Kerstin Gier – Smaragdgrün: Liebe geht durch alle Zeiten – Edelstein Trilogie Band 3

Als der letzte Teil der Edelstein Trilogie zu Ende ging, war ich ganz traurig. Es war, als würde mir jemand etwas weggenommen haben und ich fragte mich wie es nun weitergeht, nachdem das Geheimnis gelüftet wurde. Müssen die Zeitreisenden nun weiterhin in der Zeit springen? Was wird aus dem „Geheimbund“? Kommen Lucy und Paul irgendwann wieder in die richtige Zeit zurück? Ich kann es kaum glauben, dass die Geschichte schon zu Ende ist. Das Ende jedenfalls war noch einmal sehr sehr spannend.  Neben dem Vorhaben das Geheimnis hinter dem Geheimnis zu lüften, geschahen im dritten Teil sehr unvorhergesehene Wendungen und Ereignisse. Kerstin Gier hat es wirklich geschafft den Leser von Anfang bis zum Ende zu fesseln. Die Welt in der […]

» Weiterlesen

Kerstin Gier – Saphierblau: Liebe geht durch alle Zeiten – Edelstein Trilogie Band 2

Saphierblau, der zweite Band der Edelstein Trilogie, geht so schön weiter wie Rubinrot geendet hat. In dieser Geschichte kommen weitere Charaktere hinzu, die wirklich sehr gut in die Handlung passen. Besonders niedlich und wirklich ins Herz geschlossen habe ich Ximerius. Ximerius ist mit einer solch drolligen Art dargestellt, das ich ihn am liebsten knuddeln wollte. Sein trockener Humor und seine Gradlinigkeit brachten mich doch des öfteren zum Schmunzeln.  Das zweite Band führt die Handlung sehr gut nachvollziehbar fort, sodass ich zu jeder Zeit den roten Faden erkennen konnte. Da wieder viele Ereignisse geschehen, ist der zweite Band rührend wie spannend zugleich und behält den Leser in seinem Bann. Vor allem das das Rätsel hinter dem Geheimnis, das Gwendolyn und Leslie […]

» Weiterlesen

Kerstin Gier – Rubinrot: Liebe geht durch alle Zeiten – Edelstein Trilogie Band 1

Eigentlich lese ich Fantasy Romane nicht gerne. Daher stand ich der Edelstein Trilogie sehr skeptisch gegenüber. Wären die Cover nicht so schön gewesen, hätte ich mich vielleicht gar nicht dazu entschieden die Geschichte als Hörbuch zu hören. Auf dem Flug in den Urlaub begann ich mir die Geschichte anzuhören. Innerhalb der ersten zwanzig Minuten hat mich das Edelstein Fieber gepackt und ich konnte einfach meine Kopfhörer nicht beiseitelegen. Ich wollte unbedingt wissen, wie die Geschichte weiter geht. Vielleicht lag es auch an der tollen Hörbuchstimme, die die verschiedenen Charaktere hervorragend gelesen hatte, dass ich mich sofort mitreißen ließ.  Ich hatte jedenfalls keinerlei Mühe der Handlung zu folgen. Trotz der Zeitreisen wusste ich immer, wo sich die Figuren mit wem aufhielten. […]

» Weiterlesen

Adventskalender selber basteln

Du willst deinen Liebsten einen Adventskalender basteln, weißt aber nicht wie? Mit Hilfe von Kaffeebechern ist dies ein Kinderspiel: Das brauchst du dazu: – 24 Kaffeebecher mit Deckel – eine Rolle Geschenkpapier – eine „Kette“ zum Aufhängen – ich habe dazu       eine Weihnachtsbaumkette verwendet– ausreichend Geschenkband– Weihnachtsschmuck– ggf. Weihnachtsaufkleber– Schere– ein Blatt Papier– Kleber– Bleistift– „Füllmaterial“ Anleitung: Schritt 1:Als erstes erstellst du dir eine Schablone. Dazu legst du dein Blatt Papier um den Becher und zeichnest die Kanten mit dem Bleistift nach. Mit der Schere schneidest du die Schablone aus. Schritt 2: Anschließend trennst du einen Streifen Geschenkpapier ab und teilst diesen in „passende“ Rechtecke. Ich habe dazu einfach mal die Schablone aufgelegt und konnte so abschätzen […]

