bin:

Cover & Titel:

Ich liebe dieses Cover. So richtig schön Jugendlich und verliebt. Tolle Farben mit schöner Kulisse. Ich musste es allein wegen dem Cover haben. Es fesselt mich. Der Titel ist gut gewählt und passt gut zum Inhalt. Manchmal braucht es nicht viele Worte. Ich bin begeistert und es ist ein typisches Cover der Autorin.

Meine Erwartungen:

Ich hoffte auf eine tolle Geschichte, habe ich ja mal wieder den Klappentext nicht gelesen. Ich erwartete eine Liebesgeschichte, ansonsten ließ ich mich überraschen.

Meine Meinung zum Buch:

Ich mag die Geschichte. Sie hat einen nicht ganz so leichten Hintergrund mit glücklichem Ausgang, Durch den „Blog“ hat es etwas modernes und holt die Jugend da ab, wo sie steht. Zeigt aber auch auf, dass das Leben nicht immer leicht ist und macht deutlich was Pubertät heißt und was es heißt Erwachsen zu werden. Die beiden erlebten eine tolle Zeit. Ich habe erst später gemerkt, dass dies ein Jugendbuch mit der Altersempfehlung von 14-17 Jahre ist. Ich finde es trotzdem toll und bin der Meinung das es ein Roman für die ganze Familie ist. Gut zum Hören unterwegs. Es macht auch ein Stück dankbar, dass man selber Gesund ist und regt dazu an mal darüber nachzudenken, wie gut es uns eigentlich geht und das man den ganzen Konsum so gar nicht zwangsläufig braucht. Bei mir weckt es die Reiselust. Australien ist noch ein Ziel auf meinem Wunschzettel, neben Neuseeland und Portugal. Das Hörbuch hat mir aber keinen emotionalen Whow-Effekt gebracht und war zwischendrin mal ein wenig zerrig, daher nur 4/5 Bücherpunkten. Dieses Liebeshin und -her finde ich manchmal wirklich anstrengend. Kurz dachte ich mir mal: „Nicht schon wieder, so langsam kann sie sich doch mal entscheiden“ Dieser Gedanke hielt aber nicht lange an, da die Entscheidung zeitnah erfolgte.

Die Sprecher waren toll und gaben dem ganzen einen guten Input. Die Charaktere konnten gut dargestellt und transportiert werden. Was mich an dem Hörbuch störte ist das es kein klares Ende einer Cd gab. Es wechselte schnell zu dem Beginn, dies finde ich immer ungünstig. Besser wäre ein Auslaufen der CD.

 Zitat:

 Um mich abzulenken, ziehe ich mein Smartphone hervor und rufe meinen Blog auf. Ich scrolle durch die Seite und entdecke, dass sich unter meinem letzten Text ein paar Kommentare angesammelt haben: hauptsächlich die üblichen Meldungen fremder Leidensgenossen, die meinen Blog nur verfolgen, um regelmäßig ein »I feel you, bro« oder »Ganz genau!!!« zu hinterlassen. Aber da ist auch eine längere Nachricht von einem Jungen aus der Schweiz. Er schreibt, dass er ebenfalls Nierenversagen im Endstadium hat und dass es ein gutes Gefühl ist, von jemandem zu lesen, der die Krankheit kreativ verarbeitet. Ich bin eine Inspiration für ihn.

 Quelle Internet seite hier klicken

Fazit:

Eine tolle Liebesgeschichte für die Jugend und der ganzen Familie was zum nachdenken anregt und nur der Whow-Effekt fehlt um die volle Punktzahl zu erreichen

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_4_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 14,99 / Taschenbuch:12,99 €
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 13,99€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar

[Hörbuchrezension Jule] Cecilia Ahern- P.S. Ich liebe dich

Hier erlebt ihr die Rezension zu dem Hörbuch von Cecilia Ahern. P.S. ich leibe dich. Gelesen von Jeanette Hain aus dem Hörbuchvelag

Klappentext:

Holly findet in Gerry die Liebe ihres Lebens. Doch jetzt ist Gerry tot und die 29-jährige Holly kann nur noch schreien vor Schmerz. Doch dann findet sie Briefe von Gerry, die sie langsam ins Leben zurückführen.
Holly trauert – und Holly feiert. Holly weint – und Holly lacht.
Ein wundervolles Buch über Liebe, Freundschaft und neue Hoffnung!