» Weiterlesen

David Safier – Mieses Karma

Vor diesem Buch hatte bereits einige Bücher von David Safier gelesen bzw. als Hörbuch gehört, sodass ich schon wusste wie die Art seiner Bücher war. So hoffte ich auch bei „Mieses Karma“ viel lachen zu können. Und in der Tat bereitete mir das Buch viel Spaß beim Lesen. Und trotz der witzigen Geschichte nach einer Reinkarnation als Ameise wieder geboren zu werden, hatte das Buch einen durchaus ernsten Hintergrund. David Safier nutze die externe Perspektiv zur Reflexion des eigenen Lebens und versucht dem Leser die wirklich wichtigen Dinge im Leben vor Augen zu führen. Nachdem ich das Buch gelesen hatte, versuchte ich selbst einmal als Außenstehende mein Leben und mein Verhalten zu betrachten. Ich stellte ganz schnell fest, dass es […]

» Weiterlesen

Jutta Profijt – Blogging Queen

Durch ein Lesezeichen, welches ich mehrere Jahre benutzte, bin ich auf das Buch Blogging Queen gestoßen. Da mir das Cover sehr gut gefiel und mich der Klappentext ansprach, kaufte ich es mir dieses Jahr endlich das E-Book. Ich hoffte, dass das Buch in Richtung Sophie Kinsella geht, was sich bereits in den ersten paar Seiten bestätigte. Bloggin Queen ist ein typischer Frauenroman über Mode, Fashion und Lifestyle mit einer mitreißenden Geschichte. Ich mochte Lulu und ihre Freunde in dem Roman und auch Milli war mir sehr sympathisch. Am liebsten würde ich nach Düsseldorf fahren und sie alle als meine Freunde gewinnen . Das Buch macht einfach Spaß zu lesen. Die Art und Weise mit welch einer Leichtigkeit Blogging Queen geschrieben […]

» Weiterlesen

Gastbeiträge

Nach einem Gespräch mit einer Freundin wie ich meinen Blog interessant gestalten kann und was ich noch so machen kann, sind wir auf die Idee gekommen dir die Möglichkeit zu geben auf meiner Seite einen Gastbeitrag zu veröffentlichen. Wie habe ich mir das vorgestellt? Ich dachte es gibt bestimmt Leute die keinen Blog haben, aber auch gerne mal einen Beitrag oder eine Rezension veröffentlichen möchten. Dann gibt es sicher auch Leute, die bereits einen Blog haben und gerne einen Artikel bzw. eine Rezension auf meinem Blog veröffentlichen wollen, um so Werbung für den eigenen Blog zu machen. Und diese Gelegenheit möchte ich euch geben. Was für Beiträge oder Rezessionen sollen es sein? Willst du einen Beitrag veröffentlichen, sollte dieser mit […]

» Weiterlesen

Leserunde: Rachel Joyce – Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry

Das Buch „Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry“ habe ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gelesen. Es war eine tolle Erfahrung und ich bedanke mich bei Lovelybooks und allen Teilnehmern. Die Leserunde teilt sich in fünf Abschnitte und endet mit einem Fazit. Die Abschnitte waren wie folgt aufgeteilt:– Abschnitt 1: Anfang bis „Moment mal, möchten Sie mein Taschentuch“ S. 11-81– Abschnitt 2: „Ein Ultimatum“ bis „Das Puzzle kommt voran“ S. 82-153– Abschnitt 3: „Tanzstunde für David“ bis „Der Poet“ S. 154-233– Abschnitt 4: „Feueralarm“ bis „Hitze“ S. 234-319– Abschnitt 5: „Murano-Clowns“ bis Ende S. 320-399– Fazit Zu Beginn des Buches war ich sehr begeistert die Geschichte aus Queenies Sicht zu „hören“und ihre Geheimnisse kennenzulernen. Durch die Briefe von […]

» Weiterlesen
1 2