“Meine liebste Holly,
wir hatten wunderschöne Zeiten zusammen. Du warst mein Leben. Ich bedauere nicht einen Tag.
Aber ich bin nur ein Kapitel in Deinem Leben und es wird noch viele davon geben. Vergiss unsere gemeinsamen Erinnerungen nicht, aber hab keine Angst ihnen neue hinzuzufügen.
Danke, dass Du meine Frau gewesen bist. Und denk daran: Ich bin bei Dir, wann immer Du mich brauchst.
In Liebe für immer
Dein Mann und bester Freund
Gerry“

Quelle

Erster Satz:

Holly drückte den blauen Baumwollpulli fest ans Gesicht.

Cover & Titel:

Das.Cover ist einfach gehalten und passt zu dem Stil von der Autorin. Ob ich es wegen dem Cover kaufen würden, vermute ich nicht. Der Himmel passt natürlich irgendwie weitläufig zum Inhalt des Buches. Der Titel passt perfekt zum Buch und ist mitten ins Schwarze getroffen.

Meine Erwartungen:

Ich habe den Film noch nicht gesehen und wusste nur durch Hören-Sagen und durch Claudia das das Buch gut sein muss. Aufgrund der Zeit und weil ich es mal angefangen hatte, aber nie zu ende gelesen, war ich jetzt gespannt, ob es wirklich so gut ist. Ein Highlight hatte ich ja bisher noch nicht so richtig was die Bücher der Autorin betraf, wobei der Rest der Welt gefühlt auf Cecilia Ahern abfährt.

Meine Meinung zum Buch:

Der Inhalt und die Geschichte an sich finde ich wirklich gut. Leider hat mich die Sprecherin so gar nicht überzeugen können. Durch die Stimme ist die Protagonistin irgendwie sehr zerbrechlich, schwach und klein transportiert wurden. So mitleidvoll. Soll wahrscheinlich bei dem Hintergrund Absicht gewesen sein, aber das machte das Ganze für mich nicht sehr sympatisch. Ich hätte gehofft, im Verlaufe der Geschichte würde die Protagonistin eine Entwicklung machen und die Persönlichkeit stärker dargestellt. Hat sie ja dann auch einen Job und so langsam eine Idee des weiter Lebens. Den Ausgang finde ich natürlich schade und es zeigt jetzt nicht gerade ein Happy End, was hin und wieder ja auch mal eine Abwechslung ist bei Liebesromanen. Ich hoffte mich an die Stimme gewöhnen zu können, doch es viel mir recht schwer. Wahrscheinlich hätte das Buch, wenn ich es gelesen hätte besser abgeschnitten, da ich im Kopf meine eigene Art Charakter und Stimme der Protagonisten erschaffen hätte und dieses zerbrechliche wahrscheinlich nicht ganz so extrem transportiert würden wäre, oder auf eine andere Art und Weise.

Was mich beim hören so richtig störte war, das kein klares Ende einer CD eingebaut war. Nach Ende des letztes Kapitels war kein Auslaufen oder eine Pause, sondern es wechselte sofort zum Beginn der CD. Das andere was ich jetzt nicht so prickelnd finde ist, dass die CDs in 2 CD Hüllen verpackt sind und nicht in einer. Zumal die Variante des Hörbuchverlages eine gekürzte Lesung ist. Hab den Vorteil einer gekürzten Lesung auch noch nicht so ganz erfasst. Werde jetzt immer darauf achten in Zukunft ungekürzte zu hören. Den Film werde ich mir zeitnah auch mal anschauen.

 Zitat:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit:

Eine tolle Geschichte, die sich als Buch wahrscheinlich angenehmer ist. Die Sprecherin konnte mich wenig überzeugen.

Bewertung:

Zwinkerlings_Bibliothek_3_Buch_Bewertung

Leseprobe: hier klicken
Hörprobe: hier klicken

Details zum Buch:

  • Preis Buch: 10.00 €
  • eBook: 9,99 €
  • Hörbuch: 10.00€

Und zum Schluss

Dieses Hörbuch war ein eigener Kauf und kein Rezensionsexemplar